header
Jugend-Fußball 20.06.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA B Jugend trennte sich im zweiten Testspiel 4:4 gegen die JSG Daulsen / Walle

Gestern fand das zweite Testspiel unserer B Jugend - U17 Junioren - statt. Die Mannschaft um das Trainerteam Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen waren zu Gast im Landkreis Verden und trafen auf die JSG Daulsen / Walle.

In einer hitzigen Begegnung trennte man sich 4:4 (1:3) Unentschieden. Die Gastgeber spielen in der Kreisliga Verden und beendeten Corona Bedingt die Spielserie auf Rang zwei mit 9 Punkten und 13:5 Toren.

Das LIFA Team zeigte trotz der großen Hitze eine ordentliche Partie. Das Manko war jedoch die Chancenauswertung.

Viele gute vorgetragene Angriffe blieben ungenutzt. Das Fazit nach dem ersten Durchgang. Man hätte viel cooler spielen müssen und mehr Mut vor dem gegnerischen Tor der JSG Daulsen / Walle zeigen müssen.

Es wurde in dieser Begegnung auch viel gewechselt. Wichtig für das Trainerteam war aber auch, das alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekamen. Weiterhin gab es auch viele Umstellungen im LIFA Team, die zur Unsicherheiten geführt haben.

Während der Partie zeigten besonders Timo (viel gearbeitet) sowie Luca und Kadir (zeigten ein enormes Laufpensum) gute Ansätze.

Für die kommenden Aufgaben nimmt das Trainerteam einiges positives mit So konnte man im Spielaufbau und bei den Kontern gefallen.

Was aber unbedingt verbessern werden muss ist die Mentalität. "Wer zweimal mit zwei Toren führt, muss die Begegnung nach Hause bringen", so der Trainer.

Weiterhin verbessern muss die Chancenauswertung und die Strafraumbesetzung.

Der nächste Test steht schon an. Am 3. Juli ist man um 15:00 Uhr zu Gast bei der JSG Gnarrenburg.

Die Torfolge in Daulsen: 0:1 Timo, 1:1, 1:2 Jonas, 1:3 Richard, 2:3, 2:4 Timo, 3:4, 4:4

Foto: Die B Jugend der JSG Daulsen / Walle aus dem Kreis Verden hatte die Osterholzer Kreisligisten SV Lilienthal Falkenberg zu Gast.

Jugend-Fußball 20.06.2021 von Burkhard Wengorz

3. Spieltag in der Sommerrunde / A Jugend (U19) feiert zweiten Sieg / D Jugend (U13) ist Tabellenführer nach Sieg über die Zebras aus Hambergenr

Am Wochenende stand der dritte Spieltag in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz auf dem Programm. Alle LIFA Nachwuchsmannschaften waren dabei im Einsatz. Hier die Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau und Tabellen:

A Jugend - U19 Junioren - Im zweiten Auswärtsspiel konnte unsere A Jugend auf Gut Sandbeck ihren zweiten Sieg feiern. Gastgeber war der FC Osterholz-Scharmbeck. In der zweiten Partie gab es eine Überraschung. Dabei besiegte BW Bornreihe den Tabellenführer TSV Dannenberg mit 3:2 Toren.

Gegen die Weinroten aus der Kreisstadt musste der LIFA Nachwuchs einen Rückstand hinterher laufen. Noch vor der Pause erzielten Jasper Stern und Nils Markowsky die Tore zur 2:1 Halbzeitführung.

In Durchgang zwei konnte man sich klar durchsetzen. Die weiteren Tore erzielten Marc Bennet Bergemann (3:1), Jasper Stern (4:1) und Nils Markowsky (5:1).

Das nächste Spiel bestreiten die LIFA Jungen am 25. Juni um 19:30 Uhr im Stadion Schoofmoor gegen die Moorteufel aus Bornreihe. 

Ergebnisse: FC Osterholz-Scharmbeck - LIFA 1:5, BW Bornreihe - TSV Dannenberg 3:2

Tabelle: 1. TSV Dannenberg 6 / 10:4, 2. LIFA 6 / 7:3, 3. BW Bornreihe 3 / 4:5, 4. FC Osterholz-Scharmbeck 3 / 3:14

C Jugend - U15 Junioren BL - Eine klare 1:5 Niederlage bezog der LIFA Nachwuchs bei der JSG Hambergen / Pennigbüttel. Beide Mannschaften spielen in der Bezirksliga.

Die Gastgeber wirkten in dieser Begegnung spielfreudiger. Den Ehrentreffer besorgte Koanosh Andarabi. Das nächste Spiel findet am 26 Juni um 12:30 Uhr im Sportpark Mauersegler Straße gegen die JSG Moormannskamp statt.

Ergebnisse: JSG Hambergen / Pennigbüttel - LIFA 5:1, JSG Moormannskamp - TUSG Ritterhude 1:6

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 5 / 6:3, 2. JSG Moormannskamp 4 / 12:12, 3. JSG Hambergen / Pennigbüttel 4 / 7:8, 4. LIFA I 2 / 7:11

C Jugend - U15 Junioren II KL - Torreich verlief die Partie der LIFA Reserve gegen den FC Hambergen. Mit 7:5 Toren besiegten die Zebras den LIFA Nachwuchs. Die Tore für den LIFA Nachwuchs erzielten Paul Simanek (2) und Patrick Jänsch (3).

