header
Jugend-Fußball 23.04.2018 von Sönke Löwe

U10-2 Junioren (Jahrgang 2009): Neue Trainingsanzüge

Pünktlich zum Start in die Frühjahrsserie durfte sich die Mannschaft über neue Trainingsanzüge freuen.

Die Jungs und das Trainerteam bedanken sich herzlich bei Yanis Papadopoulos, Inhaber Cutting Crew Lilienthal für das Sponsoring.

Jugend-Fußball 22.04.2018 von Burkhard Wengorz

Sport, Spiel und Erholung in Spanien

Internationale Tour der B Jugend nach Spanien

Vom 23.-30. März in der Osterferien waren die Jungen aus der B Jugend in Spanien. Zusammen mit den Nachbarvereinen TSV Dannenberg und dem TSV Sankt Jürgen verlebte man kurzweilige Stunden im Ferienort Lloret de Mar.

12 Jungen waren in Spanien dabei

Mit 12 Jungen waren Trainer Harald Grimm und Co Trainer Konstantin Gaber nach Spanien gefahren. Veranstalter dieser Kultur und Sportfreizeit war der bekannte Jugendeventanbieter Euro Sportring,

Neben einem abwechslungsreichen Kulturprogramm wurden auch Turniere mit Vereinen aus ganz Europa angeboten. Gespielt wurde in Blanes im einem Sportcenter mit 16 Rasenplätzen.

Umfangreiches Kulturprogramm

Das Kulturprogramm war groß gefächert. So besuchte man Barcelona. Da staunten die Jungen über das große Camp Nou Stadion des FC Barcelona. Ein Bummel über die Einkaufsmeile Ramblas durfte nicht fehlen Im weiteren Verlauf der sonnigen Tage wurden einige Ausflüge unternommen.

Ausgeglichene Bilanz beim Turnier in Blanes

Fußball gespielt wurde natürlich auch. In drei Spielen gelang gegen Viktoria Düren mit 2:1 ein Sieg. Gegen den SV Rees aus NRW führte man zur Pause mit 2:1, verlor aber am Ende noch mit 3:4 Toren. gegen Jahn Freiburg aus der Verbandsliga Schwarzwald unterlag man mit 0:5 Toren.

Einblicke zur Freizeit folgen in der nächsten Woche

Weitere Informationen zur Fahrt dann in der kommenden Woche.

Unsere Gegner in Spanien kurz vorgestellt

PTSV Jahn Freiburg

der "Post Turn und Sportverein" Jahn Freiburg ist der größte Sportverein in Freiburg. (2300 Mitgliedern, 12 Abteilungen 35 Sportarten). Der Fußballsport nimmt in Freiburg eine ganz besondere Stellung ein. Natürlich ist der Bundesligist SC Freiburg auch Partner der Jahn Jugend. Jedes Jahr veranstaltet der Profiverein eine Fußballschule.

Die 1.B Jugend von Jahn Freiburg, Gegner des SV Nachwuchs in Spanien spielt mit seiner Mannschaft  in der Verbandsliga Schwarzwald und nimmt  einen zehnten Tabellenplatz ein.

Gegner der Jahn Jugend sind u.a. der SC Freiburg, der Freiburger FC, Pfullendorf und der Bahlinger FC.

FC Viktoria 1903 Birkesdorf

Die Viktoria gehört zum Kreis Düren und spielt mit seiner B Jugend im Fußballverband Mittelrhein in der Sonderklasse Staffel 1. Man nimmt aktuell einen dritten Tabellenplatz ein.

Im Blickpunkt des Vereinslebens gehört im Jugendbereich der Karneval. Es ist schon Tradition im Verein solche Events für alle Jugendspieler zu veranstalten.

SV Rees

Der Reeser Fußball gehört zum Bundesland NRW und liegt direkt an der niederländischen Grenze. Die B Jugend nimmt derzeit in der Kreisoberliga Niederrhein einen zweiten Tabellenplatz ein.

Stolz ist der SV Rees auch auf den Standort der "Knappen Fußballschule" des FC Schalke 04. Ein weiterer Höhepunkt ist die Ausrichtung des überregionalen U 12 Junioren Turnieres, dass der MSV Duisburg auf der Anlage des SV Rees veranstaltet. 

Vereine wie Eintracht Frankfurt, Hannover 96, Borussia Mönchengladbach oder der SC Paderborn geben sich in Rees ein Stelldichein. .  

B Jugend in Spanien zu Gast - ein super Erlebnis ! - das Team berichtet:

In der ersten Osterferienwoche hat unser U 17 Junioren Team an der Costa Brava in Spanien an einem internationalen Turnier teilgenommen - sportlich und in Sachen Teambuilding ein absolutes Highlight. Nach drei absolvierten Spielen konnten uns über einen dritten Platz nach der Vorrunde in einem Teilnehmerfeld von 63 Teams freuen. Angesichts des kleiner Kader und einiger früh im Turnierverlauf erlittener Verletzungen ein mehr als respektables Ergebnis.

