header
Jugend-Fußball 23.06.2019 von Burkhard Wengorz

Saisonabschluss der Jugendtrainer

LIFA Jugendtrainer hatten ihren Saisonabschluss

Obwohl die Jugendtrainerrunde überschaubar war, konnte der Fußballnachwuchs mit seinen Jugendtrainern und Jugendtrainerinnen einen harmonischen Saisonausklang feiern. Am letzten Samstag traf man sich um 17 Uhr im Stadion. Neu war, dass man sich nicht nur auf ein leckeres Essen freuen durfte, sondern man musste auch noch ein wenig Sport treiben.

Ehrungen und Finalspiele in Meyenburg und Aschwarden

Am kommenden Wochenende findet dann auf den Sportplätzen in Meyenburg und Aschwarden die letzten Spiele statt. So spielen um den Super Cup die U17 und U14 Junioren, die U10 Junioren I und U9 freuen sich auf ihr Pokalfinale und die U13 Junioren I wird für die Meisterschaft geehrt und trägt ein Freundschaftsspiel gegen die U14 Junioren der JSG Meyenburg / Aschwarden aus. (darüber berichten wir in der nächsten Woche).

Turniere beim SC Borgfeld

Ein weiterer sportlicher Leckerbissen sind die Turnierteilnahmen beim SC Borgfeld am kommenden Wochen. Insgesamt beteiligen sich sechs Mannschaften an den Turnieren.

Janis und Wolfgang stellten eine Trainingseinheit vor

Für den sportlichen Ablauf war beim Saisonfinale der LIFA Jugendtrainer Janis und Wolfgang verantwortlich. Und Janis hatte auch ein tolle Programm vorbereitet. Mit vielen Ideen und Anregungen ist er von der internationalen Bildungsreise aus Spanien gekommen und erfreute alle Jugendtrainer mit einer Mustertrainingseinheit.

Erst Plenum dann Sportplatz

Zuvor wurde die Trainingsarbeit im Plenum von den anwesenden Jugendtrainern ausgearbeitet. dabei ging es um die Planung, Durchführung und um die Reflektion. Die Mitarbeit war enorm und Nico als Schriftführer hat die gesammelten Punkte zusammengeschrieben.

Trotz den sommerlichen Temperaturen waren alle Jugendtrainer voll bei der Sache. Anja hat dann alles Wesentliche mit der Kamera festgehalten.

Mit von der Partie....

Alle Jugendtrainer waren am Ende zufrieden. Mit dabei auch Christian. Er hat eine lange LIFA Vergangenheit. Christian gehört wie auch Hassan zur LIFA Meistermannschaft, die unter Trainer Walter Stelljes in der Kreisliga Meister wurde. Aus dem aktuellen Kader der 1.Herren wirbelte auch Niels Koehle mit der zusammen mit Niels Markowski (U17 Spieler) bei der U10 Junioren I zum Trainerteam gehört.

Eine leckere Bratwurst vom Präsidenten

Nach dem Duschen waren dann die leckeren Bratwürste, Fleisch und Salate angerichtet. Unser Chefkoch Michael war in seinem Element und alle hatten einen guten Appetit mitgebracht. Im Blickpunkt der Gespräche stand auch ein positives Feedback der Trainingseinheit.

Zum Abschluss Reden von Vorstand und Jugendleitung und eine Verabschiedung

Zum Abschluss ergriff der Jugendleiter Burkhard das Wort. Danke allen Jugendtrainern für ihren tollen Einsatz und hielt einen Rückblick auf die Highlights der zurückliegenden Saison.

28 Jugendtrainer waren für die 17 Jugendmannschaften im Einsatz. So gab es Trainingscamps in Westerstede, Verden, Jever und Bad Bederkesa, einen Ausflug ins Museumsdorf am Kiekeberg für den jüngsten Nachwuchs, die Schulturniere und das Spielfest der G Jugend mit dem Kreisverband.

Auch über die Verbandsehrungen für Gerd und Janis sprach der Jugendleiter. Zum Schluss gab es einen Ausblick über die kommenden Veranstaltungen mit den Fußballschulen von Real Madrid und Werder Bremen und mit der Ausfahrt nach Stadskanaal im kommenden Jahr.

Dank an Andi für seinen Einsatz beiden Schiedsrichtern

Auch Janis, als stellvertretender Jugendleiter ging ganz besonders auf die Schiedsrichterentwicklung ein. Dabei leistete Andreas ganz tolle Arbeit mit den jungen Spielern, die als Jugendhelfer und Schiedsrichter dabei sind.

Verabschiedung durch den Vorstand

Chris unser 2.Vorsitzender verabschiedete dann zum Abschluss noch einige Jugendtrainer und überreichte aus dem neuen LIFA Modeshop ein T Shirt was bei allen sehr gut ankam.

Über den harmonischen Ablauf freute sich auch Michael sehr. und wünschte allen Jugendtrainer erholsame Ferien und einen guten Start in die neue Saison 2019 / 2020.