Ergebnisse: LIFA II - FC Hambergen 5:7, FC Osterholz-Scharmbeck - JSG Ihlpohl / Lesumstotel BM 8:2, ATSV Scharmbeckstotel BM - JSG AWS 7:1

Tabelle: 1. FC Hambergen 7 / 13:9, 2. FC Osterholz-Scharmbeck 6 / 16:9, 3. ATSV BM 4 / 12:8, 4. JSG AWS 3 / 8:13, 5. LIFA II 3 / 1017, 6. JSG Ihlpohl L. BM 3 / 7:15

D Jugend - U13 Junioren - Einen starken Eindruck hinterließ der LIFA Nachwuchs im Heimspiel gegen den FC Hambergen. Mit 3;0 Toren bezwang man die Zebras.  Damit festigte man den ersten Tabellenplatz. Die Tore erzielten Bent Fromm und Maddox Döscher (2)

Am 23. Juni um 18:00 Uhr kommt es zu einem Testspiel gegen den TuS Schwachhausen im Schoofmoor. Das nächste Punktspiel der Sommerrunde findet am 26. Juni um 11:00 Uhr gegen den SV Komet Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: LIFA - FC Hambergen 3:0, TSV Dannenberg - SV Komet Pennigbüttel 11:3

Tabelle: 1. LIFA 9 / 8:3, 2. FC Hambergen 6 / 13:4, 3. TSV Dannenberg 3 / 17:13, 4. SV Komet Pennigbüttel 0 / 6:18

D Jugend - U12 Junioren - Beim ASV Ihlpohl unterlag der LIFA Nachwuchs mit 6:1 Toren. Die Gastgeber wirkten spielerisch stärker. Jasper Klefeker erzielte den LIFA Treffer. Das nächste Spiel findet am 26. Juni um 11:00 Uhr gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck statt.

Ergebnisse: ASV Ihlpohl - LIFA 6:1, VSK - FC Hansa Schwanewede 1:1 TUSG Ritterhude (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 9 / 12:4, 2. TUSG Ritterhude 3 / 3:1, 3. FC Hansa Schwanewede 2 / 2:7, 4. LIFA 1 / 2:7, 4. VSK 1 / 1:4

E Jugend - U11 Junioren - Beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen gab es eine 1:5 Niederlage. Die Eiche Mannschaft wirkte in manchen Phasen stärker. Das nächste Spiel findet am 27. Juni um 11:00 Uhr gegen den SV Komet Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: NSJ - LIFA 5:1, TUSG Ritterhude - JSG Meyenburg / Aschwarden 6:3, SV Komet Pennigbüttel - TSV Sankt Jürgen 2:4

Tabelle; 1. TUSG Ritterhude 9 / 13:4, 2. TSV Sankt Jürgen 6 / 13:10, 3. SV Komet Pennigbüttel 6 / 9:6, 4. JSG Meyenburg / Aschwarden 3 / 10:11, 5, TSV Eiche NSJ 3 / 7:8, 6. LIFA 0 / 3:15

Fotos: (1) Janis Krause Trainer der U13 Junioren führt mit seiner Mannschaft die Tabelle an (2) Kevin Nagel betreut die U15 Junioren II und musste eine 5:7 Niederlage gegen die Zebras aus Hambergen hinnehmen (3) Wolfgang Ranft betreut die U11 Junioren. Die Jungen warten noch auf einen Sieg.

 

 

 

Jugend-Fußball 16.06.2021 von Burkhard Wengorz

B Jugend: Testspiel im Sportpark Mauersegler Straße gegen die JSG FC Este / FSV Tostedt

Die Testspielreihe bei unserer B Jugend - U17 Junioren - geht weiter. Bis zu den Sommerferien plant das Trainerteam um Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen weitere interessante Begegnungen.

Zum Auftakt gab es gegen die Sportfreunde Wüsting Altmoorhausen aus der Kreisliga Oldenburg - Delmenhorst einen knappen aber am Ende verdienten 2:1 Erfolg.

Am Wochenende ist man am 19, Juni um 14:30 Uhr zu Gast im Kreis Verden. Man besucht die JSG Daulsen Walle, die in der Kreisliga spielen. Die meisten Spieler aus dieser Mannschaft haben bereits in der C Jugend Bezirksliga beim TSV Daulsen gespielt. Also wieder ein richtig guter und interessanter Gegner.

Am 10 Juli kommt es zur nächsten Testbegegnung. Im Sportpark Mauersegler Straße ist man Gastgeber für die JSG FC Este - FSV Tostedt.

Die Mannschaft aus dem Kreis Harburg gehört der Kreisliga an und beendete die Spielrunde nach vier Partien auf Rang vier.

Ob noch ein weiteres Testspiel geplant ist wird sich zeigen. Das Trainerteam möchte bis zu den Sommerferien die Jungen für die kommende Serie so richtig fit halten.

Foto: Zu Gast in der Gemeinde Lilienthal ist am 10. Juli aus dem Kreis Harburg die B Jugend der JSG FC Este / FSV Tostedt

Jugend-Fußball 15.06.2021 von Henning Burfeindt

U13 Junioren (Jahrgang 2008): Mental Monster drehen das nächste Spiel...

In der Vergangenheit verliefen die Partien gegen den TSV Dannenberg meist auf Augenhöhe und auch an diesem Samstag gab es keinen klaren Favoriten. Beide Teams erschienen mit äußerst knappem Kader, bei den Gästen stand ein Auswechselspieler bereit und beim SV LiFa traf dieser sogar erst in der Halbzeitpause ein. Auch an diesem Spieltag war die Kondition also wieder ein wichtiger Faktor. 