Freitag ging es los mit 12 Spielern und 2 Trainern. Unser Chef de Mission Harry hatte zusammen mit Konstantin alles bestens vorbereitet . nach der Ankunft am Samstag durften wir ab Sonntag tolle Spiele auf einer prima Sportanlage mit 16 Rasenplätzen gegen sehr starke Gegner austragen, in denen wir wieder sehr viel gelernt und ausprobiert haben.

Alle Spieler haben super mitgezogen und sich voll reingehängt. Es war schlicht und ergreifend beeindruckend, wie die Jungs mit dieser neuen Situation umgegangen sind. Nach der herbst und Winterserie waren die Spiel extrem wertvoll. Wir konnten so wie wir es uns vorhinein vorgenommen hatten Abläufe üben und Automatismen ausprägen.

Am Mittwoch durften wir gemeinsam Barcelona erkunden und das für Fußballfans nicht ganz unbekannte Camp Nou erleben. Nach weiteren Touren und einem Strandtag stand die Heimreise an und es bleiben jede Menge toller Eindrücke und Erinnerungen.

Als Team hat uns die Tour sportlich und in Punkto Teambuilding noch weiter zusammengeschweißt, es war einfach toll Zeit für gemeinsame Freizeit abseits des Rasens zu haben - und das bei angenehmen Frühlingstemperaturen.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Harry für eine perfekte Orga und bei Konstantin, der als Co Trainer tatkräftig und mit aufmerksamen Blick für seinen Einsatz.

Leider gibt es unsere Mannschaft nicht mehr, da sich einige Spieler abgesetzt haben und die Saison nicht mehr zu Ende spielen. Wir werden alle künftig in der Bezirksliga Mannschaft spielen und versuchen den Sprung in die Landesliga zu schaffen. nach diesem Übergangsjahr wollen wir dann - in der Landesliga - noch einmal angreifen.   

Fotos: Unsere B Jugend in Spanien und im Stadion Camp Nou des FC Barcelona.

 

 

Jugend-Fußball 22.04.2018 von Burkhard Wengorz

U14 und U12 Junioren fahren ins Trainingslager

Durchwachsene Ergebnisse in der dritten Spielrunde erreicht

Auch in der dritten Spielrunde im NFV Bezirk Lüneburg und im NFV Kreis Osterholz gab es einige Überraschungen. Die Bilanz der Nachwuchsmannschaften war durchwachsen.

A Jugend: U 18 Junioren weiterhin in der Spitzengruppe der Bezirksliga

Auch im dritten Punktspiel blieb die U 18 Junioren in der Bezirksliga Aufstiegsrunde ungeschlagen. Beim JFV Stubben gab es eine erneute Punktesteilung. gespielt wurde in Stubben. Man trennte sich 2;2 (0:0) Unentschieden.

Die Tabelle führt die JSG Achim Uesen mit nunmehr 10 Punkten an. Gefolgt vom JFV Concordia mit 9 Punkten. Der LIFA Nachwuchs belegt Rang drei mit 8 Punkten und 10:5 Toren.

In einer gut geführten Partie wurde das OHZ Team doch stark benachteiligt. So die Aussage vom Trainerteam. Den 1:1 Ausgleichstreffer besorgte Justin Senkstake. Einwechselspieler Maru Vogel erzielte das zwischenzeitliche 2:1 für den SV Nachwuchs. In der Nachspielzeit kamen die Jungen aus dem Kreis Cuxhaven zum 2:2 Ausgleich.

Nächster Gegner ist der VSK Osterholz-Scharmbeck, die erst zwei Punktspiele bisher ausgetragen haben. In dieser Woche kommt es zum zweiten Derby gegen die JSG Hamme. Der LIFA Nachwuchs spielt auf dem Gut Heil Platz am Stadion Klosterholz am 28. April um 14 Uhr gegen die Kreisstädter.

Gegen den aktuellen Tabellenführer JSG Achim / Uesen spielt man am 2. Mai um 19.30 Uhr im Sportpark.

 U 18 Junioren II wurde abgemeldet

Eine schlechte Nachricht gab es aus dem Lager der zweiten U 18 Junioren, die zur Frühjahrsserie neu gemeldet wurde. Wie Coach Harry Grimm mitteilte, kann man den schon sehr kleinen Kader nicht mehr halten. Einige Spieler haben nun andere Interessen und meldeten sich einfach ab.

