header
Jugend-Fußball 24.02.2019 von Burkhard Wengorz

Trainerteam arbeitet schon am Umbruch

Mit wiedererlangtem Selbstvertrauen macht sich unsere A Jugend (U19 Junioren) auf den kurzen Weg zum Restrundenauftakt in der Landesliga Lüneburg.

Schließlich gelang die Generalprobe mit den beiden Testspielsiegen beim Bremer SV und bei der Regionalligareserve des SC Borgfeld. "Uns haben die beiden Spiele gefallen, wie wir aufgetreten sind. Die Jungs waren konzentriert bei der Sache", kommentierten die beiden Trainer Konstatin und Marc Gaber.

Beim Bremer SV wurde in Walle am Hohweg auf Kunstrasen gespielt. Vor Beginn der laufenden Serie unterlag man dem Bremen Ligisten Nachwuchs noch mit 3:1 Toren.

Diesmal konnte man das erste Testspiel gewinnen. Vor allem die Neuzugänge Neo Buttgereit, Sinan Schausberger (beider Werder Bremen) und Jonathan Weber (Worphausen) konnten gefallen und hatten einen guten Einstand. Mit einem Eigentor sowie Tore von Neo Buttgereit und Sinan Schausberger führte man zur Pause mit 3:0. Maru Vogel (4:2) und Sinan Schausberger (5:3) besorgten die beiden restlichen Treffer.

Beim SC Borgfeld konnte man mit 3:1 (3:0) Toren siegen. In Durchgang eins überzeugte man und führte verdient auch mit 3:0 Toren. Christian Uwe Lubsin, Sinan Schausberger und Fabio Prigge besorgten die LIFA Treffer.

Im Pokal Halbfinale trifft man auf den JFV Borstel Luhdorf. Gespielt werden soll am 9. März. Nach Vorstellung des Trainerteam soll die Begegnung im Stadion Schoofmoor ausgetragen werden. "Wir wollen ein wenig Pokalstimmung verbreiten", so das Trainerteam.

So wird die 1.Herren bereits um 13 Uhr ihr geplantes Testspiel gegen den SC Twistringen austragen. Im Anschluss ab 15.30 Uhr dann das Pokalspiel. Sollte man das große Finale erreichen geht es am Mittwoch, 1. Mai um 11 Uhr ins Ahe Stadion nach Rotenburg.

Durch die drei Neuzugänge musste das Trainerteam ihre Mannschaft neu formen und neu strukturieren. Man arbeitet schon an der neuen Mannschaft und möchte den personellen Umbruch schon in der Rückrunde beginnen.

Ausgeschieden ist der langjährige Trainer Ingo Kämna nach gut sieben Jahren. Er schaffte mit dem Jahrgang 2000 als U14 Junioren den Aufstieg in den Bezirk Lüneburg. Auch Harald Grimm ist nicht mehr dabei.(beruflich).

Somit kümmert sich Marc Gaber um die Organisation und ist Co Trainer. Konstantin Gaber als Trainer um den sportlichen Bereich.  

Das erste Punktspiel bestreitet die A Jugend am Samstag, 16. März um 15 Uhr im Sportzentrum Buchholz beim Buchholzer FC.