header
Jugend-Fußball 21.07.2021 von Burkhard Wengorz

Der Spielbetrieb auf Bezirksebene unserer U16 Junioren kann beginnen / Zum Auftakt kommt die JSG Flotwedel aus dem Kreis Celle nach Lilienthal.

Der Spielbetrieb für unsere neue B Jugend - U16 Junioren - kann beginnen. Gemeldet wurden zwei Mannschaften in dieser Altersklasse.

Neben der ersten Mannschaft, die weiterhin im Bezirk Lüneburg spielt, nimmt die zweite Mannschaft den Spielbetrieb im Kreis Osterholz auf.

Diese Mannschaft wird weiterhin von Kevin Nagel und Thorsten Bergemann betreut. Thorsten Bergemann ist auch weiterhin Koordinator für die beiden B Jugend Mannschaften.

Die Mannschaft um das Trainergespann Nico Apitz (Trainer), Heiner Apel und Hassan Jaber starten mit einem Heimspiel gegen die JSG Flotwedel aus dem Kreis Celle.

Nach dem CORONA Abbruch in der U15 Junioren Bezirksliga Lüneburg hat das Team an der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz teilgenommen.

Gegner waren die TUSG Ritterhude, JSG Moormannskamp und die JSG Hambergen - Pennigbüttel. Gespielt wurde eine Doppelrunde.

Seit dem 13. Juli ist man in der Sommerpause. Voraussichtlich am 10. August startet man mit der Vorbereitung auf die U16 Junioren Bezirksliga Lüneburg Staffel 2.

Hier nun die Staffeleinteilungen im Bezirk Lüneburg für die Landesliga und für die Bezirksliga:

Landesliga Lüneburg -

JFV A/O/H, JFV Unterweser, JFV Verden - Brunsbrock, TSV Apensen, JSG Ilmenau, MTV Treubund Lüneburg, VfL Westercelle

Bezirksliga Lüneburg Staffel 1 -

JSG Geest, SV Drochtersen Assel, Buchholzer FC, JSG Fleestedt, SV Scharnebeck

Bezirksliga Lüneburg Staffel 2 -

JSG Flotwedel, JSG Achim - Uesen, Rotenburger SV, JSG Hambergen - Pennigbüttel,  SV Lilienthal Falkenberg

Die Heimspiele trägt unsere Bezirksmannschaft im Schoofmoor B Platz aus. Morgen, Donnerstag, 22. Juli wurden die Pokalspiele auf Bezirksebene ausgelost. Staffelleiter bei der B Jugend (U16) ist Reiner Tienken.

Die Spielrunde in der Herbstrunde -

11.09.2021, 12:30 Uhr (H) JSG Flotwedel

19.09.2021, spielfrei

25.09.2021, 16:00 Uhr (A) JSG Achim - Uesen (in Achim)

09.10.2021, 23:30 Uhr (H) Rotenburger SV

07.11.2021, 11.00 Uhr (A) JSG Hambergen - P. (in Hambergen)

14.11.2021, 11:00 Uhr (A) JSG Flotwedel (in Eicklingen)

21.11.2021, spielfrei

27.11.2021, 12:30 Uhr (H) JSG Achim - Uesen 

04.12.2021, 14:00 Uhr (A) Rotenburger SV (Ahe Stadion)

11.12.2021, 12:30 Uhr (H) JSG Hambergen - P.

Regularien zum Spielbetrieb -

Nach Beendigung der Herbstrunde steigen die beiden Staffelsieger aus den Bezirksligen in die Landesliga auf. Die Vereine, die den 2.,3. und 4. Platz in den Bezirksligen belegen, spielen zusammen mit den Kreismeistern und den beiden Absteigern aus der Landesliga in 3 Bezirksstaffeln im Frühjahr weiter.

Die beiden Mannschaften, die Platz 5. in der Herbstrunde belegen, spielen im Frühjahr in ihren Kreisen weiter.

Staffeltag im Bezirk Lüneburg - 

Am Samstag, 28. August um 10:30 Uhr findet ein öffentlicher Staffeltag (Arbeitstagung) in Verden statt. Es handelt sich um eine Pflichtveranstaltung. Alle Vereine die im Bezirk spielen müssen eine Abordnung entsenden.

Bis zu dieser Veranstaltung können die Vereine kostenlos ihre Spiele verlegen. 

Fotos: Aus dem LIFA Archiv - (1) Unsere Mannschaft als U15 Junioren beim eigenen Hallenturnier (2) Unsere U15 Junioren wurden Hallenmeister (3) Nico Apitz ist aktueller Trainer unserer neuen U16 Junioren. Nico durchlief den LIFA Nachwuchs und ist Kapitän unserer 1. Herrenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg

 

Jugend-Fußball 19.07.2021 von Burkhard Wengorz

Fußball Nachwuchs des SV Lilienthal Falkenberg wieder unterwegs - Geplant sind wieder zahlreiche Aktivitäten - Training und Freundschaftsspiele im Blickpunkt -

Die Normalität im NFV Kreis Osterholz und im NFV Bezirk Lüneburg ist wieder eingetreten. Gleich sechs Jugendmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg beteiligten sich an der Sommerrunde, weiterhin wurden zahlreiche Freundschaftsspiele ausgetragen.

Auch die erste Freizeit über ein Wochenende fand in der Sportschule Westerstede statt. Unterwegs in den Kreis Ammerland war die neue C Jugend (U15 Junioren) - es folgt noch ein extra Bericht -.

Auch das Training auf den beiden Sportanlagen im Schoofmoor und im Sportpark wurden wieder aufgenommen. In den Sommerferien soll trainiert werden, so die Vorstellung der Jugendleitung. 