Niederlage für die U 16 Junioren

Eine böse Pleite erlebte im Heimspiel die U 16 Junioren. Gegen die JSG Aschwarden / Meyenburg unterlag man mit 2:5 Toren. Somit nimmt man aktuell den 5.Platz in der Kreisliga ein. Nächster Gegner ist am Freitag um 17 Uhr im Schoofmoor der SV Pennigbüttel.

U 14 Junioren fahren ins Trainingslager nach Verden

Die U 14 Junioren waren spielfrei und freuen sich auf ihr Trainingslager in Verden. Erst am 6. Mai spielt man wieder um Punkte bei der JSG Ritterhude / Ihlpohl.

U 13 Junioren siegte im Nachbarschaftsderby

Die U 13 Junioren besiegte den Nachbarn TSV Sankt Jürgen mit 4:0 Tore und nimmt in der 1.Kreisklasse den zweiten Tabellenplatz ein. Am Freitag spielt man um 17 Uhr beim FC Hambergen.

Vor dem Trainingslager in gab es eine böse Niederlage bei der U 12 Junioren I

Die U 12 Junioren I unterlag beim SV Löhnhorst mit 2:5 Toren. Am Wochenende befinden sich beide Mannschaften im Trainingslager in Verden. Die U 12 Junioren II unterlag im Sportpark der TuSG Ritterhude mit 1:6 Toren.

Kein Sieger im Derby bei der U 11 Junioren

Im zweiten Punktspiel der 1.Kreisklasse trennte sich die U 11 Junioren I 2:2 Unentschieden bei der JSG Worphausen / TSG. Zwei Heimspiele gegen die JSG Heilshorn / Garlstedt und gegen den FC Hambergen stehen in dieser Woche auf dem Programm. Die U 11 Junioren II spielt erst am Sonntag um 10 Uhr im Sportpark gegen die SG Grasberg. Die Spiele gegen den SV Pennigbüttel und gegen den TSV Eiche NSJ wurden abgesagt.

Wichtige Punkte gegen den TSV Dannenberg eingefahren

Die U 10 Junioren I unterlag knapp mit 0:1 Toren bei der TuSG Ritterhude. Gegen den TSV Dannenberg gab es einen klaren 7:2 Erfolg zu vermelden.

Auch die U 10 Junioren II verlor ihr Punktspiel beim SV Löhnhorst klar mit 0:6 Toren. In dieser Woche kommt es zu Spielen beim TSV Sankt Jürgen und gegen den FC Hansa Schwanewede.

Rassiges Spitzenspiel bei der U 9 Junioren

Die U 9 Junioren I trennte sich 3:3 gegen den ASV Ihlpojl. In dieser Woche stehen Spiele beim TSV Sankt Jürgen und gegen den FC Hansa Schwanewede aus. Die U 9 Junioren II trennte sich vom Mädchenteam des ATSV Scharmbeckstotel 2:2 Unentschieden. Gegen den TSV Dannenberg geht es um Pokalehren und beim TSV Eiche NSJ um Punkte.

U 8 Junioren weiterhin Spitzenreiter

Die U 8 Junioren bleiben weiterhin Tabellenführer. Bei der TuSG Ritterhude siegte man mit 3:0. Im Pokal spielt man beim TSV Dannenberg und gegen den SV Löhnhorst um Punkte.

U 7 Junioren startet nach zwei Spielabsagen in Wörpedorf

Die Spiele gegen den FC Hansa Schwanewede und gegen den TSV Dannenberg wurden abgesagt. Erstmals sieht man die U 7 Junioren am Freitag um 17 Uhr bei der TSG Wörpedorf. .

Foto: Unsere beiden U 12 Junioren Mannschaften freuen sich auf das Trainingslager in der Jugendherberge Verden

Jugend-Fußball 22.04.2018 von Burkhard Wengorz

Löwen und Tiger bilden ein Team für den Sparkassen Cup

kurz & bündig

Unsere U 11 Junioren haben die Zwischenrunde im Sparkassen Cup erreicht. Im Spielort Ritterhude belegte man nach einer starken Vorrunde Platz drei und qualifizierte sich für das Viertelfinale. Hier unterlag man knapp mit 0:1 Toren. In der Vorrunde belegte man nach zwei Siegen und zwei Niederlangen Rang drei.

Die zweite Runde mit jeweils acht Teams aus den Kreisen Osterholz, Verden und Rotenburg geht es um die Qualifikation f+r die Endrunde in der Sportschule Barsinghausen. gespielt wird in Scharmbeckstotel am Samstag, 26. Mai 2018. Weitere Infos folgen.  

Sparkassen Cup 2018 in Ritterhude

Am Dienstag, 1. Mai veranstaltet der NFV Kreis Osterholz den Sparkassen Cup. Ausgespielt wird diese Veranstaltung auf der Sportanlage im Moormannskamp in Ritterhude.

