header
Jugend-Fußball 18.10.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA Nachwuchsmannschaften beenden den ersten Teil der Herbstserie 2021 / 2022 - Derzeit läuft das Fußball Camp von Real Madrid

Seit Montag sind die Herbstferien in Niedersachsen angefangen. Doch der Fußball im Sportzentrum Schoofmoor rollt immer noch. 41 Jungen und Mädchen nehmen am Fußball Camp von Real Madrid teil. Es ist zugleich das zweite Fußballevent dieser Art beim SV Lilienthal Falkenberg.

"Alles ist gut verlaufen", so Anja Hartman aus der LIFA Jugendleitung. Unsere Trainerin aus der U10 Junioren hat zusammen mit mit Adil Chaibi und Claas Reckmann sowie dem Trainerteam der Fußballschule von Real Madrid alles im Griff.

Gespielt wurde vor den Herbstferien in einigen Altersklassen auch noch. Weiterhin gab es eine Arbeitstagung in Schwanewede. Hier wurde der weitere Rahmenspielplan nach den Ferien beschlossen. Hier die Spielberichte der letzten Begegnungen und die ersten Spielrunden in den Play-off Spielen.

A Jugend - U18 Junioren -

Unsere A Jugend belegte in der Vorrunde den vierten Platz in der Kreisliga. Aus den sieben Partien gab es drei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen zu verzeichnen. Nun steht die Play-off Runde um den Aufstieg in den Bezirk auf dem Programm. Hier die Ansetzungen: 31. Oktober 12:00 Uhr (A) JSG Meyenburg / Aschwarden (Spielort Meyenburg), 6. November 17:00 Uhr (H) SV Komet Pennigbüttel (MSS), 13. November 13:00 Uhr (A) FC Hansa Schwanewede (Heidestadion), 27. November 17:00 Uhr (H) TSV Sankt Jürgen (MSS)

B Jugend U16 Junioren (Bezirksliga) -

Für unsre erste B Jugend geht es ab November in die Rückrunde. Die Chancen auf einen Verbleib in dieser Spielklasse sind noch gegeben. Drei Mannschaften (JSG Flotwedel und die JSG Achim / Uesen) weisen bisher drei Punkte auf. Somit kann man sich aus eigener Kraft das Ticket für die Frühjahrsserie auf jeden Fall sichern. Hier die Ansetzungen. 6. November 12:30 Uhr (H) JSG Hambergen / Pennigbüttel (Schoofmoor), 13. November 11:30 Uhr (A) JSG Flotwedel (Eicklingen), 27. November 12:30 Uhr (H) JSG Achim / Uesen (Schoofmoor), 4. Dezember 14:00 Uhr (Rotenburger SV (Stadion In der Ahe)

B Jugend U16 Junioren (Kreisebene) & C Jugend U15 Junioren -

beide Mannschaften werden nach der Herbstserie eine Play-off Runde in der 3.Kreisklasse spielen. Neben unseren beiden LIFA Mannschaften ist der VSK noch dabei. Hier die Ansetzungen. 29. Oktober 18:00 Uhr LIFA U16 - LIFA U15 (MSS), 5. November 18:30 Uhr (H) LIFA U15 - VSK (Schoofmoor), 12. November 19:00 Uhr (A) VSK - LIFA U16 (Buschhausen),  

D Jugend U13 & U12 Junioren -

Die U13 Junioren konnte die beiden letzten Begegnungen vor den Ferien gewinnen und sicherte sich den dritten Platz. Somit spielt man in der oberen Play-off Runde um den Aufstieg in den Bezirk. Die Ansetzungen für beide D Jugend Mannschaften sind noch nicht bekannt. 

Beim Nachbarn TSV Sankt Jürgen siegte man mit 2:0 Toren. Moritz Konstantin Wenzel besorgte im Kleinmoor beide Treffer. Das letzte Auswärtsspiel beim FC Hansa Schwanewede wurde mit 1:0 gewonnen. Tim Diego Graalheer besorgte den goldenen Treffer. In dieser Partie war man spielbestimmend und hätte höher gewinnen können.

E Jugend U11 & U10 Junioren -

Bei der U11 Junioren war die zweite Mannschaft noch einmal im Einsatz und unterlag im Schoofmoor dem SV Komet Pennigbüttel mit 0:11 Toren. Der Tabellenführer Pennigbüttel war einfach zu stark. Das LIFA Team belegte Rang fünft in der Abschlusstabelle. Die U11 Junioren II beendete die Herbstserie mit dem vierten Rang. 

Beide U10 Junioren Mannschaften waren noch einmal im Einsatz. Die erste Mannschaft unterlag mit 1:4 Toren bei der JSG Meyenburg / Aschwarden. In der Abschlusstabelle belegte man Rang drei. Die zweite Mannschaft unterlag knapp mit 3:4 Toren den FC Hambergen. In der Abschlusstabelle rangiert man auf Platz drei. 

F Jugend U9 & U8 Junioren - G Jugend U7 Junioren -

In der letzten Partie konnte die U9 Junioren gefallen und besiegte die JSG Heilshorn / Garlstedt mit 2-1. Damit belegte man Rang drei in der Abschlusstabelle. Die U8 Junioren belegte Rang vier in der Abschlusstabelle. Die U7 Junioren konnte in Meyenburg bei der Endrunde im Halbfinale gegen Pennigbüttel mit 4:1 gewinnen. Im Finale unterlag man dem ASV Ihlpohl mit 1:4 Toren.

Fotos: Sind beim Fußball Camp von Real Madrid für den SV Lilienthal Falkenberg im Einsatz. (v. l.) Anja Hartman, Adil Chaibi und Claas Reckmann 

 

 

Jugend-Fußball 18.10.2021 von Burkhard Wengorz

Große Freude bei Emma Klefeker - Unsere LIFA Spielerin gehört zu Kader der NFV U12 Juniorinnen Auswahl

Die Freude war bei unserer Emma sicherlich sehr groß - mehr noch:  Die junge Spielerin aus der ersten U11 Junioren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg gehört nach der ersten Sichtung vor einer Woche im der Sportschule Barsinghausen nun zum 16. Kader der U12 Juniorinnen Mannschaft des Niedersächsischen Fußballverband.

Insgesamt wurden 40 Spielerinnen gesichtet. Die Mädchen kommen aus Vereinen der vier Bezirke Lüneburg, Weser Ems, Hannover und Braunschweig.