Das Motto der Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg lautet neben dem Training und Spielbetrieb ein umfangreiches Freizeitprogramm mit Leben zu erfüllen.

Das ist eigentlich jedes Jahr aufs Neue. Das Ziel ist es ein Freizeitprogramm in der Jugendabteilung des SV Lilienthal Falkenberg jedes Jahr anzubieten. 

Und so hoffen alle Jugendtrainer und die Jugendleitung sowie alle Spieler* innen im zweiten CORONA Sommer auf ein vielfältiges Angebot im Verein.

Seit vielen Jahren gibt es in der Jugendabteilung ein intensives Sport und Freizeitprogramm. Rund 15 Veranstaltungen sind im Jahr geplant.

In den Jugendherbergen nach Verden, Otterndorf, Rotenburg, Emden und Jever fahren vorrangig die jüngeren Jugendmannschaften.

Die älteren Jugendmannschaften reisen gerne in die Sportschule nach Westerstede. 

Unter dem Motto "Vereine und Schulen" werden jährlich drei Turniere  für die Grundschulen Falkenberg, Trupermoor und Schroeterschule der Gemeinde Lilienthal angeboten.

Das ist ein besonderes Highlight für alle Schüler* innen. Das Programm ist in verschiedene Themenbereiche  eingeteilt. Neben dem sportlichen Teil  (Turnier und Zwischenspiel) präsentieren die Schulen zusammen mit den Schulvereinen und dem SV Lilienthal Falkenberg ein interessantes Rahmenprogramm für die zahlreichen Grundschüler* innen. 

Internationale Einblicke und Erlebnisse in der Jugendarbeit gab es in den letzten Jahren auch. So wurden Touren nach Spanien veranstaltet. Die Teilnehmer erlebten Abenteuer, Sport und Freizeit in vollen Zügen. (Organisationen mit Komm mit, Ballfreunde und Euro Sportreisen)

Weitere internationale Ziele gab es nach Schweden (GOTHIA CUP), Dänemark (VILDBERG CUP, Kontakt nach Julesminne IF) und den Niederlanden (Partnerschaft und Kontakt nach SPW Stadskanaal).

Zahlreiche Freizeitteams haben dafür gesorgt. dass die Tage unvergessene Erlebnisse  waren.

Im Kreativ Bereich wurde für alle Trainer und Betreuer im Vereinsheim ein Workshop angeboten. Aber auch zum gemütliche Grillen mit einer gemeinsamen Trainingseinheit  trafen sich die Trainer und Betreuer im SV Lilienthal Falkenberg. 

Das nächste Treffen zum Start in die neue Spielserie ist für Freitag, 3. September um 19:00 Uhr im Stadion terminiert. Neben Berichten und Infos ist ein gemütliches Grillen geplant. 

Ein großer Schwerpunkt im kommenden Jahr sind die Feierlichkeiten zum 30. Geburtstag. In welcher Form die Veranstaltungen stattfinden liegt an den CORONA Auflagen.

Im Blickpunkt steht auch noch in diesem Jahr das zweite Fußball Camp in Lilienthal von Real Madrid. (2021). Für das Jahr 2022 findet dann wieder das Training Camp des SV Werder Bremen statt. So können alle Kinder und Jugendliche gespannt auf tolle Veranstaltungen blicken. 

So hoffen alle Trainer und Betreuer  sowie alle Jugendlichen* innen wieder auf interessante Veranstaltungen, Freizeiten und Fahrten.

"So hoffen alle Trainer und Betreuer sowie alle Kinder und Jugendliche wieder auf ein besonderes Abendteuer rund um den Fußballsport im SV Lilienthal Falkenberg".

Fotos: (1) unsere neue U12 Junioren Mannschaft stellte sich zum Foto nach dem ersten Training (2) Erinnerung an die letzte internationale Begegnung in der niederländischen Partnergemeinde Stadskanaal (3) Die Saison kann wieder beginnen - Unsere A Jugend im Spiel gegen Bornreihe bei der Begrüßung mit dem Schiedsrichter

 

Jugend-Fußball 17.07.2021 von Burkhard Wengorz

Erstes Testspiel der neuen A Jugend - U18 Junioren - 2:0 Erfolg über den TSV Ganderkesee

Das erste Testspiel unserer neuen A Jugend (U18 Junioren) des SV Lilienthal Falkenberg fand in der letzten Woche statt. Im Sportpark in der Mauersegler Straße gab der TSV Ganderkesee aus der Kreisliga Oldenburg / Delmenhorst seine Visitenkarte ab.

Nach einem schwachen Beginn im ersten Durchgang konnte sich der LIFA Nachwuchs im weiteren Verlauf der Testspielbegegnung aber steigern. Es gab zu viele kleine Fehler. Obwohl man in der Defensive sicher stand, passierte nach vorne einfach zu wenig.

Den Führungstreffer in der 14. Minute zu 1:0 erzielte Deniz im Stile eines Flipperautomaten. Der Torschütze schlich sich durch 5 Gegenspieler hindurch und schloss den Angriff erfolgreich ab.

Nach dem Wechsel gab es eine Umstellung vom 4-1-2-1-2 System auf das eigentliche bekannte 4-2-3-1. Auch im Bereich der Offensive wurde durchgewechselt. Somit lief das LIFA Spiel deutlich besser Man registrierte einen Ballbesitz von 70 %.

In der 75. Minute erzielte Lakomiak den Treffer zum 2:0. Er besorgte den Treffer nach einem Tempoangriff über die linke Seite und zirkelte das Leder ins lange Toreck.

Zum Ende der Partie gab es noch Nicklichkeiten. Und so wurde die Stimmung aufgeheizt.