16 Jugendteams aus dem Jahrgang 2007 mit dabei

Insgesamt 16 Mannschaften aus dem Jahrgang 2007 (E Jugend, U 11 Junioren) beteiligen sich an der ersten Fördermaßnahme.

Der SV Lilienthal Falkenberg schickt eine Mannschaft aus Spielern der Löwen und Tiger Mannschaften ins Rennen. Ab 10 Uhr startet die Vorrunde.

Starke Gegner aus der Kreisliga

Gegner der LIFA Kicker sind der FC Worpswede, die JSG Heilshorn Garlstedt und der FC Hansa Schwanewede. Die ersten beiden Mannschaften kommen in die Zwischenrunde.

Bis zum Finale folgen dann KO Runden Spiele. Die ersten acht Mannschaften qualifizieren sich für die zweite Runde. Dann nehmen auch die besten acht Mannschaften aus dem Kreis Verden und Rotenburg teil.

Betreut werden die Jungen von Andreas Fitzner und Mirko Brandes. Alle weiteren Informationen (Kaderplanung, Spielbetrieb) laufen über Andreas Fitzner.  .

Jugend-Fußball 20.04.2018 von Burkhard Wengorz

Jugendtrainer treffen sich im Vereinsheim

Jugendtrainer treffen sich

Die nächste Jugendtrainer Tagung des SV Lilienthal Falkenberg findet am Montag, 23. April um 19.30 Uhr im Vereinsheim statt. Alle Jugendtrainer sind dazu herzlich eingeladen.

Hier die aktuellen Themen:

  1. Begrüßung der Jugendtrainer durch den Jugendleiter und dem Vorsitzenden
  2. Informationen aus dem Verein und der Jugendleitung
  3. "Wir starten in die Frühjahrsserie", unser aktueller Zwischenstand
  4. Workshop "Wie geht es weiter"
  5. Informationen zu den Schiedsrichter,
  6. Beschaffungen von Spielfesten (u.a. Schulturniere)
  7. Informationen zur Vorbereitung auf das internationale Event mit Stadskanaal am Samstag, 16. Juni im Sportzentrum Schoofmoor
  8. Vorschau auf eine Kinder und Jugendfreizeit im kommenden Jahr 2019
  9. Wünsche und Anregungen

Es wäre schön, wenn aus jeder Jugendmannschaft ein Vertreter zur Jugendtrainer Tagung kommen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Burkhard Wengorz / Jugendleiter

Jugend-Fußball 19.04.2018 von Burkhard Wengorz

A Jugend neuer Tabellenführer / Überblick im Kreispokal

A Jugend neuer Tabellenführer

Es ist nur eine Momentaufnahme, aber der Blick auf die Tabelle der Bezirksliga Aufstiegsrunde Staffel 2 ist schon ein schöner Anblick.. Nach drei Punktspielen führt unser Nachwuchs die Tabelle an..

Dank des besseren Torverhältnis konnte man die JSG Geest (2.Platz) und der JSG Achim / Uesen (3.Platz) derzeit hinter sich lassen.  

Das Nachholspiel vom ersten Spieltag sahen im Sportpark zahlreiche Zuschauer. Es entwickelte sich ein tolles Spiel. Die JSG Backsberg aus dem Kreis Verden führte zur Pause mit 1:0. Den verdienten Ausgleichstreffer besorgte in der 60. Minute Tristan Stelter. Backsberg konnte im weiteren Verlauf noch einmal in Führung gehen. Den Ausgleichstreffer in der 90. Minute erzielte unter großem Jubel Christian Uwe Lübsin. Der umjubelte Torschütze hatte nach seiner schweren Verletzung (Kreuzband) somit seiner Mannschaft einen wichtigen Punkt gerettet.

Am Samstag, 21. April um 16.00 Uhr spielt unser Nachwuchs in Stubben gegen den JFV Biber, die gestern bei der JSG hamme mit 5:1 Toren siegten.

Kreispokal kompakt / Überblick über unseren Nachwuchs von der U 13 bis zur U 8 Junioren

Neben dem Spielbetrieb in der Frühjahrsserie wird in den Altersklassen der U 13 bis zur U 8 Junioren der Kreispokal ausgespielt.

Die U 13 Junioren unterlag in der Pokal Vorrunde im Schoofmoor gegen den Kreisliga Favoriten VSK Osterholz-Scharmbeck mit 0:3 Toren. Die LIFA Mannschaft bot gegen die starken Jungen aus der Kreisstadt eine gute Leistung.

In der Altersklasse der U 12 Junioren unterlag die erste Mannschaft im Pokal Achtelfinale mit 5:6 beim FC Osterholz-Scharmbeck.