Für jede Spielerin, die nun zum 16. Kader gehören, gab es einen persönlichen Brief von der Verbandstrainerin Katrin Meier. "Die Freude über die ersehnte Nachricht aus Barsinghausen wurde mit Freude und Jubel aufgenommen", so Janina Klefeker. Die Mutter, die auch Betreuerin bei der U11 Junioren ist war beim Treffen am Deister dabei und hat beide LIFA Mädchen somit begleitet.

Persönliche Einschätzung von der NFV Trainerin

Die Einschätzung von Auswahltrainerin Katrin Meier war über Emma positiv und mit diesem Schreiben gab die NFV Trainerin auch ein kurzes Trainingsfeedback vom gesamten Trainerteam.

Dabei wurde Emma positiv bewertet. Überrascht war das Trainerteam über die gute Technik von Emma. Trotzdem muss Emma mit der Drucksituation vor dem Tor noch ruhiger umgehen.

Daran wird das Trainerteam um Justin Miesner und Gerd Pols mit Emma beim nächsten Training noch üben. Dies war aber nur eine Momentaufnahme. Trotzdem war die Trainerin mit Emma sehr zufrieden. 

Zum Ende des Monat steht eine weitere Sichtung an. Vom 29. - 31. Oktober findet in der NFV Akademie ein weiterer Lehrgang statt. Dann bekommen die Mädchen den sogenannten "Feinschiff" und werden auf die kommenden Aufgaben und den Verbandsturnieren vorbereitet. Weiterhin soll der Kader auch zusammenwachsen, so die weiteren Ziele mit dem zusammengestellten Kader der U12 Juniorinnen. 

Wünschen wir unserer Emma für den Lehrgang Ende Oktober weiterhin viel Erfolg, sodass ihr großer Traum in der Niedersachsenauswahl zu spielen in Erfüllung geht. 

Foto: Nach dem Tageslehrgang in Barsinghausen stellen sich die Mädchen aus dem NFV Kader zu einem Erinnerungsfoto auf

Jugend-Fußball 12.10.2021 von Burkhard Wengorz

Zwei Spiele am Montagabend - A Jugend und Frauenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg im Einsatz.

Einen spannenden Verlauf nahmen gestern am Montag, 11. Oktober die beiden Spiele unserer A Jugend und der Frauenmannschaft. Die A Jugend (U18 Junioren) siegten ein einem spannenden Spiel auf dem Sportplatz Kleinmoor den Nachbarn TSV Sankt Jürgen mit 3:2 Toren.

Somit belegte man nach sieben Begegnungen in der Kreisliga Osterholz den vierten Tabellenplatz. In der Wertung der U18 Junioren Mannschaften ist man hinter dem FC Hansa Schwanewede U18 zweitbeste Mannschaft in dieser Altersklasse.

Wie Trainer Lars Alexander Hirsch versicherte wird der FC Hansa Schwanewede wohl nicht in den Bezirk aufsteigen. Abzuwarten ist, wie nach den Ferien der Spielbetrieb weitergeht. Wird eine obere Play-off Runde gespielt oder eine Pokalrunde. Diese Frage wurde auf der Arbeitstagung in Schwanewede am Montag besprochen. Wie es also weitergeht - wird sind gespannt.

Eine starke Leistung gab es auch bei unserer Frauenmannschaft, die den Tabellenführer TSV Bassen II zu gast im Schoofmoor hatte. Mit 1:2 Toren musste man die vierte knappe Niederlage bei einem Erfolg verbuchen. 

A Jugend U18 Junioren -

Auf dem Sportplatz in Kleinmoor fand für unsere U18 Junioren das letzte Punktspiel vor den Herbstferien statt. Man war zu Gast beim TSV Sankt Jürgen, der mit seiner U18 Junioren unser Gegner war. In Durchgang eins konnte unsere Mannschaft gefallen Zur Pause führte man mit 2:0 Toren. In der 25. Minute erzielte Duyunc den Führungstreffer. Ohlrogge besorgte in der 35. Minute das 2:0.

Danach sah unsere LIFA Mannschaft wie der sichere Sieger aus. Doch der Gastgeber Sankt Jürgen kam in der Schlussphase noch einmal mächtig auf und erzielte in der 83. und 86. Minute zwei Tore. Und so stand es auf einmal 2:2 Unentschieden. Doch dann jubelte die LIFA Truppe. In der Nachspielzeit (93. Minute) besorgte Ohlrogge seinen zweiten Treffer und brachte seiner Mannschaft den dritten Sieg mit 3:2 Toren ein.

Die letzten Begegnungen in dieser Liga bestreiten folgende Mannschaften: ASV Ihlpohl - SV Komet Pennigbüttel, FC Hansa Schwanewede - SV Blau Weiß Bornreihe und JSG Meyenburg / Aschwarden - TSV Lesumstotel.

Die Tabelle vor den letzten drei Begegnungen: 1. ASV Ihlpohl U18 (6 Spiele) 16 Punkte / 29:7 Tore, 2. FC Hansa Schwanewede U18 (6) 16 / 19:3, 3. SV Bornreihe U19 (6) 12 / 28:16, 4. SV Lilienthal Falkenberg U18 (7) 10 / 16:55, 5. JSG Meyenburg / Aschwarden U18 (6) 6 / 11:17, 6. SV Komet Pennigbüttel U18 (6) 4 / 8:17, 7. RSV Lesumstotel U19 (6) 3 / 9:26, 8. TSV Sankt Jürgen U18 (7) 3 / 12:24 

LIFA Frauen -

Auch im fünften Punktspiel in der Kreisklasse Verden / Osterholz gab es für unsere Frauenmannschaft eine knappe Niederlage zu verzeichnen. Zu Gast war im Sportzentrum Schoofmoor der aktuelle Tabellenführer TSV Bassen II. Die Bezirksliga Reserve der Kreis Verdener siegte hauchdünn mit 2:1 (0:0) Toren und bleibt somit weiterhin Tabellenführer. Die Timm Mannschaft  liegt auf Rang acht in der Tabelle mit einem Sieg und vier Niederlagen.

Nach einer starken ersten Halbzeit haben sich die Schützlinge von Carsten Timm das torlose Remis auch verdient. Man brachte den Tabellenführer zu schnellen und unkonzentrierten Abschlüssen und stand in der Abwehr stabil. In Durchgang zwei fehlte die Kraft und in 51. Minute war es dann soweit. Bassen erzielte das 1:0. Erst in der 72. Minute konnten die Gäste aus Verden auf 2:0 erhöhen. Doch die LIFA Mädchen gaben nicht auf und erzielten in der 85. Minute den Anschlusstreffer durch Kielbeck.