Zu Beginn der Partie herrschte auf beiden Seiten aber zunächst große Unsicherheit und zahlreiche Ballverluste führten zu einigen Zufallschancen. Gleich in der ersten Minute konnte Maddox Jan-Philipp im Strafraum in Szene setzen, der den Ball dann aber nicht voll traf. Mit mehreren Eckbällen näherte sich der SV LiFa einem Treffer an und brachte den gegnerischen Keeper ein ums andere Mal in Verlegenheit. Nach etwa zehn Minuten verschoben sich dann die Spielanteile und Dannenberg tauchte meist über lange Bälle gefährlich in der Lilienthaler Hälfte auf. Zunächst fand eine tolle Flanke keinen Abnehmer in der Mitte, in der 11. Minute klärte Keeper Jonas in höchster Not vor einem heraneilenden Stürmer. Ähnliches Bild nur zwei Minuten später: ein gegnerischer Stürmer war frei durch, konnte aber von Abwehrchef Gregor und Jonas mit vereinten Kräften gebremst werden. Leider verletzte sich der Spieler dabei so schwer, dass er nicht weiterspielen konnte, an dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!

Das Spiel der Gäste ging anschließend allerdings unbeeindruckt offensiv weiter, Entlastungsangriffe unserer Jungs blieben früh stecken. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war schließlich erneut ein Grüner frei vor Jonas und schob diesmal zum 0:1 ein (20'). Der SV LiFa versuchte, die Spielgestaltung sofort wieder an sich zu bringen und konnte einige gute Angriffe inszenieren, die von unseren Spitzen Mahdi, Lino und Bent leider nicht verwandelt werden konnten. Stattdessen lud ein Fehler im Spielaufbau die Dannenberger ein, in der 24. Minute auf 0:2 zu erhöhen. Die Köpfe hingen nur kurz ein wenig, denn dann verschob sich das Spiel wieder mehr in die Hälfte des TSV und unser Team zeigte Kampfgeist. Ein Ballverlust des Gegners ließ Bent auf dem rechten Flügel frei an den Ball kommen und aus spitzem Winkel überspielte er den herauseilenden Keeper überlegt zum 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wäre dann fast noch der Ausgleich gefallen, nach einem Einwurf von Bent war Jan Philipp bis fast an die Grundlinie vorgestoßen, wo sein Versuch, den Ball vorbeizustecken, schließlich am gegnerischen Keeper scheiterte.

In der Pause gab es eine Menge zu besprechen, Trainer Janis bemängelte die fehlende Kommunikation und dass der Ball viel zu wenig lief. Derart wachgerüttelt musste das Team zunächst noch eine brenzlige Situation überstehen, als Keeper Jonas mit einer tollen Parade klärte. Danach gehörte das Spiel nahezu völlig den Jungs in Blau und Gelb. In Minute 34 legte Bent für Eric in den Rückraum, sein strammer Schuss flog dann aber über den Kasten. Aber schon eine Minute später konnte die Mannschaft den Ausgleich verbuchen. Und der Ball lief dabei wirklich großartig: Rechtsverteidiger Ravn setzte Bent ein, der legte nach außen zu Maddox und dessen gefühlvolle Flanke konnte Lino schließlich in die Maschen feuern.

Der SV LiFa war jetzt spielbestimmend und kreierte zahlreiche Chancen: in der 36. verpasste Eric von links, vier Minuten später trieb Bent den Ball nahezu über den gesamten Platz vor sich her und bediente wiederum Eric, der knapp verfehlte. In der 48. Minute konnte sich Bent im Gewühl vor dem gegnerischen Tor gleich gegen vier Gegner behaupten, seinem Abschluss fehlte dann aber leider die Präzision. Wie schon in der Vorwoche gab es Chancen zuhauf für unsere Jungs, doch es wollte kein Treffer fallen. Als sich in der 56. Minute eine Ecke des SV in einen gefährlichen Konter verwandelte und der Spielverlauf fast noch auf den Kopf gestellt worden wäre, konnte Linksverteidiger Max in höchster Not klären. Die 58. Minute belegt das Power Play der Lilienthaler: Nach einer Ecke wurde ein Schuss von Maddox geblockt und ins Toraus gelenkt, nächste Ecke, dieses Mal scheiterte Mahdi und noch in der selben Minute kam Eric im Strafraum an den Ball und köpfte nur knapp über das Gehäuse.

Nachdem die Gäste kurz vor Schluss den Torwart gewechselt hatten, gewährte der Schiedsrichter 4 Minuten Nachspielzeit. Und die reichten schließlich, um das blau-gelbe Lager doch noch in großen Jubel ausbrechen zu lassen: Maddox, der heute das offensive Mittelfeld lenkte, spielte einen präzisen Pass rechts raus auf Bent, dieser hatte das Auge und erreichte mit seinem Ball durch drei Gegner hindurch Jan Philipp. Auf seinem Weg zum Tor kam dieser etwas ins Straucheln, konnte seine Gegner aber abschütteln und hämmerte die Kugel aus kurzer Distanz am Keeper vorbei ins Netz. Anschließend waren noch zwei Ecken der Gäste zu überstehen und dann konnten die Jungs ihren zweiten Sieg feiern.

Wie schon in der letzten Woche konnte man ein bisschen mit der Chancenverwertung hadern, aber mit der Spielanlage in der zweiten Halbzeit und einer beeindruckenden Demonstration von Wille und Einsatzbereitschaft hat das Team an diesem Tag wirklich überzeugt. Zur nächsten Partie begrüßt der SV LiFa den Tabellenführer vom FC Hambergen, auf Wunsch der Gäste ist der Anstoß auf Freitag 17:15 vorverlegt worden.

