header
Senioren-Fußball 20.06.2018 von Alfred Lindner

1. Herren: Großer Umbruch beim SV Lilienthal

Acht Neuzugänge sind schon fix

VON REINER TIENKEN

Lilienthal.

Der SV Lilienthal-Falkenberg wird nach der Sommerpause mit einem stark veränderten Gesicht den Spielbetrieb 2018/19 in der Fußball-Bezirksliga Lüneburg 3 aufnehmen. Während der Wechselperiode schlossen sich dem Verein von Neu-Trainer Manuel Weinrich und seinem zukünftigen Co-Trainer Rolf Bauer bereits acht Neuzugänge an. Die Transferaktivitäten sind damit in der Sommerpause aber keineswegs abgeschlossen.

Teammanager Pascal Klinckradt führte in der Wechselfrist das eine oder andere erfolgreiche Gespräch mit Spielern aus dem Umfeld. Der SV Lilienthal-Falkenberg möchte im Unterschied zur Vorsaison wieder mit Spielern aus Lilienthal und Umgebung operieren. Die ersten Schritte dafür leitete der Verein mit der Verpflichtung von Neulingen aus der Gemeinde und der Nachbarschaft ein.

Als Neuzugänge stehen Daniel Kruse, Fabian Lübsin, Luca Stel (alle TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf), Tjark Lohmann (VfR Seebergen/Rauten- dorf), Marvin Buscher (TSV Worphausen), Janik Hüsing (JSG Backsberg, U18), Konstantin Gaber (eigene Reserve) und Kai Kansmeyer (eigene U18) fest.

Manuel Weinrich ist froh darüber, mit Daniel Kruse einen Spieler mit viel Erfahrung für den SV Lilienthal-Falkenberg gewonnen zu haben. „Er ist mir in den Spielen, die ich gesehen habe, immer wieder aufgefallen“, lobte Weinrich seinen Neuzugang. 22 Akteure stehen aktuell im Kader für die neue Spielzeit 2018/19. Mit Janik Hüsing tummelt sich der Bruder von Stammverteidiger Marvin Hüsing im Aufgebot. Mit Luca Stel und Fabian Lübsin schlossen sich Akteure dem Verein an, die vom SV Lilienthal-Falkenberg in der Jugend ausgebildet wurden.

Der Verein hat allerdings auch einige namhafte Abgänge zu verkraften. Kevin Bähr, Alexander Ruf (beide zum TSV Etelsen), Alexander Lohs (SC Borgfeld), Lennard Uhlhorn (FC Hambergen), Tom Heydenreich (Auslandsaufenthalt), Christian Holldorf (Fußball-Pause) und Stammtorwart Stephen Osei (Ziel unbekannt) kehrten den Gelb-Blauen den Rücken. „Wir sind im Umbruch“, sagt Manuel Weinrich.

Senioren-Fußball 14.06.2018 von Burkhard Wengorz

Der Coup mit Manuel Weinrich und Rolf Bauer

Der erste Schritt ist bereits getan. Der zweite und dritte Schritt folgen und die Mosaikstücke zeigen den neuen Weg der 1.Herrenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg auf.

Es ist noch bis zum Saisonstart in die dritte Bezirksligasaison in Folge ein kleines Geduldspiel - doch die Hoffnungen auf eine neue intakte Mannschaft wird immer größer.

Die letzte Saison wurde mit Rang sieben beendet. Dazu das Märchen im Bezirkspokal. Erst im Halbfinale war beim TV Jahn Schneverdingen nach Elfmeterschießen der Pokal beendet.

Vergessen wir nicht die Wechselspielchen mit Manager, Trainer und einigen Spielern. Doch die Lücken wurden geschlossen.

Pascal Klinckradt hat den Bereich Organisation übernommen. Harald Grimm ist Bindeglied zwischen Herren und der älteren Jugend und Claas Reckmann kümmert sich um die Pressearbeit.