Die nächste Spiele: Am Mittwoch, 13. Oktober um 19:30 Uhr erwartet man im Schoofmoor den TV Axstedt. Die weiteren Spiele: 20. Oktober 19:30 Uhr Heimspiel gegen die TSG WGE, 31. Oktober 10:30 Uhr Auswärtsspiel beim TV Oyten und am 20. November Heimspiel gegen den SV Böhme II.

Die aktuelle Tabelle: 1. TSV Bassen II (8 Spiele) 19 Punkte / 19:7 Tore, 2. ATSV Scharmbeckstotel II (6) 15 / 22:7, 3. TSG WGE (7) 13 / 23:12, 4. SV Wahnebergen (6) 12 / 14:11, 5. TV Oyten (6) 10 / 15:7, 6. TSV Sankt Jürgen (6) 8 / 6:11, 7. SV Böhme II (5) 7 / 17:11, 8. SV Lilienthal Falkenberg (5) 3 / 6:13, 9. TV Axstedt (7) 3 / 6:24, 10. SG Ihlpohl / Lesumstotel (6) 0 / 6:26

Unsere Frauenmannschaft (Bild) im SV Lilienthal Falkenberg unterlagen dem Tabellenführer TSV Bassen II knapp mit 1:2 Toren

 

 

Jugend-Fußball 10.10.2021 von Burkhard Wengorz

"Begeisterte Fußballkinder" - G Jugend des SV Lilienthal Falkenberg beenden ihre erste Spielserie

In der letzten Woche vor den Herbstferien beendeten die Fußballkinder aus der G Jugend (U7 Junioren) des SV Lilienthal Falkenberg ihre erste Spielrunde im NFV Kreis Osterholz. Man nahm an einer Qualifikationsrunde teil und belegte am Ende einem zweiten Platz.

Die Unterstützung bei dieser Nachwuchsmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg war Seitens der Eltern sehr groß. Die Jungen und Mädchen wurden großartig beim Training und bei den Spielen unterstützt.

Unter der Trainerleitung von Hero Andree Mammen, Andre Denker und Steffen Ricke konnte man sich im Laufe der zurückliegenden Monaten mächtig entwickeln.

Unser Trainer Hero Andree Mammen spielt bei den Senioren Ü40 und Steffen Ricke bei den Alten Herren Ü32. Andre Denker ist ein aktiver Vater im Betreuerteam.

Zum Start in die erste Spielrunde wurde erst einmal das neue Vereinstrikot überzogen. Egal ob beim Training oder bei den Spielen der Einsatz der Kinder war vorbildlich.

Im Laufe der Trainingstage wurden die Fähigkeiten im Fußballspiel verbessert. Wichtig war auch für das Trainerteam der Umgang miteinander. Dies war auch ein wichtiger Aspekt in der Trainingsgestaltung.

In der Vorrunde wurden folgende Ergebnisse erzielt. Alle Begegnungen wurden in drei Spielhälften zu he 1x 15 Minuten ausgetragen. 

2-1 FC Hansa Schwanewede; 3-1 SV Blau Weiß Bornreihe; 3-0 JSG Meyenburg / Aschwarden; 3-2 TSV Lesumstotel; 0-3 TSV Sankt Jürgen. Somit belegte man einen zweiten Tabellenplatz in der Vorrunde.

Zum Abschluss ging es zur Finalrunde. Die Veranstaltung wurde in Form eines Spielfestes ausgetragen. Austragungsort war die Sportanlage in  Meyenburg.

Das  "Fußball Camp" umfasste zwei Begegnungen, die über 1x 20 Minuten ausgetragen wurden. Im Halbfinale wurde mit 4:1 der  SV Komet Pennigbüttel geschlagen..

Im Finale unterlag man mit 1:4 dem ASV Ihlpohl. "Die Endrunde war eine tolle Idee, die von unseren Kindern phantastisch umgesetzt wurde", resümierte das Trainerteam.

"Wir sind alle stolz auf unsere Kinder", so zum Abschluss dieses Berichtes der Kommentar von unserem Cheftrainer Hero Andree Mammen.

Fotos: (1) Unsere G Jugend (U7 Junioren) Mannschaft stellte sich nach der Endrunde in Meyenburg zu einem Teamfoto auf. Mit dabei auch Trainer Hero Andre Mammen (rechts) und Betreuer Andre Denker (links)

(2) Großer Jubel beim jüngsten LIFA Nachwuchs nach den beiden Begegnungen in Meyenburg

(3) Unser Trainer Hero Andre Mammen spielt aktiv in der Seniorenmannschaft Ü40 des SV Lilienthal Falkenberg

Jugend-Fußball 10.10.2021 von Burkhard Wengorz

Nachwuchs des SV Lilienthal Falkenberg noch einmal aktiv - Nach den Herbstferien geht der Spielbetrieb aber weiter - Hallenrunde geplant ?

In den Herbstferien kommt die Fußballschule von Real Madrid nach Lilienthal ins Sportzentrum Schoofmoor

Am kommenden Wochenende beginnen in Niedersachsen die Herbstferien. Dann ziehen die "Königlichen" von Real Madrid ins Schoofmoor Stadion ein.

Zum zweiten Mal ist unser SV Lilienthal Falkenberg  Gastgeber für ein Trainings Camp. Bis einschließlich 22. Oktober finden im Sportzentrum Schoofmoor von Montag bis Freitag zwei Trainingseinheiten am Tag und Aktivitäten rund um den Fußball statt.

Erster Teil der Herbstserie auf der Zielgeraden

In den einzelnen Altersklassen sind nur noch einige Spiele unserer Nachwuchsmannschaften zu bestreiten. Um die Wartezeit nach den Ferien zu überbrücken, hat sich der KJA im NFV Kreis Osterholz viele Gedanken gemacht.

Arbeitstagung des KJA in Schwanewede

Am Montag, 11. Oktober findet um 18:30 Uhr in der Begegnungsstätte in Schwanewede eine Arbeitstagung für alle Vereine statt. Dann informiert Kreisjugend Obmann Helmut Schneeloch wie es weitergeht und wie die Planung in der Wintersaison aussieht. Gerd Pols, stellvertretender Jugendleiter wird unsere Jugendabteilung in Schwanewede vertreten. 