Die zweite Mannschaft siegte beim ASV Ihlpohl II mit 4:3 Toren. Im Achtelfinale trifft man am Dienstag, 22. Mai im Sportpark auf die JSG Hambergen / Pennigbüttel.

Bei der U 11 Junioren hatten die Löwen einen schweren Stand. Im Pokal Achtelfinale siegte man knapp mit 4:3 Toren beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen. Das Pokal Viertelfinale ist noch nicht ausgelost. Die Tiger unterlagen im Pokal Achtelfinale dem FC Worpswede mit 1:5 Toren.

Erstmals im Pokal nach Freilosen sind die U 10 Junioren dabei. Beide Mannschaften spielen nun im Pokal Achtelfinale am Dienstag, 24. April um 18.00 Uhr. Die Adler Mannschaft ist beim FC Hambergen zu Gast, die Falken spielen beim Ortsnachbarn TSV Sankt Jürgen.

Auch die beiden U 9 Junioren Mannschaft nehmen nach Freilosen am Pokal Achtelfinale teil. Gespielt wird am Mittwoch, 25. April um 18.00 Uhr. Die erste Mannschaft ist beim Nachbarn TSV Sankt Jürgen zu gast, die zweite Mannschaft hat Heimrecht im Schoofmoor und erwartet den TSV Dannenberg.

Auch die U 8 Junioren spiel um Pokalehren. Nach einem Freilos ist man im Pokal Achtelfinale am Dienstag, 24. April um 18.00 Uhr zu Gast beim TSV Dannenberg.

 

 

 

Jugend-Fußball 11.04.2018 von Burkhard Wengorz

Kreispokal bei der E Jugend

Erste Kreispokalrunde

Am letzten Wochenende starteten die E Jugend Mannschaften / U 11 Junioren in die Frühjahrsserie 2018. Für die beiden Mannschaften des SV Lilienthal Falkenberg verzeichnete man  zum Auftakt zwei knappe Niederlagen in der Kreisstadt.

So unterlagen die Löwen (1.Mannschaft) im Auftaktspiel der 1.Kreisklasse beim VSK Osterholz-Scharmbeck mit 0:2 Toren. Die Tiger  (2.Mannschaft) verloren bei der Reserve des FC Osterholz-Scharmbeck mit 3:4 Toren.

Pokalspiel der Löwen wurde verlegt

Gestern, Dienstag stand die erste Kreispokalrunde auf dem Programm. Das Spiel der Löwen Mannschaft wurde verlegt. Neuer Termin ist Mittwoch, 18. April um 18 Uhr beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen.

Tiger spielten gegen FC Worpswede

Gespielt wurde im Sportpark. Die Tiger Mannschaft traf dabei auf den FC Worpswede aus der Kreisliga. Von der Stärke der Jungen und Mädchen aus dem Künstlerdorf konnte sich das LIFA Trainerteam ein genaues Bild beim ersten Punktspiel gegen den FCO I. machen. Worpswede besiegte die starken Jungen des FC Osterholz-Scharmbeck I. mit 3:0 Toren.

Worpswede nutzte Chancen besser aus

Mit Beginn der Partie überraschten die Tiger angenehm und konnten sich drei dicke Torchancen herausspielen. Im weiteren Verlauf wurde Worpswede stärker und verbuchte einen 3:0 Vorsprung bis zur Pause, Dabei wurden die Fehler der Tiger Mannschaft ausgenutzt.

Im Durchgang zwei hatten die Tiger bessere Möglichkeiten

In Durchgang zwei setzte der FCW zwei weitere Chancen in Tore zum zwischenzeitlichen 5:0 um. Erst in der Schlussphase kamen die Tiger zu ihren Möglichkeiten. Eine Möglichkeit setzte Jonas zum 1:5 Endstand um. Es war zugleich das schönste Tor an diesem Abend. Sein Schuss senkte sich über den FC Torwart unhaltbar ins Toreck.

Tiger Jungen konnten gefallen

In der Abwehr konnte Erik und Mateo gefallen. Besonders Erik spielte stark und gewann zahlreiche Zweikämpfe. Henk und Luis spielten im Mittelfeld. Beide hatten vor allem im zweiten Durchgang starke Szenen. Jonas versuchte im Sturm zusammen mit Juri die Fäden zu ziehen. Auch Jelle, der erstmals dabei war, hatte einige guten Möglichkeiten.

Schade war eigentlich nur, dass bei einem Eckenverhältnis von 9:1 für die Tiger nicht mehr heraus kam. Trotzdem hat sich die Mannschaft, so Coach Andreas gut verkauft. Auch Burkhard war rundumzufrieden. "Die Jungen haben fast alles umgesetzt was wir vor dem Spiel angesprochen haben".