Und zum Schluss die gesammelten Begriffe der Ausarbeitung einer Trainingseinheit

Planung - Anzahl der Kinder, Jahrgang, Platzfrage, Thema, Material, Niveau und Dauer

Durchführung - Aufbau, Pünktlichkeit der Kinder, Aufwärmen, Übungen und Spielform, Regeln, Rituale,

Reflexion - Dokumentation, Feedback, erreichte Ziele, Soll und Vergleiche

Das war die Saison 2018 / 2019 - 1x Mannschaft im Bezirk, 16x Mannschaften im Kreis, 1x Mannschaft ohne Spielbetrieb

Allgemeines: 28 Jugendtrainer, 1 Jugendtrainerin, 8 Jugendhelfer / Schiedsrichter

Unsere Erfolge: U17 Junioren (Staffelsieger KL OHZ / VER, Super Cup Finale erreicht) U14 Junioren ( beste OHZ Mannschaft / 4.Platz KL OHZ / VER, Super Cup Finale erreicht), U13 Junioren I (Hallenmeister, KL Meister, Aufsteiger in die Bezirksliga), U10 Junioren I (Hallenmeister)

Ehrungen: Gerd Pols wurde mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet- Janis Krause wurde mit dem Ehrenamtspreis "Junger Held" ausgezeichnet.

Unsere Planung 2019 / 2020: Für die Saison 2019 / 2020 werden 15 Jugendmannschaften gemeldet. Highlights sind die Fußballschule von Real Madrid (Herbstferien 2019), Fußballschule Werder Bremen (September 2020), Ausfahrt nach Holland (2020)

Fotos: Unsere Meistermannschaft der U13 Junioren, Spielszene aus der U10 Junioren

 

Jugend-Fußball 19.06.2019 von Marco Simanek

U13 Junioren (Jahrgang 2006): U13 - Meisterschaft sichert Qualifikation für die Bezirksliga

Mit einer fast lupenreinen Bilanz gelingt unserer U13 (Jahrgang 2006) die Meisterschaft in der Kreisliga OHZ und damit verbunden der Aufstieg in die kommende U14 - Bezirksliga Lüneburg. In der Sechser-Staffel gelangen der Mannschaft in Hin- und Rückspielen bei insgesamt zehn Partien neun Siege und nur einziges Mal mussten bei einem 0:0 die Punkte geteilt werden. Mit 37:5 Toren stellte der neue Kreismeister die stärkste Angriffsreihe sowie auch den besten Defensivverbund. In sechs Partien blieb das Team dabei gänzlich ohne Gegentor. Einem Rückstand mussten wir nie hinterherlaufen. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten (JSG Hambergen/Pennigbüttel) beträgt letztlich stolze elf Punkte.
 
Die Zahlen allein sprechen eine deutliche Sprache, dabei gab es mit der JSG Hambergen/Pennigbüttel, dem VSK OHZ sowie der JSG Hamme starke Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft. Die Spiele waren zum Teil eng umkämpft. Aber unserer Mannschaft war in dieser Spielrunde eine hohe Motivation und Konzentrationsfähigkeit zu bescheinigen, um das Ziel Meisterschaft zu erreichen. Im Laufe der Saison haben wir uns in vielen Teilbereichen verbessert und waren in entscheidenden Momenten oftmals einen Schritt schneller als die Gegner.
 
Ein wichtiger Sieg gelang uns bereits zu Beginn der Spielrunde mit einem verdienten 1:0 bei der JSG Hambergen/Pennigbüttel. Die Meisterschaft war dann am Spieltag 8 bereits unter Dach und Fach, so dass der sichere Meistertitel nach einem 2:1 Erfolg bei der JSG Hamme mit einer Wasserschlacht gefeiert werden konnte. Die vielleicht beste Saisonleistung gelang uns im Abschlussspiel gegen den VSK. Spätestens in der zweiten Hälfte lief der Ball sehr sicher und zielstrebig durch die Reihen, so dass bei Abpfiff ein deutliches 6:0 gegen den bis dato Tabellenzweiten zu Buche stand.
 
Nach der Sommerpause wechselt die Mannschaft nun auf das Großfeld und als Gegner warten unter anderem die jeweiligen Kreismeister aus den Landkreisen Cuxhaven, Rotenburg, Verden und Stade.

Jugend-Fußball 18.06.2019 von Michael Sahnau

U10 Junioren (Jahrgang 2009): Kreisliga U10 Meisterschaft Saisonfinale

Der 8. Spieltag war der Meisterschafts Spieltag. Nach einem starken Duell auf Augenhöhe in der Hinrunde gegen Ihlpohl stand nun ein schweres Rückspiel auswärts an, welches unbedingt gewonnen werden musste, um den Titel nach der Hallenrunde auch auf dem Feld zu holen. Das Trainer Team hatte sich als Motivations Hilfe einen Kniff ausgedacht: Spielten die Jungs die gesamte Saison in gelber Hose und blauem Trikot sollte für dieses eine Spiel die gelbe durch eine blaue Hose gewechselt werden. Ersatz geschwächt, durch den Ausfall von Moritz Ueckert, begannen die Jungs einen wundervollen Fußball zu spielen. Kombinationsstark und fair wurde der Gegner viel in die eigene Hälfte gedrängt und dieser antwortete eher mit einem auf individuelle Stärke geprägtes Konterspiel. Die Lilienthaler Jungs verpassten es einen Führungstreffer zu erzielen und mussten nach einem stark geschossenen Fernschuss Tor mit einem Rückstand in die Pause gehen. Beflügelt durch die Führung wurde der Gegner nach dem Halbzeitwechsel stärker und gewann mehr Spielanteile. Wie in der ersten Halbzeit fiel auch wieder ein Gegentor für Lilienthal nach einem starken Fernschuss und das Spiel endete mit 2:0 für Ihlpohl. Dem Lilienthaler Team war dadurch klar, dass es in diesem Jahr nicht zur Meisterschaft reichen würde, aber die beiden seit Jahren stärksten Teams in dem Jahrgang sehen sic him Pokalfinale in Meyenburg noch einmal wieder, wo der Meister auf dem Feld gegen den Hallenkreismeister den finale Titel der Saison unter sich ausmachen werden.