Unser Fußball nachwuchs im Überblick

Doch zurück zu unseren Nachwuchsmannschaften. Am Wochenende gab es teilweise die letzten Partien. Hier ein aktueller Überblick:

A Jugend U18 Junioren -

Im letzten Heimspiel vor den Herbstferien gab es für unsere A Jugend eine 2:7 Niederlage. Gegner im Sportpark war der aktuelle Tabellenführer ASV Ihlpohl U19. Die Gäste wirkten spielstark. Die beiden LIFA Treffer besorgten die Spieler Duyunc und Schimanski.

Im letzten Spiel vor den Herbstferien ist man am 11. Oktober um 19:00 Uhr zu Gast beim TSV Sankt Jürgen U18. 

Hier der aktuelle Tabellenstand: 1. ASV Ihlpohl U19, 2. FC Hansa Schwanewede U18, 3. SV Bornreihe U19, 4. SV Lilienthal Falkenberg U18, 5. JSG Meyenburg / Aschwarden U18, 6. SV Komet Pennigbüttel U18, 7. TSV Sankt Jürgen U18, 8. TSV Lesumstotel U19

B Jugend U16 Junioren -

Bezirksligamannschaft - Knapp mit 0:1 Toren unterlag unsere Mannschaft dem Tabellenführer Rotenburger SV. Man erspielte sich einige Torchancen und hätten eigentlich sich einen Punkt verdient. In der 52. Minute fiel der Treffer für den RSV. 

Spannend wird es auch in der Rückrunde: Die Mannschaften JSG Flotwedel, JSG Achim / Uesen und das LIFA Team haben alle erst drei  Punkte auf der Habenseite. Der Tabellenletzte muss im Frühjahr wieder auf Kreisebene spielen.

Die restlichen Spiele der Rückrunde: 6. November 12:30 Uhr (H) JSG Hambergen / Pennigbüttel, 13. November 11:30 Uhr (A) JSG Flotwedel, 21. November (spielfrei), 27. November 12:30 Uhr (H) JSG Achim / Uesen, 4. Dezember 14:00 Uhr (A) Rotenburger SV

Die Tabelle: 1. Rotenburger SV, 2. JSG Hambergen / Pennigbüttel, 3. JSG Flotwedel, 4. JSG Achim / Uesen, 5. SV Lilienthal Falkenberg

Kreisligamannschaft - Im letzten Spiel der Doppelrunde unterlag man dem FC Hansa Schwanewede mit 2:9 Toren.

Hier die Endtabelle: 1. FC Osterholz-Scharmbeck, 2. FC Hansa Schwanewede, 3. SV Lilienthal Falkenberg II

C Jugend U15 Junioren - 

Auch im letzten Spiel gab es für unsere C Jugend eine 0:9 Niederlage zu verzeichnen. Das junge Team hat sich in der Doppelrunde wacker geschlagen.

Hier die Endtabelle: 1. FC Osterholz-Scharmbeck, 2. FC Hambergen, 3. SV Lilienthal Falkenberg

D Jugend U13 & U12 Junioren -

U13 Junioren - Eine knappe 0:1 Niederlage gab es im Heimspiel gegen den Tabellenführer JSG Meyenburg / Aschwarden. Bereits in der 15. Minute fiel der Siegestreffer.

Um einen Aufstiegsplatz noch zu erreichen, müssen die beiden letzten Spiele unbedingt noch gewonnen werden.

Zudem müssen auch die Gegner mitspielen. Am 14. Oktober ist man um 17:30 Uhr zu Gast beim TSV Sankt Jürgen und am 16. Oktober um 11:00 Uhr spielt man beim FC Hansa Schwanewede.

Die Tabelle: 1. JSG Meyenburg / Aschwarden, 2. ASV Ihlpohl, 3. FC Hansa Schwanewede, 4. SV Lilienthal Falkenberg, 5. TSV Sankt Jürgen, 6. GW Beckedorf, 7. FC Osterholz-Scharmbeck.

In einem Freundschaftsspiel in der Woche trennte man sich vom VSK 2:2 Unentschieden.

U12 Junioren - Der Spielbetrieb wurde bereits in der letzten Woche abgeschlossen.

Hier die Tabelle: 1. SV Komet Pennigbüttel, 2. TUSG Ritterhude, 3. TSV Sankt Jürgen, 4. SV Lilienthal Falkenberg, 5. JSG Meyenburg / Aschwarden

E Jugend U11 & U10 Junioren -

U11 Junioren I - Im letzten Spiel vor den Herbstferien gab es noch eine 1:5 Niederlage beim FC Hansa Schwanewede. 

Hier die Tabelle:  1. SV Komet Pennigbüttel, 2. VSK, 3. FC Hansa Schwanewede, 4. FC Hambergen, 5. TSV Dannenberg, 6. SV Lilienthal Falkenberg I

U11 Junioren II - Die letzte Partie findet am 13. Oktober um 17:30 Uhr gegen den SV Komet Pennigbüttel statt. Gespielt wird im Schoofmoor.

Die Tabelle: 1. FC Osterholz-Scharmbeck, 2. TSV Wallhöfen DM, 3. SV Lilienthal Falkenberg II, 4. TSV Lesumstotel, 5. SV Komet Pennigbüttel II

U10 Junioren I -  Im vorletzten Punktspiel konnte man die Tabellenführung weiter ausbauen. Es gab gegen den Ortsnachbarn TSV Worphausen  einen 4:1 Erfolg.

Am 17. Oktober ist man um 11:00 Uhr zu Gast bei der JSG Meyenburg / Aschwarden.

Die Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg I, 2. TSV Worphausen, 3. JSG Meyenburg / Aschwarden, 4. VSK

U10 Junioren II - Die Begegnung gegen den TSV Sankt Jürgen wurde kampflos abgegeben. Am 16. Oktober ist man um 13:00 Uhr zu Gast beim FC Hambergen.

Die Tabelle: 1. TSV Sankt Jürgen, 2. SV Komet Pennigbüttel, 3. SV Lilienthal Falkenberg II, 4. FC Hambergen

F Jugend - U9 & U8 Junioren -

U9 Junioren - Den zweiten Sieg feierte man im Auswärtsspiel bei der TUSG Ritterhude. In einer spannenden Partie siegte man mit 3-2.

Am 16. Oktober um 10:00 Uhr spielt man beim Tabellenführer JSG Heilshorn / Garlstedt.

