header
Verein 02.07.2018 von Admin

Saisonende - Daten gesichert und im Archiv

Die neue Saison kann beginnen! Die Daten wurden ins Archiv verschoben, ab sofort können die neuen Daten eingepflegt werden. Viel Erfolg in der neuen Saison wünscht Comav.de!

Um die Daten der letzten Saison einsehen zu können, besucht einfach das Archiv der jeweiligen Abteilung.

Verein 28.06.2018 von Admin

ACHTUNG --> Saisonende!

Am kommenden Wochenende werden die Statistiken der abgelaufenen Saison gelöscht! Bitte aktualisieren Sie die Mannschaftsseiten, damit die gespeicherten Saisondaten korrekt sind! Letzte Änderungen sind bis Samstag, 30.06.2018 um 20:00 Uhr, möglich.

Alle Ergebnisse und Stenogramme werden gelöscht und in PDFs archiviert!

Die Spieler bleiben in den Mannschaften werden jedoch auf jeweils 0 Tore und Einsätze gestellt! Wichtig: Termine, News, Seiten etc. sind davon nicht betroffen. 

Für die Dauer der Arbeiten bleibt der Login gesperrt, eine entsprechende Freigabe wird unter News veröffentlicht.

Verein 27.06.2018 von Alfred Lindner

3. Herren: 2018 / 2019 3. Kreisklasse

Wiedereinwechslung in der 3. Kreisklasse

Landkreis Osterholz

Der Kreisfußballverband Osterholz wartet in der Saison 2018/19 im Herrenbereich der 3. Kreisklasse Osterholz mit einer Änderung im Vergleich zu den vorherigen Spielzeiten auf.

Akteure, die bereits ausgewechselt wurden,

dürfen im Spielverlauf wieder eingewechselt werden.

Bei den Alten Herren und Senioren ist diese Möglichkeit bereits seit etlichen Jahren fester Bestandteil.

Im NFV-Kreis Verden sind beliebig oft Aus- und Einwechslungen sogar bis zur Kreisliga möglich.

Im NFV-Kreis Rotenburg findet die Regelung der Rückkehr aufs Spielfeld bis zur 1. Kreisklasse Anwendung. ( RT )

Vier neue Teams in der 3. Kreisklasse

Landkreis Osterholz

Vier Mannschaften haben für den Spielbetrieb 2018/19 in der 3. Fußball-Kreisklasse Osterholz neu gemeldet. Sofern nicht noch ein Rückzieher erfolgt, gehen dann

SG Ohlenstedt/Garlstedt III,

FC Hansa Schwanewede III,

SG Platjenwerbe II und

VfR Seebergen/Rautendorf II neu an den Start.

13 Mannschaften umfasst die tiefste Kreisstaffel.

Der SV Hüttenbusch gehört als einzige erste Herrenvertretung der 3. Kreisklasse an.

Die Liga startet am Freitag, 24. August (19.30 Uhr), mit den Duellen

TSV Worphausen III gegen TSG Wörpedorf III und

SV Lilienthal-Falkenberg III gegen VfR Seebergen/Rautendorf II

in die Saison. ( RT )

Verein 24.06.2018 von Burkhard Wengorz

Rückblick "Als Uwe Seeler nach Lilienthal kam"

"Der Schlager der Saison" - TVL traf am 2. August 1977 auf die Uwe Seeler Prominenten Mannschaft auf der Klosterweide

In unserem heutigen Rückblick möchten wir Euch liebe Fußballfreunde im SV Lilienthal Falkenberg auf den 2. August 1977 zurückblicken. Es war ein Dienstag und in der ganzen Gemeinde Lilienthal gab es nur ein Thema.

Die Uwe Seeler Prominenten Mannschaft spielte auf der Klosterweide in Lilienthal. Eigentlich lag der Fußball im TVL brach. Man spielte nur noch in der 1.Kreisklasse Osterholz und träumte von den Jahren zuvor wo man noch zur Bezirksliga Stade gehörte.

Das der Fußball wieder auflebte dafür sorgten in dieser Zeit Heinz Meenen und Prof. Heinz Lemmermann. Und so konnte man zuerst auf der Trainerposition Vollzug melden. Helmut Schimeczek wurde neuer Trainer.

Der ehemalige Werder Profi baute dann in vier Spielzeiten eine Mannschaft, die es bis in die damalige Bezirksoberliga schaffte. Im Blickpunkt der ersten Vorbereitung stand das Spiel des Jahres auf dem Programm. Und so pilgerten 3000 Zuschauer zur Klosterweide und wollten "Uns Uwe" sehen.

Er war aber nicht alleine zur Klosterweide gekommen. Im Gepäck eine tolle Auswahl an Spieler die nicht nur gegen den TVL siegten sondern auch ganz nah waren. Autogrammwünsche wurden erfüllt und die ehemaligen Bundesligaspieler sowie Willi Holldorf, der Olympiasieger im Zehnkampf zeigten sich volksnah.