Jugend-Fußball 15.06.2021 von Burkhard Wengorz

Spannendes Testspiel in der Mauersegler Straße

Obwohl man an der Sommerrunde nicht teilnimmt, gibt es über unserer B Jugend (U17 Junioren) viel zu berichten

Bis zu dreimal in der Woche bittet das Trainerteam zum Training. Um Spielpraxis zu bekommen stehen bis zu den Sommerferien interessante Testspiel auf dem Programm.

Am letzten Wochenende gab so ein interessantes Testspiel. Zu Gast im Sportpark Mauersegler Straße waren die Sportfreunde Wüsting Altmoorhausen.

Die Gäste kommen aus dem Kreis Oldenburg - Delmenhorst. Man spielt in der  Kreisliga.

Das spannende Testspiel endete mit einem knappen aber verdienten 2:1 (1:1) Sieg des LIFA Nachwuchs. Die Gäste legten gleich los und erzielten den Führungstreffer.

Richard Ohlrogge besorgte noch vor dem Wechsel den Ausgleichtreffer. Der eingewechselte Mathew Döscher besorgte den  2:1 Siegestreffer.

"Wir haben uns diesen Erfolg auch verdient", so das LIFA Trainerteam. In Durchgang zwei waren die Platzjunioren das bessere Team.

Das nächste Testspiel steht schon am kommenden Wochenende auf dem Programm. Am 19. Juni um 14:30 Uhr spielt man auf dem B Platz in Daulsen beim Gastgeber JSG Daulsen / Walle. Die Gastgeber kommen aus dem Kreis Verden und gehören der Kreisliga an.

Foto: Unser Teamfoto zeigte die U17 Junioren, die von Lars Alexander und Bennent trainiert werde

Jugend-Fußball 13.06.2021 von Burkhard Wengorz

2. Spieltag in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz

Durchwachsen verliefen die Punktspiele in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz für die Nachwuchsmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg.

Einen starken Eindruck hinterließen die Jungen aus der U13 Junioren. In einer spannenden Begegnung besiegte man im Heimspiel den TSV Dannenberg mit 3:2 Toren.

Pech hatte dagegen die U19 Junioren, die im Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg nach einer 1:0 Führung noch mit 1:2 Toren verlor.

Hier die Spielergebnisse vom 2. Spieltag, alle Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand:

A Jugend U19 Junioren - Mit 1:2 Toren verlor unsere A Jugend das Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg. Nach einer starken ersten Hälfte führte der LIFA durch einen Treffen von Nils Markowsky mit 1:0 Toren.

In Durchgang zwei wurden die Gastgeber stärker und erzielten noch zwei Treffer. Das nächste Spiel bestreitet die U19 Junioren am 18. Juni um 19:30 Uhr beim FC Osterholz-Scharmbeck. 

Ergebnisse: TSV Dannenberg - LIFA 2:1, BW Bornreihe - FC Osterholz (Ergebnis nicht gemeldet)

Tabelle; 1. TSV Dannenberg 6 / 8;1, 2. LIFA 3 / 2:2, 3. BW Bornreihe 0 / 0:1, 4. FC OHZ 0 / 0:6

C Jugend - U15 Junioren BL - In einer spannenden Begegnung in der Mauersegler Straße trennten sich die LIFA Bezirksmannschaft und die TUSG Ritterhude 1:1 Unentschieden.

Beide Mannschaften boten eine starke Leistung. Den verdienten Ausgleichtreffer besorgte Alex Akin. Das nächste Spiel findet am 20. Juni um 11;00 Uhr bei der JSG Hambergen Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: JSG Moormannskamp - JSG Hambergen Pennigbüttel 6:1, LIFA - TUSG Ritterhude 1:1

Tabelle: 1. JSG Moormannskamp 4 / 11:6, 2. LIFA  2 / 6:6, 3. TUSG Ritterhude 2 / 2:2, 4. JSG Hambergen Pennigbüttel 1 / 2:7

C Jugend U15 Junioren II KL - Einen starken Eindruck hinterließen die LIFA Jungen im Heimspiel gegen die B Mädchen des ATSV Scharmbeckstotel. In einer spannenden Partie siegten die LIFA Jungen mit 3:1 Tore.

Paul Simanek besorgte den Führungstreffer. In Durchgang zwei erzielten Jan Patrick Jänsch (2:1) und Lino Schuhmann (3:1) die weiteren Tore. Am 19. Juni um 10:00 Uhr begrüßt man auf der Mauersegler Straße den FC Hambergen.

Ergebnisse: JSG AWS - FC Osterholz-Scharmbeck 5:1, LIFA II - ATSV B Mädchen 3:1, FC Hambergen - JSG Ihlpohl Lesumstotel B Mädchen 7:0

Tabelle: 1. FC Hambergen 4 / 11:4, 2. FC OHZ 3 / 10:2, 3. AWS 3 / 7:6, 4. LIFA II 3 / 5:10, 5. ATSV BM 1 / 6:7, 7. JSG Ihlpohl Lesumstotel 0 / 0:11

D Jugend U13 Junioren - Einen spannenden Verlauf nahm die Begegnung der U13 Junioren gegen den TSV Dannenberg. Die Gäste führten bereits mit 2:0 Toren.

In Durchgang zwei zeigte das LIFA Team eine ganz starke Leistung. Der Lohn waren drei Tore durch Bent Fromm (1:2), Lino Schinkel (2:2) und Jan Philipp Gronau (3:2). Das nächste Punktspiel findet am 19. Juni um 14:30 Uhr gegen den FC Hambergen statt.

