header
Jugend-Fußball 04.06.2021 von Henning Burfeindt

U13 Junioren (Jahrgang 2008): So eine Art Saison...

Endlich doch noch ein kleines bisschen Wettkampf! Dank des unermüdlichen Einsatzes vieler Freiwilliger - allen voran Kreisjugendobmann Helmut Schneeloch - haben unsere Jungs nach langer Pause nun doch noch die Möglichkeit, bis zu den Sommerferien ein paar Punktspiele zu absolvieren. Die stabilen Infektionszahlen machen es möglich, dass Mannschaftssport im Freien ab sofort auch wieder unter Wettkampfbedingungen funktioniert - immer unter den geltenden Hygieneregeln, versteht sich. Für die Kinder ist das nach einer langen Zeit, in der man sich von Online Trainings über Kleingruppen und kontaktfreies Mannschaftstraining langsam wieder zu einem gewohnten Trainingsbetrieb steigern konnte, hoffentlich noch einmal ein Motivationsschub.

Wenn man sich umhört, muss man nämlich leider konstatieren, dass die Vereinsaustritte in vielen Sportarten deutlich zugenommen haben. Und diese Entwicklung ist auch an unserer U13 nicht vorüber gegangen, mindestens drei Spieler haben bzw. werden das Team verlassen. Damit sind dann auch die Weichen für das Spieljahr 21/22 gestellt, in dem die Jahrgänge 2007 und 2008 mit einer gemeinsamen Mannschaft in der C-Jugend an den Start gehen werden. Die Vorbereitungen dafür sind getroffen und seit drei Wochen finden auch schon gemeinsame Trainings statt, es gilt sich zu finden und das Spiel im 11er Team auf dem Großfeld einzustudieren. Die beste Nachricht ist allerdings, dass das von Mirko Brandes für die beiden Jahrgänge geplante Trainingslager am letzten Wochenende vor den Sommerferien wohl auch stattfinden kann.

Somit ist die Spielzeit in den nächsten sechs Wochen aber auch eine kleine Abschiedsrunde für die U13 Truppe, die in dieser Konstellation dann ihre letzten Spiele bestreitet. Vom ursprünglichen Trainerteam ist Janis Krause geblieben und wird die Mannschaft in den nächsten Wochen begleiten, nach langjährigem Engagement ziehen sich Haissam Jaber, Sascha Drost und Henning Burfeindt aus der Betreuung zurück.

Aber nun heißt es erstmal die Leidenschaft und den Spaß an unserem geliebten Fußball wiederzuentdecken. In der Kreisklasse OHZ trifft unsere U13 in Hin- und Rückspiel auf die Teams vom SV Komet Pennigbüttel, TSV Dannenberg und FC Hambergen. Den Auftakt bildet das Heimspiel gegen Pennigbüttel, das am morgigen Samstag um 14:30 an der Mauerseglerstraße angepfiffen wird. Auf ein spannendes und faires Spiel, auf einfach guten Sport!

Jugend-Fußball 01.06.2021 von Burkhard Wengorz

Fußball verbindet - Erinnerungen an die Pfingstturniere an der Ostsee

Kurzweilige Tage über die Pfingsttage verbrachten Jungen und Mädchen im Bundesland Schleswig Holstein. Zu Gast beim TS V Schönberg waren vor einigen Jahren die Jungen aus dem Jahrgang 1997 und eine Mädchenmannschaft (A Juniorinnen) des SV Lilienthal Falkenberg.

Tolle Tage an der Ostsee

Unvergessliche Tage an der Ostsee bei tollem Wetter und einem interessanten Turnierfeld waren die großen Highlights dieser Pfingsttage. Aus den Landesverbänden Schleswig Holstein, Hamburg, Bremen, Berlin und Niedersachsen nahmen Mannschaften an den Turnieren teil. Da der Jugendleiter gebürtig aus Düsseldorf  kam, waren auch Vereine aus dem Bundesland NRW am Start.

Internationaler Flair durch Vereine aus Dänemark und Schweden

Für das internationale Flair sorgten Vereine aus Dänemark und Schweden. Untergebracht waren die Jungen dreimal in Folge im DLRG Vereinsheim in Schönberg, direkt an der Ostsee gelegen.

Unterbringung im DLRG Vereinsheim - direkt an der Ostsee

Familie Ochs kümmerte sich rührend um die Jungen und das Betreuerteam. Die Mädchen waren in einem Feriencamp untergebracht.

Fantastischer Ferienort im Kreis Plön

Das Ostseebad Schönberg umfasst 5 Ortsteile mit ca. 6500 Einwohnern. Diese touristische stärkste Gemeinde im Landkreis Plön ist geprägt von einem sechs Kilometer langen Deichabschnitt und liegt etwa 20 Kilometer  nordöstlich der Landeshauptstadt Kiel.

Neben den Ortteilen Schönberger Strand, Neuschönberg und dem Hauptort Schönberg gehören zwei Strandabschnitte mit dem Namen Brasilien und Kalifornien zum Gemeindegebiet. Mit einem vielfältigen Angebot im gesamten Gebiet der Probster Region konnte man die jungen Fußballkicker aus dem SV Lilienthal Falkenberg erfreuen.

