header
Jugend-Fußball 05.07.2019 von Burkhard Wengorz

U14 Junioren spielen im Bezirk Lüneburg

Der Fahrplan für die kommende Spielserie 2019 / 2020 steht bei unserer U14 Junioren Mannschaft. Die Jungen um Marco und Michael holten sich in der letzten Spielserie als U13 Junioren die Meisterschaft und schafften somit den Aufstieg in die Bezirksliga Lüneburg. Auch das erste Pokalspiel ist nicht nur terminiert - auch der Gegner mit der JSG Achim / Uesen steht bereits fest.

Zugeordnet wurde die neue U14 Junioren I, die weiterhin im Sportpark trainieren und dort auch ihre Heimspiele austragen zur Staffel 2. Insgesamt 6 Mannschaften bilden die Qualifikationsrunde.

Nach 10 Spieltagen im Herbst spielen im Frühjahr die ersten drei Mannschaften die obere Play-off Runde aus. Hier geht es um den Aufstieg in die U15 Junioren Landesliga.

Die weiteren Mannschaften aus der Qualifikationsrunde bilden mit den Aufsteigern aus den Kreisen in drei Staffel mit jeweils 5 Mannschaften die untere Play-off Runde.

Teilnahme am Bezirkspokal

Terminiert wurde auch die erste Pokalrunde auf Bezirksebene. Da noch nicht alle Meldungen beim Staffelleiter Pokal eingegangen sind erfolgte noch keine Auslosung. Gespielt wird am 17. August 2019.

Fair Play Wettbewerb

Weiterhin beteiligt sich die Mannschaft am Fair Play Wettbewerb. Für die Bewertung werden die persönlichen Strafen, eine Schiedsrichter Benotung und eine Benotung der Trainer / Betreuer zugrunde gelegt. In diesem Wettbewerb holte unser Verein in den zurückliegenden Jahren 2009 den Gesamtsieg in der Sportschule Barsinghausen und wurde als Verbandsmeister Niedersachsen gekürt. (5 Endrundenteilnahmen)

Start mit Heimspiel gegen den JFV Verden / Brunsbrock

Unsere LIFA Boys spielen im Herbst in der Staffel 2 und starten mit einem Heimspiel um 12 Uhr gegen den JFV Verden / Brunsbrock. Das erste Auswärtsspiel findet am am 31. August um 15 Uhr beim JFV A/O/H statt. Austragungsort ist die Sportanlage in Heeslingen. Hier nun der gesamte Spielplan der Herbstrunde unserer U14 Junioren:

Die Spielansetzungen im Herbst

17. August, 13 Uhr A JSG Achim Uesen (Bezirkspokal)

24. August, 12 Uhr H JFV Verden / Brunsbrock,

31. August, 15 Uhr A JFV A/O/H, 1 (Spielort Heeslingen)

4. September, 12 Uhr H JFV Unterweser,

21. September, 12 Uhr H TSV Apensen,

28. September, 14 Uhr A SV Drochtersen / Assel (Spielort Assel),

27. Oktober, 12 Uhr A JFV Verden / Brunsbrück (Spielort Brunsbrock),

2. November, 12 Uhr H JFV A/O/H,

9. November, 12 Uhr A JFV Unterweser (Spielort Loxstedt), 

16. November, 12.30 Uhr A TSV Apensen,

23. November, 12 Uhr H SV Drochtersen / Assel 

Foto: Unsere U13 Junioren wurde in der Saison 2018 / 2019 Kreisligameister und Hallenmeister. Man nahm an der Hallen Bezirksmeisterschaft in Rotenburg teil und belegte einen 3.Platz in der Vorrunde 

 

Jugend-Fußball 05.07.2019 von Burkhard Wengorz

Saisonstart beim LIFA Nachwuchs am 23. August 2019

Auch auf Kreisebene ist die Vorplanung auf die kommende Spielserie 2019 / 2020 in vollen Zügen. Die Regularien zur Spielserie sind vom KJO vorgegeben und die Vereine haben bereits ihre Mannschaftsmeldungen abgegeben. Der LIFA Nachwuchs spielt mit 12 Mannschaften auf Kreisebene.

In den älteren Altersklassen von der U10 bis zur U12 Junioren nehmen Vereine aus dem NFV Kreis Verden teil. Alle gesammelten Informationen werden dann auf dem Kreisjugendtag (für Osterholz) am 15. August und am 19. August (für Verden) gesammelt. Für die Trainer der G und F Jugend findet eine Arbeitstagung am 18. August statt.