Die Tabelle: 1. JSG Heilshorn / Garlstedt, 2. SV Lilienthal Falkenberg, 3. SV Komet Pennigbüttel, 4. TUSG Ritterhude

U8 Junioren - In der letzten Partie gab es im Stadion Schoofmoor gegen den Ortsnachbarn TSV Sankt Jürgen eine 1-3 Niederlage.

Hier die Tabelle: 1. TUSG Ritterhude, 2. TUSG Ritterhude, 3.  TSG WGE, 4. SV Lilienthal Falkenberg, 5. TSV Worphausen, 6. TSV Dannenberg

G Jugend U7 Junioren -

siehe extra Bericht zur Endrunde in Meyenburg

Foto: (1) Dieses Vereinsemblem kennt jeder. Die Fußballschule Real Madrid ist vom 18.-22. Oktober in den Herbstferien zu Gast beim SV Lilienthal Falkenberg

(2) Unser U8 Junioren Trainer Manuel Weinrich in Aktion. Das Foto zeigt eine Spielszene im VSK Dress

(3) Der Trainer Manuel Weinrich. Unser Bild zeigt eine Aufnahme mit dem ex Werder Profi Matthias Ruländer. beide haben den VSK auf Bezirksebene trainiert.

 

 

 

Jugend-Fußball 03.10.2021 von Burkhard Wengorz

Zwei LIFA Spielerinnen für die NFV U12 Juniorinnen Auswahl des Niedersächsischen Fußballverband nominiert

Mit Emma Klefeker und Lana-Maria Arlt gehören zwei Nachwuchsspielerinnen des SV Lilienthal Falkenberg zum 20. köpfigen Kader der U12 Juniorinnen Auswahlmannschaft des Niedersächsischen Fußballverband. 

Am kommenden Sonntag, 10. Oktober findet unter der Leitung der NFV Auswahltrainerin Katrin Meier ein Tageslehrgang in der Sportschule in Barsinghausen statt.

Für die Spielerinnen aus den NFV Bezirken Lüneburg, Weser Ems, Hannover und Braunschweig geht um die Bildung der künftigen NFV Auswahl. In nächster Zeit finden die  Verbandsmeisterschaften der Landesverbände Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig Holstein statt.

"Helle Freude herrschte bei Emma", so Janina Klefeker. Ihre Mutter ist zugleich auch Betreuerin in der LIFA U11 Junioren Mannschaft. Emma gehört zu den Stützen der ersten Mannschaft.

Auch Lana-Maria Arlt hat eine Einladung an den Deister erhalten. Sie spielt bereits in der U12 Junioren und wird trainiert von Wolfgang Ranft und Marco Loos. 

Über die Einladung nach Barsinghausen ist auch das Trainerteam um Justin Miesner und Gerd Pols sehr erfreut. "Eine tolle Geschichte", so Gerd Pols, der sowie auch Justin stolz auf ihre Emma sind. 

Um 10:00 Uhr müssen die Spielerinnen aus den vier Bezirken des NFV sich in der Sportschule in Barsinghausen einfinden. Es folgt eine Begrüßung und Vorstellung des NFV Trainerteams um Katrin Meier.

Katrin Meier ist in Lilienthal sicherlich bekannt. Sie gehörte zum Trainerteam der Fußballschule des SV Werder Bremen. In Lilienthal war sie als Trainerin aktiv.

Danach geht es auf den Rasen zur ersten Trainingseinheit. Nach einem Mittagessen, Besprechung sowie Auswertung der ersten Trainingseinheit folgt um 14:00 Uhr das zweite Training.

Den Abschluss bildet die Verabschiedung vom Trainerteam. Die Rückfahrt nach Lilienthal ist für 16:30 Uhr vorgesehen. Alle Spielerinnen erhalten dann noch ein Lunchpaket.

Der SV Lilienthal Falkenberg, Vorstand, Jugendleitung und die beteiligten LIFA Trainerteams wünschen den beiden Spielerinnen einen tollen und erfolgreichen Tag in der Sportschule in Barsinghausen.

Sicherlich können die beiden Spielerinnen über ihre gewonnenen Eindrücke ihren Mitspielern beim nächsten Training viel berichten.

Unsere LIFA Betreuerin Janina Klefeker wird die beiden Mädchen nach Barsinghausen begleiten. Vorstand und Jugendleitung sagen für die großzügige Unterstützung vielen Dank.

Jugend-Fußball 03.10.2021 von Burkhard Wengorz

Kein erfolgreiches LIFA Wochenende - nur U10 Junioren I und U7 Junioren konnte Punkte gegen den VSK und Lesumstotel einfahren

Am letzten Wochenende verbuchten die U10 Junioren I und die U7 Junioren wertvolle Punkte. Ansonsten verbuchten die Jugendmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg nur Niederlagen. Hier der Überblick vom Wochenende:

Starten wir mit der U18 Junioren. Im Nachholspiel beim SV Komet Pennigbüttel trennte man sich 2:2 Unentschieden. Die LIFA Treffer besorgten Wedekin (zum 1:0) und Lakomiak (zum 2:2).

Das Auswärtsspiel am Wochenende beim FC Hansa Schwanewede fand nicht statt. Da man keine spielfähige Mannschaft zusammen bekam, wurde die Partie kampflos an den Gastgeber FC Hansa Schwanewede abgegeben.

Die U16 Junioren I unterlag im dritten Spiel der Bezirksliga im OHZ Derby bei der JSG Hambergen Pennigbüttel mit 0:5 Toren.

Erstmals im Einsatz war Neuzugang Yanis Bach. Nach einem Umzug nach Lilienthal hat er sich unserer LIFA Mannschaft angeschlossen. Er spielte zuletzt beim Buchholzer FC.

Der zweite Neuzugang Linus Moissew spielte bereits zum zweiten Mal im LIFA Team. Der Torwart kam vom FC Osterholz-Scharmbeck  zum Schoofmoor. 

Die U16 Junioren II konnte trotz der knappen 2:3 Niederlage beim FC Osterholz-Scharmbeck gefallen. Die beiden LIFA Tore gingen auf das Konto von Jänsch.

Die U15 Junioren musste auch gegen den FC Osterholz-Scharmbeck antreten. Im Heimspiel unterlag man den Weinroten aus der Kreisstadt mit 0:15 Toren.

Das Spitzenspiel der U13 Junioren beim ASV Ihlpohl ging mit 1:2 verloren. Yildirim erzielte das zwischenzeitliche 1:1 Unentschieden.