Am 9. Spieltag war bei bestem Fußball Wetter der FC Osterholz zu Gast im Schoofmoor. Die Jungs um Trainer Gerolf Wolpmann wollten nach der Niederlage vom 8. Spieltag zeigen, dass Sie zu Recht auf dem zweiten Platz in der Meisterschaft stehen. Ein wenig überrascht war die Mannschaft, dass der FC Osterholz mit einem aggressiven Pressing den spielstarken Lilienthalern gut Paroli geboten hat. Zwar gab es spielerisch weiterhin ein Übergewicht der Hausherren, aber wenig Glück im Abschluss bzw auch einen sehr gut aufgelegten Torwart des FC Osterholz. Eine Ecke in Halbzeit 1 ergab durch ein unglückliches Eigentor die schmeichelhafte Führung der Gäste mit der es auch in die Pause ging. Die Lilienthaler haben schon in vergangenen Spielen oft Rückstände aufgeholt und nach ein paar Umstellungen und einer weiter konzentrierten Spielweise gelang durch Elias Habenicht der hochverdiente und viel bejubelte Ausgleich. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war die Überlegenheit der Hausherren nicht mehr zu übersehen. Mit teilweise wunderschönem Flügelspiel gelang Jasper Klefeker mit einem wunderschönen Schuss die Lilienthaler Führung. Die Mannschaft um das Trainerteam machte einen konditionell starken Eindruck. Der FC Osterholz versuchte weiter offensive mitzuspielen, wodurch Räume entstanden und nach einem wunderschönen Steilpass von Jasper Klefeker Phil Sahnau den Abschluss mit dem 3:1 markierte. Ein sicher auch in der Höhe gerechtes Resultat und den Lilienthaler ist damit, nach dem Gewinn des Hallenkreismeister Titels, die Vize Meisterschaft auf dem Feld nicht mehr zu nehmen. Das Trainerteam wird die Spannung aber weiter aufrecht erhalten für das Pokalfinale in Meyenburg.

Der letzte Spieltag der U10 fand am 14. Juni auf eigenem Platz statt. Die Spieler wurden direkt vor dem Spiel durch Lilienthals Bürgermeister Tangermann für Ihre sportlichen Leistungen in der vergangenen Saison ausgezeichnet. Neben diversen Jugendsportlern und Mannschaften wurde auch die Floorball Herren Mannschaft der Lilienthaler Wölfe für den Gewinn des nationalen Pokals ausgezeichnet. Es ging gegen Ritterhude. Einer Mannschaft, die im Pokal Viertelfinale besiegt wurde, aber den Lilienthalern im Hinspiel eine unerwartete Niederlage beibrachte. In diesem Saison Finale war Ritterhude sehr präsent auf dem Platz. Ein nicht unbedingt spielerisch überzeugendes Match, aber von beiden Seiten mit Einsatz geführtes Spiel. Erneut gingen die Jungs in einen Rückstand der aber recht schnell durch den in der Abwehr eingesetzten Moritz Ueckert egalisiert wurde. Benedikt Paries gelang kurz darauf der Führungstreffer (Bild), wobei Ritterhude noch vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich gelang. Bei bestem Fußballwetter ging Ritterhude noch einmal in Führung. Verschenkte aber den Sieg durch ein Eigentor, welches aber insgesamt zu einem gerechten Resultat führte. Damit schließt der SV LiFa U10 die Saison als Vizemeister in der Kreisliga ab und hat weiterhin die Chance zusätzlich den Pokaltitel am 30. Juni zu holen und sich gezielt auf dier nächste Saison vorzubereiten, um dem Dauerrivalen noch ein wenig mehr die Stirn zu bieten.

Jugend-Fußball 14.06.2019 von Burkhard Wengorz

Kreispokal 2019 - mit 11 LIFA Teams am Start

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: unsere U10 Junioren I und U9 Junioren haben sich für das Endspiel um den Kreispokal im Spielort Meyenburg qualifiziert

Zwei LIFA Teams stehen im Finale / U10 Junioren I und U9 Junioren siegten im Halbfinale um den Kreispokal 2019 / 11 Jugendteams waren am Start

Mit Beginn der Frühjahrsserie wird auch der Kreispokal ausgetragen, In der Altersklassen der D, E und F Jugend finden neben den Spielbetrieb die beliebten Pokalrunden statt. Zwei Mannschaften des SV Lilienthal Falkenberg haben das Pokalendspiel erreicht und treten im Spielort Meyenburg im Rahmen des "Tag der Endspiele" auf starke Gegner.