Heimspiele bei den Löwen und Tiger

Der Spielbetrieb in der Frühjahrsserie geht nun weiter. Die LIFA Löwen spielen ihr erstes Heimspiel in der 1.Kreisklasse erst am Mittwoch, 25. April um 17.30 im Schoofmoor gegen die JSG Heilhorn / Garlstedt.

Die LIFA Tiger erwarten am Sonntag, 15. April um 10 Uhr im Sportpark in der 2.Kreisklasse den SV Komet Pennigbüttel.

Ergebnisse der ersten Pokalrunde / Kreisligisten setzten sich durch

In den Spielen der ersten Pokalrunde setzten sich alle Mannschaften aus der Kreisliga durch und stehen in der zweiten Runde. 

Die JSG Meyenburg / Aschwarden siegte mit 7:0 im Kreisligaduell gegen den SV Löhnhorst, der FC Osterholz-Scharmbeck I. schlug mit 3:0 im Stadtderby  den VSK Osterholz-Scharmbeck, die TUSG Ritterhude siegte mit 6:2 über die JSG Worphausen / TSG.  und der FC Worpswede gewann mit 5:1 über die LIFA Tiger.

Die Spitzenmannschaft aus der 1.Kreisklasse, der FC Hambergen konnte sich mit 8:4 bei der JSG Grasberg durchsetzen.  Auch die JSG Heilshorn / Garlstedt war erfolgreich und siegte mit 8:0 beim FC Osterholz II..

Es stehen noch die Partien TSV Eiche Neu Sankt Jürgen gegen die LIFA Löwen und die Partie zwischen dem SV Komet Pennigbüttel gegen die JSG Platjenwerbe / Lesumstotel aus.

Die Staffeleinteilung in der Frühjahrsserie 2018:

KREISLIGA - TuSG Ritterhude, JSG Platjenwerbe / Lesumstotel, FC Worpswede, FC Osterholz I., SV Löhnhorst, JSG Meyenburg / Aschwarden

1.KREISKLASSE - VSK, FC Hambergen, JSG Heilshorn / Garlstedt, JSG Worphausen / TSG, LIFA Löwen

2.KREISKLASSE - FC Osterholz II., JSG Grasberg, SV Komet pennigbüttel, TSV Eiche NSJ, LIFA Tiger  

Jugend-Fußball 08.04.2018 von Burkhard Wengorz

Fußballnachwuchs startet in die Frühjahrsserie

Der Fußballnachwuchs im SV Lilienthal Falkenberg ist in die zweite Saisonhälfte gestartet. Mit 15 Jugendteams begann auf Bezirk und Kreisbene die Frühjahrsserie. Hier nun ein Überblick über die ersten Spiele unserer Nachwuchsmannschaften.

A Jugend: Mit einem 3:1 Auswärtssieg startete die U 18 Junioren I. in die Bezirksligarunde. Beim Aufsteiger JSG Hamme lag man zur Pause zurück, konnte aber in Durchgang zwei mit drei Toren das Spiel erfolgreich beenden. Am kommenden Freitag um 19 Uhr erwartet man im Sportpark die JSG Geest zum ersten Heimspiel.

Zum Auftakt gab die U 18 Junioren II die Punkte kampflos an den SV Pennigbüttel ab. Am Freitag ist man zu Gast bei der JSG Hammbergen / Axstedt.

B Jugend: Mit einem verdienten 3:2 Erfolg gegen den FC Osterholz startete die U 16 Junioren in die neue Spielserie. Am kommenden Samstag ist man zu Gast beim FC Hambergen.

C Jugend: Die U 14 Junioren zeigte gegen den Nachbarn TSV Sankt Jürgen eine starke Leistung und siegte verdient mit 1:0 Toren. Nächster Gegner ist am Samstag in Worpswede die JSG Hamme.

D Jugend: Die U 13 Junioren waren im Trainingslager und besuchten die Sportschule Westerstede. Bereits am Dienstag spielt man beim SV Pennigbüttel, am Mittwoch folgt das Pokalspiel gegen den VSK und am Samstag begrüßt man im Schoofmoor die JSG Meyenburg / Aschwarden. Die U 12 Junioren I startete mit einem 4:1 Auswärtssieg bei der JSG Meyenburg / Aschwarden. Im Pokal ist man am Mittwoch zu Gast beim FC Osterholz. Am Freitag folgt im Sportpark ein Heimspiel gegen den VSK. Die U 12 Junioren II trennten sich 2:2 gegen die JSG Axstedt Steden. Im Pokal trifft man am Dienstag beim ASV Ihlpohl II an. Am Freitag geht es zum ATSV Scharmbeckstotel.