Das Fazit dieser Testspielbegegnung: "Wir haben es endlich mal wieder geschafft  zu - O - zu spielen, das freut mich zwar, aber dafür ist uns gegen einen starken Gegner die Leichtigkeit im letzten Drittel abhandengekommen", so der Trainer Lars Alexander Hirsch. 

Nach der CORONA Freundschaftsspielrunde saß die Mannschaft zusammen mit Freunden, die immer bei den Heimspielen zuschauten noch zusammen und genossen ein Kaltgetränk.

Ein Dankeschön im Namen der Mannschaft sprach der Trainer noch aus: "Ich möchte mich an dieser Stelle bei den vielen jungen Zuschauern bedanken, die immer für eine schöne Atmosphäre bei den Heimspielen gesorgt haben. 

Wir sind seit über einem Jahr  ungeschlagen an der Mauersegler Straße - das hat auch Gründe, Darüber hinaus ein großes Dankeschön an alle helfenden Hände - ohne euch wäre es nicht möglich gewesen so viele tolle Spiele zu bestreiten", so der Trainer. 

Fotos: Gegner im Sportpark war der TSV Ganderkesee aus der Kreisliga Oldenburg / Delmenhorst - die beiden Torschützen im Bild - Burak Deniz und Timo Lakomiak 

Jugend-Fußball 10.07.2021 von Burkhard Wengorz

Sommerrunde ist beendet - U13 Junioren holte sich den Staffelsieg - U19 Junioren mit starken Saisonabschluss

Die Sommerrunde im NFV Kreis Osterholz ist beendet. Insgesamt sechs Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg haben sich angemeldet um am Spielbetrieb sich zu beteiligen. Dabei waren die U19, U15 BL, U15 KL, U13, U12 und U11 Junioren.

Die B Jugend (U17) hat in den zurückliegenden Wochen interessante Freundschaftsspiele ausgetragen.

Hier nun die letzten Ergebnisse, Abschlusstabellen und Informationen zu den letzten Begegnungen.

A Jugend - U19 Junioren - In den letzten beiden Begegnungen gab es für unsere A Jugend einen knappe Niederlage und einen hohen Sieg. Beide Partien wurden im Stadion Schoofmoor ausgetragen. Betreut wurde die A Jugend von Christian Haar. Die Betreuung lag in den Händen von Thomas Markowsky. 

In der Begegnung gegen den TSV Dannenberg gab es eine kappe Niederlage mit 1:2 Toren. Zur Pause stand es 0:0 Unentschieden. Nach dem Wechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten die beiden Treffer, die zum erneuten Sieg führten. Den Anschlusstreffer erzielte Houssain Jaber.

Zum Abschluss der Spielrunde der Sommerrunde konnte man einen klaren 8:2 (4:0) Erfolg verbuchen. In dieser Partie waren der LIFA Nachwuchs spielbestimmend und konnte sich mit einem Erfolg aus der Spielserie verabschieden. Die Torfolge: 1:0 Jan Westermann, 2:0 Darius Atladen, 3:0 Houssain Jaber, 4:0 Darius Atladen, 5:0 Houssain Jaber, 6:0 Houssain Jaber, 6:1, 7:1 Jan Mika Muschkatat. 8:1 Kadir Dugunc, 8:2

Die letzten Ergebnisse: TSV Dannenberg - BW Bornreihe 3:1, LIFA - FC Osterholz-Scharmbeck 8:2

LIFA Ergebnisse: TSV Dannenberg 1:2, 2:3, BW Bornreihe 1:0, 0:3, FC Osterholz-Scharmbeck 8:2, 5:1

Tabelle: 1.TSV Dannenberg 15 (19:6), 2. BW Bornreihe 13 (17:7), 3. LIFA 9 (16:10), 4. FC Osterholz-Scharmbeck 0 (4:33)

C Jugend - U15 Junioren BL - Auch in der letzten Partie der Sommerrunde gab es für unsere C Jugend eine Niederlage. Mit 1:5 (0:3) unterlag man im Sportpark an der Mauersegler Straße unterlag man der JSG Hambergen-Pennigbüttel. Den Ehrentreffer besorgte Kianush Andarabi.

Die letzten Ergebnisse: JSG Hambergen-Pennigbüttel - JSG Moormannskamp 8:1, TUSG Ritterhude - JSG Moormannskamp 0-5 (kampflos), LIFA I - JSG Hambergen-Pennigbüttel 1:5

LIFA Ergebnisse: JSG Hambergen-Pennigbüttel - 1:5, 1:5. JSG Moormannskamp 5:5, 3:5, TUSG Ritterhude 1:1, 0:4

Tabelle: 1. JSG Hambergen-Pennigbüttel 11 (22:12), 2. TUSG Ritterhude 9 (14:5), 3. JSG Moormannskamp 7 (15:33), 4. LIFA I 2 (11:25)

C Jugend - U15 Junioren KL - Zum Abschluss der Sommerrunde gab es noch ein Freundschaftsspiel gegen den TSV Posthausen aus dem Kreis Verden. Die Gäste siegten mit 8:3 Toren. Zur Pause führte Posthausen bereits mit 3:0 Toren.