Traditionsturnier "Ostsee Cup"

Der "Ostsee Cup" beim TSV Schönberg ist ein großes Fußballfest der Superlative. Die Veranstaltung wird für alle Altersklassen (A bis G Jugend) und für Mädchen (A bis D Juniorinnen) ausgetragen. Eine wahre Meisterleistung leisten die vielen ehrenamtlichen Helfer, Eltern und Vereinsmitglieder bei diesen Turnieren. Die Gastfreundlichkeit wird beim TSV Schönberg groß geschrieben.

100 Mannschaft zu Gast

Rund 100 Mannschaften nehmen an diesen Turnieren teil. Ein ständiger Gast in Schönberg ist auch Hermann Tecklenburg, ehemaliger Präsident von Bayer Leverkusen und Vorstandsmitglied von Fortuna Düsseldorf. Heute ist er Vorsitzender des SV Straelen. Auch seine Ehefrau, die heutige DFB Frauen Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ist in Schönberg ein gern gesehener Gast.

Lob gibt es von allen Seiten der teilnehmenden Vereinen. Rund 200 Turnierspiele werden im Laufe der Pfingsttage ausgetragen. Dazu wurde in jedem Jahr  eine umfangreiche Turnierbroschüre herausgegeben. Alle Vereine wurden nach den zugehörigen Landesverbänden in Bild und Text vorgestellt.

Pokal, Plaketten und Gastgeschenk durch die Gemeinde

Jede teilnehmende Mannschaft bekam einen Erinnerungspokal, Plaketten für alle Spieler und ein Geschenk der Gemeinde Schönberg bei der Siegerehrung überreicht.

Starke Platzierungen vom LIFA Team

"Wir sind mit großen Erwartungen an die Ostsee gereist. Diese wurden noch weit übertroffen. Ein wunderbares Turnier. Unser Respekt für die Verantwortlichen, die diese Veranstaltungen unvergesslich gemacht  haben", so die beiden damaligen LIFA Betreuer Eddy Weckwerth und Ludger Schoo, die zusammen mit Wolfgang Behrens, Jürgen Glenz und Trainer Burkhard Wengorz die Jungen bei diesen drei Turnierteilnahmen betreut haben.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Zur Begrüßung der auswärtigen Mannschaften lockte man seine Gäste mit flotter Discomusik. Am Eröffnungstag laufen alle Mannschaften mit ihrer Vereinsfahne ein. Dazu erfreut man die Teilnehmer mit einer Vorführung der Probster Trachtengruppe, Rund um das Sportgelände konnten die Teilnehmer an den  vielen Ständen sich mit kulinarischen Erzeugnissen aus der Region es schmecken lassen.

Beeindruckt auch der farbenfrohe Einlauf der teilnehmenden Vereine nach Bundesländern. Bürgermeister Wilfried Zurstrassen und TSV Präsident Hans Peter Beyer begrüßten alle Mannschaften. Der SV Lilienthal Falkenberg hat über die Gemeinde Lilienthal die Niedersachsenfahne bekommen und lief stolz in Schönberg ein. 

Die Siegerehrung lag in den Händen von Jugendleiter Reinhard Lierenfeld und seinem Jugendleiter Team. Mit dabei auch der NDR SH, der live über die Siegerehrung für das regionale Fernsehen berichtete. Auch die beliebte Radiowelle SH "Welle Nord" mit Moderator Robert Holm war ebenfalls bei der Siegerehrung dabei und übertrug Livereportagen.

Dritter Platz als D2 Junioren Mannschaft eingefahren

Sportliche Höhepunkte aus Sicht der Jungen des SV Lilienthal Falkenberg mit der D2 Junioren gab es schon bei der ersten Turnierteilnahme. Man belegte den zweiten Platz in der Vorrunde. Im Halbfinale unterlag man TURU Düsseldorf mit 0:1. Das Spiel um Platz drei wurde gegen den Hamburger Vertreter DUWO 08 mit 3:1 gewonnen.

Platz vier als D1 Junioren

Ein Jahr später als D1 Junioren konnte man wieder Platz zwei in der Vorrunde belegen. Im Halbfinale unterlag man dem VfB Kiel mit 2:3. Auch das kleine Endspiel gegen LBV Phönix Lübeck ging mit 2:3 verloren.

Platz fünf als C2 Junioren belegt

Bei der letzten Teilnahme als C2 Junioren belegte man nach der Vorrunde Rang drei. Im Platzierungsspiel um den fünften Platz siegte man gegen den SV Union Meppen mit 2.1 Toren.

Fußball beim "Ostsee Cup" des TSV Schönberg bedeutet auch Wertschätzung und Respekt gegenüber dem sportlichen Kontrahenten. bedeutet aber auch Kontakt und Freundschaft mit den Gästen der auswärtigen Teams.

Grundsatz: Kontakte pflegen und knüpfen

"Das ist die wichtigste Aufgabe dieser Fußballtage beim TSV Schönberg. Freundschaften und Kontakte pflegen und knüpfen, die über das Geschehen auf dem Rasen hinaus gehen.

Fußball, Abenteuer und Erholung

"Dazu bieten diese Turniere und die tolle Umgebung des Ostseebades viele Gelegenheiten für eine Erholung", so der TSV Jugendleiter Reinhard Lierenfeld  über dieses Event an der Ostsee.