Am Mikrofon konnte man Jürgen Roland (Stahlnetz) bewundern. Als Schiedsrichter fungierte Kulis Buttler Martin Jente. In dieser Saison wurde der TVL Meister der 1.Kreisklasse und Kreispokalsieger. 

Verein 24.06.2018 von Burkhard Wengorz

Trauriger Samstag

Ganz traurige Nachrichten waren gestern, Samstag, 23 Juni in der Wümme Zeitung zu lesen. So war auf der Hauptseite der lokalen Zeitung zu lesen, dass die neue Grundschule im Bereich Schoofmoor gebaut werden soll.

Dafür würde man den B Platz im Schoofmoor opfern (siehe Zeitungsbericht). Die Anbindung an die Sporthallen und dem Hallenbad, dazu die Parkplätze wären eine ideale Lage.

Blickt man auf die aktuelle Lage des SV Lilienthal Falkenberg, wäre der Wegfall vom B Platz für sehr große Probleme sorgen.

Insgesamt spielen beim SV Lilienthal Falkenberg 3 Herren, 5 Altsenioren, eine Freizeitmannschaft, eine Damenmannschaft und 14 Jugendmannschaften Fußball.

Bei zweimaligen Training pro Woche vieler Mannschaften und den zahlreichen Pflichtspielen würde der Wegfall vom B Platz große Sorgen bereiten.

Die drei Plätze im Schoofmoor und dem Spielfeld in der Mauersegler Straße sind für die LIFA Fußball Familie die Basis für einen vernünftigen Trainings und Spielbetrieb.

Zudem muss man sich den Hauptplatz (Stadion) noch mit Vereinen teilen, die in der ganzen Woche mit Gruppen trainieren und Veranstaltungen austragen.

Traurig auch die beiden weiteren Meldungen. Wie gestern in der Wümme Zeitung zu lesen war, sind Herbert Weiß und Ingmar Kost verstorben.

Herbert Weiß war in den 80 Jahren ein erfolgreicher Jugendtrainer. Zusammen mit Burghard Hauschild (verstorben) startete er mit einer D Jugend die er bis zur A Jugend (Bezirksliga) betreute.

Ingmar gehörte auch in den 80 Jahren als Jugendspieler zum starken B Jugend Jahrgang, die in der Bezirksoberliga (heute Landesliga) spielten. Sein Vater Günter war lange Jahre Jugendleiter im TSV Sankt Jürgen. In dieser Zeit (1980 bis 1992) blickt man auf eine erfolgreiche Zeit als Jugendspielgemeinschaft.  

Der SV Lilienthal Falkenberg wird das Andenken an beide Sportler in Ehren halten.   

Verein 23.05.2018 von Michael Stelljes

Die Stadion-Zeitung Nr. 14 für das Spiel gegen den TuS Bothel I ist online

Die Stadion-Zeitung für das nächste Heimspiel der 1. Herren ist fertig und steht wie gewohnt zum Downloaden bereit.

Diesmal kommt der TuS Bothel I am Samstag 26.05.2018 um 16:00 Uhr ins Schoofmoor-Stadion.

Viel Spaß beim Stöbern und dann am Sonntag ab auf den Platz.

 

Service:

Ich möchte in den eMail-Verteiler für die Stadion-Zeitung mit aufgenommen werden.

Verein 03.05.2018 von Michael Stelljes

Die Stadion-Zeitung Nr. 13 für das Spiel gegen den ATSV Scharmbeckstotel I ist online

Die Stadion-Zeitung für das nächste Heimspiel der 1. Herren ist fertig und steht wie gewohnt zum Downloaden bereit.

Diesmal kommt der ATSV Scharmbeckstotel I am Sonntag 06.05.2018 um 16:00 Uhr ins Schoofmoor-Stadion.

Viel Spaß beim Stöbern und dann am Sonntag ab auf den Platz.

 

Service:

Ich möchte in den eMail-Verteiler für die Stadion-Zeitung mit aufgenommen werden.

Verein 18.04.2018 von Burkhard Wengorz

Internationales Fußballfest mit SPW Stadskanaal aus den Niederlanden

Internationales Partnerschaftstreffen im Sportzentrum Schoofmoor

Unser internationaler Fußballkontakt mit dem niederländischen Partnerverein SPW Stadskanaal kann nun beginnen. Am Samstag, 16. Juni 2018 erwarten wir 52 Kinder und Jugendliche sowie zehn Trainer und Eltern aus den Niederlanden im Sportzentrum Schoofmoor.