Am 23. August startet dann die neue Spielserie. Am 1. August werden die Spielpläne freigegeben und bis zum 18. August können Spiele kostenfrei verlegt werden.

Insgesamt 9 Mannschaften (6 x OHZ / 3 x VER) bilden die U18 Junioren Kreisliga. Nach Ablauf wird der Herbstmeister in den Bezirk aufsteigen. Insgesamt 13 Mannschaften (9 x OHZ / 4 x VER) haben sich bei U16 Junioren angemeldet. Wie der Spielbetrieb aussehen wird wird auf dem Kreisjugendtag besprochen.

In der Altersklasse der U14 Junioren nimmt eine zweite LIFA Mannschaft am Spielbetrieb teil. 19 Mannschaften sind in dieser Altersklasse gemeldet. Unsere Mannschaft spielt als 9er Team.

Erstmals nehmen Mannschaften aus dem Kreis Verden am Spielbetrieb bei der U13 und U12 Junioren teil. Mit jeweils einer Mannschaft beteiligt sich der LIFA Nachwuchs am Spielbetrieb. 23 Mannschaften spielen bei der U13 Junioren und 31 Mannschaften bei der U12 Junioren.

Für die Altersklassen der U11 Junioren (2 LIFA Mannschaften) und U10 Junioren (eine Mannschaft)  wird nur auf Kreisebene gespielt. Bei der U9 Junioren sind zwei Mannschaften gemeldet. Eine Mannschaft bei der U8 und U7 Junioren beteiligen sich am Spielbetrieb der U7 Junioren.

Wünschen wir allen Jugendmannschaften eine gute und erfolgreiche Herbstrunde 2019 

Foto: Der LIFA Fußballnachwuchs hat in den Herbstferien vom 7.-10 Oktober die Fußballschule von Real Madrid zu Gast in Lilienthal. Unsere Jugendlichen vor dem großen Banner der Veranstaltung

 

 

Jugend-Fußball 05.07.2019 von Burkhard Wengorz

Saisonabschluss in Meyenburg

Die Spielserie 2018 / 2019 wurde mit dem Spielfest in Lilienthal bei der G Jugend und mit dem Tag der Endspiele und Ehrungen der einzelnen Meistermannschaften im Spielort Meyenburg abgeschlossen. In Meyenburg waren insgesamt 5 LIFA Nachwuchsmannschaften dabei und spielten um Meister und Pokalehren.

U17 Junioren siegten über Bezirksligateam

Erfolgreich waren ganz besonders die U17 Junioren von Bertrand und Thomas. verpasste man in der Herbstrunde nur knapp den Aufstieg in die Bezirkliga konnte man den Erfolg aus dem letzten Jahr als U16 Junioren wiederholen. Im Finale wurde der Bezirksligist JSG Meyenburg / Aschwarden mit 3:1 geschlagen. Damit wurde man Kreismeister, holte den Super Cup und qualifizierte sich für die erste Pokalrunde auf Bezirksebene.

U14 Junioren bestes OHZ Team in der Kreisliga

Auch die U14 Junioren waren in Meyenburg zu Gast. Als bestes OHZ Team in der Kreisliga Osterholz / Verden traf man auf die Bezirksmannschaft der JSG Steden / Hambergen. Mit 2:3 verlor man die Begegnung um den Super Cup.

U13 Junioren am Ziel ihrer Träume

Auch die U13 Junioren I war am Freitagabend in Meyenburg und wurde für die errungene Meisterschaft geehrt. Ein Freundschaftsspiel gegen die U14 Junioren der JSG Meyenburg / Aschwarden ging mit 1:3 Toren verloren.

Pokalteilnahmen für U10 und U9 Junioren

Im Pokalfinale standen die U10 Junioren I und U9 Junioren. Für die U10 Junioren gab es eine 0:5 Niederlage gegen den ASV Ihlpohl. In dieser Saison wurde man neben dem Pokalfinale Vizemeister und Hallenmeister. Die U9 Junioren unterlag nach drei Spieldritteln mit 1:3 dem FC Hambergen. Nun die einzelnen Platzierungen unser Jugendmannschaften:

Unser Überblick....