Kontakt über Werder Legende Dieter Burdenski

Der Kontakt zum TSV Schönberg kam über die Werder Legende Dieter Burdenski zu Stande. Burdenski richtete den VW Cup aus. Zum ersten Vorrundenspiel begrüßten die LIFA Mädchen der A Juniorinnen den TSV Schönberg in Lilienthal.

Katrin Meier von der Werder Fußballschule kommt gebürtig aus Schönberg und gehörte zur Mannschaft die damals im VW Cup beim TSC Schönberg in Lilienthal mitspielte.  

Fotos: (1) Unsere D2 Junioren hatten beim ersten Aufenthalt in Schönberg viel Spaß. Die Aufnahme entstand im Quartier des DLRG Heim (2) Im zweiten Jahr als D1 Junioren konnte man ebenfalls gute Ergebnisse erzielen (3) Diese Aufnahme entstand beim C Junioren Turnier nach dem Einlauf bei der Eröffnungsfeier. Als C2 Junioren konnte man einen beachtlichen fünften Platz belegen.

Jugend-Fußball 01.06.2021 von Burkhard Wengorz

Mädchen des SV Lilienthal Falkenberg beim Pfingstturnier des TSV Schönberg zu Gast

Besonders stark besetzt waren traditionell die Mädchenturniere beim TSV Schonberg. Der "Ostsee Cup" wurde in den  Altersklassen der D, C, B und A Mädchen ausgespielt. Gespielt wurden die Turniere auf Kleinfeld mit sieben Spielerinnen. 

TSV Schönberg mit starken Mädchenmannschaften

Der TSV Schönberg ist seit Jahren ein Verein mit einer starken Mädchen und Frauenabteilung. Im Jahr der  Turnierteilnahme des SV Lilienthal Falkenberg in Schömberg wurden die B Mädchen für die Verbandsmeisterschaft, die C Mädchen für die Verbandsmeisterschaft und für die Vizemeisterschaft bei der norddeutschen Meisterschaft und die Frauen Mannschaft für den Aufstieg in die Verbandsliga geehrt. 

Carsten Timm organisierte jedes Jahr eine Freizeit 

Carsten Timm begann als Trainer der D Mädchen Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg. Zur jeder Spielserie organisierte der aktuelle Kassenwart des SV Lilienthal Falkenberg ein Hallenturnier und eine Wochenendfahrt.

Mit der Tour an die Ostsee beendete er diese schöne Tradition. Zusammen mit Tochter Mara und Jugendleiter Burkhard Wengorz wurde die Fahrt vor Ort vorbereitet. Die Tour an die Ostsee wurde von unserem 2.Vorsitzenden Christoph Gerstmann und Michael Reck begleitet.

Zum Abschluss der Mädchen Zeit im SV Lilienthal Falkenberg nahm man an einem gut besetzten Turnier beim TSV Schönberg teil. Dieses Turnier wurde über die Pfingsttage ausgetragen.

Untergebracht war das Team um Carsten Timm in einem Feriencamp an der Ostsee. Neben dem Fußballturnier unternahm man einen schönen Tag in Kiel, der Landeshauptstadt von Schleswig Holstein.

Shopping in Kiel und Erholung im Mare Freizeitpark

Nach einer ausgedehnten Shopping Tour durch die Kieler Innenstadt und dem Hafenviertel ging es in den Mare Freizeitpark, einer Erholungsoase mit Schwimmbad  und einer Saunalandschaft.

"Lecker Pizza essen" in Schönfeld

Zum Ausklang des Tages traf sich die Mannschaft in einer Pizzeria in Schönberg und verbrachte einen netten Abend mit einem leckeren Essen. 

Stark besetztes A Mädchen Turnier

Sportlich konnte man beim A Mädchen Turnier mithalten und belegte einen ausgezeichneten dritten Turnierplatz. So gab es einen Pokal, Plaketten für alle Spielerinnen und ein Gastgeschenk der Gemeinde Schönberg.

Gegner in einer Doppelrunde waren Blau Weiß Bümmerstede - Oldenburg, Gastgeber TSV Schönberg, FC Mönchengladbach und dem FC Stern 1900 Steglitz aus Berlin.

- Blau Weiß Bümmerstede - Oldenburg -

Gegen die Oldenburger Mannschaft Blau Weiß Bümmerstede gab es bei einer Spielzeit von einmal 15 Minuten zwei 0:0  Unentschieden.

- TSV Schönberg

Gegen Gastgeber TSV Schönberg überraschte man mit einem 1:0 Sieg und einem 0:0 Unentschieden.

- FC Mönchengladbach

Gegen die starke Mannschaft des FC Mönchengladnach trennte man sich 1.1 Unentschieden, verlor die zweite Partie mit 0:1.

- FC Stern 1900 Steglitz Berlin

Auch die beiden Begegnungen gegen die Berliner aus dem Stadtteil Stegnitz gingen mit 0:1 und 1:2 verloren.

Turniersieger kam aus Berlin

Die Berliner des FC Stern 1900 Steglitz belegten Rang eins bei diesem Turnier. Platz zwei ging an den FC Mönchengladbach. Den dritten Platz belegte unser SV Lilienthal Falkenberg, Platz vier für den TSV Scjönberg und Blau weiß Bümmerstede aus Oldenburg.