Das Vorbereitungstreffen und die Präsentation dieser Veranstaltung ist für Samstag, 2. Juni 2018 um 10.00 Uhr im Vereinsheim terminiert. Dann soll die gesamte Veranstaltung vorgestellt werden. Die Jugendleitung als Gastgeber freut sich auf die beiden Förderer Holger Sundmann (Inhaber der Schlachterei Sudmann) und auf Herrn Meyer-Hammerström (Geschäftsführer der Stadtwerke Osterholz).

Ehemaliger Vorsitzender der Sportkonferenz und der Arbeitsgruppe Sport in der Partnerschaft Egon Hastedt erinnert an viele Events

Dabei ist auch Egon Hastedt. Er wird zum Einstieg der Veranstaltung einen Abriss über die nunmehr 47. jährige Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden geben. Als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sport hat er zahlreiche Veranstaltungen vorbereitet.

Die Verwaltung der Gemeinde Lilienthal wird durch Florian Peters aus dem Fachbereich Kultur vertreten sein.

Claas präsentiert die offizielle Partnerschaft in Form einer Diashow

Claas Reckmann unser neuer Schriftführer und Medienexperte wird dann eine Präsentation vorstellen auf die man sicherlich gespannt sein darf.

Janis und Alexander werden den "internationalen Tag im Schoofmoor" vorstellen. Zu dieser Veranstaltung und Präsentation sind auch unsere Jugendtrainer herzlich eingeladen.

Begrüßen wird man auch im Vereinsheim den Geschäftsführer der Fußballschule "11 Events Sports" aus Oldenburg. Die Fußballschule bildet bei dieser Veranstaltung das Rahmenprogramm. Kindgerechte Stationen werden die Jungen und Mädchen aus beiden Vereinen erfreuen.

Aus Stadskanaal erwartet man den Vereinsvorsitzenden Egbert Drenth und den Jugendsekretär Gerd Hoiting.

Eintreffen werden unsere Gäste am Samstag, 16. Juni 2018 gegen 9.30 Uhr im Sportzentrum Schoofmoor. Nach einer Begrüßung aller Gäste steht ein leckeres Frühstück im Stadion an.

Es folgt die Begrüßung und der Einlauf der einzelnen Mannschaften. Zu diesem Event begrüßt man Bürgermeister Kristian Tangermann, und den niederländischen Konsul Hylke Boerstra, Egon Hastedt, sowie die beiden Förderer Christian Meyer-Hammerström und Holger Sudmann, Daniel Lachmund von der Fußballschule sowie den Vereinsvorsitzenden Michael Simon und die Jugendleitung. Hinter den beiden Vereinsfahnen werden dann alle Jugendteams einlaufen.

Am Vormittag spielen die C und D Jugend ein Teamturnier aus, die E und F Jugend erfreut sich in der Fußballschule. Nach dem Mittagessen bestreiten die E und F Jugend ihr Mix-Turnier und die C und D Jugend sind in der Fußballschule.

Mit einer großen Siegerehrung verabschiedet der Fußballnachwuchs des SV Lilienthal Falkenberg seine Gäste aus Stadskanaal. Bis zur Abfahrt besteht noch die Möglichkeit das Hallenbad aufzusuchen.  

Verein 17.04.2018 von Burkhard Wengorz

Wir suchen dich - Werde Schiedsrichter im SV Lilienthal Falkenberg

Werde Schiedsrichter im SV Lilienthal Falkenberg

Der Fokus in Fußballspielen liegt die meiste Zeit auf den 22 Spielern auf dem Platz, die darum kämpfen, eine Partie für sich zu entscheiden.

An der Seitenlinie versuchen die Trainer ihren Teil dazu beizusteuern, greifen taktisch oder personell ein. Doch eine Rolle, die ebenso unerlässlich ist, ist die des Schiedsrichters. 

Ob in der Bundesliga oder in der Kreisliga, ohne einen Unparteiischen geht es einfach nicht. Und wer selbst das LIFA Logo im Herzen trägt und gerne ein wichtiger Teil des Fußballs werden will, kann sich beim SV Lilienthal Falkenberg für einen Schiedsrichteranwärterlehrgang melden.

Ohne Schiedsrichter geht es nicht

Werdet in Zukunft also nicht nur Teil eures Lieblingssport, sondern sichert euch dadurch auch den Zutritt in alle Bundesligastadien. Denn in Deutschland bekommen Schiedsrichter freien Eintritt bis hin zur Bundesliga.

Schiedsrichter Anwärter Lehrgänge finden in den Monaten Januar und Februar statt

Der Lehrgang wird vom Kreis - Schiedsrichter - Ausschuss  angeboten und wird in Osterholz-Scharmbeck durchgeführt. Weitere Informationen zu den Anwärterlehrgängen sind über den LIFA Vorstand zu erfragen.