U19 Junioren - Landesliga - 8. Platz - Pokal Halbfinale erreicht

U17 Junioren - KL OHZ / VER - Staffelsieger, Kreismeister, Super Cup Gewinner und Teilnehmer am U18 Junioren Bezirkspokal

U15 Junioren - KL OHZ / VER - 4. Platz

U14 Junioren - KL OHZ / VER - 4. Platz - Super Cup Teilnehmer als bestes OHZ Team

U13 Junioren I - KL Meister, Hallenmeister, Aufsteiger zur Bezirksliga

U13 Junioren II - 1.KK - 2. Platz, Entscheidungsspiel über den Staffelsieg gegen den FC Osterholz 0:3 verloren

U12 Junioren I - KL - 3. Platz

U12 Junioren II - KK - 5. Platz

U11 Junioren I - KL - 6. Platz

U11 Junioren II - 2.KK - 6. Platz

U10 Junioren I - KL - 2. Platz, Hallenmeister, Pokalfinalist

U10 Junioren II - 2.KK - 4. Platz, Play-off Runde - 3. Platz

U09 Junioren - KL - 4. Platz - Pokalfinalist

U08 Junioren I - KL - 4. Platz, Play-off Runde 2. Platz

U08 Junioren II - 2.KK - 3. Platz, Play-off Runde - 3. Platz

U07 Junioren I und II - Teilnahme nach der Spielrunde am Spielfest 

Fußball Nostalgie: Wie die Zeiten sich ändern - doch ein Erfolg wurde damals wie heute gefeiert. Fotos: Werder erste Meisterschaft 1965. Uwe Seeler beim Kopfball und HSV Zirkeltraining mit dem Medizinball  

Jugend-Fußball 02.07.2019 von Michael Sahnau

U11—1 Junioren (Jahrgang 2009): U10 Hallenkreismeister, Vize in der Meisterschaft und jetzt auch Vize Pokalsieger

 

Das Team hatte sich zum Saison Abschluss viel vorgenommen. Am 30. Juni startete um 11 Uhr das Pokalfinale. Da es an diesem Tag extrem heiß war, hatten die Trainerteams von Ihlpohl und Lilienthal dem Vorschlag der Organisatoren über einen anderen zeitlichen Ablauf gerne zugestimmt: Es wurde nur 2 * 20 Minuten gespielt plus einer „Erfrischungspause“ in jeder Halbzeit. Dieses hatte rein schützende Gründe für die Aktiven auf dem Platz, damit die Wasserversorgung sichergestellt werden konnte. Der Einlauf erfolgte mit musikalischer Untermalung, die den Kindern von Champions League Spielen bekannt ist und sorgte sicher für den einen oder anderen Gänsehautmoment. Das Spiel startete offen und dennoch führte direkt der erste Eckstoß von Ihlpohl zu einem sehenswerten Kopfballtor, wo die körperliche Überlegenheit vom späteren Titelträger ausgespielt wurde. Das weiterhin offene Spiel wurde in der ersten Halbzeit durch unglückliche Aktionen in der Abwehr zu einem doch deutlichen 3:0 für Ihlpohl ausgebaut. Umstellungen in der Halbzeit durch das Trainerteam um Nils Köhle und Nils Markowski führten aber leider auch zu keinem Treffer durch Lilienthal, auch wenn es gut heraus gespielte Torszenen gab. Das Spiel endete 5:0 für Ihlpohl. Sicher ein gerechter Sieg, wenn auch eventuell ein wenig zu hoch. Positiv heraus zu stellen ist, dass sich das Lilienthaler Team nie aufgegeben hat und aufopferungsvoll bis zum Schluss gekämpft hat. Es war eine lange und erfolgreiche Saison und nach den Ferien, wo für viele Kinder auch ein Schulwechsel ansteht wird erneut „angegriffen“. Der Kader wurde bereits verstärkt, ein Trainingslager gebucht und der Wille ist da, wieder eine sehr gute Saison zu spielen. 

Jugend-Fußball 27.06.2019 von Burkhard Wengorz

Unser Wegweiser durch die neue Spielserie 2019 / 2020

Saisonfinale "Tag der Endspiele"

Am Wochenende endet die Spielserie 2018 / 2019 im NFV Kreis Osterholz. Dann werden die Meisterehrung und Pokalendspiele in den Spielort Meyenburg und Aschwarden stattfinden.

5 LIFA Teams beim Tag der Endspiele dabei

Mit dabei auch die U17 und U14 Junioren, die im Super Cup Finale stehen. Die U10 Junioren I und U9 Junioren bestreiten das Pokalfinale. Die U13 Junioren wird als meister geehrt und trägt ein Freundschaftsspiel gegen die U14 Junioren der JSG Meyenburg / Aschwarden aus. (weitere Infos auf der Webseite des NFV Kreis Osterholz)

Hier die offiziellen Ansetzungen (freigegeben im Spielplan)

U17 Junioren - Sonntag, 30. Juni 16.00 Uhr A Platz Meyenburg Super Cup Finale JSG Meyenburg / Aschwarden - LIFA