Fotos: (1) Unsere Mädchen verlebten kurzweiligen Tage in Schönberg (2) Siegerehrung unserer Mannschaft für den dritten Platz (3) Carsten Timm und Burkhard Wengorz bedankten sich beim TSV Schönberg Jugendleiter Reinhard Lierenfeld mit einem Vereinswimpel für die gute Betreuung über die Pfingsttage an der Ostsee 

Jugend-Fußball 30.05.2021 von Lars Hirsch

U17 Junioren (Jahrgang 2004/2005): Lilienthaler B-Jugend spendet für Wasserprojekte von Viva con Agua in Afrika!

"In Zeiten der Pandemie, ist es wichtiger den je, dass jeder Mensch Zugang zu sauberem Trinkwasser und Sanitärversorgung erhält." erklärt Sebastian Schmitt von der Bremer Viva con Agua Crew.

Bereits vor einem Jahr entschlossen sich die Jungs im Alter von 15 bis 17 Jahren und dem Trainerteam um Lars-Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen dem 2006 gegründeten Verein des ehemaligen Fußballprofi Benjamin Adrion unterstützten zu wollen, seitdem ziert das Logo der Hamburger Organisation das Heimtrikot.

"Wir wollen Aufmerksamkeit auf soziale Projekte lenken" stellt Hirsch fest, "für jedes Tor und jeden Sieg haben wir uns darüber hinaus entschieden Geld für die Projekte in Afrika und Asien zu spenden"

Mannschaftskapitän Adrian Schimanski mahnt an, dass "helfen nicht nur hip ist sondern gerade jetzt total wichtig" die Saison der B-Jugendlichen ist somit nicht nur eine Erfolgsgeschichte für das Team sondern durch viele Tore und Siege auch eine für die WASH-Projekte von Viva con Agua. 

Wer sich für die aktuellen Projekte interessiert kann sich unter https://www.vivaconagua.org/wasserprojekte/ informieren

Jugend-Fußball 28.05.2021 von Burkhard Wengorz

Neue Termine für die Überbrückungsrunden im NFV Kreis Osterholz

Für die Überbrückungsrunden im NFV Kreis Osterholz haben sich beim SV Lilienthal Falkenberg folgende Mannschaften gemeldet: U19 Junioren - U15 Junioren BL - U15 Junioren II KL - U13 Junioren - U12 Junioren I - U11 Junioren. Die ersten beiden Spieltage wurden durch den KJA abgesetzt. Nun gibt es neue Termine.

U19 Junioren - Mit einem Auswärtsspiel am Sonntag, 6. Juni um 13:00 Uhr startet die A Jugend bei den Moorteufel des SV BW Bornreihe. Gespielt wird auf dem Platz am Vereinsheim. Hier die weiteren Termine: 

11.06.2021, 19:30 Uhr A TSV Dannenberg

18.06.2021, 19:30 Uhr A FC Osterholz-Scharmbeck

25.06.2021, 19:00 Uhr H SV BW Bornreihe (Stadion)

02.07.2021, 19:00 Uhr H TSV Dannenberg (Stadion)

09.07.2021, 19:00 Uhr H FC Osterholz-Scharmbeck (Stadion)

U15 Junioren BL - Auch unsere Bezirksliga C Jugend startet mit einem Auswärtsspiel. Am Sonntag, 6. Juni um 11:00 Uhr ist man zu Gast bei der JSG Moormannskamp (U14). Gespielt auf der Sportanlage Moormannskamp. Hier die weiteren Ansetzungen:

11.06.2021, 18:30 Uhr A TUSG Ritterhude

20.06.2021, 11:00 Uhr A JSG Hambergen Pennigbüttel

26.06.2021, 12:30 Uhr H JSG Moormannskamp (MSS)

03.07.2021, 12:30 Uhr H TUSG Ritterhude (MSS)

10.07.2021, 12:30 Uhr H JSG Hamberegn Pennigbüttel (MSS)

U15 Junioren II KL - Zu Gast beim FC Osterholz-Scharmbeck ist unsere Zweitvertretung in der C Jugend. Gespielt wird am Sonntag, 6. Juni um 11:00 Uhr auf Gut Sandbeck. Hier die weiteren Ansetzungen:

12.06.2021, 10:00 Uhr H ATSV Scharmbeckstotel BM (MSS)

19.06.2021, 10:00 Uhr H FC Hambergen (MSS)

25.06.2021, 18:00 Uhr A JSG Axstedt / W / S

03.07.2021, 10:00 Uhr H JSG Ihlpohl Lesumstotel BM (MSS)

U13 Junioren - Bereits am Samstag, 5. Juni startet die D Jugend in die Überbrückungsrunde mit einem Heimspiel gegen den SV Komet Pennigbüttel. Die Partie beginnt um 14:30 Uhr und findet in der Mauersegler Straße statt. Hier die weiteren Begegnungen:

12.06.2021, 14:30 Uhr H TSV Dannenberg (MSS)

19.06.2021, 14:30 Uhr H FC Hambergen (MSS)