Ergebnisse: FC Hambergen - SV Komet Pennigbüttel 6:2, LIFA - TSV Dannenberg 3:2

Tabelle: 1. FC Hambergen 6 / 13:6, 2. LIFA 6 / 5:3, 3, TSV Dannenberg 0 / 6:10, 4. SV Pennigbüttel 0 / 3:8

D Jugend U12 Junioren - Am letzten Wochenende war die LIFA Mannschaft spielfrei. Man trug ein Testspiel aus. Gegen den starken SC Borgfeld unterlag man mit 1:7 Toren. das nächste Punktspiel findet am 19. Juni um 11:30 Uhr beim ASV Ihlpohl statt.

Ergebnisse: FC Hansa Schwanewede - ASV Ihlpohl 0:9, TUSG Ritterhude - VSK Osterholz-Scharmbeck 3:0. LIFA (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 6 / 9:0, 2. TUSG Ritterhude 3 / 3:4, 3. LIFA 1 / 1:1. 4. FC Hansa Schwanewede 1 / 0:6, 5. VSK OHZ 1 / 0:3

E Jugend U11 Junioren - Gegen den TSV Sankt Jürgen gab es  die zweite Niederlage in der Sommerrunde. Am Ende stand es für die Kleinmoor Kicker 7:1.

Die beiden LIFA Tore erzielte Liam Hellmann. Am 18. Juni um 11:00 Uhr findet das nächste Punktspiel statt- Dann ist man beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen zu Gast.

Ergebnisse: LIFA - TSV Sankt Jürgen 2:7, JSG Meyenburg Aschwarden - SV Komet Pennigbüttel 1:3, TSV Eiche Neu Sankt Jürgen - TUSG Ritterhude 1:3

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 6 / 7:1, 2. SV Pennigbüttel 6 / 7:2, 3. JSG Meyenburg Aschwarden 3 / 7:5. 4. TSV SJürgen 3 / 9:8. 5. TSV Eiche NSJ 0 / 0:7. 5. LIFA 0  / 2:11

Fotos: (1) Auch im zweiten Spiel der Sommerrunde konnte unsere U13 Junioren gefallen und siegte verdient gegen den TSV Dannenberg. (2) Die U12 Junioren trugen gegen den SC Borgfeld ein Testspiel aus. Man verlor mit 1:7 Toren (3) Die U15 Junioren II trumpften gegen die starken B Mädchen aus Scharmbeckstotel mächtig auf und siegten verdient mit 3:1 Toren.

 

 

Jugend-Fußball 10.06.2021 von Burkhard Wengorz

B Jugend des SV Lilienthal Falkenberg unterstütz ein soziales Projekt

Das unsere Jungen aus der B Jugend (U17 Junioren) Fußball spielen können haben sie bereits eindrucksvoll in der abgelaufenen Kreisliga Spielrunde bewiesen.

Doch die Mannschaft um das junge Trainerteam mit Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen können auch noch mehr. Man hat sich auf die Fahne geschrieben ein soziales Projekt zu unterstützen.

Und so gab es für jeden Sieg, der in der aktuellen Spielrunde erzielt wurde und für jedes erzielte Tor eine Geldspende. Am Ende kam eine stolze Summe von 250 € zusammen.

Das manhinter dem Projekt "Viva con Agua" steht, zeigt man auch bei den Spielen. Derzeit trägt man das Logo auf dem neuen Trikotsatz.

Die Spieler und das Trainerteam sind sehr stolz über diese Mannschaftsaktion. Es geht bei dem Projekt um sauberes Trinkwasser. In den Ländern Uganda und Äthiopien wurden auch Brunnen gebaut.

Gründer dieses Projektes ist ein ehemaliger Bundesligaspieler (siehe Fotos).

Bei dem Gründer dieses Projekt handelt es sich um Benjamin "Benny" Adrion. Der 40. jährige ex Profi hat sich mit diesem Projekt sein Lebenstraum erfüllt.

Und das kam so: 2005 reiste Benjamin Adrion mit dem FC Sankt Pauli für ein Trainingslager nach Kuba. Dort wurde der Grundstein für die Gründung des Vereins Viva con Agua gelegt.

In der Kooperation mit der Welthungerhilfe verwirklichte Adrion das erste Wasserprojekt der Initiative auf Kuba. An 153 Kindergärten wurden Trinkwasserspender  aufgestellt.

Im Juli 2005 folgte die offizielle Gründung des "Vereins Viva con Agua de Sankt Pauli e.V." in Hamburg. Seitdem ist Adrion als Mitglied im Vorstand aktiv.

2009 wurde der erste internationale Ableger in der Schweiz gegründet. 2010 gründete Adrion mit der "Viva con Agua Wasser GmbH", das erste Sozialunternehmen.

Als Geschäftsführer begleitet Adrion die Geschäfte vier Jahre lang. In der Stiftung ist Adrion seit 2019 Vorstandsvorsitzender. 

Für diese Projekte wurde Adrion auch mehrfach ausgezeichnet: 2006 taz-Partner Jurypreis. 2008 Utopia Award Vorbilder Preis, 2009 Bundesverdienstkreuz am Bande, 2011 Gala Spa Award - Specual Prize, Baum Umweltpreis, 2015 Next Economy Award Preis. 

Sein sportlicher Werdegang begann in der Jugend beim VFB Neckarrems, anschließend der Wechsel zur Spvgg. Unterhaching. Die letzten Jahre im Jugendbereich verbrachte er beim VFB Stuttgart. Zehn Junioren Länderspiele bei der U15 Junioren und U16 Junioren stehen auf seiner Vita.

Im Herrenbereich begann Benjamin Adrion  beim VFB Stuttgart II (2000). 2003 wechselte er für ein Jahr zu Eintracht Braunschweig und anschließend zum FC Sankt Pauli. 2008 beendete er seine aktive Laufbahn.