U14 Junioren - Sonntag, 30. Juni 13.00 Uhr B Platz Meyenburg Super Cup Finale JSG Steden / Hambergen - LIFA

U13 Junioren - Freitag, 28. Juni, 19.30 Uhr B Platz Meyenburg Super Cup Finale JSG Meyenburg / Aschwarden U14 - LIFA

U10 Junioren - Sonntag, 30. Juni 11.00 Uhr Aschwarden Pokalfinale ASV Ihlpohl - LIFA

U09 Junioren - Sonntag, 30. Juni 11.00 Uhr Aschwarden, Pokalfinale FC Hambergen - LIFA

Termine und Hinweise zur neuen Spielserie

Der Start und die Vorbereitungen zur neuen Spielserie 2019 / 2020 beginnen mit einer Schulung. Hinweisen möchte der KJO schon auf die Spieltage bei der A, B und C Jugend. In diesen Altersklassen werden Spielklassen mit Vereinen aus Verden gebildet. Gespielt wird am Freitag um 19 Uhr, Samstag und Sonntag ab 12 Uhr.

Alle Sondergenehmigungen (z, B. Zweitspielrecht) müssen beim KJO bis zum 30. Juni gemeldet sein. Bis zum 30. Juni müssen die Vereine über das Postfach ihre Mannschaftsmeldungen abgeben.

Am 1. August werden die Spielpläne freigegeben. Am 16. August findet die Arbeitstagung auf Kreisebene mit den Jugendleitern statt. Ein weiterer Termin über den Spielbetrieb bei der G und F Jugend ist für den 17. Augustterminiert. Bis zu diesem Termin sind auch kostenlose Verlegungen möglich.

Saisonstart auf Kreisebene am 21. August 2019

Am 21. August beginnt die Spielserie im NFV Kreis Osterholz. Alle Jugendtrainer wurden informiert Bitte beachtet die Ausschreibungen (in rot geschrieben Neuerungen)

Änderungen

Auf Verbandsebene gibt es künftig eine C Jugend Niedersachsenliga und auf Kreisebene sind für die F und G Jugend Spielnachmittage vorgesehen.

Weitere Informationen folgen. Der Termin für den Staffeltag auf Bezirksebene ist noch nicht terminiert.

Infos erstellt durch Burkhard Wengorz / Jugendleiter 

Jugend-Fußball 26.06.2019 von Burkhard Wengorz

Áusflug in den Landkreis Friesland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

U15 Junioren für ein Wochenende in Jever

Große Freude herrschte beiden Jungen unserer U15 Junioren, die für ein Wochenende im Landkreis Friesland weilten. Die Jungen um Trainer Olav Schimanski weilten in der Jugendherberge Jever und verbrachten kurzweilige Stunden. Mit dabei als Betreuer war Arpi Döscher.

Eigentlich wollte man am Turnier in Tarmstedt teilnehmen. Doch das klappte leider nicht. Und so kam das Angebot vom Jugendleiter gerade richtig. "Die Jungen haben sich richtig wohl geführt in Jeder", berichtete Olav Schimanski. Das Wetter war gut und das Programm kam bei den Jungen an.

Abwechslungsreiches Programm in der Jugendherberge

Am Freitagabend wurde auf dem neuen Kunstrasenplatz des FSV Jever trainiert. Am Samstag stand ein Stadtbummel durch die wunderschöne Altstadt an. Es folgte ein Streetball Basketballturnier und ein Besuch im Freibad.

Für die Jungen um Coach Olav war es ein toller Saisonabschluss und gleichzeitig der Start in die kommende Serie als U16 Junioren. "Wir haben uns über die neue Serie unterhalten", so Olav der weiterhin die Jungen als Trainer begleiten wird.

An diesem Wochenende geht es zum Freiluftturnier des SC Borgfeld. Dann beginnen die Sommerferien. Mitte Juli startet man mit der Vorbereitung, Es wird weiterhin im Sportpark trainiert. Dort werden auch die Heimspiele ausgetragen.

Jugend-Fußball 23.06.2019 von Burkhard Wengorz

Saisonabschluss der Jugendtrainer

LIFA Jugendtrainer hatten ihren Saisonabschluss

Obwohl die Jugendtrainerrunde überschaubar war, konnte der Fußballnachwuchs mit seinen Jugendtrainern und Jugendtrainerinnen einen harmonischen Saisonausklang feiern. Am letzten Samstag traf man sich um 17 Uhr im Stadion. Neu war, dass man sich nicht nur auf ein leckeres Essen freuen durfte, sondern man musste auch noch ein wenig Sport treiben.