26.06.2021, 11:00 Uhr A SV Komet Pennigbüttel

02.07.2021, 18:30 Uhr A TSV Dannenberg

09.07.2021, 17:00 Uhr A FC Hambergen

U12 Junioren I. - Mit einem Heimspiel gegen den FC Hansa Schwanewede startet die D Jugend in die Überbrückungsrunde. Die Partie findet am Samstag, 5. Juni 11:00 Uhr im Schoofmoor statt. Hier die weiteren Begegnungen:

19.06.2021, 11:30 Uhr A  ASV Ihlpohl

26.06.2021, 11:00 Uhr H VSK Osterholz-Scharmbeck (Schoofmoor)

04.07.2021, 12:00 Uhr A TUSG Ritterhude

U11 Junioren -  Die E Jugend startet bereits am Samstag, 29. Mai mit einem Auswärtsspiel bei der JSG Meyenburg Aschwarden. Die Partie beginnt um 11:00 Uhr in Meyenburg. Hier die weiteren Spielansetzungen:

04.06.2021, 18:00 Uhr H TUSG Ritterhude (Schoofmoor)

11.06.2021, 18:00 Uhr H TSV Sankt Jürgen (Schoofmoor)

19.06.2021, 11:00 Uhr A TSV Eiche Neu Sankt Jürgen

25.06.2021, 18:00 Uhr H SV Komet Pennigbüttel (Schoofmoor)

Teamfotos: (1) Unsere U12 Junioren I startet mit einem Heimspiel gegen den FC Hansa Schwanewede (2) Mit einem Auswärtsspiel bei der JSG Moormannskamp startet unsere Bezirksliga C Jugend in die Überbrückungsrunde (3) Im ersten Spiel der Überbrückungsrunde geht es für unsere A Jugend nach Bornreihe

Bezeichnungen - MSS - Mauersegler Straße - BM - B Juniorinnen (Mädchen)

 

Jugend-Fußball 28.05.2021 von Burkhard Wengorz

Internationaler Kontakt - SPW Stadskanaal in den Niederlanden

Die Partnerschaft zwischen dem niederländischen Verein SPW Stadskanaal mit dem SV Lilienthal Falkenberg gehört seit vielen Jahren zur Jugendarbeit zu unserer Vereinsarbeit. Alle zwei Jahre gibt es ein Treffen in Stadskanaal oder in Lilienthal.

Startschuss mit der Partnerschaft

1971 begann der Kontakt zwischen beiden Gemeinden. Wilhelm Otten, damaliger Gemeindedirektor in Lilienthal lernte in seinem Urlaub Derk Holstein kennen. Holstein war Gemeindevorsteher in Stadskanaal.

Aus einem losen Kontakt entwickelte sich nicht nur eine Freundschaft sondern auch ein reges Interesse in beiden Gemeinden. Der Sport stand bei den vielen Begegnungen immer im Blickpunkt. Im Blickpunkt der gemeinsamen Treffen gab es Begegnungen bei den Senioren (AWO), Dorfgemeinschaft, Musik, Kirche (Jugendheime)und Kunst.

Der Sport stand immer im Blickpunkt

Egon Hastedt, Dietrich Kück und Rudi Kleinstra (alle verstorben) bildeten eine Arbeitsgruppe und organisierten für beide Seiten tolle Events.

Ergänzung durch die Kommunale Jugendarbeit 

Burkhard Wengorz und Peter Papendiek als Vertreter des OJR kümmerten sich um die kommunale Jugendarbeit in beiden Gemeinden Ansprechpartner in Stadskanaal war das Sozialzentrum WELLSTAD.

TVL mit regelmäßigen Kontakte

Der TVL war regelmäßig mit den Sparten Fußball, Handball, Bogensport und Turnen im Austausch mit Vereinen aus Stadskanaal. Auch der SV Lilienthal Falkenberg war nach seiner Gründung 1992 ein gern gesehener Gast in der niederländischen Partnergemeinde.

Der Startschuss zum Partnerschaftsturnier 

1991 feierte die Partnerschaft sein 20. jähriges Jubiläum mit vielen Events und der ersten Fahrradtour von Lilienthal nach Stadskanaal..

So entstand bei den Fußballern von SPW Stadskanaal und dem SV Lilienthal Falkenberg das "Partnerschaftsturnier". Zum Jubiläum reisten die beiden E Jugend Mannschaften nach Holland.

Großes Event zum Vereinsjubiläum des SV Lilienthal Falkenberg

Die Veranstaltung kam so gut an, dass in den weiteren Jahren diese Veranstaltung immer größer wurde . Beim letzten Treffen in Lilienthal zum 25. jährigen LIFA Vereinsjubiläum tummelten sich 300 Kinder und Jugendlichen von der C bis zur F Jugend im Schoofmoor. Zudem erfreute man die Kinder und Jugendlichen mit der Fußballschule "Superkicker". Erstmals gab es für diese Veranstaltung auch Sponsoren.

So konnte man bei der Präsentation neben Herrn Peters von der Gemeinde Lilienthal Vertreter der Osterholzer Stadtwerke begrüßen. Auch die ZACK Versicherungsgruppe der Familie Wetzel und die Schlachterei Sudmann unterstützten diese Veranstaltung in Lilienthal. 

Nun - so hoffen beide Seiten - soll im kommenden Jahr 2022 das nächste Treffen in Stadskanaal stattfinden. 