E Jugend: Die U 11 Löwen unterlagen zum Saisonstart dem VSK mit 0:2 Toren. Im Pokal. ist man am Dienstag zu Gast beim TSV Eiche NSJ. Im ersten Heimspiel erwartet man die JSG Heikshorn / Garlstedt. Die U 11 Tiger verloren das Auftaktspiel beim FC Osterholz II mit 3:4 Toren. Im Pokal erwartet man am Dienstag den FC Worpswede. Zum ersten Heimspiel kommt der SV Pennigbüttel nach Lilienthal. Die U 10 Adler unterlagen der TUSG Ritterhude mit 1:5 Toren. Am Sonntag ist man bei der TUSG Ritterhude zu Gast. Die  10 Falken starten am Samstag mit einem Heimspiel gegen die JSG Lesumstotel / Platjenwerbe.

F Jugend: Zum Start rennte sich die U 9 Junioren I 2:2 von der TUSG Ritterhude. Am Samstag ist man beim FC Schwanewede zu Gast. Die U 9 Junioren II startet am Sonntag beim FC Worpswede. Die U 8 Junioren besiegten zum Auftakt mit 3:1 die JSG Meyenburg / Aschwarden. Das nächste Spiel bei der TUSG Ritterhude findet erst in zwei Wochen statt.

G Jugend: Die U 7 Junioren starten am Samstag beim FC Schwanewede

Fotos: Unser Nachwuchs ist aktiv

Jugend-Fußball 01.04.2018 von Burkhard Wengorz

Zum Vereinsleben gehören Integration und Ausgrenzung immer zusammen

"Wie eine Vereinsgruppe funktioniert"

Wer kennt das nicht: Der Wert eines Menschen, eines Arbeits- oder eines Sportgefährten wird oft dann deutlich, wenn er nicht mehr an seinem Platz ist.

Ähnlich ist es offenbar auch mit der Integration . "Probleme tauchen dann auf, wenn die Integration nicht gelingt", sagt Sebastian Braun. Der Professor für Sportsoziologie an der Humboldt Universität in Berlin sprach bei einem Forum in Bremen über die Integrationsleistungen von Sportvereinen.

Und da stellte er eingangs gleich noch einen zweiten interessanten Aspekt fest: Integration und Ausgrenzung gehören immer zusammen, sonst funktioniert das System nicht.

Ausgrenzung: Dieser Begriff scheint erst einmal negativ besetzt zu sein Aber der Ausgrenzung liegt immer ein aktives Zutun, die Ablehnung einer Person oder einer Gruppe zugrunde. 

Manchmal grenzt sich ein Mensch selbst aus, weil er sich in dem Sportverein, den er sich für seine Bestätigung ausgesucht hat, nicht wohl fühlt.

So etwas kann an anderen Menschen , aber auch an Rahmenbedingungen oder einigen Fehleinschätzungen liegen. Ausgrenzung kann also eine Form des Selbstschutzes sein.

Integration ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die sich auf alle Menschen und nicht nur auf einige Gruppen bezieht. Dies ist für Vereinssport  und seine Entwicklung der Persönlichkeit von Menschen.

Die soziale Integration sei ein Prozess den jeder im Leben  lang durchlaufe. Gelingt die Integration, wird sie oft gar nicht wahrgenommen. Gelingt sie nicht - tauchen besonders bei Sportmannschaften Probleme auf.

In anderen Bereichen wirkt die integrative Kraft besonders bei Kindern in der Lebensphase wenn z.B. die Schule gewechselt wird. In dieser Zeit der Veränderung ist der Verein für die Kinder eine wichtige Konstante. Ein Verein schafft mehr als nur Sportangebote,

Trainer lernen von Trainern indem sie diesen einfach nur assistieren. Der Mensch erwerbe ständig neue Werte. Das Maß an Bildung bestimme das Verhältnis des Menschen zu seinem Körper, sein Verständnis für Ernährung , die Pläne für die Zukunft und deren Gestaltung.

Das ist ein hoher Anspruch  - aber man muss denjenigen erreichen die im Sport und im Verein stehen.

Das Fazit: ein Engagement in einem Verein lohnt sich somit immer. Und somit ist eine Vereinsarbeit nicht nur lebendig und eindrucksvoll. Sie ist ein Teil des Lebens und hat einen hohen Anspruch. 

Fotos: Wie eine Gruppe funktioniert

Jugend-Fußball 01.04.2018 von Burkhard Wengorz

Berlin war immer eine Reise Wert

Erinnerungen an ein tolles Reiseevent / LIFA Kicker zu Gast beim FC Wacker 1921 Lankwitz in Berlin

Der SV Lilienthal Falkenberg hat in den Anfangsjahren nach der Vereinsgründung 1992 ein Herz für Berlin entdeckt. Das Programm bei den zahlreichen Freizeiten über Pfingsten wurde vom gastgebenden FC Wacker 1921 Lankwitz organisiert. Die Jungen und Mädchen, das Betreuerteam und die Eltern waren vom Trip in die Bundeshauptstadt überwältigt.