Die letzten Ergebnisse: JSG AWS - FC Hambergen 2:9. ATSV BM - FC Osterholz-Scharmbeck 8:0, LIFA II - JSG Ihlpohl- Lesumstotel 8:2

LIFA Ergebnisse: JSG Ihlpohl-Lesumstotel 8:1, FC Osterholz-Scharmbeck 2:9, ATSV Scharmbeckstotel BM 3:1, FC Hambergen 5:7, JSG AWS 2:4

Tabelle: 1. FC Hambergen 13 (34:11), 2. ATSV BM 7 (15:10), 3. FC Osterholz-Scharmbeck 6 (16:18), 4. JSG AWS 6 (14:24), 5. LIFA II 6 (26:23)

D Jugend - U13 Junioren - Das mit Spannung erwartete Spiel um den Staffelsiegt gegen den FC Hambergen endete 2:2 (2:1) Unentschieden. Die beiden LIFA Tore erzielte Jan Gronau. Mit diesem Punktgewinn und dem besseren Torverhältnis holte man sich den Staffelsieg. 

In einem Freundschaftsspiel besiegte man den TV Eiche Horn III mit 9:2 Toren. In der einseitig geführten Partie war der LIFA Nachwuchs die spielbestimmende Mannschaft.

Die letzten Ergebnisse: FC Hambergen - LIFA 2:2, SV Komet Pennigbüttel - TSV Dannenberg (Sonntag)

LIFA Ergebnisse: FC Hambergen 2:2, 3:0, SV Komet Pennigbüttel 8:1, 7:0, TSV Dannenberg 3:2, 2:10

Tabelle: 1. LIFA 13 (19:15), 2. FC Hambergen 13 (24:18), 3. TSV Dannenberg 6 (30:10), 4. SV Komet Üennigbüttel 0 (7:30)

D Jugend - U12 Junioren - 

Die letzten Ergebnisse: VSK - ASV Ihlpohl 1:2, TUSG Ritterhude - LIFA 2:0

LIFA Ergebnisse: TUSG Ritterhude 0:2, FC Hansa Schwanewede 1:1, ASV Ihlpohl 1:6, VSK 2:1

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 9 (7:5), 2, LIFA 4 (4:10), 3. FC Hansa Schwanewede 2 (3:9), 4. VSK 1 (3:8)

E Jugend - U11 Junioren -

Die letzten Ergebnisse: JSG Meyenburg-Aschwarden - LIFA 3:3, TUSG Ritterhude - SV Komet Pennigbüttel 2:3, ZSV Eiche NSJ - TSV Sankt Jürgen 2:5

LIFA Ergebnisse: JSG Meyenburg-Aschwarden 3:3, TUSG Ritterhude 0:4, TSV Sankt Jürgen 1:5, TSV Eiche NSJ 2:7, SV Komet Pennigbüttel 2:7

Tabelle: 1. SV Komet Pennigbüttel 12 (19:10), 2. TUSG Ritterhude 10 (18:10), 3. TSV Sankt Jürgen 10 (21:15), 4. JSG Meyenburg-Aschwarden 7 (18:16), 5. TSV Eiche NSJ 3 (11:18). 6. LIFA 1 (8:26)

Fotos: - Archiv Fotos - (1) U11 Junioren holten zum Abschluss der Sommerrunde einen Punkt (2) U13 Junioren holte sich den Gesamtsieg in der Sommerrunde (3) U19 Junioren beendet Sommerrunde mit einem hohen Erfolg

 

 

 

 

 

 

 

 

Jugend-Fußball 07.07.2021 von Burkhard Wengorz

Klarer Erfolg im Testspiel der B Jugend (U17) bei der JSG Bierden / Uphusen / LIFA Team siegte mit 6:2 Toren

Nach der Spielabsage bei der JSG Gnarrenburg stand gestern bei unserer B Jugend (U17 Junioren) ein weiteres Testspiel auf dem Programm.

Zu Gast waren die Jungen um Trainer Lars Alexander Hirsch beim Verdener Kreisligisten JSG Bierden / Uphusen. Die Gastgeber belegten nach der CORONA Absage in der Kreisliga Verden einen dritten Tabellenplatz mit 6 Punkten und 18:2 Toren. 

Diesmal stand dem Trainer nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Und so half Linus Grün aus der eigenen U15 Junioren aus. Die Anreise nach Uphusen erfolgte diesmal per Zug. 

In einer gut geführten Testspielpartie siegte der LIFA Nachwuchs mit 6:2 (2:1) Toren. Somit konnte man in der Testspielphase den zweiten Erfolg verbuchen. 

Die Begegnung begann für den SV Lilienthal Falkenberg so richtig nach dem Geschmack des Trainers. Bereits nach neun Minuten konnte der LIFA Nachwuchs erstmals jubeln. Sendlinger erzielte den Führungstreffer. Nach einem Durcheinander im Strafraum stand der LIFA Torschütze goldrichtig und erzielte das schnelle 1:0.

Nach 26. Minuten dann der Ausgleichstreffer für die Gastgeber. Goeckels berührte außerhalb des Strafraum den Ball mit der Hand und bekam dafür die gelbe Karte zu sehen. Der Freistoß führte zum 1:1 Ausgleichstreffer. 

Für den verletzten Spieler Deniz kam der U15 Junioren Spieler Linus Grün ins Spiel. Der Gastspieler zeigte eine super Leistung.

Danach fand der LIFA Nachwuchs wieder ins Spiel und konnte sich mit einen weiteren Treffer zum 2:1 Halbzeitstand belohnen. Nach einer Ecke verwandelte per Kopf Schimanski in der 36. Minute den weiteren Führungstreffer.

Auch nach dem Seitenwechsel ging der Torreigen weiter. Per Doppelpack erzielte Ohlrogge  (43.+ 54. Minute) zwei weitere Treffer zum zwischenzeitlichen 4:1.

Kurz vor seiner Auswechslung wurde Linus Grün im Strafraum zu Fall  gebracht  und verwandelte den Elfmeter zum 5:1 dann auch selber. (75. Minute) 

Der letzte LIFA Treffer geht auf das Konto von Döscher (79. Minute). In der letzten Spielminute verkürzte der Gastgeber zum 6:2 Endstand (80. Minute).