Post aus Stadskanaal

Theo Mensen ist derzeit Ansprechpartner bei SPW Stadskanaal, In einer E-Mail hat er sich beim LIFA Jugendleiter gemeldet.

Wie Theo berichtete, hat Corona den nötigen Eindruck auch in den Niederlanden hinterlassen. In der kommenden Woche möchte man auch bei SPW den sportlichen Faden finden und den Fußballsport wieder aufnehmen.

Im niederländischen Verein SPW gibt es nach den Sommerferien einige Veränderungen. So wird man mit drei Herrenmannschaften den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Im Jugendbereich hat man bis zur U12 Junioren Mannschaften im Spielbetrieb. Bei den älteren Altersgruppen gibt es Veränderungen. Viele Spieler wechseln innerhalt der Gemeinde Stadskanaal den Verein und spielen beim Sportclub, SJS oder SETA. Diese drei Vereine spielen in höheren Spielklassen in der Region Groningen.

So hat man bei SPW  Schwierigkeiten in diesen Altersklassen Mannschaften zu bilden, Glücklicherweise gibt es genügend Spieler von der U6/U7 Junioren.

Wettbewerbe in den Niederlanden

Derzeit gibt es in den Niederladen keine Wettbewerbe - nur Trainingscamps. "Meine Rolle," so Theo ist aktuell begrenzt. Derzeit hat man einen guten Vorstand und eine gute Jugendleitung. Sein jüngster Sohn spielt noch bei SPW. Sein älterer Sohn hat musste den Verein wechseln. 

Theo hofft, dass wir uns im kommenden Jahr in Stadskanaal wieder sehen. "Aus alter Tradition." wie er sagt.

"Ich werde dem neuen Vorstand und der Jugendleitung dann über unsere bisherigen Treffen berichten. Auch Stadtrat Johann Hamster habe ich informiert," so Theo. Hamster war bei allen Partnerschaftsturnieren im neuen Sportzentrum an der Nordstraße dabei und eröffnete dieses tolle Jugendevent.

Theo wünscht allen LIFA Fußballern einen schönen Sommer und viel Spaß im SV Lilienthal Falkenberg. 

Fotos: (1) Eingangsschild der Gemeinde Stadskanaal  (2) Beim letzten Treffen in Stadskanaal begrüßen Burkhard und Theo die Kinder und Jugendlichen aus beiden Vereine. (3) Auch Stadtrat Johann Hamster (steht in der Mitte) von der Gemeinde Lilienthal ließ es sich nicht nehmen die Kinder und Jugendlichen beider Vereine zu begrüßen,

Jugend-Fußball 21.05.2021 von Burkhard Wengorz

NFV Kreis Osterholz plant eine Überbrückungsrunde nach Pfingsten

Nach Überlegungen des Jugendausschuss im NFV Kreis Osterholz plant man nach Pfingsten - sofern es möglich ist - eine Überbrückungsrunde. Und so können Mannschaften, die auch auf Bezirksebene im Spielbetrieb sind an dieser Spielrunde auf Kreisebene teilnehmen.

Auch im SV Lilienthal Falkenberg sind Nachwuchsmannschaften am Start. Neben den beiden Bezirksmannschaften der U19 Junioren und U15 Junioren nehmen Mannschaften der U15 Junioren II, U13 Junioren, U12 Junioren I und U11 Junioren an diesem Wettbewerb teil. Koordiniert werden diese Spielrunden von Anja Hartman aus der Jugendleitung.

Über das WHATS APP Portal werden die neuen Spielpläne erstellt. Weiterhin läuft das Training der einzelnen Nachwuchsmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg nach den bekannten CORONA Vorschriften an. Hier ein Überblick der einzelnen Mannschaften:

A Jugend - Die U19 Junioren nimmt an der Überbrückungsrunde teil. Nachdem die Spielserie in der Landesliga abgebrochen wurde und man nur fünf Spiele austragen konnte freut man sich über diesen Wettbewerb. Gestartet wird am 28. Mai um 19:00 Uhr im Stadion mit einem Heimspiel gegen den FC Osterholz-Scharmbeck. Zum ersten Auswärtsspiel am 6. Juni um 13:00 Uhr ist man zu Gast bei den Moorteufeln des SV Blau Weiß Bornreihe. Am 11. Juni um 19:30 Uhr ist man beim TSV Dannenberg zu Gast. In den weiteren Wochen finden dann die Rückspiele statt.

C Jugend - Auch die U15 Junioren konnte erst fünf Spiele in der Bezirksliga austragen. Auch diese Mannschaft nimmt an der Überbrückungsrunde teil. Am 29. Mai um 12:30 Uhr ist man in der Mauersegler Straße Gastgeber für die JSG Hambergen / Pennigbüttel. Am 6. Juni um 11:00 Uhr ist man auf der Sportanlage Moormannskamp zu Gast bei der JSG Moormannskamp (U14). Am 11. Juni um 18:30 Uhr folgt ein weiteres Auswärtsspiel auf der Sportanlage Moormannskamp bei der TUSG Ritterhude. Es folgen auch hier Rückspiele.