Drei neue Schiedsrichter für den SV Lilienthal Falkenberg

Beim letzten Anwärter Lehrgang konnten die beiden U 16 Junioren Spieler Janis Kehl und Nils Markowski erfolgreich den Lehrgang beenden. Im letzten Jahr absolvierte Henri Simanek den Schiedsrichterlehrgang mit Bravur, Henri spielt in keiner Mannschaft, ist aber im Funktionsteam der U 10 Junioren Adler Mannschaft Betreuer.

Für diese drei Spieler und deren Eltern gab es am letzten Montag einen "Dankeschön Abend" im Restaurant BOCADILLO..

Jugendleiter Burkhard Wengorz und Stellvertreter Alexander Tabeling dankten den Jungs für ihren Vereinseinsatz bei diesem Anwärterlehrgang und überreichten den LIFA Schal.(siehe Foto)

Schiedsrichtereinsatz beim Holland - Event am 16. Juni

Alle drei Jungen haben in der Wintersaison schon zahlreiche Einsätze bei den Hallenturnieren und in den Spielen der Herbst und Frühjahrsserie. Für das internationale Treffen am 16. Juni mit Gästen aus dem niederländischen Partnerverein SPW Stadskanaal werden die drei neuen Schiedsrichter die Turnierspiele leiten.  

Unsere Schiedsrichter für den NFV Kreis Osterholz

Unsere aktiven Schiedsrichter sind: Alexander Tabeling, Kiara Kielbeck, Janis Kehl, Nils Markowski, Henri Simanek, Arne Schoo und Willi Wetzel.

Neues Profil für Ansetzungen unserer Nachwuchsmannschaften von der U 13 bis zur U 7 Junioren

Unser stellvertretende Jugendleiter Alexander Tabeling wird für die Heimspiele der U 13 bis zur U 7 Junioren unsere Schiedsrichter, die im Kreis Spielen und ihre eigene Kennung haben in das DFB NET eingeben. (Anmerkung: eine gute Idee !!!) 

Foto: Hatten beim "Dankeschön Abend" im Bocadillo viel Spaß v.ö. Nils, Janis und Henri.  

Verein 14.04.2018 von Claas Reckmann

Pascal Klinckradt, der neue Teammanger der 1. Herren

Der SV Lilienthal-Falkenberg freut sich sehr mit Pascal Klinckradt einen neuen Teammanager gefunden zu haben. Da er selbst noch mit der Mannschaft gespielt hat, kennt er das Team hervorragend und wird dieses jetzt nach Außen und Innen vertreten. Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg!

Was hat Dich bewogen, Dich für das Amt des Team-Managers zu interessieren:

Aufgrund meiner dritten schweren Verletzung im Knie, bin ich seit November 2017 leider dazu gezwungen die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen! Ganz den Fußball aufgeben kann ich aber nicht mit mir vereinbaren, somit wurde relativ schnell klar das ich in irgendeiner Funktion dem Verein erhalten bleibe! Das es jetzt die Position des Teammanagers geworden ist, ist umso erfreulicher für mich, weil das Tätigkeitsfeld u.a. mit der Suche nach Sponsoren und Neuzugängen und generell die Funktion des Bindeglieds zwischen Mannschaft und Vorstand genau meinem persönlichen Antrieb entspricht!

Musstest Du letztlich überredet werden, oder hast Du sogar Bedingungen gestellt?

Ein klares Nein! Überreden musste mich da gar keiner, das Einzige was ich machen musste, war meine Freundin zu fragen, denn diese Position ist schon mit viel Zeitaufwand verbunden!

Was hat Dir bisher am Amt/Amtsträger nicht gefallen und was lässt sich somit verbessern?

Was mir an meinem Vorgänger gefallen oder nicht gefallen hat möchte ich hier gar nicht sagen! Wichtig ist jetzt das wir unseren Spielern der 1.Herren und allen anderen wieder dieses Lilienthaler Gen einpflanzen und zurück zu unseren Wurzeln gehen, anstatt intransparent einfach Sachen durchziehen die unserem Verein nicht gut zu Gesicht stehen! Wir kommen aus Lilienthal und spielen für diesen Ort, das muss bis runter zu jedem Jugendspieler transportiert werden! Es muss wieder Spaß machen hier Fußball zu spielen, der Rest kommt dann automatisch!

Was wünscht Du Dir von Anderen (innerhalb und auch außerhalb der Mannschaft)?

Ich wünsche mir einfach, dass wir jetzt die Rückrunde mit Rüdiger Mohr und Christian Holldorf mit vollem Elan zu Ende bringen und dann in der neuen Saison mit unserem neuen Cheftrainer Manuel Weinrich, den neuen, alten Lilienthaler Weg bestreiten! An vielen Stellschrauben wird jetzt im Hintergrund schon gedreht und ich bin mir sicher das wir für die Zukunft gut aufgestellt sind.

Beitragsarchiv