Bereits am Montag, 12. Juli um 19:00 Uhr im Sportpark an der Mauersegler Straße kommt es zu einem weiteren Testspiel. Gegner ist dann der Rotenburger Kreisligist JSG Wörpetal. (siehe Mannschaftsfoto) 

Fotos: (1) Nächster Testspielgegner ist der Rotenburg Kreisligist JSG Wörpetaö - (2) Einen klaren Erfolg verbuchte der LIFA Nachwuchs gegen die JSG Bierden Uphusen

Jugend-Fußball 04.07.2021 von Burkhard Wengorz

Sommerrunde im NFV Kreis Osterholz neigt sich dem Ende zu - U11 Junioren holte den ersten Punkt - hohe Niederlage für die U13 Junioren beim TSV Dannenberg

INFORMATIONEN....

Die Sommerrunde neigt sich so langsam dem Ende zu. Nur noch wenige Begegnungen stehen in den NFV Kreis Osterholz Spielrunden auf dem Programm.

In den Spielen am Wochenende gab es für die D Jugend (U13) eine bittere Niederlage beim TSV Dannenberg. Um den Staffelsieg geht es dann im letzten Spiel beim FC Hambergen.

Auch die E Jugend (U11) konnte aufhorchen und verdiente sich im Auswärtsspiel bei der JSG Meyenburg Aschwarden mit dem 3:3 Unentschieden den ersten Punkt in der Sommerrunde.

Hier die aktuellen Spielrunden, Tabellen und die Vorschau auf die letzten Begegnungen.

A Jugend - U19 Junioren = Noch zwei Begegnungen stehen bei unserer A Jugend aus. So ist man am Montag, 5. Juli um 20:00 Uhr Gastgeber für den TSV Dannenberg. Die letzte Partie der Sommerrunde findet am Freitag, 9. Juli um 20:00 Uhr gegen den FC Osterholz-Scharmbeck statt.

Ergebnisse: FC Osterholz-Scharmbeck - BW Bornreihe 1:5, TSV Dannenberg - FC Osterholz-Scharmbeck 4:0

Tabelle: 1. TSV Dannenberg 9 (14:4), 2. BW Bornreihe 9 (13:6), 3. LIFA 6 (7:6), 4. FC Osterholz-Scharmbeck 3 (4:21)

B Jugend - U17 Junioren = Das Testspiel bei der JSG Gnarrenburg wurde angesagt. Gespielt wird dafür am Dienstag, 6. Juli um 18:00 Uhr bei der JSG Bierden Uphusen. Austragungsort ist der Sportplatz an der Bruchwiese 3 in Achim.

Ein weiteres Testspiel findet am 16. Juli um 12:00 Uhr im Sportpark Mauersegler Straße gegen die JSG FC Este FSV - Tostedt statt

C Jugend - U15 Junioren BL = Im Heimspiel gegen die TUSG Ritterhude musste unsere C Jugend eine 0:4 Niederlage hinnehmen. Die Gäste von der Hamme wirkten spielfreudiger und verbuchten wichtige Punkte im Sportpark an der Mauersegler Straße.

In der letzten Begegnung ist man am Samstag, 10. Juli Gastgeber für die JSG Hambergen Pennigbüttel.

Ergebnisse: JSG Hambergen Pennigbüttel - JSG Moormannskamp (Dienstag), TUSG Ritterhude - JSG Moormannskamp (Freitag), LIFA - JSG Hambergen Pennigbüttel (Samstag)

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 9 (14:5), 2. JSG Meyenburg Aschwarden 7 (12:15), 3. JSG Hambergen Pennigbüttel 8 (9:10), 4. LIFA 2 (10:20)

C Jugend - U15 Junioren KL = Einen starken Eindruck hinterließen die Jungen aus der LIFA Reserve. Im Heimspiel gegen die B Mädchen der JSG Ihlpohl Lesumstotel verbuchte man einen klaren 8:2 Erfolg.

Geplant ist für den 11. Juli um 13:00 Uhr ein Testspiel gegen den TSV Posthausen. Die Testspielbegegnung findet im Sportpark an der Mauersegler Straße statt.

Die Tore besorgten Paul Simanek (3), Jan Patrick Jänisch (2) sowie Lino Schuhmann, Khalat Saiid und Azeez Hasan Saado.

Ergebnisse: JSG AWS - FC Hambergen 2:9, ATSV BM - FC Osterholz-Scharmbeck 2:0. LIFA II - JSG Ihlpohl Lesumstotel BM 8:2.

Tabelle: 1. FC Hambergen 13 (34:11), 2. ATSV BM 7 (15:10), 3. FC Osterholz-Scharmbeck 6 (16:18), 4. JSG AWS 6 (14:24), 5. LIFA II 6 (20:23), 6. JSG Ihlpohl Lesumstotel BM 6 (11:24)

D Jugend - U13 Junioren = Eine böse Überraschung erlegte die D Jugend im Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg. Mit 2:10 unterlag man diese Begegnung.

Somit geht es am Freitag, 9. Juli um 17:00 Uhr beim FC Hambergen um den Staffelsieg in der Sommerrunde.

Die beiden LIFA Tore erzielte Lino Schinkel. Am Mittwoch, 7. Juli um 18:00 Uhr kommt es zu einem Testspiel gegen den TV Eiche Horn. 