Ein neues Team hinter dem Team. Aber auch das Trainerteam ist (fast) neu. Neuer Cheftrainer wurde Manuel Weinrich. Ein Eigengewächs, kommt aus der LIFA Jugend, spielte beim VfL Osnabrück und beim VfB Oldenburg und hat sich wohl seinen Kindheitstraum erfüllt. Er gibt nun die Kommandos bei der 1.Herren. Auch der Posten des Co Trainer wurde neu besetzt. Ralf Bauer soll es sein. Er brachte Scharmbeckstotel in die Bezirksliga und wird Manuel nun unterstützen. 

Mit dem "Lilienthaler Weg" konnte man bisher neue hungrige Spieler zum Schoofmoor holen. Luca Stel, Fabian Lübsin und Tjark Lohmann haben in ihrer Jugendzeit bereits für den LIFA Nachwuchs gespielt.

Dazu das A Jugend Talent Kai Kansmeyer und Marvin Buscher vom TSV Worphausen. 

Damit ist die Kaderplanung allerdings noch nicht abgeschlossen. 

"Das Vorbereitungsprogramm ist knallhart", so Konstantin Gaber der auch künftig die A Jugend in der Landesliga Lüneburg trainiert.

Wünschen wir dem Team der 1,Herren für die dritte Bezirksligasaison einen guten Verlauf und unterstützen unsere LIFA Boys bei den Heimspielen im Stadion Schoofmoor. Man darf gespannt sein, wenn zum Auftakt der Vorbereitung die neue Mannschaft der Öffentlichkeit vorgestellt wird.   

Zeitungsbericht: Saisonverlauf und der aktuellen Lage, Unser Coach im Dress des VfL Osnabrück

Senioren-Fußball 30.03.2018 von Burkhard Wengorz

LIFA Frauen starten in die Frühjahrsserie 2018

Bedingt durch die schlechte Wetterlage gab es für unsere Frauenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg kein Testspiel. Die Winterzeit verbrachte man in der Sporthalle Trupermoor und auf der Laufbahn im Stadion. Doch nun geht es endlich wieder los und man bestreitet in seiner zweiten Spielzeit die Rückrunde in der Saison 2017 / 2018.

Derzeit liegt man an zweiter Position in der Kreisklasse. Man konnte sich im Laufe der Saison stark verbessern und kann nun mit einem spielstarken Team aufwarten. Ziel ist es sich weiterhin zu steigern und mit dem vorhandenen Kader eine gute Rückrunde in der regionalen Kreisklasse Osterholz / Verden zu spielen.

Startschuss ist schon am Mittwoch, 4. April um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz des TSV Dannenberg. Im Hinspiel gab es ein 2:2 Unentschieden. Der TSV Dannenberg verfügt über eine harmonische Mannschaft die auch im Rückrundenspiel alles geben wird.

Bereits am Samstag, 7. April um 14.30 Uhr ist man im ersten Heimspiel Gastgeber für den TSV Brunsbrock. Gespielt wird gegen das Reserveteam auf dem B Platz im Schoofmoor. Es ist zugleich das erste Spiel gegen diesen Gegner aus dem Kreis Verden. (Rückspiel am 18. Mai in Brunsbrock).

Wünschen wir der Mannschaft eine gute zweite Spielzeit.

Restspielplan:

11.04.2018. 19.45 Uhr H ASV Ihlpohl

15.04.2018, 13.00 Uhr A TSV Sankt Jürgen II

06.05.2018, 13.00 Uhr A TSV Bassen II

12.05.2018, 14.30 Uhr H SV Holtebüttel Posthausen II

16.05.2018, 19.45 Uhr H TSV Eiche NSJ

18.05.2018, 19.30 Uhr A TSV Brunsbrock II

27.05.2018, 13.00 Uhr A TSV Thedinghausen

02.06.2018, 14.30 Uhr H TSV Otterstedt

 

Senioren-Fußball 01.03.2018 von Claas Reckmann

Wümme-Tigers (Freizeit): Fußball verbindet – 3. Lilienthaler Integrationsmatch in der Ostlandhalle