Und die Jungen aus den vielen Jugendmannschaften freuten sich besonders auf dieses sportliche Ereignis- In den Jahren 2004 und 2006 wurde ein Turnier bei der C und B Jugend ausgespielt mit einer tollen Besetzung an Mannschaften. Es wurde der Kurt Konnopka Gedächtnispokal ausgespielt. "Kurti" starb 2003 und hatte einen großen Anteil an diesen Kontakt mit Lilienthal. Der Wanderpokal konnte vom SV Nachwuchs mit der C und B Jugend gewonnen werden.

Die Kontakte zwischen dem FC Wacker Lankwitz und den Lilienthalern Fußballern (damals noch als TV Lilienthal - dann SV LIFA) waren immer Volltreffer. Das erste Treffen fand in Lilienthal statt. Den Kontakt ebnete der verstorbene TVL Vorsitzende Dietrich Kück (1980)

Zeitzeugen dieser langjährigen Kontaktpflege waren neben Burkhard Wengorz und auf Berliner Seite Bernd Gohlke, Günter Kühnau und Olaf Nehring. Beim ersten Kontakt spielte Olaf Nehring noch in der Wacker E Jugend - bei den letzten Treffen war er der Trainer der C und B Jugend.

Neben Freundschaftsspielen und Turnieren gab es für die Lilienthaler Fußballer ein großes Rahmenprogramm. So standen eine Stadtrundfahrt, ein Zoobesuch, Besichtigung des Fernsehturm, und Besuche der DFB Pokalendspiele im Blickpunkt. Das Motto der "Wümme Kicker" war "Freundschaft ist wichtiger als Tore".

Sportlich konnte man besonders bei den beiden großen Turnieren gefallen. Holte man mit der damaligen U 14 Junioren Bezirksliga Mannschaft am 29. Mai 2004 den Siegerpokal.

In der Vorrunde besiegte man den SC Lankwitz mit 4:0 und 1:0. Gegen die TSC Friedenau trennte man sich 0:0 und verlor mit 0:1. Im Halbfinale besiegte Stern Marienfelde mit 3:0. Im Finale traf man erneut auf die TSC Friedenau und siegte mit 1:0 Toren.

Zum damaligen Siegerteam gehörten Christian Roschem (spielt heute in NSJ), Patrick Meyer, Christoph Lüdemann, Kay Eilers (lebt in Australien), Ahmed Hamade (spielt heute beim FC Huchting), Dennis Meyerdierks, Daniel Jaskulka (spielt heute in Sankt Jürgen), Seder Sengül (spielt heute bei WGE), Hayti Sicac (spielt heute bei LIFA II), Dennis Schmidt (spielt heute beim FC Worpswede II), Till Oeßelmann (spielt heute nei LIFA II), Mareike Schneider (spielt heute in Sankt Jürgen), Lukas Dinter (spielt heute beim TSV Ganderkesee), Malte Zeidler (lebt in Tirol und hat eine Segelflugschule).

Als B Jugend konnte 2006 auch als Bezirksligist  den Turniersieg noch einmal wiederholt.  Zum Kader zählten Oliver Hans, Christoph Lüdemann, Patrick Meyer, Till Oeßelmann, Andre Heißenbüttel, Tim Rohlfs, Kevin Meyer, Kevin Bender, Dennis Heike, Christoan Roschen, Sederr Sengül, Chris Winkelmann, Stefan Harbort, Marius Kuhlmeier, Tim Dibowski, Malte Zeidler, Max Altevogt,  

Leider gibt es über den Turnierverlauf keine Informationen mehr. Nur das Siegerfoto und private Fotos liegen noch vor. (siehe Fotos)

Eines bleibt aber immer noch in Erinnerung 1985 war man Augenzeuge im Olympiastadion und erlebte den Pokalsieg von Bayer Uerdingen über den FC Bayern München mit. Jugendleiter war in dieser beim FC Wacker Michael Sziedat, der als Profi u.a.  bei Hertha BSC spielte.

Schade das dieser Kontakt eingeschlafen ist. Er sollte auf jeden Fall wieder einmal aufleben. Von den vielen Wacker Freunden ist Bernd Gohlke noch dabei. Es gibt einen losen Kontakt. Die Berliner würden sich über eine Neuauflage sicherlich sehr freuen.

Fotos: (1) Unsere B Jugend gewinnt den Pokal, (2) Die C Jugend bei der Abfahrt (3) Mareike Schneider mit dem Cup

Beitragsarchiv