Benjamin Adrion ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sein Vater ist der ehemalige Bundesligaprofi Rainer Adrion, der heute zum Aufsichtsrat des VfB Stuttgart gehört 

Jugend-Fußball 06.06.2021 von Henning Burfeindt

U13 Junioren (Jahrgang 2008): Vorbildlicher Einsatz beschert verdienten 2:1 Sieg

Nach der ersten Woche Sommerwetter in diesem Jahr war die Vorfreude auf das erste Punktspiel groß. Leider hatte das Regenwetter am Samstag vor dem Heimspiel gegen den SV Komet Pennigbüttel dann doch Spuren hinterlassen. Der Boden war tief und das nasse Gras ließ die Pässe langsamer, die Aufsetzer hingegen gefährlicher werden. Aber nach so langer Pause war das für die Kinder auf dem Platz nun wirklich kein Grund, sich zu beschweren...

Beide Teams gingen von Beginn an mit großem Einsatz zu Werke und es war schnell klar, dass das Spiel auch über die Zweikämpfe entschieden würde. Schon in der ersten Minute bekam der SV LiFa einen Freistoß in aussichtsreicher Position, Bent führte aus und sein Schuss rutschte nur knapp am Tor vorbei. Auf der anderen Seite hatte der Komet seine erste Chance durch einen Eckball und den scharf getretenen Ball setzte ein Pennigbütteler am ersten Pfosten gekonnt mit der Hacke ins Netz. Kalt erwischt in der 3. Minute, verloren unsere Jungs aber keine Zeit und arbeiteten sofort am Ausgleich, mehrere Ecken fanden nur leider keinen Abnehmer. In der 7. Minute führte eine schöne Kombination dann aber zum Erfolg: aus der Zentrale spielte Maddox den Ball auf den rechten Flügel, wo Bent einen Sprint bis zur Grundlinie ansetzte, seine scharfe Hereingabe konnte Mahdi dann aus kurzer Distanz in die Maschen drücken.

Der Rest der ersten Halbzeit gehörte komplett den Blau-Gelben: In der 9. Minute fand ein weiterer starker Lauf von Bent über rechts keinen Abnehmer in der Mitte, eine Minute später tankte sich Maddox durchs Getümmel im Strafraum und traf schließlich nur den Pfosten. In der 12. Minute bediente Tom mit einem schönen Lupfer Lino, der kurz vor dem Tor dann noch entscheidend beim Abschluss gestört wurde und nur zwei Minuten später verfehlte Maddox per Fernschuss knapp. In der 17. Minute dann ein Freistoß für Pennigbüttel, der keine Gefahr darstellte, im Gegenzug kam der frisch eingewechselte Jan-Philipp sofort zum Abschluss und verfehlte nur knapp. Teilweise entwickelte sich ein wahres Power Play, in der 20. Minute kombinierten sich Bent, Jan-Philipp, Lino und Tom durch den Pennigbütteler Strafraum und nach einem Handspiel entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Bent entschied sich, zentral und hoch zu schießen, der Keeper konnte knapp an die Latte abwehren.

In der 27. Minute konnte dann wieder gejubelt werden: Jan Philipp setzte sich über rechts durch und schob den Ball vorm Tor quer zu Lino, der den Pfosten traf. Als er den Abpraller wieder in die Füße bekam, entschied sich Lino nicht für einen weiteren Schussversuch, sondern legte überlegt auf Tom ab, der den Ball scharf im kurzen Eck versenkte. Und es gab noch Chancen, vor der Halbzeit zu erhöhen. Nach schönem Kurzpasspiel mit Ravn und Bent schloss Maddox in der 29. Minute aus der zweiten Reihe ab und der Pennigbütteler Keeper hatte Mühe, zur Ecke zu klären. Eine Minute später traf Tom mit einem Schuss aus dem Gedränge nur das Lattenkreuz und in der Nachspielzeit fehlte Lino bei einem schönen Distanzschuss auch höchstens ein halber Meter.

In der Halbzeitpause gab es für Trainer Janis Krause dann auch nicht allzu viel Grund für Kritik. Natürlich hätte die Chancenauswertung besser sein müssen, in erster Linie erinnerte er seine Spieler aber daran, dass sie auf dem Platz noch mehr miteinander kommunizieren müssten.

Die zweite Halbzeit war gerade angepfiffen, als es erneut einen Strafstoß für den SV LiFa gab, diesmal nach einem Foulspiel. Jan-Philipp trat an und zielte leider knapp über das Gehäuse, auf das beruhigende 3:1 mussten die Jungs also weiter warten. Pennigbüttel hatte in der Pause umgestellt, die Abwehrreihen noch einmal verdichtet und lediglich zwei schnelle Spieler nach vorne abgestellt, die auf lange Abstöße warteten. Das Spiel fand weiter überwiegend in der Hälfte des Komet statt, die knappe Führung war bei Kontern aber stets in Gefahr. Die Abwehrreihe um einen souveränen Gregor in der Zentrale und die unermüdlichen Außenverteidiger Ravn und Moemen musste manches Laufduell aufnehmen. Wenn dann doch mal ein Gegner durch kam, war Keeper Max mit tollem Stellungsspiel auf dem Posten.

Auf der Gegenseite war unser Team weiter drauf und dran, die Führung zu erhöhen, im Zentrum wurde es aber immer undurchdringlicher. Maddox, Jan-Philipp und Bent hatten mehrmals die Möglichkeit, sich an mehreren Gegnern vorbeizukämpfen, scheiterten dann aber stets am glänzenden Keeper der Pennigbütteler. In Minute 45 konnte Lino nach schöner Kombination rund um den Strafraum eine Hereingabe ins Netz bugsieren, der Schiedsrichter erkannte den Treffer aber aufgrund Abseits zurecht nicht an. Zehn Minuten vor Schluss musste Abwehrchef Gregor verletzt vom Platz und es war an der Zeit für ein paar Umstellungen, um die gelegentlichen Gegenstöße weiter im Griff zu haben.