U10 Junioren I und U9 Junioren erreichten das Finale

Für das Finale konnten sich die U10 Junioren I und die U0 Junioren qualifizieren. Die U10 Junioren I besiegte im Halbfinale den TSV Wallhöfen mit 5:1 und trifft im Finale auf den großen Rivalen in der KL Meisterschaft ASV Ihlpohl. Die U9 Junioren besiegte im Halbfinale die TSG Wörpedorf mit 2:1 und erwartet im Finale den FC Hambergen.

11 LIFA Teams waren dabei

Elf LIFA Jugendteams wurden für die Pokalspiel um den Kreispokal gemeldet. Die Spielrunden sind nun gelaufen. Hier nun ein Überblick über die einzelnen Altersklassen und den Ausgang der Pokalrunden.

Bei der U13 Junioren gab es bei der ersten Mannschaft im Achtelfinale gleich eine Überraschung. Beim TSV Sankt Jürgen trennte man sich nach regulärer Spielzeit mit 1:1 Unentschieden. Nach einem Neunmeterschießen jubelte der Gastgeber und siegte mit 4:3 Toren. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale der JSG Hamme mit 0:3 Toren.

Auch bei den U12 Junioren war im Achtelfinale bereits Endstation. Die erste Mannschaft unterlag beim FC Osterholz-Scharmbeck mit 1:6 Toren, die zweite Mannschaft gab das Pokalspiel beim FC Hambergen kampflos ab.

In der Altersklasse der U11 Junioren besiegte die erste Mannschaft im Achtelfinale den TSV Sankt Jürgen mit 7:1 Toren. Im Viertelfinale unterlag man dem TSV Dannenberg mit 1:3 Toren. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale dem TSV Dannenberg mit 1:3 Toren.

Erfolgreich verlief in der Altersklasse der U10 Junioren der Weg der ersten Mannschaften. Im Achtelfinale besiegte man den TSV Dannenberg mit 6:1, im Viertelfinale die TUSG Ritterhude mit 5:3 und im Halbfinale den TSV Wallhöfen mit 5:1 Toren. Im Finale erwartet man den ASV Ihlpohl. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale dem FC Osterholz-Scharmbeck mit 2:3 Toren.

Jubel auf der ganzen Linie gab es auch bei der U9 Junioren. Man erreichte das Finale und in Spielort Meyenburg auf den FC Hambergen. Im Achtelfinale besiegte man den TSV Sankt Jürgen mit 3;1, un Viertelfinale die JSG Lesumstotel Platjenwerbe mit 3;1 und im Halbfinale den großen Favoriten TSG Wörpedorf mit 2:1 Toren.

Bei der U8 Junioren überstand die erste Mannschaft das Achtelfinale und besiegte die JSG Lesumstotel Platjenwerbe mit 3:0. Im Viertelfinale unterlag man dem VSK Osterholz-Scharmbeck mit 0:3. Die zweite Mannschaft verlor das Spiel im Achtelfinale gegen die TUSG Ritterhude mit 0:3.

Jugend-Fußball 14.06.2019 von Burkhard Wengorz

Frühjahrsserie 2019

LIFA Fußballnachwuchs beendet die Spielserie 2018 / 2019

Die Frühjahrsserie 2018 / 2019 im NFV Kreis Osterholz und im Bezirk  steht vor dem Abschluss. Am 22. Juni findet die Endrunde der G Jugend in Lilienthal statt, der Tag der Endspiele mit den Meisterehrungen und Pokalendspielen werden eine Woche später in Meyenburg ausgetragen. Mit der U10 Junioren I und der U0 Junioren stehen gleich zwei LIFA Jugendteams im Pokalfinale.

Insgesamt 17 Nachwuchsmannschaften wurden für die Frühjahrsserie gemeldet. Die U19 Junioren spielte im Bezirk Lüneburg (Landesliga), alle weiteren Jugendteams auf Kreisebene. An diesem Wochenende stehen nun die letzten Begegnungen auf dem Programm. Die Bilanz kann sich sehen lassen, die sportlichen Leistungen aller Jugendteams sind positiv zu bewerten.

Tolle Trainerteams sorgten für einen reibungslosen Spiel und Trainingsablauf. Einige Mannschaften waren auch in der Frühjahrsserie unterwegs und organisierten eine Wochenendfreizeit für die Kinder und Jugendlichen im SV Lilienthal Falkenberg. besucht wurden die Turniere beim VSK (Marktkauf Turnier), TSV Worphausen und beim SC Borgfeld (KSC Cup).

Blicken wir auf unsere U19 Junioren die in der Landesliga Lüneburg vor dem letzten Spiel beim VSK Osterholz den achten Platz einnimmt. Man spielte mit dem jüngsten Team, da der ältere Jahrgang bereits in den Herrenbereich abgezogen wurde. Im Bezirkspokal erreichte man das Halbfinale.

Auch die U17 Junioren spielt am Wochenende ihr letztes Spiel und erwartet den FSV Langwedel. Völkersen. Man führt die Tabelle mit sechs Punkten Vorsprung an und konnte sich die Meisterschaft sichern. In Meyenburg spielt man um den Super Cup.

Auch die U15 Junioren muss noch ein Spiel in der Kreisliga austragen. Man ist zu Gast beim TSV Lesumstotel. Derzeit belegt man Rang vier in der Staffel. Sollte man zum Abschluss noch einen Sieg einfahren könnte man noch den dritten Platz erreichen.