Bereits zum dritten Mal trafen sich am vergangenen Sonntag die Freizeitfußballer des SV Lilienthal-Falkenberg, die "Wümme-Tigers" und die Mannschaft des TV Lilienthal, die aus ca. 20 aus dem Nahen und Mittleren Osten geflüchteten Männern besteht, um ein kleines Turnier auszutragen. Da ausreichend Kicker den Weg in die Ostlandhalle gefunden hatten, konnte jede Gruppe jeweils zwei Teams stellen. In den darauffolgenden zwei Stunden fanden abwechslungsreiche Futsal Spiele statt, die auch von einigen Zuschauern auf der Tribüne verfolgt wurden. Die Freizeitkicker des SV Lilienthal-Falkenberg gewannen zwar das mini Turnier, aber viel wichtiger war die Erkenntnis auch beim dritten Aufeinandertreffen mit viel Spaß und frei von Verletzungen einen schönen Vormittag gemeinsam verbracht zu haben. Im Anschluss an die Spiele um Punkte wurde in gemischten Teams noch ein bisschen das runde Leder über den Hallenboden gestreichelt. Wir danken Reinhard Schülke vom TVL und Claas Reckmann vom SV LiFa für die Organisation und freuen uns auf das vierte Treffen im Sommer auf der Außenanlage am Schoofmoor.

Senioren-Fußball 29.01.2018 von Burkhard Wengorz

Unsere Reserve startet in die Rückrunde: Hambergen II, Ihlpohl und Komet Arsten zum Saisonauftakt

Das Matschwetter bereitet unserer 2.Herrenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg derzeit große Sorgen. Und so konnte die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte der Osterholzer Kreisliga nur bedingt durchgeführt werden.

Saisonstart mit Hindernissen

Im Blickpunkt der Vorbereitung steht erst einmal der Kader. So registrierte Coach Hassan Jaber einige verletzte Spieler und wird in nächster Zeit auf weitere Stammkräfte verzichten müssen, die durch Studium und Beruf fehlen werden.

Hinrunde mit Platz fünf beendet

Derzeit liegt man auf Rang fünf in der Tabelle. Aus den 14 Partien wurden 25 Punkte (7 Spiele gewonnen, 4 Unentschieden, 3 Niederlagen, 40:24 Tore) erzielt.

Trainingsschwerpunkte stehen fest

Schwerpunkte der künftigen Trainingsarbeit zur Rückrunde sind an der Spielstrategie und am Positionstraining zu arbeiten. Durch die Ausfälle steht natürlich das Umstellungsproblem in der Mannschaft im Blickpunkt. "Wir müssen eben mit anderen Alternativen und Vorstellungen in die Rückrunde gehen", so Hassan Jaber.

Rückrundenstart mit Auswärtsspiel beim FC Hambergen II

Der Terminplan für die Kreisliga beginnt am 11. Februar mit einem Auswärtsspiel gegen den FC Hambergen II. Im Hinspiel trennte man sich im Sportpark 1:1 Unentschieden. Im ersten Heimspiel der Rückrunde erwartet man den ASV Ihlpohl um 13 Uhr im Sportpark. Im Hinspiel unterlag man diesem Gegner mit 4:7 Toren.

Interessanter Test gegen TuS Komet Arsten aus der Bremer Bezirksliga

Das spielfreie Wochenende wird genutzt mit einem Testspiel auf der BSA Hastedt. Gegner ist der Bremer Bezirksligist TuS Komet Arsten. Am 4. März kommt zum Rückspiel die Landesligareserve von Blau Weiß Bornreihe in den Sportpark. Das Hinspiel konnte mit 2:1 Toren gewonnen werden.

Kreispokal Halbfinale wurde ausgelost - Heimspiel gegen die Moorteufel aus Bornreihe

Im Kreispokal trifft man am 5. April um 19.30 Uhr im Sportpark erneut auf die Moorteufel und bestreitet das Halbfinale. In der zweiten Partie treffen die beiden stärksten Teams der Kreisliga, die TSG Wörpedorf und der FC Hansa Schwanewede aufeinander.

Saisonfinale beim TSV Dannenberg

Am 26. Mai endet die Kreisligasaison mit einem Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg. .