Ergebnisse: TSV Dannenberg - LIFA 10:2, SV Komet Pennigbüttel - FC Hambergen 1:5

Tabelle: 1. LIFA 12 (17:13), 2. FC Hambergen 12 (22:13), 3. TSV Dannenberg 6 (30:19), 4. SV Komet Pennigbüttel 0 (7:31)

D Jugend - U12 Junioren = Im Auswärtsspiel bei der TUSG Ritterhude gab es für unsere D Jugend eine 0:2 Niederlage. Die Gastgeber konnten sich in dieser Begegnung vor dem LIFA Tor stärker durch setzten.

Ergebnisse: VSK Osterholz-Scharmbeck - ASV Ihlpohl 1:7. TUSG Ritterhude - LIFA 2:0

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 12 (17:2), 2. TUSG Ritterhude 9 (7:5), 3. LIFA 4 (4:10), 4. FC Hansa Schwanewede 2 (3:7), 5. VSK Osterholz-Scharmbeck 1 (3:8)

E Jugend - U11 Junioren = Zum Abschluss der Sommerrunde verbuchte die E Jugend mit dem 3:3 Unentschieden den ersten Punkt. Gegner und Gastgeber war die JSG Meyenburg Aschwarden.

Ergebnisse: JSG Meyenburg Aschwarden - LIFA 3:3, TUSG Ritterhude - SV Komet Pennigbüttel 2:3, TSV Eiche NSJ - TSV Sankt Jürgen 2:5

Tabelle: 1. SV Komet Pennigbüttel 12 (19:10), 2. TUSG Ritterhude 10 (18:10), 3. TSV Sankt Jürgen 10 (21:15), 4. JSG Meyenburg Aschwarden 7 (18:10) 5. TSV Eiche NSJ 3 (11:18), 6. LIFA 1 (8:26)

Fotos: (1) Thorsten Bergemann feierte mit der C Jugend (Reserve) im letzten Heimspiel der Sommerrunde einen klaren Erfolg. (2) Marco Loos freute sich über den Punktgewinn der E Jugend im Auswärtsspiel in Meyenburg (3) Nico Apitz kommt aus dem LIFA Nachwuchs. Der aktuelle 1.Herrenspieler betreut derzeit die C Jugend, die in der Bezirksliga Lüneburg spielt.

 

 

Jugend-Fußball 01.07.2021 von Burkhard Wengorz

Drittes Testspiel der B Jugend endete Unentschieden - 1:1 gegen die TS Woltmershausen

Ein weiteres Testspiel stand bei unserer B Jugend (U17 Junioren) auf dem Programm. Zu Gast im Sportpark Mauersegler Straße war die TS Woltmershausen.

Nach Beendigung des Spielbetrieb lagen die "Pusdorfer" an der Tabellenspitze der 2. Bezirksklasse Bremen - Stadt.

In einer durchaus fairen Begegnung trennte man sich 1:1 (1:0) Unentschieden. Die Partie war von beiden Seiten taktisch sehr geprägt. Die Art und Weise, wie der LIFA Nachwuchs gespielt hat, war dem Trainer Lars Alexander Hirsch wichtiger wie das Ergebnis.

"Die Richtung in die wir gehen  stimmt, das ist entscheidend", so der Trainer nach dem Spielende. Das Fazit des Trainers: "Das Ergebnis geht in Ordnung". Auf Seiten. des SV Lilienthal Falkenberg wurden die zahlreichen Chancen nicht genutzt.

Das positive in dieser Begegnung war jedoch der Start der LIFA Jungen. Bereits nach vier Minuten gab es einen Eckball. Deniz schlenzte den Eckball auf Schimanski. Dieser stand goldrichtig in der Box und verwandelte zur frühen 1:0 Führung der LIFA Mannschaft.

Dann folgte eine Umstellung. Anstelle des körperlichen guten Wedekin wechselte Hirsch den spielstarken Stürmer Sendlinger  ein. Diese Maßnahme funktionierte prächtig.

Somit wurden die beiden Außenverteidiger Grün und Duyunc immer gefährlicher und wurden mit ins Offensivspiel  einbezogen.

Während der Begegnung konnte der LIFA Nachwuchs sich viele Chancen  herausspielen. Das es am Ende nur zu einem Unentschieden reichte - Woltmerhausen konnten in der Schlussphase ausgleichen -  lag daran, dass zu viele Chancen zu hektisch im Aufbau abgeschlossen wurden.

Das nächste Testspiel steht schon am Wochenende an. Am Samstag, 3. Juli um 15:00 Uhr spielt man bei der JSG Gnarrenburg.

Die Partie gegen den ROW Kreisligist findet auf dem A Platz in Gnarrenburg statt.

Fotos: (1) Die TS Woltmershausen weilte mit seiner  B Jugend im Sportpark Mauersegler Straße. Die faire Begegnung gegen den LIFA Nachwuchs endete 1:1 Unentschieden (2) Der nächste Gegner, die JSG Gnarrenburg wartet schon auf die LIFA B Jugend

Jugend-Fußball 01.07.2021 von Burkhard Wengorz

Erinnerung !! LIFA Nachwuchs weilte beim Gothia World Youth Cup in Schweden

Obwohl die internationale Freizeit des SV Lilienthal Falkenberg zum "Gothia World Youth Cup" schon 2009 stattfand, ist sie bei den damaligen Teilnehmern und Betreuer noch in guter Erinnerung.

Organisator dieser einmaligen Freizeit, die es in unserem Verein gab war der stellvertretende Jugendleiter Gerd Pols. Noch heute schwärmt Gerd vom Land, den Fußballspielen und dem Kontrastprogramm das während der Woche in Göteborg angeboten wurde.

Allein die Fahrt und Anreise mit der Fähre nach Schweden gehörte schon zu den Höhepunkten dieser Fahrt. Untergebracht wurde der LIFA Tross in einer Schule.