Ehrungen und Finalspiele in Meyenburg und Aschwarden

Am kommenden Wochenende findet dann auf den Sportplätzen in Meyenburg und Aschwarden die letzten Spiele statt. So spielen um den Super Cup die U17 und U14 Junioren, die U10 Junioren I und U9 freuen sich auf ihr Pokalfinale und die U13 Junioren I wird für die Meisterschaft geehrt und trägt ein Freundschaftsspiel gegen die U14 Junioren der JSG Meyenburg / Aschwarden aus. (darüber berichten wir in der nächsten Woche).

Turniere beim SC Borgfeld

Ein weiterer sportlicher Leckerbissen sind die Turnierteilnahmen beim SC Borgfeld am kommenden Wochen. Insgesamt beteiligen sich sechs Mannschaften an den Turnieren.

Janis und Wolfgang stellten eine Trainingseinheit vor

Für den sportlichen Ablauf war beim Saisonfinale der LIFA Jugendtrainer Janis und Wolfgang verantwortlich. Und Janis hatte auch ein tolle Programm vorbereitet. Mit vielen Ideen und Anregungen ist er von der internationalen Bildungsreise aus Spanien gekommen und erfreute alle Jugendtrainer mit einer Mustertrainingseinheit.

Erst Plenum dann Sportplatz

Zuvor wurde die Trainingsarbeit im Plenum von den anwesenden Jugendtrainern ausgearbeitet. dabei ging es um die Planung, Durchführung und um die Reflektion. Die Mitarbeit war enorm und Nico als Schriftführer hat die gesammelten Punkte zusammengeschrieben.

Trotz den sommerlichen Temperaturen waren alle Jugendtrainer voll bei der Sache. Anja hat dann alles Wesentliche mit der Kamera festgehalten.

Mit von der Partie....

Alle Jugendtrainer waren am Ende zufrieden. Mit dabei auch Christian. Er hat eine lange LIFA Vergangenheit. Christian gehört wie auch Hassan zur LIFA Meistermannschaft, die unter Trainer Walter Stelljes in der Kreisliga Meister wurde. Aus dem aktuellen Kader der 1.Herren wirbelte auch Niels Koehle mit der zusammen mit Niels Markowski (U17 Spieler) bei der U10 Junioren I zum Trainerteam gehört.

Eine leckere Bratwurst vom Präsidenten

Nach dem Duschen waren dann die leckeren Bratwürste, Fleisch und Salate angerichtet. Unser Chefkoch Michael war in seinem Element und alle hatten einen guten Appetit mitgebracht. Im Blickpunkt der Gespräche stand auch ein positives Feedback der Trainingseinheit.

Zum Abschluss Reden von Vorstand und Jugendleitung und eine Verabschiedung

Zum Abschluss ergriff der Jugendleiter Burkhard das Wort. Danke allen Jugendtrainern für ihren tollen Einsatz und hielt einen Rückblick auf die Highlights der zurückliegenden Saison.

28 Jugendtrainer waren für die 17 Jugendmannschaften im Einsatz. So gab es Trainingscamps in Westerstede, Verden, Jever und Bad Bederkesa, einen Ausflug ins Museumsdorf am Kiekeberg für den jüngsten Nachwuchs, die Schulturniere und das Spielfest der G Jugend mit dem Kreisverband.

Auch über die Verbandsehrungen für Gerd und Janis sprach der Jugendleiter. Zum Schluss gab es einen Ausblick über die kommenden Veranstaltungen mit den Fußballschulen von Real Madrid und Werder Bremen und mit der Ausfahrt nach Stadskanaal im kommenden Jahr.

Dank an Andi für seinen Einsatz beiden Schiedsrichtern

Auch Janis, als stellvertretender Jugendleiter ging ganz besonders auf die Schiedsrichterentwicklung ein. Dabei leistete Andreas ganz tolle Arbeit mit den jungen Spielern, die als Jugendhelfer und Schiedsrichter dabei sind.

Verabschiedung durch den Vorstand

Chris unser 2.Vorsitzender verabschiedete dann zum Abschluss noch einige Jugendtrainer und überreichte aus dem neuen LIFA Modeshop ein T Shirt was bei allen sehr gut ankam.

Über den harmonischen Ablauf freute sich auch Michael sehr. und wünschte allen Jugendtrainer erholsame Ferien und einen guten Start in die neue Saison 2019 / 2020.