Senioren-Fußball 22.01.2018 von Burkhard Wengorz

Entspannung sieht anders aus - 1.Herren startet in die Frühjahrsserie

Rückrundenstart bei der 1.Herren / drei Abgänge und ein Neuzugang

Die 1.Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg nimmt nach der Herbstrunde in der Bezirksliga Lüneburg Staffel 3 einen neunten Tabellenplatz. ein. Die Tendenz dürfte trotz der Abgänge von Littmann, Türhoff und Ölge nach oben zeigen. Neu im Team ist wieder Jules Bertrand Bingana, der nach einem kurzen Gastspiel beim Bremen Ligisten BSC Hastedt zu den Schoofmoor Kickern zurück kehrt.

Vorbereitung ist angelaufen mit drei Hallenturnieren und einem Freilufttest

Die Vorbereitung auf die Frühjahrsserie ist angelaufen und die ersten Auftritte in der Sporthalle und auf dem (Kunst) - rasen sind gelaufen. Immerhin konnte man, wie auch im letzten Jahr bei den Hallenturnieren in Gnarrenburg, Tarmstedt und beim VSK Osterholz-Scharmbeck gefallen.

In Gnarrenburg erreichte man Rang drei, in Tarmstedt war bereits in der Vorrunde Schluss und beim VSK spielte man sich bis ins Finale vor und unterlag Bornreihe nach Siebenmeterschießen mit 6:7 Toren.

Der erste Freiluftauftritt beim Bremer Landesligisten SC Borgfeld ging knapp mit 2:3 verloren (siehe Zeitungsbericht). Nach einem 0:2 Rückstand konnte das LIFA Team noch zwei Tore zum 2:2 Ausgleich erzielen, musste dann noch einen Treffer hinnehmen.

Heimspiel gegen den TSV Wallhöfen wurde abgesagt

Das für morgen, Dienstag, 23. Januar geplante Nachholspiel gegen den TSV Wallhöfen wurde bereits abgesagt.

Start mit zwei Heimspielen gegen den TV Oyten und MTV Riede und einem Testspiel auf Gut Sandbeck

Am Sonntag, 28. Januar um 14.00 Uhr beginnt dann die Rückrunde mit dem ersten Rückrundenspiel. Zu Gast im Stadion Schoofmoor ist der TV Oyten. Im Hinspiel gab es es beim Vertreter aus Verden einen glatten 4:0 Erfolg.

Es folgt ein weiterer Test am Sonntag, 4. Februar um 14.00 Uhr auf Gut Sandbeck beim FC Osterholz-Scharmbeck.

Für Samstag, 10. Februar wurde um 15.30 Uhr das Rückspiel gegen den MTV Riede terminiert. Im Hinspiel gab es die erste Saisonniederlage mit 1:2 Toren.

Auswärtsspiel beim starken ROW Vertreter TuS Bothel

Das erste Auswärtsspiel (Hinspiel) findet am Donnerstag, 20. Februar um 20.00 Uhr beim TuS Bothel statt.

Weiterer Test auf Kunstrasen bei der SG Findorff

Ein weiteres Testspiel auf Kunstrasen ist dann für Dienstag, 20. Februar um 19.30 Uhr beim Bremer Bezirksligisten SG Findorff geplant.

Zum Bezirkspokal Halbfinale in Schneverdingen wird ein Bus eingesetzt

Auch der Termin für das Bezirkspokal - Halbfinale beim TV Jahn Schneverdingen ist nun in festen Tüchern. Am Samstag, 31. März um 16.00 Uhr wird im Schneverdinger Stadion die Partie angepfiffen. Zu diesem Spiel wird ein Bus eingesetzt. Interessierte LIFA Fans informieren sich beim Vorsitzenden Michael Simon.    

Senioren-Fußball 15.01.2018 von Burkhard Wengorz

Ein Ziel und viele Möglichkeite - LIFA startet in die Rückrunde

1.Herren startet in die Frühjahrsserie

Seit dem letzten Sonntag befindet sich unsere 1.Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg wieder im Training und bereitet sich auf die Rückrunde in der Bezirksliga Lüneburg Staffel 3 vor.

