SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Marco Simanek
Datum: 05.03.2019


"Spielleitung einer Bundesligapartie" - Vortrag von Harm Osmers

Ein besonderes Event hatte der NFV Stade am Montagabend (04.03.19) für seine Schiedsrichter und interessierte Fußballfreunde organisiert und den Bundesligaschiedsrichter Harm Osmers zu einem Lehrabend eingeladen. Wir (Henri und Marco Simanek) haben uns diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und uns auf den Weg in das 60 km entfernte Fredenbeck gemacht. Ein lohnenswerter Weg, wie sich schnell herausstellte.

Harm Osmers (34) ist gebürtiger Bremer, aber nicht verwandt mit dem früheren Bremer Bundesliga-Schiedsrichter Hans-Joachim Osmers. Sein Heimatverein ist der SV Baden aus dem Landkreis Verden, wo in 2001 als B-Jugendlicher auch seine Schiedsrichterlaufbahn begann. Mittlerweile lebt er in Hannover und  pfeift seit der Saison 2016/2017 regelmäßig Spiele der Fußball-Bundesliga.

Dass ein Schiedsrichter der Bundesliga nicht nur mit dem Regelbuch des Fußballs gut vertraut sein muss, bewies Harm Osmers an diesem Abend eindrucksvoll. Sehr kommunikativ führte der Referee durch die 90 Minuten, die zweifelsfrei spannender waren als so manches Fußballspiel. Überschrift des Vortrags war die „Spielleitung einer Bundesligapartie“ und dabei kamen alle Themen von der Ansetzung und Anreise bis zur Nachbetrachtung des Spiels zur Sprache.

Harm Osmers machte insbesondere den vielen jüngeren Schiedsrichtern Mut und gab immer wieder wertvolle Tipps zu Laufwegen, zur Kommunikation mit Spielern oder auch zum Umgang mit eigenen Fehlern. Auch medial war der Vortrag exzellent vorbereitet und mit mehreren kniffligen Videosequenzen bereichert. Besonders interessant waren aber natürlich die Einblicke in die Welt der Bundesligaspiele. Gucken die Schiedsrichter „Sky“ in der Halbzeitpause? Sagt der Schiedsrichter „Du“ zu Thomas Müller & Co.? Wie schafft es der Bundesliga-Referee beim Konter auf einer Höhe mit Timo Werner zu bleiben? Und letztlich wurden natürlich auch die aktuellen Themen wie „Handspiel“ und „Video-Assistent“ behandelt.

In der „Nachspielzeit“ des Abends blieb für die Teilnehmer ausreichend Zeit für eigene Fragen und natürlich auch für ein Foto! Nur eine Frage mochte Harm Osmers nicht beantworten. Zur Frage nach seinem Lieblingsverein in der Bundesliga hatte er nur ein charmantes Lächeln übrig. Ganz unparteiisch eben. Am Ende gab es großen Applaus für diesen fachlich hervorragenden Vortrag, in dem Harm Osmers die Teilnehmer immer wieder eingebunden hat und sich sehr nah an der Basis der Trainer, Spieler und natürlich Schiedsrichter präsentierte.