In dieser Phase war es beeindruckend, wie die gesamte Manschaft zusammengearbeitet hat: immer wieder haben Maddox, Bent und Levin die Wege aus dem Mitteleld nach hinten gemacht, um die schnellen Spieler des Gegners auszuschalten. Die Szenen wiederholten sich jetzt oft, in der Offensive wurde meist Bent über die rechte Seite geschickt und seine tollen Hereingaben einige Male nur knapp verpasst. Wenn dann doch mal ein Abschluss gelang, war ein ums andere Mal der Torhüter des Komet zur Stelle. Das erlösende Tor für den SV LiFa wollte nicht fallen und so kam es in der Nachspielzeit doch noch einmal zum Tempogegenstoß der Pennigbütteler. Und ein letztes Mal arbeitete das gesamte Team vorbildlich nach hinten, bis Ravn mit der letzten Aktion den Angriff entscheidend stören konnte und der ersehnte Schlusspfiff erklang.

Am Ende ein viel zu knappes Ergebnis in einem ansehnlichen Spiel, das vom SV LiFa über weite Strecken dominiert wurde. Trotzdem waren alle glücklich und zufrieden, dass die drei Punkte in Lilienthal geblieben sind und zu erkennen war, dass Kondition und vor allem Konzentration für 60 Minuten reichen. An der Chancenverwertung wird zu arbeiten sein, bis am nächsten Samstag um 14:30 mit dem TSV Dannenberg ein Gegner an der Mauerseglerstraße zu Gast sein wird, der spielerisch sicher mehr dagegenhalten kann.

Jugend-Fußball 06.06.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA Nachwuchsmannschaften starten in die Überbrückungsrunde des NFV Kreis Osterholz

Rundherum zufrieden waren die Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg zum Saisonauftakt der Sommerrunde / Überbrückungsrunde. Insgesamt sechs Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg beteiligen sich an der Sommerrunde / Überbrückungsrunde.

Zum ersten Spieltag in der Sommerrunde / Überbrückungsrunde verbuchte man drei Siege. Hier die Spielberichte, Ergebnisse vom ersten Spieltag und Vorschau auf den zweiten Spieltag.

A Jugend U19 Junioren - Zum Auftakt der Sommerrunde kam die U19 Junioren des SV Lilienthal Falkenberg zu einem 1:0 (0:0) Erfolg über den SV Blau Weiß Bornreihe. Die Begegnung wurde auf dem A Platz des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen ausgetragen.

Beide Mannschaften gehörten der Landesliga Lüneburg an und zeigten nach der wochenlagen Pause eine ansprechende Leistung. Den Siegestreffer in dieser Partie besorgte in der 53. Minute Jasper Alexander Stern.

Das zweite Spiel der Überbrückungsrunde findet am Freitag, 11. Juni um 19:30 Uhr beim TSV Dannenberg statt.

Ergebnisse vom ersten Spieltag: FC Osterholz-Scharmbeck - TSV Dannenberg 0:6, BW Bornreihe - LIFA 0:1

C Jugend U15 Junioren BL - Torreich verlief die erste Partie  der Bezirksliga Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg gegen die starke U14 Junioren Bezirksliga Vertretung der JSG Moormannskamp.

Die Partie wurde im Stadion Moormannskamp ausgetragen. Die Tore in der gut geführten Begegnung des SV Lilienthal Falkenberg besorgten Timo Brünjes (2), Kianosh Andarahi, Julius Pagels und Florian Wenzel.

Das nächste Spiel der Überbrückungsrunde findet auch im Moormannskamp statt. Gastgeber ist am Freitag, 11. Juni 18:30 Uhr die TUSG Ritterhude.

Ergebnisse vom ersten Spieltag: JSG Moormannskamp - LIFA 5:5, JSG Hambergen Pennigbüttel - TUSG Ritterhude 1:1

C Jugend U15 Junioren KL - Beim  ersten Treffen in der Überbrückungsrunde gab es für die LIFA Reserve auf Gut Sandbeck beim FC Osterholz-Scharmbeck eine herbe Niederlage.

Gegen die Weinroten aus der Kreisstadt gab es eine 2:9 Niederlage. Die beiden Tore besorgten für das LIFA Team Patrick Jänisch und Paul Simanek.

Am kommenden Samstag, 12. Juni erwartet um 10:00 Uhr die B Mädchen des ATSV Scharmbeckstotel.  Die Partie findet in der Mauersegler Straße statt.

Ergebnisse vom ersten Spieltag: FC Hambergen - ATSV B Mädchen 4:4, JSG AWS - JSG Ihlpohl Lesumstotel B Mädchen 2:5, FC Osterholz-Scharmbeck - LIFA II 9:2

D Jugend U13 Junioren - Einen starken Eindruck hinterließen die U13 Junioren des SV Lilienthal Falkenberg im Heimspiel gegen den SV Komet Pennigbüttel.

Die siegbringenden Tore des LIFA Nachwuchs erzielten Mahdi Jaber und Tom Ladhoff

Die zweite Partie in der Überbrückungsrunde ist für Samstag, 12. Juni um 14:30 Uhr gegen den TSV Dannenberg terminiert,

Ergebnisse vom ersten Spieltag: TSV Dannenberg - FC Hambergen 4:7, LIFA - SV Komet Pennigbüttel 2:1

D Jugend U12 Junioren - Zum Auftakt der Spielrunde gab es für die U12 Junioren ein Testspiel gegen den Nachbarn TSV Sankt Jürgen. Die Partie endete mit einem 5:1 Erfolg. Die Tore erzielten Joshua Wottke (2), Jasper Klefeker, Benedikt Paries und Tim Diego Graalheer.