Auch die U14 Junioren hat noch eine Begegnung bei der JSG Backsberg in Oyten zu bestreiten. Egal wie die Partie ausgeht belegt die Mannschaft den vierten Platz in der Kreisliga.

Jubek auf der ganzen Linie bei der U13 Junioren I. Man konnte sich die Meisterschaft sichern und hat vor dem letzten Spiel gegen den VSK 10 Punkte Vorsprung. Für die kommende Saison hat man sich für die Bezirksliga qualifiziert. Auch die zweite Mannschaft hat den Spielbetrieb beendet und belegt in der 1.Kreisklasse Rang zwei. Eine starke Leistung auch für diese Mannschaft.

Durchwachsen verlief die Saison für die beiden U12 Junioren Beide Mannschaften müssen noch ein Spiel austragen. Die erste Mannschaft spielt gegen den FC Hambergen, die zweite Mannschaft gegen die JSG Hamme. Die erste Mannschaft wird Rang drei in der Kreisliga, die zweite Rang fünf in der 1.Kreisklasse belegen.

Die beiden U11 Junioren  haben auch noch einen Spieltag vor sich. die erste Mannschaft spielt beim FC Worpswede und belegt in der Kreisliga Rang sechs. Die zweite Mannschaft hat den Spielbetrieb in der 2.Kreisklasse beendet und belegte einen fünften Platz.

Die erste U10 Junioren erwartet im letzten Heimspiel die TUSG Ritterhude und erreichte das Pokalfinale. Mit der Vizemeisterschaft beendet man das Spieljahr in der Kreisliga. Auch die zweite Mannschaft hat noch eine Partie gegen den ASV Ihlpohl II auszutrageMan konnte sich als Tabellenzweiter für die obere Play-off Runde qualifizieren und belgt aktuell den zweiten Platz.

Bei der U9 Junioren steht auch noch eine Partie gegen den SV Löhnhorst sowie das Pokalfinale an. In der KL Qualifikationsrunde belegte man Rang vier, in der unteren Play-off Runde belegt man Rang eins.

Auch die beiden U8 Junioren Mannschaften stehen vor ihrem Finale. Die erste Mannschaft spielt noch bei der JSG WGE Worphausen und beendete die die KL Saison mit Rang vier. In der unteren Play-off Runde liegt man aktuell auf Rang zwei. Die zweite Mannschaft spielt noch gegen den TSV Wallhöfen und belegte Rang drei in der 2.Kreisklasse. In den Rückspielen liegt man auf Rang drei.

Die beiden U7 Junioren werden am 22. Juni ihre Frühjahrsserie in Lilienthal beenden. Die erste Mannschaft ist noch Gastgeber für die TUSG Ritterhude. Die zweite Mannschaft hat die Spielrunde bereits beendet.

Fotos: Unsere U17 Junioren wurden in der KL OHZ / VER Meister und spiellen um den Super Cup, in Meyenburg

 

Die erste

Jugend-Fußball 10.06.2019 von Burkhard Wengorz

Fußballhelden 2019 Bildungsreise nach Spanien

Foto: Janis Krause vom SV Lilienthal Falkenberg erlebte eine Fußball Bildungsreise in Spanien hautnah

Der DFB und KOMM MIT würdigten das junge Ehrenamt / Janis Krause als Kreissieger für eine Woche zu Gast in Spanien

Lilienthal / Santa Susanna: Mit dem Ehrenamtspreis „Fußballhelden“ hat der DFB 2015 seine Ehrenamtsaktion ausgebaut. Das Förderprojekt richtet sich an Kinder und Jugendtrainer im Alter von  16 bis 30 Jahren, die sich in den vergangenen drei Jahren durch ihre persönliche Leistung in ihrem Verein besonders verdient gemacht haben.

Das Besondere an dieser Aktion ist, das jeder Fußballkreis in Deutschland einen Fußballhelden stellt, sodass letztlich 280 Gewinnerinnen und Gewinner gekürt werden.

Seit 1993 ist KOMM MIT offizieller Kooperationspartner des DFB im Bereich Jugendarbeit  Zu den diesjährigen 280 Kreissiegern gehörte auch Janis Krause vom SV Lilienthal Falkenberg. Er nahm als Kreissieger des NFV Kreis Osterholz an der Fußball Bildungsreise vom 27.-31. Mai teil.

Über die Ehrung, die im Vereinsheim durch den Kreisvorsitzenden Eckehard Schütt und dem Kreisjugendobmann Helmut Schneeloch ausgesprochen wurde gab es eine Einladung nach Spanien an die Costa de Barcelona – Maresme.

Für Janis Krause, der in der Jugendabteilung des SV Lilienthal Falkenberg sich um die Belange der U11 Junioren kümmert und stellvertretender Jugendleiter ist war die Woche im Ferienort Santa Susanna ein Wahnsinn.

Er habe viel Neues gelernt, egal ob neue Techniken zur Umsetzung eines Trainings oder bei der Planung und Durchführung verschiedener Aufgabenbereiche in einer Jugendabteilung.

Zu den Gastreferenten gehörte der Leiter der Presseabteilung des Zweitligisten SV Sandhausen Markus Beer, der Sportreferent des Kreissportbund Emsland Frank Gunia und der ehemalige Bundesliga Schiedsrichter Knut Kircher.

Die qualifizierten Referenten gaben in Theorie und Praxisworkshops den Teilnehmern in der Woche einen kompetenten Überblick über die Jugendarbeit.