Und zum Schluss die gesammelten Begriffe der Ausarbeitung einer Trainingseinheit

Planung - Anzahl der Kinder, Jahrgang, Platzfrage, Thema, Material, Niveau und Dauer

Durchführung - Aufbau, Pünktlichkeit der Kinder, Aufwärmen, Übungen und Spielform, Regeln, Rituale,

Reflexion - Dokumentation, Feedback, erreichte Ziele, Soll und Vergleiche

Das war die Saison 2018 / 2019 - 1x Mannschaft im Bezirk, 16x Mannschaften im Kreis, 1x Mannschaft ohne Spielbetrieb

Allgemeines: 28 Jugendtrainer, 1 Jugendtrainerin, 8 Jugendhelfer / Schiedsrichter

Unsere Erfolge: U17 Junioren (Staffelsieger KL OHZ / VER, Super Cup Finale erreicht) U14 Junioren ( beste OHZ Mannschaft / 4.Platz KL OHZ / VER, Super Cup Finale erreicht), U13 Junioren I (Hallenmeister, KL Meister, Aufsteiger in die Bezirksliga), U10 Junioren I (Hallenmeister)

Ehrungen: Gerd Pols wurde mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet- Janis Krause wurde mit dem Ehrenamtspreis "Junger Held" ausgezeichnet.

Unsere Planung 2019 / 2020: Für die Saison 2019 / 2020 werden 15 Jugendmannschaften gemeldet. Highlights sind die Fußballschule von Real Madrid (Herbstferien 2019), Fußballschule Werder Bremen (September 2020), Ausfahrt nach Holland (2020)

Fotos: Unsere Meistermannschaft der U13 Junioren, Spielszene aus der U10 Junioren

 

Jugend-Fußball 19.06.2019 von Marco Simanek

U14 Junioren (Jahrgang 2006): U13 - Meisterschaft sichert Qualifikation für die Bezirksliga

Mit einer fast lupenreinen Bilanz gelingt unserer U13 (Jahrgang 2006) die Meisterschaft in der Kreisliga OHZ und damit verbunden der Aufstieg in die kommende U14 - Bezirksliga Lüneburg. In der Sechser-Staffel gelangen der Mannschaft in Hin- und Rückspielen bei insgesamt zehn Partien neun Siege und nur einziges Mal mussten bei einem 0:0 die Punkte geteilt werden. Mit 37:5 Toren stellte der neue Kreismeister die stärkste Angriffsreihe sowie auch den besten Defensivverbund. In sechs Partien blieb das Team dabei gänzlich ohne Gegentor. Einem Rückstand mussten wir nie hinterherlaufen. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten (JSG Hambergen/Pennigbüttel) beträgt letztlich stolze elf Punkte.
 
Die Zahlen allein sprechen eine deutliche Sprache, dabei gab es mit der JSG Hambergen/Pennigbüttel, dem VSK OHZ sowie der JSG Hamme starke Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft. Die Spiele waren zum Teil eng umkämpft. Aber unserer Mannschaft war in dieser Spielrunde eine hohe Motivation und Konzentrationsfähigkeit zu bescheinigen, um das Ziel Meisterschaft zu erreichen. Im Laufe der Saison haben wir uns in vielen Teilbereichen verbessert und waren in entscheidenden Momenten oftmals einen Schritt schneller als die Gegner.
 
Ein wichtiger Sieg gelang uns bereits zu Beginn der Spielrunde mit einem verdienten 1:0 bei der JSG Hambergen/Pennigbüttel. Die Meisterschaft war dann am Spieltag 8 bereits unter Dach und Fach, so dass der sichere Meistertitel nach einem 2:1 Erfolg bei der JSG Hamme mit einer Wasserschlacht gefeiert werden konnte. Die vielleicht beste Saisonleistung gelang uns im Abschlussspiel gegen den VSK. Spätestens in der zweiten Hälfte lief der Ball sehr sicher und zielstrebig durch die Reihen, so dass bei Abpfiff ein deutliches 6:0 gegen den bis dato Tabellenzweiten zu Buche stand.
 
Nach der Sommerpause wechselt die Mannschaft nun auf das Großfeld und als Gegner warten unter anderem die jeweiligen Kreismeister aus den Landkreisen Cuxhaven, Rotenburg, Verden und Stade.