Das erste Punktspiel der Überbrückungsrunde endete mit einem 1:1 Unentschieden gegen den FC Hansa Schwanewede. Den LIFA Treffer besorgte Pepe Karusseit.

Für Freitag, 11. Juni ist um 16:30 Uhr ein Freundschaftsspiel gegen den SC Borgfeld geplant. Gespielt wird im Schoofmoor.

Das nächste Spiel der Überbrückungsrunde ist für Samstag, 19. Juni um 11:30 Uhr beim ASV Ihlpohl terminiert. 

Ergebnisse vom ersten Spieltag: ASV Ihlpohl - TUSG Ritterhude 4:0, LIFA - FC Hansa Schwanewede 1:1, VSK Osterholz-Scharmbeck (spielfrei)

E Jugend U11 Junioren - Zum Auftakt der Überbrückungsrunde gab es im Heimspiel für die U11 Junioren einen 0:4 Niederlage gegen die TUSG Ritterhude,

Das nächste Spiel findet gegen den Nachbarn TSV Sankt Jürgen statt. Gespielt wird Freitag, 11. Juni um 18:00 Uhr im Schoofmoor. 

Ergebnisse vom ersten Spieltag: TSV Sankt Jürgen - JSG Meyenburg Aschwarden 2:6, LIFA - TUSG Ritterhude 0:4, SV Komet Pennigbüttel - TSV Eiche Neu Sankt Jürgen 4:1

Fotos: der Fußball im SV Lilienthal Falkenberg rollt wieder. Das zeigen die drei Fotos zu diesem Bericht über die erste Runde in der Überbrückungsrunde des NFV Kreis Osterholz

Jugend-Fußball 04.06.2021 von Burkhard Wengorz

Startschuss in die Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz

An diesem Wochenende startet nun im NFV Kreis Osterholz die "Sommerrunde" in allen Altersklassen. Der SV Lilienthal Falkenberg beteiligt sich mit der U19 Junioren, U15 Junioren BL, U15 Junioren II KL, U13 Junioren, U12 Junioren I und U11 Junioren an dieser Überbrückungsrunde.

Damit man wirklich bis zu den Sommerferien spielen kann, bittet der KJA, dass alle Anweisungen eingehalten werden.

Schiedsrichter fair behandeln

Auf einige Dinge möchte der KJO Helmut Schneeloch noch einmal hinweisen. Dabei bittet er, das die angesetzten Schiedsrichter durch den Verband und den Vereinen fair behandelt werden.

Apel, Markowsky und Nagel leiten die LIFA Heimspiele

Für die drei Heimspiele des SV Lilienthal Falkenberg hat unser Schiedsrichterwart Andreas Fitzner folgende Schiedsrichter angesetzt: Jütte Apel leitet das Heimspiel der U12 Junioren I, Nils Markowsky die Heimbegegnung der U13 Junioren und Kevin Nagel die Heimpartie der U11 Junioren.

Vorgaben im DFB net beachten

Weiterhin weist der Kreisjugend-Obmann an die geforderten Dinge im DFB net hin, sowie die Freigabe des Spielbericht und die Ergebnismeldung. Diese soll spätestens 1 Stunde nach dem Spielende erfolgen.

Startschuss mit der U12 Junioren

Bereits heute / Freitag, 4. Juni um 17:00 Uhr startet die U12 Junioren I mit einem Heimspiel gegen den TSV Sankt Jürgen. Austragungsort ist die Sportanlage Schoofmoor. 

Samstag zwei Heimspiele

Am Samstag, 5. Juni finden gleich zwei Spiele statt. Die U13 Junioren erwartet in der Mauersegler Straße um 14:30 Uhr den SV Komet Pennigbüttel. Die U11 Junioren spielen bereits um 11:00 Uhr gegen die TUSG Ritterhude,

A und C Jugend spielen auswärts

Die letzten drei Begegnungen sind für Sonntag, 6, Juni terminiert. So muss die U19 Junioren ein Auswärtsspiel  bestreiten.

Man ist zu Gast beim SV Blau Weiß Bornreihe. Die Partie findet um 13:00 Uhr auf dem A Platz des TSV Eiche Neu Sankt Jürgen statt. Auch die U15 Junioren BL muss auswärts antreten. ZU Gast ist man bei der JSG Moormannskamp U14 Junioren.

Die Partie findet um 11:00 Uhr im Stadion Moormannskamp statt. Auswärts antreten muss auch die U15 Junioren II KL. Man ist in der Kreisstadt zu Gast beim FC Osterholz-Scharmbeck. Anstoß ist um 11:00 auf Gut Sandbeck.

KJO Helmut Schneeloch wünscht viel Spaß

Helmut Schneeloch wünscht allen Mannschaften , besonders den Kindern und Jugendlichen Jungen und Mädchen viel Spaß bei den Spielen.

"Bei allen was wir machen", so Helmut Schneeloch denkt an den Spruch vom ehemaligen DFB Präsidenten Egidius Braun "Fußball ist mehr als ein 1:0".

Foto; Die Fußballlose Zeit ist vorbei - die Jungen aus der U11 Junioren freuen sich auf die Sommerrunde - Zeitungsberichte (2) aus der Sportredaktion der Wümme Zeitung

Zurück 1 3 4 5 6 7 8
Beitragsarchiv