Untergebracht waren die Fußballhelden, davon 37 aus Niedersachsen im Aqua Hotel Onabrava in Santa Susanna. Das Hotel liegt direkt an der Promenade vom Strand entfernt.

Im Ferienort Santa Susanna, direkt am Mittelmeer fühlten sich die Fußballhelden wohl. Geprägt ist der Ferienort durch seine lebhafte Promenade die zum Verweilen einlädt.

Der Tagesausflug nach Barcelona beendete die Bildungsreise  in Spanien. Dabei schweiften alle Fußballhelden ihre Blicke auf die Sagrada Familia – das unvollendete Meisterwerk von Antoni Gaudi  und beobachten das geschäftliche Treiben auf der Ramblas.

Den Abschluss bildete ein Besuch im legendären Stadion Camp Nou mit dem Museum und Pokalsaal des FC Barcelona. 

 

Jugend-Fußball 10.06.2019 von Burkhard Wengorz

G und F Jugend unterwegs - Ausflug ins Museumsdorf Kiekeberg

Foto: Hatten viel zu erleben – die Fußballkinder der F und G Jugend des SV Lilienthal Falkenberg im Museumsdorf Kiekeberg

Familienausflug ins Freilichtmuseum am Kiekeberg / F und G Jugend des SV Lilienthal Falkenberg verlebten viele Attraktionen

Lilienthal: Kameradschaft, Vereinstreue, Leidenschaft und ein hohes ehrenamtliches Engagement. Diese überaus positiven Eigenschaften und Tugenden werden in der Jugendabteilung des SV Lilienthal Falkenberg seit seiner Vereinsgründung 1992 bis zum heutigen Tage gelebt.

Neben dem Spielbetrieb im NFV Kreis Osterholz gehört zum sportlichen Treiben auch ein interessantes Angebot von Freizeiten und Aktivitäten im Verein. Angebote waren in diesem Jahr Wochenendfreizeiten in die Sportschule Westerstede und den Jugendherbergen in Verden, Jever und Bad Bederkesa

Vor einigen Wochen ein Tagesausflug ins Museumsdorf am Kiekeberg beim jüngsten Nachwuchs der F und G Jugend ganz hoch im Kurs.

Und dieser Familienausflug funktionierte bemerkenswert gut, wie Gerd Pols und Anja Hartman berichteten.

Über 80 Erwachsene und Kinder erfreuten sich im Museumsdorf und kehrten mit vielen Eindrücken wieder nach Hause. Das Museumsdorf, das über 40 historische Gebäude des 17.-20 Jahrhunderts auf einen zwölf Hektar großen Areal umfasst, beschäftigt sich mit der Kulturgeschichte der nördlichen Lüneburger Heide und der angrenzenden Elbmarschen.

Darüber hinaus verfügt das Museumsdorf über ein modernes Ausstellungsgebäude und einem Sonderausstellungsbereich. Im Außengelände gibt es neben einer Reihe von historischen Gärten auch verschiedene alte Haustierrassen.

In Gruppen wurden die Kinder des SV Lilienthal Falkenberg eingeteilt und erlebten ihre persönliche Erkundungsfahrt rund um das Museumsdorf. So erfreute man sich beim Reep schlagen und erstellten sich ihren Schlüsselanhänger. Man weilte beim Pfannkuchen backen und beim Schnitzen mit Lindenholz. In einem Zeitfenster von drei Stunden konnten die Stationen besucht werden.

Zum Abschluss trafen sich alle Familien auf dem Picknickplatz, der sich direkt neben dem tollen Wasserspielplatz befand. Hier konnten sich die Kinder noch einmal so richtig austoben.

„Auch diesmal hat alles gut geklappt“, betonte Gerd Pols, der richtig stolz auf die Tradition mit einem Besuch im Museumsdorf am  Kiekeberg ist. Für die Kinder und auch für die Eltern war es eine gelungene Veranstaltung die viel Spaß und Freude bereitete.

Jugend-Fußball 10.06.2019 von Burkhard Wengorz

Erfahrungsaustausch in der Jugendabteilung

Jugendleitung des SV Lilienthal Falkenberg trafen sich zur Sitzung im Monat Juni zusammen

Die Jugendleitung des SV Lilienthal Falkenberg laden die Jugendtrainer zu Versammlungen und Workshops ein, setzen sich für die Anliegen ihres Vereins ein und überbringen bei den diversen Mannschaftssitzungen wichtige Informationen des Vereins.; die Mitarbeiter aus der Jugendleitung.

 Am ersten Montag im Monat Juni traf sich die Jugendleitung zum lockeren Erfahrungsaustausch im Vereinsheim im Schoofmoor. Die Einladung erfolgte über den Jugendleiter. Mit dabei auch Ulrich Meyer, der das Jugendbüro leitet.

 Im Blickpunkt stehen wieder viele Themen und Termine, die abgesprochen werden müssen. Auch der Entwicklungsprozess der gesamten Jugendabteilung ist ein Thema an diesem Abend. Die einzelnen Mitstreiter aus der Jugendleitung bringen zu diesem Treffen auch viele Anregungen mit.