Jugend-Fußball 18.06.2019 von Michael Sahnau

U11—1 Junioren (Jahrgang 2009): Kreisliga U10 Meisterschaft Saisonfinale

Der 8. Spieltag war der Meisterschafts Spieltag. Nach einem starken Duell auf Augenhöhe in der Hinrunde gegen Ihlpohl stand nun ein schweres Rückspiel auswärts an, welches unbedingt gewonnen werden musste, um den Titel nach der Hallenrunde auch auf dem Feld zu holen. Das Trainer Team hatte sich als Motivations Hilfe einen Kniff ausgedacht: Spielten die Jungs die gesamte Saison in gelber Hose und blauem Trikot sollte für dieses eine Spiel die gelbe durch eine blaue Hose gewechselt werden. Ersatz geschwächt, durch den Ausfall von Moritz Ueckert, begannen die Jungs einen wundervollen Fußball zu spielen. Kombinationsstark und fair wurde der Gegner viel in die eigene Hälfte gedrängt und dieser antwortete eher mit einem auf individuelle Stärke geprägtes Konterspiel. Die Lilienthaler Jungs verpassten es einen Führungstreffer zu erzielen und mussten nach einem stark geschossenen Fernschuss Tor mit einem Rückstand in die Pause gehen. Beflügelt durch die Führung wurde der Gegner nach dem Halbzeitwechsel stärker und gewann mehr Spielanteile. Wie in der ersten Halbzeit fiel auch wieder ein Gegentor für Lilienthal nach einem starken Fernschuss und das Spiel endete mit 2:0 für Ihlpohl. Dem Lilienthaler Team war dadurch klar, dass es in diesem Jahr nicht zur Meisterschaft reichen würde, aber die beiden seit Jahren stärksten Teams in dem Jahrgang sehen sic him Pokalfinale in Meyenburg noch einmal wieder, wo der Meister auf dem Feld gegen den Hallenkreismeister den finale Titel der Saison unter sich ausmachen werden.

Am 9. Spieltag war bei bestem Fußball Wetter der FC Osterholz zu Gast im Schoofmoor. Die Jungs um Trainer Gerolf Wolpmann wollten nach der Niederlage vom 8. Spieltag zeigen, dass Sie zu Recht auf dem zweiten Platz in der Meisterschaft stehen. Ein wenig überrascht war die Mannschaft, dass der FC Osterholz mit einem aggressiven Pressing den spielstarken Lilienthalern gut Paroli geboten hat. Zwar gab es spielerisch weiterhin ein Übergewicht der Hausherren, aber wenig Glück im Abschluss bzw auch einen sehr gut aufgelegten Torwart des FC Osterholz. Eine Ecke in Halbzeit 1 ergab durch ein unglückliches Eigentor die schmeichelhafte Führung der Gäste mit der es auch in die Pause ging. Die Lilienthaler haben schon in vergangenen Spielen oft Rückstände aufgeholt und nach ein paar Umstellungen und einer weiter konzentrierten Spielweise gelang durch Elias Habenicht der hochverdiente und viel bejubelte Ausgleich. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war die Überlegenheit der Hausherren nicht mehr zu übersehen. Mit teilweise wunderschönem Flügelspiel gelang Jasper Klefeker mit einem wunderschönen Schuss die Lilienthaler Führung. Die Mannschaft um das Trainerteam machte einen konditionell starken Eindruck. Der FC Osterholz versuchte weiter offensive mitzuspielen, wodurch Räume entstanden und nach einem wunderschönen Steilpass von Jasper Klefeker Phil Sahnau den Abschluss mit dem 3:1 markierte. Ein sicher auch in der Höhe gerechtes Resultat und den Lilienthaler ist damit, nach dem Gewinn des Hallenkreismeister Titels, die Vize Meisterschaft auf dem Feld nicht mehr zu nehmen. Das Trainerteam wird die Spannung aber weiter aufrecht erhalten für das Pokalfinale in Meyenburg.

Der letzte Spieltag der U10 fand am 14. Juni auf eigenem Platz statt. Die Spieler wurden direkt vor dem Spiel durch Lilienthals Bürgermeister Tangermann für Ihre sportlichen Leistungen in der vergangenen Saison ausgezeichnet. Neben diversen Jugendsportlern und Mannschaften wurde auch die Floorball Herren Mannschaft der Lilienthaler Wölfe für den Gewinn des nationalen Pokals ausgezeichnet. Es ging gegen Ritterhude. Einer Mannschaft, die im Pokal Viertelfinale besiegt wurde, aber den Lilienthalern im Hinspiel eine unerwartete Niederlage beibrachte. In diesem Saison Finale war Ritterhude sehr präsent auf dem Platz. Ein nicht unbedingt spielerisch überzeugendes Match, aber von beiden Seiten mit Einsatz geführtes Spiel. Erneut gingen die Jungs in einen Rückstand der aber recht schnell durch den in der Abwehr eingesetzten Moritz Ueckert egalisiert wurde. Benedikt Paries gelang kurz darauf der Führungstreffer (Bild), wobei Ritterhude noch vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich gelang. Bei bestem Fußballwetter ging Ritterhude noch einmal in Führung. Verschenkte aber den Sieg durch ein Eigentor, welches aber insgesamt zu einem gerechten Resultat führte. Damit schließt der SV LiFa U10 die Saison als Vizemeister in der Kreisliga ab und hat weiterhin die Chance zusätzlich den Pokaltitel am 30. Juni zu holen und sich gezielt auf dier nächste Saison vorzubereiten, um dem Dauerrivalen noch ein wenig mehr die Stirn zu bieten.