In einem Testspiel in der Woche unterlag man der JSG Achim / Uesen aus dem Kreis Verden mit 2:4 Toren. Die LIFA Spieler Paries und Wottke erzielten die beiden LIFA Tore. Auch die U12 Junioren unterlag mit 0:4 Toren dem Nachbarn TSV Sankt Jürgen.

Die beiden U11 Junioren Mannschaften verloren ihre Spiele. Die erste Mannschaft mit 0:3 gegen den TSV Dannenberg, die zweite Mannschaft mit 2:4 gegen den FC Osterholz-Scharmbeck.

Die U10 Junioren I holte gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck mit dem 7:4 Erfolg wichtige Punkte. In einem Testspiel unterlag man dem FC Oberneuland mit 0:12 Toren. Den Regionalliga Nachwuchs aus dem Bremer Westen trainiert Weltmeister und ex Werder Profi Günter Herrmann.

Zur FCO Mannschaft gehört auch der Enkel von Dieter Zemski (ex Profi bei Werder und Braunschweig) und der Sohn von ex Werder Profi Tim Borowski.

Die U10 Junioren II unterlag dem SV Komet Pennigbüttel mit 2:4 Toren.

Mit dem 2-2 holte die U9 Junioren einen Teilerfolg. Gegner war der SV Komet Pennigbüttel. Die U8 Junioren unterlagen mit 1-3 der TSG WGE.

Einen 3-2 Erfolg verbuchte die U7 Junioren beim TSV Lesumstotel. Somit belegt man einem Platz im oberen Tabellendrittel. 

Am kommenden Mittwoch, 6. Oktober um 17:00 Uhr kommt es im Stadion zum Spitzenspiel gegen den TSV Sankt Jürgen. Die G Jugend Endrunde (Spielfest) ist für Samstag, 9. Oktober in Meyenburg terminiert. (weitere Infos auf der Homepage des NFV Kreis Osterholz)

Foto: Unser Nachwuchs im SV Lilienthal Falkenberg wartet auf die Play-offs nach den Herbstferien. 

Jugend-Fußball 24.09.2021 von Burkhard Wengorz

"Kinder zurück zum Fußballsport" - SV Lilienthal Falkenberg mit 13 Jugendmannschaften in die neue Saison gestartet

Nach der Corona Pandemie ist der SV Lilienthal Falkenberg mit 13 Nachwuchsmannschaften in die neue Spielserie 2021 / 2022 gestartet. Dabei war der Plan vom Vorstand, der Jugendleitung und den Jugend - Trainerteams die Jungen und Mädchen wieder zum Fußballsport zu holen und sie zu begeistern.

Mit diversen Aktionen möchte man die Kinder und Jugendlichen erfreuen. Das Sommerfest wurde von Kindern angenommen. Zwei Stationen wurden dabei besetzt. Claas Reckmann übernahm die Vorbereitung. Aus der A und B Jugend waren Spieler dabei und unterstützen diese Vereinsaktion, die zusammen mit dem TV Falkenberg, der Feuerwehr und der DLRG im Sportzentrum Schoofmoor angeboten wurde.

Zum Saisonstart gab es für alle Funktionäre aus dem SV Lilienthal Falkenberg ein Stadionfest. Bei leckerer Bratwurst, Getränken und vielen interessanten Gesprächen stimmte man sich auf die Spielserie ein. In den Herbstferien vom 18.-22. Oktober ist das zweite Fußball Camp von Real Madrid in Lilienthal geplant. Man würde sich über weitere Anmeldungen noch sehr freuen.

Wie aus der Jugendleitung des SV Lilienthal Falkenberg zu hören war, wurde seit November 2020kein Fußball mehr gespielt. Eine Sommerrunde mit sechs Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg wurde ausgetragen.

Im September folgte der Startschuss in die neue Serie. Diese soll bis zu den Herbstferien abgeschlossen sein. Wie es mit dem Spielbetrieb nach den Ferien und in der Winterrunde weitergeht stand noch nicht fest. Der KJO Helmut Schneeloch wird dann die Vereine informieren.

Hier nun ein Überblick über unsere Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg zur Herbstserie.

A Jugend U18 Junioren -

Bisher wurden zwei Begegnungen in der Kreisliga, die mit Mannschaften aus der U19 und U18 zusammen gesetzt sind ausgetragen. Gegen BW Bornreihe U19 unterlag man mit 2:3, gegen den TSV Lesumstotel U19 siegte man mit 2:1 Toren. Am Samstag ist man um 17:00 Uhr Gastgeber im Sportpark für die JSG Meyenburg Aschwarden U18 Junioren.

B Jugend U16 Junioren -

Auch die erste Mannschaft war bereits zweimal im Einsatz. Im Bezirkspokal unterlag man dem Landesligisten JFV Unterweser mit 1:4 Toren. Das erste Punktspiel gegen die JSG Flotwedel aus dem Kreis Celle ging mit 1:4 verloren. Das Spiel wurde für die Gäste mit einem 5-0 gewertet, da in unserem LIFA Team eine nicht spielberechtigte Spielerin mitwirkte. Am Samstag ist man zu Gast in Achim und spiel auf dem Kunstrasenplatz um 12:00 Uhr bei der JSG Achim Uesen.

Die zweite Mannschaft ist am Wochenende spielfrei. In den beiden ersten Partien gab es Niederlagen zu verzeichnen.

C Jugend U15 Junioren -

Auch unsere U15 Junioren ist am Wochenende spielfrei. Die beiden ersten Begegnungen gingen verloren. Die beiden Vereine FC Osterholz-Scharmbeck und der FC Hambergen sind einfach zu stark für unser Team.

D Jugend U13 & U12 Junioren - 

Mit zwei Erfolgen startete unsere U13 Junioren in die neue Spielserie. Man verbuchte einen 11:0 Erfolg über den FC Osterholz-Scharmbeck und einen 5:1 Erfolg gegen den SV GW Beckedorf. Am Wochenende ist man spielfrei.

Die U12 Junioren spielt am Sonntag um 11:00 Uhr beim SV Komet Pennigbüttel. Man verbuchte aus den ersten Partien einen Sieg und eine Niederlage. Unser Teamfoto zeigt die Mannschaft in den neuen Trikots.

E Jugend U11 & U10 Junioren - 

Heute um 17:00 Uhr hat die erste U11 Junioren ein Heimspiel gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck zu bestreiten. Die Partie ist im Stadion angesetzt. Die zweite U11 Junioren muss bereits am Samstag spielen. Man erwartet um 12:00 Uhr im Stadion die D Mädchen des TSV Wallhöfen. 