Beim Fußballturnier gab es Spiele gegen Mannschaften aus ganz Europa in einer Vorrunde sowie in einer anschließenden A und B Finalrunde.

Auch das Rahmenprogramm war ein großer Höhepunkt für alle Teilnehmer. Doch wie fing alles an. Hier ein kleiner Überblick zum größten Jugendturnier der Welt.

Der Gothia Cup wurde 1975 von den beiden Vereinen BK Häcken und GAIS Göteborg  gegründet. Seit Anfang der 1980er Jahre war dann nur noch der BK Häcken allein verantwortlich.

Man organisierte jährlich diese Fußballturniere für Jugendliche im Alter von 11 bis 19 Jahren. Auf die Teilnehmerzahl bezogen ist es das größte Fußballturnier der Welt.

Seit seinem Bestehen nahmen mittlerweile Mannschaften aus 140 Ländern teil. Das entspricht insgesamt etwa einer Millon Spieler*rinnen; der Anteil an weiblichen Spielern liegt bei 30 %. Die Eröffnungsfeier 2011 sahen  51.861 Zuschauer, die im Ullewvi Stadion ausgetragenen Finalspiele verfolgten 28.910 Zuschauer.

Rückblickend sind auch viele und spätere Profifußballer aus den Turnieren hervorgegangen. 2005 wurde aus den 30 Jahre zurückliegenden Spielerlisten ein "AL - Star - Team" gebildet, dem u.a. auch Alan Shearer ( 51 Jahre - Vereine: FC Sounthamton, Blackburn Rowers, Newcastle Unidet, Nationalspieler England), Alan MC Inally (58 Jahre - Vereine: Cetlic Glasgow, Asten Villa, Bayern München, FC Kilmarnsrock, Nationalspieler Schottland), Ze Roberto (47 Jahre - Vereine: Real Madrid, Bayern München, Bayer Leverkusen, Nationalspieler Brasilien), und Andrea Pirlo (41 Jahre - Vereine: Bresia Calicio, Inter Mailand, AC Mailand, New York City FC) angehörten.

1975 wurde der Gotha Cup zum ersten Mal ausgetragen. 275 Mannschaften aus 5 Ländern nahmen daran teil. 1985 waren es bereits 502 Mannschaften aus 29 Ländern und 1995 sogar 1094 Mannschaften aus 48 Ländern. der bisherigen Teilnahmerekord aus dem Jahr 2014 - im Jahr des 40. jährigen Bestehen - mit 1650 Mannschaften aus 76 Ländern und 94.400 Spielern*innen übertroffen.

Der erfolgreichste Verein mit 27 Turniersiegen ist der Stockholmer Stadtteilverein Bromma beheimate Sportverein IF Brommapojkarna. Die erfolgreichsten deutschen Vereine sind der FC Teutonia 1919 Weiden mit vier und der BV Werther mit drei Turniersiegen.

Deutschland ist mit 20 Triumpfen die dritterfolgreichste Nation hinter Schweden (198) und den USA (28).

Nun unser SV Lilienthal Falkenberg weilt enicht nur 2009 in Schweden sondern auch später damalige  C und B Jugend von Trainer Ingo Kämna.

Er war mit seiner trainierten Mannschaft dreimal in Schweden und nahm am "Gothia World Youth Cup" teil.

Von der Fahrt 2009 einige Fotos von der internationalen Freizeit. 

Jugend-Fußball 30.06.2021 von Burkhard Wengorz

Ein besonderes Trainingscamp - B Jugend weilte in Holzminden und trug ein Testspiel gegen den SC Lauenförde aus

1984 ist unsere B Jugend in die damalige Bezirksoberliga Lüneburg aufgestiegen. Zur Vorbereitung auf die Spielserie 1984 / 85 ging es ins Trainingslager nach Holzminden.

Den Tipp gab es von Harry Brocksiek. Er war Trainer der 3.C Jugend des SV Werder Bremen und mit Burkhard Wengorz gut befreundet.  Während der Woche in Holzminden gab es auch ein Testspiel beim SC Lauenförde.

Die Verbindung zum SC Lauenförde kam auch über Harry Brocksiek zu Stande. Untergebracht waren die Jungen um das Trainerteam Burkhard Wengorz und Günter Entelmann in der Jugendherberge Silberborn - Holzminden.

Ideale Voraussetzungen für ein Trainingslager. Die Jugendherberge lag mitten im Naturpark. Und so hatte man einen wunderschönen Ausblick über das Weserbergland.

Die Trainingsmöglichkeiten waren super. Fußballplatz, Basketball Court, Volleyballfeld und eine Sporthalle standen während der Woche zur Verfügung.

Dazu ein Seminarraum für die intensiven Besprechungen auf die künftige Spielrunde auf Bezirksebene.

Im Blickpunkt stand dann auch das Testspiel gegen die B Jugend des SC Lauenförde, die im Kreis Holminden ebenfalls auf Bezirksebene spielten.

Die Gemeinde Lauenförde liegt westlich des Solling und östlich von der Weser. Der Ort Lauenförde gehört zum Bundesland Niedersachsen im Landkreis Holzminden. Knapp 3000 Einwohner leben in Lauenförde, die zur Samtgemeinde Boffzen gehört.

Lauenförde liegt am Oberlauf der Weser, nahe dem Dreiländereck Niedersachen, Nordrhein-Westfalen und Hessen im Westen vom Solling.

Die nächste Ortschaft ist die Stadt Beverungen (NRW) am gegenüberliegenden Weserufer.