C Jugend - Auch die U15 Junioren II nimmt an der Überbrückungsrunde teil. Am 29. Mai um um 10:00 in der Mauersegler Straße ist man Gastgeber für die B Mädchen der JSG Ihlpohl Lesumstotel.  Am 6. Juni um 11:00 erwartet der FC Osterholz-Scharmbeck auf Gut Sandbeck die LIFA Jungen. Am 12. Juni um 10:00 Uhr kommt es zu einem weiteren Heimspiel  gegen die B Mädchen des ATSV Scharmbeckstotel. Weiter geht es am 19. Juni um 10:00 Uhr mit einem weiteren Heimspiel gegen die U14 des FC Hambergen. Mit einem Auswärtsspiel am 25. Juni um 18:00 Uhr bei der JSG Axstedt /W / S in Wallhöfen endet die Spielrunde.

D Jugend - Die U13 Junioren  starten in die Überbrückungsrunde am 28. Mai um 17:00 Uhr beim FC Hambergen. Am 5. Juni um 14:30 Uhr erwartet man an der Mauersegler Straße den SV Komet Pennigbüttel. Am 12. Juni um 14:30 Uhr folgt ein Heimspiel gegen den TSV Dannenberg. Danach werden die Rückspiele ausgetragen.

D Jugend - Auch die U12 Junioren I hat sich zur Überbrückungsrunde gemeldet. Zum ersten Spiel ist man am 30. Mai um 12:00 Uhr bei der TUSG Ritterhude zu Gast. gespielt wird im Moormannskamp. Am 5. Juni um 12:00 Uhr kommt es im Schoofmoor zum Heimspiel gegen den FC Hansa Schwanewede. Am 19. Juni 11:30 Uhr ist man beim ASV Ihlpohl am Alten Postweg zu Gast. In der letzten Partie begrüßt man im Schoofmoor am 26. Juni um 11:00 Uhr den VSK Osterholz-Scharmbeck.

E Jugend - Letzte Nachwuchsmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg ist die U11 Junioren die sich für die Überbrückungsrunde gemeldet hat. Los geht es am 29. Mai um 11:00 Uhr mit einem Auswärtsspiel bei der JSG Aschwarden / Meyenburg. Austragungsort ist der Sportplatz in Meyenburg. Es folgen zwei Heimspiele in Folge, Am 4. Juni erwartet man um 18:00 Uhr die TUSG Ritterhude und 11. Juni um 18:00 Uhr den TSV Sankt Jürgen. Im letzten Spiel am 19. Juni um 11:00 Uhr ist man zu Gast beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen.

Fotos: (1) Anja Hartman kümmert sich um die Ansetzung und leitet wichtige Informationen in der WHATS APP weiter (2) Gerd Pols kümmert sich um den Spielbetrieb (3) Andreas Fitzner setzt die Heimspiele in der Überbrückungsrunde mit Schiedsrichter an

Jugend-Fußball 11.05.2021 von Burkhard Wengorz

Großer Fußball mit absolutem Vorbildcharakter

Der Fußballkontakt zum SV Werder Bremen gehört sein Jahren zum Gesamtpaket der Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg. Viele Begegnungen liegen hinter beiden Vereinen.

So gab es an einem Wochenende im Schoofmoor das beliebte Fußball Camp mit 80 Kindern und Jugendlichen. "Eine tolle Sache," war auf Seiten der Jugendleitung zu hören.

Aber auch weitere gemeinsame Aktionen fanden statt. So besuchte die Verbandsliga A Jugend der Grün-Weißen im Jubiläumsjahr und spielte gegen die damalige U18 des SV Lilienthal Falkenberg.

Vor 150 Zuschauern, Eltern, Freunde und vielen Jugendlichen gab es ein besonderes Fußballfest an der Wümme. Am Ende stand es 2:2 Unentschieden.

Weiterhin nahmen Jugendteams von Werder Bremen an Freiluft und Hallenturnieren des SV Lilienthal Falkenberg teil.

Besondere Momente gab es auch bei Stadionführungen und Besuche von Bundesligaspielen im Weser Stadion. Als Einlaufkinder beteiligten sich auch Jugendmannschaften aus Lilienthal.

Ein großer Moment bei der heutige U15 Junioren, die als U10 Junioren mit den Profis einlaufen durften. Aber auch in der 3. Liga bzw. in der Regionalliga Nord warteten Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg auf Platz 11 am Weser Stadion auf ihren Einsatz. Eines der wohl schönsten Erlebnissen gab es für die damalige C Jugend, die einen Erlebnistag beim SV Werder Bremen erleben durften.

Björn Schierenbeck begrüßte das LIFA Team und führte die Jungen, Mädchen und das Betreuerteam auf die Pauliner Marsch. Hier trainierte der Werder Nachwuchs aus dem Leistungszentrum. Anschließend erzählte der ehemalige Werder Profi und Verantwortlicher für diesen Bereich von seinem Fußballeben.

Von seinen Anfängen beim SC Weyhe bis hin in die Profimannschaft. Zur Erinnerung gab es ein gemeinsames Erinnerungsfoto auf Platz 11.

Für das kommende Jahr soll in Lilienthal das zweite Werder Camp in Lilienthal folgen.