Budenzauber in Gnarrenburg und Tarmstedt

Zum Jahresstart standen zwei Hallenturniere auf dem Programm. So konnte man beim Budenzauber des TSV Gnarrenburg überzeugen und belegte Rang drei. Einen Tag später stand das Hallenturnier beim TuS Tarmstedt an. In der KGS Sporthalle in Tarmstedt belegte man nach einer durchwachsenen Gruppenphase nur den fünften Platz. (siehe Zeitungsbericht) 

Jules Bertrand Bingana ist wieder zurück

Mit Jules Bertrand Bingana konnte man den ersten Neuzugang im neuen Jahr 2018 vermelden. Der Angreifen wechselte nach einem kurzen Gastspiel beim Bremen Ligisten BSC Hastedt zurück nach Lilienthal.

Drei Abgänge

Mit Robert Littmann, Dennis Türhoff und Denis Ölge haben gleich drei Spieler den Verein aus der Bezirksliga verlassen. Wo Robert Littmann künftig spielen wird stand noch nicht fest.

Dagegen spielt Dennis Türhoff künftig für den Oberligisten Atlas Delmenhorst und Denis Ölge beim Kreisligisten Barisspor.

Erster Test beim SC Borgfeld

Am Donnerstag, 18. Januar um 19.30 Uhr steigt die erste Bewährungsprobe beim Bremer Landesligisten SC Borgfeld.

Nachholspiel gegen den TSV Wallhöfen

Am Dienstag, 23. Januar um 20 Uhr kommt es im Schoofmoor Stadion zum Nachholspiel gegen den TSV Wallhöfen.

Heimspiele im Dreierpack

nach dem Spiel gegen den TSV Wallhöfen folgen zwei weitere Heimspiele gegen den TV Oyten (28. Januar, 14 Uhr) und gegen den MTV Riede (11. Februar, 15 Uhr).

Weiterer Test in Bremen Findorff

Das spielfreie Wochenende wird genutzt mit einem weiteren Testspiel beim Bremer Bezirksligisten SG Findorff (20. Februar, 19.30 Uhr).

Bezirkspokalendspiel lockt

Ein weiterer Höhepunkt dürfte das Bezirkspokal Halbfinale am 31. März beim TV Jahn Schneverdingen sein. Sollte man das Finale erreichen, trifft man auf den VfL Güldenstern Stade oder den SV Teutonia Uelzen. 

Bilanz nach der Hinrunde

Nachlegen will die 1.Herren in der Bezirksliga noch. Derzeit belegt man nach 13 Punktspielen den neunten Tabellenplatz. Die Bilanz sieht 6 Siege, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen bei 21 Punkte und 29:15 Toren.

Senioren-Fußball 08.01.2018 von Burkhard Wengorz

Hallenturnier beim TSV Gnarrenburg

Dritter Turnierplatz in Gnarrenburg

Das neue Jahr begann für unsere Bezirksligamannschaft mit einer Turnierteilnahme beim Hallenmaster des TSV Gnarrenburg. Seit einigen Jahren ist der SV Lilienthal Falkenberg schon Stammgast dieser Veranstaltung und konnte immer mit guten Resultaten aufwarten.

Am Ende dieser Hallenveranstaltung belegte man einen ausgezeichneten dritten Turnierplatz.

Ritterhude sorgte für Zündstoff

Für viel Zündstoff sorgte bei diesem Hallenturnier die TuSG Ritterhude.  Bevor das Turnier so richtig  los ging traten die Landesligakicker bereits wieder die Heimreise an.

Ausschreibung nicht gelesen

In der Ausschreibung hatte der Veranstalter TSV Gnarrenburg darauf hingewiesen, dass alle Spieler nur mit hellen Sohlen spielen dürfen. Bei einigen Akteuren der TuSG Ritterhude wurde diese Bitte nicht eingehalten. Der Landesligist reiste noch vor Turnierbeginn ab.

Zwei Siege in der Vorrunde und im Halbfinale knapp verloren

So gab es für unsere Bezirksligamannschaft  nur zwei Vorrundenspiele gegen den Gastgeber TSV Gnarrenburg (3:1) und gegen den VSK Osterholz (3:2).

Als Gruppensieger erreichte man das Halbfinale und unterlag recht knapp dem TuS Zeven mit 1:2 Toren. Im Blickpunkt stand auch ein Wiedersehen mit unserem ehemaligen Spieler Jan Hennings.