So steht am 14. Juni die Meisterehrung der Gemeinde Lilienthal im Blickpunkt. In der Schützenhalle treffen sich u, 17 Uhr die Mannschaften, die in der zurückliegenden Saison eine Meisterschaft oder einen Pokalsieg feiern konnte. Dabei erhält jeder Jugendliche eine Urkunde vom Bürgermeister Herrn Tangermann und vom Vorsitzenden der Sportkonferenz Herrn Kiehn überreicht.

Am 16. Juni findet im Stadion Schoofmoor das zweite Schulturnier statt. Diesmal am Start sind ab 10 Uhr die Schüler der Grundschule Schroeterschule.

Am 22.Juni findet eine weitere Veranstaltung im Stadion Schoofmoor statt. Ab 10 Uhr treffen sich die G Jugendmannschaften zur Endrunde. Dabei begrüßt der KJO Helmut Schneeloch alle U7 Junioren Mannschaften, die sich an der Frühjahrsserie beteiligt haben. Anschließend plant der Verein ab 17 Uhr ein Treffen für alle Jugendtrainer und schließ die Saison ab.

Am 26. Juni findet die Mitgliederversammlung des Ortsjugendring statt. Der Verein wird durch Janis Krause und Andreas Fitzner vertreten. geragt wird in den Räumen der katholischen Kirche.

Vor den Sommerferien finden in Meyenburg noch die Meister Ehrungen und Pokalendspiele (28.-30. Juni) statt. Die letzte Arbeitstagung der Jugendleitung ist für den 1. Juli um 19.30 Uhr terminiert. (Vereinsheim) 

Auch das Turnier der Grundschule Falkenberg ist fest terminiert. Am 15, September wird dieses Event im Stadion ausgetragen. Abgeschlossen wir das Jahr mit einer Veranstaltung in den Herbstferien. Dann ist die Fußballschule von Real Madrid in Lilienthal zu Gast. 

Gratulieren möchte die Jugendleitung ganz besonders die U13 Junioren I. Die Jungen um Trainer Marco Simanek und Michael Reuter haben sich drei Spielrunden vor Schluss der Kreisliga die Meisterschaft gesichert und steigen in der kommenden Saison als U14 Junioren in die Bezirksliga Lüneburg auf. Weiterhin konnte man sich in Verden / Brunsbrock für die Endrunde um den Werder Cup qualifizieren.

Foto: Sind erfolgreich durch die Spielserie gefangen. Im Herbst erreichte man die Qualifikation für die Meisterrunde. In der Winterrunde wurde man Hallenkreismeister und spielte in Rotenburg eine starke bezirksendrunde (3.Platz in der Vorrunde). Zum Abschluss nun die Meisterschaft in der Kreisliga und der Aufstieg in die Bezirksliga Lüneburg. (… mehr geht nicht)

Jugend-Fußball 13.05.2019 von Burkhard Wengorz

Fußballnachwuchs im Trainingscamp

 

Waren im Trainingscamp in Westerstede, die beiden U12 Junioren

 Auch in diesem Jahr 2019 veranstaltet der SV Lilienthal Falkenberg für seinen Fußballnachwuchs in Bad Bederkesa, Verden und Westerstede wieder Fußballcamps. Diesmal für ein ganzes Wochenende sind die Mannschaften aus der U14, U13, U12 , U11 und U9 Junioren.

Gestartet wurde am letzten Wochenende mit den beiden U12 und den beiden U11 Junioren Mannschaften.

Es folgen am kommenden Wochenende die U14 Junioren und die U9 Junioren Mannschaften. Vom 16.-18. August ist die zweite Mannschaft der U13 Junioren unterwegs.

Zum Auftakt waren die beiden U12 Junioren Mannschaften in der Fußballschule Westerstede. Wie Andreas Fitzner aus dem Trainerteam berichtete war das Wochenende eine gelungene Sache. Alle Kinder hatten ihren Spaß und waren rundumzufrieden. Im Blickpunkt standen neben Trainingseinheiten auch ein besuch im Schwimmbad, direkt am Hössensportzentrum gelegen. Dazu gab es auch weitere Teamaktionen.

Die beiden U11 Junioren Mannschaften waren im Schullandheim in Bad Bederkesa zu Gast. Zahlreiche Aktionen standen auf dem Programm. Wie Janis Krause aus dem Trainerteam berichtete, war es ein tolles Wochenende. Ein besonderer Dank an Henning Burfeindt, der mit viel Herzblut das Wochenprogramm zusammenstellte. (weitere Informationen über Westerstede und Bad Bederkesa folgen noch)

U14 Junioren ist wieder in Westerstede zu Gast

Am kommenden Wochenende (17.-19. Mai) sind die U14 Junioren zu Gast im Kreis Ammerland und besuchen die Sportschule Westerstede. Es ist bereits die zweite Tour in das Trainingscamp. Erstmals unterwegs sind die U9 Junioren. Dabei sind die Kinder von Wolfgang Ranft, Marco Loos und Hassan Jaber zu Gast in der Jugendherberge Verden. Auf die Kinder wartet ein umfangreiches Programm mit Trainingseinheiten auf den Kunstrasenplatz, ein Besuch im Erlebnisbad VERWELL und einem Grillfest.

U13 Junioren II zu Gast in der Sportschule Westerstede

Im August vom 16.-18. August fahren die Jungen aus der zweiten U13 Junioren von Thorsten Bergemann und Kevin Nagel in die Sportschule Westerstede. (Informationen folgen).