Der Gastgeber SC Lauenförde zeigten sich von ihrer besten Seite. Begrüßt wurden die Lilienthaler Kicker auch von Stefan Kühn. Der ehemalige SCL Jugendspieler wechselte zum KSV Hessen Kassel und spielte später in der Bundesliga beim 1.FC Nürnberg. Weitere Stationen des heutigen 57. jährigen Abwehrspieler  waren die Stuttgarter Kicker (Bundesliga und 2.Liga) und die SG Wattenscheid 09 (Bundesliga).

Bei einer gemeinsamen Kaffeerunde lernten sich die Spieler beider Mannschaften kennen. Auch der "Lauenförder Anzeiger" schickte einen Heimatreporter, der über das anstehende Testspiel berichtete. Nach dem Spiel gab es für beide Mannschaften noch ein gemeinsames Essen.

1994 gab es in Lilienthal ein weiteres Treffen. Dabei begrüßte die damalige C Jugend des SV Lilienthal Falkenberg den SC Lauenförde.

Das Testspiel wurde im Stadion des SC Lauenförde ausgetragen. Auch das Interesse war groß und so besuchten rund 50 Zuschauer dieses Spiel.

Lilienthals Kapitän Michael Meyer überreichte vor der Begegnung einen Wimpel und einen Gemeindeteller als Gastgeschenk.

Und so sahen die Zuschauer ein tolles Testspiel, dass am Ende 3:3 (1:2) Unentschieden endete. Die Lilienthaler Tore erzielten Michal Meyer (1:1), Hartmut Pohl (2:2) und Frank  Geisler Knickmann (3:3).

In folgender Besetzung spielte die B Jugend der JSG Lilienthal Sankt Jürgen beim SC Lauenförde: Kai Hensel (Tor), Michael Meyer (Kapitän), Thomas Müller, Jürgen Quickert, Jörn Schröder, Michael Schober, Hartmut Pohl, Björn Boxberger, Jörn Westing, Frank Hardenberger, Michael Wendelken, Thomas Entelmann, Frank Geisler Knickmann, Heiko Bliefernicht und Andreas Hering.

Im Laufe der Spielserie in der Bezirksoberliga belegte man als Klassenneuling einen fünften Tabellenplatz. Erst im Bezirkspokal Viertelfinale unterlag man dem Lüneburger SK mit 2:4 Toren. Ferner holte sich die Mannschaft die Hallenmeisterschaft. Im Endspiel wurde der FC Hambergen mit 2:1 Toren geschlagen.

In der darauffolgenden Saison in der A Jugend spielte man in der Kreisliga. Man belegte den zweiten Tabellenplatz und holte sich in Hambergen den Kreispokal.

Im Finale besiegte man den Meister ASV Ihlpohl mit 3:2 Toren. Die Tore erzielten Hartmut Pohl (1:2 und 3:2) sowie Andreas Hering (2:2).

Zur siegreichen Mannschaft gehörten folgende Spieler: Thomas Marks (Tor) Michael Wendelken. Michael Meyer (Kapitän), Heiko Bliefernicht, Michael Brünjes, Andreas Hering, Fritjof Geisler Knickmann, Uwe Loch, Ralf Bender, Hartmut Pohl, Carsten Sander, Frank Hardenberger, Heiner Cordes und Thomas Entelmann. 

Fotos: (1) Nach einem tollen Testspiel stellten sich beide Mannschaften zum Gruppenfoto (2) Stefan Kühn schaffte es aus der SCL Jugend zum Profi. Unser Foto zeigt eine Autogrammkarte des Spielers im Trikot der Stuttgarter Kicker (3) Das Eingangsschild von Lauenförde 

Jugend-Fußball 28.06.2021 von Burkhard Wengorz

Zum Saisonstart 2021 / 2022 unserer Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg

Das ist uns zum Start in die neue Spielserie sehr wichtig (!)

Unsere Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg geht mit 15 Nachwuchsmannschaften in die neue Spielzeit 2021 / 2022 und ist in den verschiedenen Altersklassen aktiv.

Weiterhin gehört auch eine Damenmannschaft zum Spielbetrieb, die in der 1.Kreisklasse Verden / Osterholz mitspielt. 

Rund 34 Jugendtrainer und Jugendbetreuer  kümmern sich um mehr als 270 Jugendspieler. 

Auch die engagierten Eltern sind ein wichtiger Teil unserer erfolgreichen Jugendarbeit. Der Verein und die Jugendleitung sind immer auf der Suche nach begeisterten Teamplayern, egal ob als Jugendspieler, Trainer oder Betreuer. 

Warum Fußball - Verein (?)

Kinder und Jugendliche lernen Verhaltensmuster und Teamfähigkeit, die später wichtig sind, um mit Herausforderungen des Alltags zurecht zu kommen.

Der Verein....

- Fördert körperliche Fitness

- Bietet soziale Integration

- Vermittelt Erfolgserlebnisse

- Gibt Kindern und Jugendlichen  Rückhalt in schwierigen Situationen

Unsere Trainer und Betreuer vermitteln....

- Geschicklichkeit und Technik im Umgang mit dem Ball

- Vielfältige koordinative Fähigkeiten und Körperbeherrschung          u

- Spiel - und Mannschaftstaktik

- Teamgeist, Fairness und Sportlichkeit

- Akzeptanz von Regeln, Respekt gegenüber Mitspielern und Gegnern

- Den richtigen Umgang mit Rückschlägen und Misserfolgen

Natürlich gewinnen unsere Jugendteams gerne (!) Aber unsere Erfolge messen wir nicht nur in Punkten  und Toren. Unser Gewinn ist die gemeinsame Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. 

Weitere Informationen zur kommenden Spielserie 2021 / 2022 folgen auf unserer Homepage. 

 

 

Beitragsarchiv