header
10.12.2018 von Burkhard Wengorz

Simon Pals: "von der Wümme an die Ostsee"

Seine Heimat ist noch immer Lilienthal. Hier wohnen seine Eltern. Und hier findet er auch die Ruhe in der Familie bei seinen Heimatbesuchen. 

Wir sprechen von Simon Pals, der im SV Lilienthal Falkenberg alle Jugendmannschaften durchlief und als aktiver Schiedsrichter für den NFV Kreis Osterholz Spiele bis zur Kreisliga Spiele  leitete.

Nach seiner Jugendzeit im SV Lilienthal Falkenberg stand ein Studium in Kiel an. Und dort ist Simon auch geblieben. Beim TSV Kronshagen hat er seine sportliche Heimat gefunden und gehört zum Kader der ersten Herrenmannschaft, die in der SH Verbandsliga Ost spielt.

In diesem Jahr steht ein Zweikampf an. Tabellenführer ist Comet Kiel. Sein TSV Kronshagen liegt auf Rang zwei. Das sportliche Ziel ist klar vorgegeben. Man möchte die Aufstiegsrunde zur Landesliga erreichen.

In Schleswig Holstein gibt es vier Verbandsligen. Die beiden Aufsteiger gehen in die Landesliga. Darüber ist noch eine Oberliga.

Seine Position in der ersten Herrenmannschaft des TSV Kronshagen bekleidet er im Mittelfeld. Und hier ist er auch sehr erfolgreich.

Gerne denkt er an die schöne LIFA Zeit zurück. Die große sportliche Familie hat er genossen. Und wenn er dann zu Hause im beschaulichen Lilienthal ist gibt es immer einen Abstecher zum Schoofmoor.

Ein Aufstieg in die Landesliga mit dem TSV Kronshagen ist das sportliche Ziel in Schleswig Holstein dritthöchster Spielklasse.

Der ersten Herren und der Jugendabteilung wünscht er weiterhin viel Erfolg.

Fotos: Teamfoto des TSV Kronshagen und Foto von Simon Pals 

Mehr zum Thema