Bei der ersten U10 Junioren steht ein Punktspiel am Sonntag um 11:00 Uhr gegen die JSG Meyenburg Aschwarden an. Die Partie findet auf dem C Platz statt. Am Mittwoch, 29. September ist man auf dem C Platz um 17:00 Uhr Gastgeber für ein Testspiel gegen den FC Oberneuland.  

Die zweite U10 Junioren spielt am Samstag um 11:00 Uhr im Stadion gegen den FC Hambergen. 

F Jugend U9 & U8 Junioren -

Die U9 Junioren sind am heutigen Freitag Gastgeber im Stadion um 17:00 Uhr für die JSG Heilshorn - Garlstedt. Die U8 Junioren spielen morgen, Samstag um 10:00 Uhr beim TSV Worphausen

G Jugend U7 Junioren -

Auch im dritten Spiel möchte unsere U7 Junioren einen Erfolg verbuchen. Zu Gast am Sonntag ist um 11:00 Uhr auf dem C Platz die JSG Meyenburg Aschwarden.  

 

Jugend-Fußball 19.09.2021 von Burkhard Wengorz

Zweiter Spieltag im Nachwuchsfußball: U18 Junioren holte die ersten Punkte / U13 Junioren feierte den zweiten Saisonerfolg

Für den Fußballnachwuchs im SV Lilienthal Falkenberg stand am letzten Wochenende der zweite Spieltag auf dem Programm. Es gab wieder interessante Begegnungen und auch Ergebnisse für unsere LIFA Nachwuchsmannschaften. Hier unser Überblick von den Jugendmannschaften:

A Jugend U18 Junioren -

Gleich zweimal im Einsatz waren die Jungen von Trainer Lars Alexander Hirsch. Diesmal musste man  gegen zwei U19 Junioren Mannschaften antreten. Gegen die Moorteufel des SV Blau Weiß Bornreihe gab es eine knappe 2_3 (0:0) Niederlage. Die Gäste konnten erst zwei Minuten vor dem Spielende den 3:2 Siegestreffer erzielen. Wie LIFA Coach Lars Alexander Hirsch versicherte, fielen die Gäste negativ auf. Die LIFA Tore erzielten Schimanski (1:0) und Lakomiak (2:2). Die Partie beim SV Komet Pennigbüttel wurde abgesagt und wird neu angesetzt.

Auf der Sportanlage in Moormannskamp in Ritterhude stand die zweite Partie im Blickpunkt. Gegner und Gastgeber war der TSV Lesumstotel, der mit seiner U19 Junioren am Spielbetrieb in der Kreisliga teilnimmt.

Diesmal feierte man einen 2:1 (2:0) Erfolg und verbuchte somit die ersten drei Punkte in der noch jungen Spielzeit. Die Treffer gingen auf das Konto Lakomiak (zum 1:0) und Ak (zum 2:0).

B Jugend U16 Junioren -

Die erste Partie der U16 Junioren I in der Bezirksliga wurde umgewandelt in eine 0:5 Wertung für die JSG Flotwedel. In dieser Partie wirkte eine Spielerin auf Seiten des SV Lilienthal Falkenberg mit, die leider noch keine Spielgenehmigung hatte.

Das LIFA Betreuerteam war davon ausgegangen, dass eine Spielberechtigung aus Barsinghausen vorlag. Am Wochenende war man spielfrei.

Die U16 Junioren II musste auch im zweiten Punktspiel eine hohe Niederlage hinnehmen. Gegen den FC Hansa Schwanewede unterlag man mit 1:12 (0:4) Toren. Den zwischenzeitlichen Ehrentreffer zum 1:6 erzielte Bergemann. 

Da man im ersten Punktspiel beim FC Osterholz-Scharmbeck nicht angetreten ist, muss man erneut in der Kreisstadt zum Rückspiel spielen.

C Jugend U15 Junioren -

Auch die neuformierte U15 Junioren musste im zweiten Saisonspiel eine klare Niederlage hinnehmen. Mit 0:12 Toren unterlag man den starken Zebras des FC Hambergen. Einen Teambericht steht auf unserer Homepage, geschrieben von Henning Burfeind. 

D Jugend U13 und U12 Junioren -

Die U13 Junioren bleibt weiterhin erfolgreich und siegte auch im zweiten Punktspiel gegen den SV Grün Weiß Beckedorf mit 5:1 (1:0) Toren.

Die Treffer gingen auf das Konto von Mießner (erzielte 2 Tore), Wenzel (erzielte 2 Tore) und Albohros.

Für das kommende Wochenende ist eine Turnierteilnahme beim TSV Hollen (liegt zwischen Oldenburg und Emden) vorgesehen. Über dieses Turnier berichten wir dann in der nächsten Ausgabe. 

Im zweiten Punktspiel gab es für die U12 Junioren eine 0:4 (0:3) Niederlage gegen die TUSG Ritterhude. Das TUSG Team konnte sich während der Partie besser durchsetzen.

E Jugend U11 und U10 Junioren -

Die U11 Junioren I waren spielfrei. Die U11 Junioren II konnte im Spiel gegen den TSV Lesumstotel gefallen und siegte verdient mit 3:1 (1:1) Toren.

In Durchgang eins verlief die Partie ausgeglichen. Erfolgreich konnte das LIFA Team die zweite Spielhälfte gestalten.

Beide U10 Junioren Mannschaften mussten Niederlagen einstecken. Die Gegner kamen mit Worphausen und Sankt Jürgen aus der Gemeinde Lilienthal.

So unterlag die erste Mannschaft mit 2:6 gegen den TSV Worphausen, die 2. Mannschaft unterlag dem TSV Sankt Jürgen I mit 1:11 Toren.

F Jugend U9 und U8 Junioren -

Gleich zweimal im Einsatz waren die U9 Junioren. man spielt in den jüngeren Altersklassen in drei Spielabschnitten.

Mit 1-3 unterlag man dem SV Komet Pennigbüttel. Gegen die TUSG Ritterhude feierte man einen 3-2 Erfolg. Auch die U8 Junioren war aktiv und konnte mit 3-0 über den TSV Dannenberg Punkte einfahren.

G Jugend U7 Junioren -

Auch im zweiten Punktspiel konnte die U7 Junioren gefallen und siegte verdient mit 3-1 über die Moorteufel des SV Blau Weiß Bornreihe. Auch in dieser Partie bot man eine ganz starke Leistung. 