Das erste Freundschaftsspiel einer Jugendmannschaft des TV Lilienthal beim SV Werder Bremen fand am 8. August 1998 statt. Die Werder Amateure unter Trainer Thomas Schaaf trugen ihr erstes Heimspiel gegen Eintracht Nordhorn in der Regionalliga Nord aus. Der TVL spielte gegen Werder Bremen III und siegte sensationell mit 7:1 Toren.

Zur damaligen TVL Mannschaft gehörten: Lothar "Blacky" Schwarz, Axel Meyerdierks (beide Torhüter), Andreas Bräuninger, Jan Lemmermann, (Kapitän) Volker "Teddy" Bispinghoff, Karsten Meyer (heute im Ehrenrat), Jan Gosau, Olaf Tscherner (heute Trainer in Seebergen), Oliver Horning (lebt heute in Soltau), Stefan Meyerdierks. Andreas Heißenbüttel, Uwe Hüsing, Martin Heiermann und Andreas Wächter. Betreut wurde die TVL Mannschaft von Burkhard Wengorz und Reiner Otten 

Fotos: (1 / 2) Einlauf der damaligen U10 Junioren ins Weser Stadion (3) Erinnerung an den Erlebnistag der C Jugend beim SV Werder Bremen.  

Jugend-Fußball 11.05.2021 von Burkhard Wengorz

Emotionale Momente in Lilienthal und Stadskanaal

Als der Ball bei den internationalen Kontakten zwischen dem SV Lilienthal Falkenberg und SPW Stadskanaal aus den Niederlanden noch rollte ereigneten sich bei den Treffen viele Höhepunkte.

1971 beginnt die Partnerschaft. Der TVL hat mit Johannes Köster sogar einen internationalen Beauftragten. Zusammen mit Burkhard Wengorz (Jugendspielleiter Fußball) und Marion Gräger (Turnen) wird jedes Jahr ein Programm  mit Veranstaltungen in Holland und Lilienthal organisiert.

1973 reisen erstmals A und B Jugend zu Turnieren nach Musselkanaal und werden beide Turniersieger. Die Kontakte wachsen.

Dietrich Kück, Egon Hastedt und Rudi Kleinstraat kümmern sich um die Kontakte in beiden Vereinen. Burkhard Wengorz und Peter Papendiek werden über den Ortsjugendring Mitglieder der Arbeitsgruppen und kümmern sich vorrangig um die kommunale Jugendarbeit. Ansprechpartner in Stadskanaal ist die Welstad, eine soziale Organisation.

1991 wird die Partnerschaft 20 Jahre alt. Es finden in beiden Orten Veranstaltungen statt. Ein Höhepunkt ist die Radtour von Lilienthal nach Stadskanaal.

Die Fußballer, die in den Vorbereitungen der Gründung des SV Lilienthal Falkenberg stehen organisieren mit dem Partnerschaftsturnier erstmals in Stadskanaal ein gemeinsames Turnier.

Der Kontakt zu SPW Stadskanaal wird gefestigt, die Veranstaltung kommt in den Vereinen an und wird von Jahr zu Jahr neu strukturiert. Bis zum 300 Kinder und Jugendliche von der C bis zur F Jugend beteiligen sich aus beiden Vereinen.

Zum Jubiläum des SV Lilienthal Falkenberg konnte man die Fußballschule "Superkicker" aus Oldenburg gewinnen. Erstmals wird die Veranstaltung durch die Stadtwerke Osterholz, der Zuck Versicherung, Gerolf Wolpmann und der Schlachterei Sudmann gefördert.

Als Ehrengäste begrüßte man neben Bürgermeister Tangermann, Egon Hastedt sowie den niederländischen Honorarkonsul mit Sitz in Bremen. 

Durch Corona wurde die letzte Veranstaltung in den Niederlanden aber abgesagt.

Fotos: (1) Eingang zum neuen Sportzentrum an der Nordstraße in Stadskanaal, (2) Bilder von einem ersten Treffen in Lilienthal mit dem damaligen SPW Koordinator Harry Jasken (3) SPW Team beim Slalomlauf im Schoofmoor

Jugend-Fußball 11.05.2021 von Burkhard Wengorz

Dank an Firat Roda für seinen tollen Einsatz als Schiedsrichter im SV Lilienthal Falkenberg

Seit gut zwei Jahren fungierte Firat Roda Ulugtürken vom SV Lilienthal Falkenberg als aktiver Jugendspieler und Schiedsrichter des NFV Kreis Osterholz auf den Sportplätzen.

Zudem war er mit Begeisterung bei den vielen Hallen und Feldturniere sowie bei den Schulturnieren dabei. Mitte des Jahres wird Firat Roda, der zusammen mit Felix Mammen und Kevin Nagel seinen Schiedsrichterschein erworben hat aus Lilienthal wegziehen.

Firat Roda hat mit Erfolg zuletzt bei der A Jugend in der Landesliga Lüneburg gespielt. Verabschiedet wird der Jung-Schiedsrichter von unserem Schiedsrichterobmann Andreas Fitzner und von Claas Reckmann aus dem Vorstand.

Beide Vereinsvertreter bedanken sich im Namen des Vorstandes und der Jugendabteilung für die hervorragende Mitarbeit und wünschen ihm für sein neues Leben alles Gute. Foto: Nach bestandener Schiedsrichterprüfung mit LIFA Schaal Felix und Firat Roda (rechts)

Beitragsarchiv