Im kleinen Endspiel siegreich

Im kleinen Endspiel traf man erneut auf den VSK Osterholz, der auch diesmal sicher mit 5:2 besiegt werden konnte. Somit verlief der erste Auftakt im neuen Jahr recht erfolgreich.

Bericht aus der Wümme Zeitung von Montag, 8. Januar 2018

 

Senioren-Fußball 08.10.2017 von Claas Reckmann

Wümme-Tigers (Freizeit): Family Day 2017

Nach den ersten Herbsttagen im Jahr 2017 war es fraglich, wie uns der Wettergott am Tag der deutschen Einheit gesonnen sein würde. Pünktlich um 10:30 Uhr trafen sich bei herrlichem Sonnenschein 31 Spieler der Freizeitmannschaft „Wümme-Tigers“ des SV Lilienthal-Falkenberg, um ihren traditionellen Family Day zu feiern, der in diesem Jahr -genau wie der Verein selber- sein 25. Jubiläum feierte. Für diesen speziellen Tag bei dem die Freizeittruppe erst ein Freundschaftsspiel im Schoofmoor Stadion abhält, bevor man gemeinsam speist, wurden extra neue Trikots besorgt. Beeindruckende 46 Spieler aus dem über 50köpfigen Kader haben das Angebot wahrgenommen, was wohl auch an dem sehr edlen Design in den klassischen LiFa Farben Blau & Gelb lag. Das Spiel nahm einen munteren Verlauf mit je einem Tor in jeder Halbzeit für die Mannschaft, die in Leibchen auflaufen musste, was angesichts der neuen Jerseys eine schwer zu ertragende Last war und bestimmt für eine extra Motivation gesorgt hat. Nach dem 2:0 ging es ins Vereinsheim, wo bereits das Catering auf alle und ein frisch Gezapftes für die tapferen Spieler wartete. Nach einem leckeren und reichhaltigen Buffet hat man den sonnigen Tag im Vereinsheim ausklingen lassen und ist nun bereits voller Vorfreude auf die anstehende Weihnachtsfeier und natürlich den 26. Family Day, der am 3. Oktober 2018 stattfinden wird!

Senioren-Fußball 07.09.2017 von Claas Reckmann

Wümme-Tigers (Freizeit): Fußball verbindet – 2. Lilienthaler Integrationsmatch im Stadion

Am Montag, den 4. September, fand im Stadion am Schoofmoor das Rückspiel der beiden Freizeitmannschaften des SV Lilienthal-Falkenberg und des TV Lilienthal, die hauptsächlich aus Flüchtlingen besteht, statt. Vor dem Spiel überreichte Claas Reckmann einen Trikotsatz, den die Ü 65 des SV LiFa dankenswerterweise zur Verfügung stellte, nachdem der Verantwortliche Trainer Günther Röhrs den Vorbericht zu dem anstehenden Spiel in der Wümme-Zeitung gelesen hatte. Die Begeisterung über dieses Überraschungspaket war groß, hatte man nun doch neben dem TVL-Trikot ein zweites, um auch während der Trainingsspiele 2 Mannschaften einheitlich kleiden zu können. Die neuen Trikotsätze wurden sofort für das Freundschaftsspiel angezogen. Es entwickelte sich ein rasantes Spiel mit dem besseren Start für die internationale Truppe vom TVL. Unter den Augen der 1. Vorsitzenden beider Vereine Reinhard Schülke (TVL) und Michael Simon (SV LiFa) verabschiedeten sich die Teams mit einem 1-1 in die Pause. In der zweiten Halbzeit gingen zunächst die Wümme-Tigers vom SV LiFa 2-1 in Führung, bevor Minuten vor dem Abpfiff die Jungs vom TVL noch den verdienten 2-2 Ausgleich markierten, der dann auch gleichzeitig das Endresultat bedeutete. Nach dem Schlusspfiff waren sich alle einig, dass es ein faires und spannendes Flutlichtspiel mit einem gerechten Ergebnis war. Die Fortsetzung dieses sportlichen Vergleichs in der kommenden Hallensaison wurde bereits vereinbart; so tragen beide Vereine in diesem kleinen aber feinen Rahmen ihren Teil zur weiteren Integration bei.

Zurück 1
Beitragsarchiv