Fotos: Diesmal stellen wir drei Trainer vor, die in dieser Spielserie sich um unseren Nachwuchs kümmern,

(1) Manuel Weinrich trainiert in dieser Spielzeit die Kinder aus der U8 Junioren. Seine sportliche Laufbahn begann im TV Falkenberg in der F Jugend. Im weiteren Verlauf der Jugendzeit gehörte er der JSG Lilienthal Sankt an und spielte erfolgreich in der C und B Jugend. Im Herrenbereich gehörte Manuel unserer 1. Herren und dem VSK an. In der Kreisstadt war er auch Trainer. Weitere Stationen als aktiver Spieler waren der VfL Osnabrück und der VfB Oldenburg.

(2) Christian Michalek spielte in der LIFA 1, Herren und in der Jugend bei Werder Bremen. Er betreut heute die U10 Junioren.

(3) Justin Mießner spielte in der LIFA Jugend. Eine schwere Verletzung beendete seine hoffnungsvolle Karriere bereits in der Jugend. Hier spielte er auf Bezirksebene. In dieser Saison ist er verantwortlich für die U11 Junioren im SV Lilienthal Falkenberg.

 

 

 

 

 

Jugend-Fußball 12.09.2021 von Henning Burfeindt

U15 Junioren (Jahrgang 2007 & 2008): ...ein tapferer Kampf

Am vergangenen Freitag begann für die neu formierte U15 des SV Lilienthal-Falkenberg die Herbstserie mit einem Auswärtsspiel beim FC Osterholz-Scharmbeck. Dabei traf unser Team auf eine körperlich und spielerisch überlegene Mannschaft und musste sich am Ende deutlich mit 1:12 geschlagen geben.

In den ersten Minuten zeigten unsere Jungs allerdings, dass sie dem FCO durchaus etwas entgegensetzen wollten. In einer 4-2-3-1 Aufstellung, bei der die Außenspieler Omar und Mahdi viel Defensivaufgaben ubernehmen mussten, stand das Team am Anfang sehr hoch und setzte in den ersten Minuten den Gegner mit Pressing unter Druck. Umso ärgerlicher, dass die Hausherren gleich beim ersten Auftauchen vor dem Tor in Minute 4 zum 1:0 trafen. Dennoch spielte der SV LiFa weiter nach vorn, in der 6. Minute konnte Stürmer Maddox einen Steilpass von Omar nicht ganz erlaufen. Auf der Gegenseite fiel nach einem Abstimmungsfehler dann leider schon das zweite Gegentor (7.) und eine Minute später rettete Keeper Jonas in höchster Not gegen den frei durchgelaufenen Stürmer des FCO.

Doch die Jungs in Gelb und Blau zeigten sich weiter unbeeindruckt und nach einem wunderschönen Zuspiel von Lino, der im zentralen offensiven Mittelfeld im Einsatz war, konnte Maddox das Laufduell gegen zwei Gegner gewinnen, legte den Ball am herauseilenden Keeper vorbei und schob mit links zum 2:1 Anschlusstreffer in der 9. Minute ein. Die Hoffnung, das Spiel weiter offen gestalten zu können, schwand aber bereits in Minute 10, als der FCO auf 3:1 erhöhte. In den folgenden Minuten geriet unsere Mannschaft stark unter Druck, doch die Abwehrreihe mit Levin, Moemen, Jan und Eric nahm die Zweikämpfe gut an, unterstützte sich gegenseitig und wenn der Gegner dann doch durchkam, reagierte Jonas im Tor ein ums andere Mal hervorragend.

Gerade, als der SV LiFa sich wieder etwas befreien konnte, fiel dann das vorentscheidende 4:1. In der 23. Minute erkämpfte Levin hinten links den Ball und schickte den eben eingewechselten Max. Dieser tunnelte seinen Gegner, woraufhin ihn dieser ohne Aussicht auf den Ballgewinn beiseite checkte. Der Schiedsrichter griff nicht ein und aus dem Gegenzug entstand der Treffer für den FCO, ein wirklich harter Dämpfer. In der Folge war der Gastgeber klar überlegen, erzielte das 5:1 in der 26. Minute und hatte noch mehrfach Gelegenheit zu erhöhen, darunter ein Lattentreffer in Minute 32. Kurz zuvor hatte Fynn bei einer der nun immer selteneren Offensivaktionen aus spitzem Winkel das kurze Eck anvisiert und war am Torhüter des FCO gescheitert.

In die Pause ging es dann zwei Minuten früher als vorgesehen, nachdem aus dem zuvor schon unangenehmen Regen ein wahrer Wolkenbruch geworden war. Doch auch wenn das Wetter und der Spielverlauf nicht auf der Seite unserer Jungs waren - in der 38. Minute fiel das 6:1 - folgte nun eine der stärksten Phasen, in der die Mannschaft die Angriffsbemühungen des Gegners bis auf wenige Ausnahmen unterbinden konnten und Jonas ein paar starke Aktionen hatte, insbesondere das Timing beim Herauslaufen stimmte an diesem Abend. Unsere zentralen Mittelfeldspieler Jan-Philipp und Fynn waren nun aber auch komplett defensiv gebunden, nur in der 46. Minute konnte Fynn noch einmal Omar in Szene setzen, dessen Schuss knapp über das Tor rauschte.

Eine Viertelstunde vor Schluss konnte man beobachten, dass sich das Spiel wieder mehr in die gegnerische Hälfte verschob, auch die Außenverteidiger Levin und Maximilian agierten zunehmend offensiver, doch kurze Zeit später war das Team mit den Kräften und der Konzentration am Ende. Eine bis zu diesem Zeitpunkt absolut respektable Leistung mündete letztlich doch in eine sehr bittere Niederlage, als zwischen der 57. und 67. der Ball gleich sechs mal in den Maschen landete.

Trotz des Ergebnisses lässt sich festhalten, dass das Team sich aufgeopfert und gewehrt hat, kämpferisch wie spielerisch nach Lösungen gesucht hat und bis zur Schlussphase auch eine positive Stimmung aufrecht gehalten hat. Die Aufgaben für die nächsten Trainings sind zahlreich und es wird sicher noch eine Weile dauern, bis man als eingespielte Einheit auftritt, aber niemand kann den Jungs den Willen absprechen, voller Eifer daran zu arbeiten und das ist der erste Schritt...

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9
Beitragsarchiv