 

Jugend-Fußball 13.05.2019 von Burkhard Wengorz

Unsere Plauderecke

Eine Menge los ist in den kommenden Monaten beim SV Lilienthal Falkenberg. Neben den Punktspielen stehen weitere Schulevents und Ehrungen durch den Kreis und der Gemeinde Lilienthal auf dem Programm. Auch die beliebten Trainingscamps stehen wieder auf der Agenda der Jugendabteilung, Es geht für ein Wochenende ins Schullandheim Bad Bederkesa, in die Jugendherberge Verden und in die Sportschule Westerstede. (siehe extra Bericht).

Fußballschule von Real Madrid beim SV LiFa

"Fußball - Made in Lilienthal" ist eigentlich ein wahres Gütesiegel. Was unser SV Lilienthal Falkenberg im Laufe der bisherigen 27 Jahre erreicht hat, davon können nur viele nur träumen. So gab es in den Jahren Auszeichnungen wie den Sepp Herberger Preis und das Gütesiegel der Gemeinde Lilienthal. Auch die Schulturniere der Grundschulen Lilienthal, Falkenberg und Trupermoor sind absolute Renner nicht nur im verein sondern auch im Netzwerk der Gemeinde Lilienthal. Der Verein, der Vorstand und die Jugendleitung sowie alle Trainer und Betreuer können stolz sein.

Kooperation mit Werder Bremen

Vor diesen Veranstaltungen der Gegenwart ein Blick nach vorn auf das Event mit der Fußballschule von Real Madrid in den Herbstferien Freuen dürfen wir uns auch auf das kommende Jahr mit der Fußballschule von Werder Bremen und auf den internationalen Kontakt bei SPW Stadskanaal aus der niederländischen Partnergemeinde.     

Internationaler Kontakt: zu Gast bei SPW Stadskanaal

Der Spielbetrieb im NFV Bezirk Lüneburg und im NFV Kreis Osterholz ist nach den Osterferien wieder angelaufen. Alle Jugendmannschaften sind wieder aktiv und haben weitere Punkt und Pokalspiele ausgetragen.

Das die  Heimspiele alle einen Schiedsrichter haben, dafür sorgt künftig Andreas Fitzner. Die nächsten Spiele in den Monaten Mai und Juni konnte der Trainer der U12 Junioren alle mit einem neutralen Schiedsrichter besetzten. Auch die Schiedsrichtergruppe ist erfreulich angewachsen. Derzeit gehören acht Jugendliche zum Schiedsrichterpool.

Am 3. Juni um 19.30 Uhr tagt die Jugendleitung im Vereinsheim. Bei letzten Treffen begrüßte man als externen Gast Lars Wellbrock. Der neue Vorsitzende der Sportjugend Osterholz informierte die Jugendleitung über die Arbeit in den einzelnen Gremien. Es war zugleich sein erster offizieller Besuch in einem Sportverein im Kreis Osterholz.

Am 14. Juni findet ab 17 Uhr im BOCADILLO, Restaurant im Hallenbad die Meisterehrung statt. Die Gemeinde Lilienthal hat zu dieser traditionellen Veranstaltung eingeladen. Bürgermeister Kristian Tangermann und der Vorsitzende der Sportkonferenz Manfred Paul Kiehn werden die einzelnen Mannschaften und Einzelsportler an diesem Tag für die errungenen Meisterschaften ehren.

Das zweite Schulturnier wirft seine Schatten voraus. Nach der Grundschule Trupermoor folgt die Grundschule Schroeterschule. Anja Hartman aus der Jugendleitung hat bereits die ersten Gespräche geführt. Das Schulevent ist für den 16. Juni terminiert und wird im Stadion Schoofmoor ausgetragen. Auch die Grundschule Falkenberg ist wieder dabei. Ihr Schulturnier findet am 15. September statt.

Das Spielfest und die Finalspiele beim jüngsten Fußballnachwuchs im NFV Kreis Osterholz finden am 22. Juni statt. Austragungsort ist Lilienthal. Unsere Jugendabteilung wird das Event der U7 Junioren Mannschaften im Stadion Schoofmoor begleiten.

Eine Woche später (28. - 30. Juni finden in Meyenburg die Pokalendspiele statt. Weiterhin werden alle Staffelsieger und Kreisligameister geehrt.

Die Jugendabteilung begrüßt als neuen Mitarbeiter Burghard Hohn. der ehemalige Jugendtrainer der SG Marßel und des Blumenthaler SV hat sich dem SV Lilienthal Falkenberg angeschlossen und wird die Jugendabteilung bei Veranstaltungen unterstützen. Wir sagen herzlich Willkommen im SV LiFa.

Am 28. Juni findet das große Saisonfinale beim SV Lilienthal Falkenberg statt. Dazu sind alle ehrenamtlichen Mitstreiter, Trainer und Betreuer im Namen des Vorstandes herzlich eingeladen.

Das diesjährige Jahr 2019 wird mit einem großen Event abgeschlossen. Vom 7. - 11. Oktober (Herbstferien) gastiert in Lilienthal die Fußballschule von Real Madrid in Lilienthal. Vom 25.-27. September im kommenden Jahr 2020 ist die Fußballschule von Werder Bremen zu Gast in Lilienthal.   

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 ... 12 13
Beitragsarchiv