Jugend-Fußball 14.06.2019 von Burkhard Wengorz

Kreispokal 2019 - mit 11 LIFA Teams am Start

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: unsere U10 Junioren I und U9 Junioren haben sich für das Endspiel um den Kreispokal im Spielort Meyenburg qualifiziert

Zwei LIFA Teams stehen im Finale / U10 Junioren I und U9 Junioren siegten im Halbfinale um den Kreispokal 2019 / 11 Jugendteams waren am Start

Mit Beginn der Frühjahrsserie wird auch der Kreispokal ausgetragen, In der Altersklassen der D, E und F Jugend finden neben den Spielbetrieb die beliebten Pokalrunden statt. Zwei Mannschaften des SV Lilienthal Falkenberg haben das Pokalendspiel erreicht und treten im Spielort Meyenburg im Rahmen des "Tag der Endspiele" auf starke Gegner.

U10 Junioren I und U9 Junioren erreichten das Finale

Für das Finale konnten sich die U10 Junioren I und die U0 Junioren qualifizieren. Die U10 Junioren I besiegte im Halbfinale den TSV Wallhöfen mit 5:1 und trifft im Finale auf den großen Rivalen in der KL Meisterschaft ASV Ihlpohl. Die U9 Junioren besiegte im Halbfinale die TSG Wörpedorf mit 2:1 und erwartet im Finale den FC Hambergen.

11 LIFA Teams waren dabei

Elf LIFA Jugendteams wurden für die Pokalspiel um den Kreispokal gemeldet. Die Spielrunden sind nun gelaufen. Hier nun ein Überblick über die einzelnen Altersklassen und den Ausgang der Pokalrunden.

Bei der U13 Junioren gab es bei der ersten Mannschaft im Achtelfinale gleich eine Überraschung. Beim TSV Sankt Jürgen trennte man sich nach regulärer Spielzeit mit 1:1 Unentschieden. Nach einem Neunmeterschießen jubelte der Gastgeber und siegte mit 4:3 Toren. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale der JSG Hamme mit 0:3 Toren.

Auch bei den U12 Junioren war im Achtelfinale bereits Endstation. Die erste Mannschaft unterlag beim FC Osterholz-Scharmbeck mit 1:6 Toren, die zweite Mannschaft gab das Pokalspiel beim FC Hambergen kampflos ab.

In der Altersklasse der U11 Junioren besiegte die erste Mannschaft im Achtelfinale den TSV Sankt Jürgen mit 7:1 Toren. Im Viertelfinale unterlag man dem TSV Dannenberg mit 1:3 Toren. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale dem TSV Dannenberg mit 1:3 Toren.

Erfolgreich verlief in der Altersklasse der U10 Junioren der Weg der ersten Mannschaften. Im Achtelfinale besiegte man den TSV Dannenberg mit 6:1, im Viertelfinale die TUSG Ritterhude mit 5:3 und im Halbfinale den TSV Wallhöfen mit 5:1 Toren. Im Finale erwartet man den ASV Ihlpohl. Die zweite Mannschaft unterlag im Achtelfinale dem FC Osterholz-Scharmbeck mit 2:3 Toren.

Jubel auf der ganzen Linie gab es auch bei der U9 Junioren. Man erreichte das Finale und in Spielort Meyenburg auf den FC Hambergen. Im Achtelfinale besiegte man den TSV Sankt Jürgen mit 3;1, un Viertelfinale die JSG Lesumstotel Platjenwerbe mit 3;1 und im Halbfinale den großen Favoriten TSG Wörpedorf mit 2:1 Toren.

Bei der U8 Junioren überstand die erste Mannschaft das Achtelfinale und besiegte die JSG Lesumstotel Platjenwerbe mit 3:0. Im Viertelfinale unterlag man dem VSK Osterholz-Scharmbeck mit 0:3. Die zweite Mannschaft verlor das Spiel im Achtelfinale gegen die TUSG Ritterhude mit 0:3.

1 3 5 6 7 8 9 ... 15 16
Beitragsarchiv