header
Jugend-Fußball 28.06.2021 von Burkhard Wengorz

Zum Saisonstart 2021 / 2022 unserer Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg

Das ist uns zum Start in die neue Spielserie sehr wichtig (!)

Unsere Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg geht mit 15 Nachwuchsmannschaften in die neue Spielzeit 2021 / 2022 und ist in den verschiedenen Altersklassen aktiv.

Weiterhin gehört auch eine Damenmannschaft zum Spielbetrieb, die in der 1.Kreisklasse Verden / Osterholz mitspielt. 

Rund 34 Jugendtrainer und Jugendbetreuer  kümmern sich um mehr als 270 Jugendspieler. 

Auch die engagierten Eltern sind ein wichtiger Teil unserer erfolgreichen Jugendarbeit. Der Verein und die Jugendleitung sind immer auf der Suche nach begeisterten Teamplayern, egal ob als Jugendspieler, Trainer oder Betreuer. 

Warum Fußball - Verein (?)

Kinder und Jugendliche lernen Verhaltensmuster und Teamfähigkeit, die später wichtig sind, um mit Herausforderungen des Alltags zurecht zu kommen.

Der Verein....

- Fördert körperliche Fitness

- Bietet soziale Integration

- Vermittelt Erfolgserlebnisse

- Gibt Kindern und Jugendlichen  Rückhalt in schwierigen Situationen

Unsere Trainer und Betreuer vermitteln....

- Geschicklichkeit und Technik im Umgang mit dem Ball

- Vielfältige koordinative Fähigkeiten und Körperbeherrschung          u

- Spiel - und Mannschaftstaktik

- Teamgeist, Fairness und Sportlichkeit

- Akzeptanz von Regeln, Respekt gegenüber Mitspielern und Gegnern

- Den richtigen Umgang mit Rückschlägen und Misserfolgen

Natürlich gewinnen unsere Jugendteams gerne (!) Aber unsere Erfolge messen wir nicht nur in Punkten  und Toren. Unser Gewinn ist die gemeinsame Entwicklung der Kinder und Jugendlichen. 

Weitere Informationen zur kommenden Spielserie 2021 / 2022 folgen auf unserer Homepage. 

 

 

Jugend-Fußball 27.06.2021 von Burkhard Wengorz

4. Spieltag der Sommerrunde - D Jugend (U13) weiterhin erfolgreich - klarer 7:0 Erfolg über Komet Pennigbüttel

Beim Fußballnachwuchs des SV Lilienthal Falkenberg gab es neben den Punktspielen in der Sommerrunde auch einige Testspiele. Über diese Begegnungen werden wir auch berichten. Ausgespielt wurde der vierte Spieltag in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz.

KJO Helmut Schneeloch informiert

Schon einmal voraus. Die Finalspiele finden auf der Sportanlage in Meyenburg statt und damit steht das Ende der Saison 2020 / 2021 vor der Tür. Die ersten Finalpaarungen stehen bereits fest, wusste der KJO Helmut Schneeloch in einer E Mail an die Vereine zu berichten.

Als Zeitfenster stehen folgende Tage und Zeiten bereits fest. Am Freitag den 16. Juli beginnt das erste Spiel um 17:00 Uhr, das letzte Spiel um 20:00 Uhr.

Am Samstag, 17. Juli beginnt das erste Spiel ab 10:00 Uhr, dass letzte Spiel um 15:00 Uhr. Am Sonntag, 18. Juli das erste Spiel ab 10:00 Uhr, dass letzte Spiel um 15:00 Uhr

Vorgaben des KJA Osterholz

Der KJO Helmut Schneeloch möchte darauf Aufmerksam machen, dass die Spiele nicht unbedingt in einem Jahrgang  oder Altersklasse stattfinden werden. 

In aller ersten Linie geht es darum, dass die Kinder und Jugendlichen zu einem, vernümftigen Abschluss des Spieljahr kommen, sie ihre Medaillen oder Pokale entgegen nehmen und ein letztes Spiel in Meyenburg bestreiten.

A Jugend - U19 Junioren = Im ersten Rückspiel der Sommerrunde unterlag unsere A Jugend BW Bornreihe mit 0:3 (0:1) Toren. Die Moorteufel zeigten nach dem Erfolg in Dannenberg eine starke Leistung. Das LIFA Team konnte an den gezeigten Leistungen in den letzten Spielen nicht anknüpfen.

Bereits am Mittwoch, 30. Juni kommt es um 20:00 Uhr im Stadion zum Rückspiel gegen den TSV Dannenberg. Das letzte Spiel der Sommerrunde findet am Freitag, 9. Juli um 19:00 Uhr im Stadion gegen den FC Osterholz-Scharmbeck statt. 

Ergebnisse: LIFA - BW Bornreihe 0:3, TSV Dannenberg - FC Osterholz-Scharmbeck 4:0

Tabelle: 1. TSV Dannenberg 9 (14:4), 2. BW Bornreihe 6 (7:5). 3. LIFA 6 (7:6), 4. FC Osterholz-Scharmbeck 1 (3:16)

B Jugend - U17 Junioren = Bis zu den Sommerferien stehen noch drei Testspiele auf dem Programm. Am 30. Juni ist man um 19:00 Uhr Gastgeber für die TS Woltmershausen. Am 3. Juli gastiert man um 15:00 Uhr bei der JSG Gnarrenburg und 16. Juli ist man Gastgeber für die U16 Junioren der JSG FC Este - FSV Tostedt. Die Mannschaft aus Bremen Woltmershausen beendete nach 5 Spielen (13 / 31:5) die Spielserie in der Bremer Winterrunde Staffel B als Tabellenführer.

Die JSG Gnarrenburg belegte nach 3 Spielen in der Rotenburger Staffel Nord den siebten Platz (1 / 2:10). Die U16 Junioren der JSG FC Este - FSV Torstedt belegte in der Kreisliga Harburg den vierten Platz (8 / 6:3).

C Jugend - U15 Junioren BL = Im Heimspiel gab es für die U15 Junioren eine 3:5 Niederlage gegen die JSG Moormannskamp. Man startete erfolgreich und führte durch zwei Tore von Kianosh Amdarabi bereits mit 2:0 Toren. Im weiteren Verlauf wurden die Gäste stärker und erzielten fünf Tore. Der letzte Treffer ging auf das Konto von Timo Brünjes. Die beiden letzten Begegnungen finden am 3. Juli um 12:30 Uhr gegen die TUSG Ritterhude und am 10. Juli um 12:30 Uhr gegen die JSG Hambergen Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: LIFA - JSG Moormannskamp 3:5, TUSG Ritterhude  JSG Hambergen Pennigbüttel (Montag)

Tabelle: 1. JSG Moormannskamp 7 (17:15). 2. TUSG Ritterhude 5 (8:3), 3. JSG Hambergen Pennigbüttel 4 (7:8), 4. LIFA 2 (10:10)

C Jugend - U15 Junioren KL = Im Spielort Wallhöfen unterlag die LIFA Reserve der JSG AWS mit 2:4 Toren. Zur Pause führten die Lilienthaler mit 1:0. In Durchgang zwei zeigten die Gastgeber eine starke Leistung und belohnten sich mit vier Toren. Die beiden Treffer erzielte Paul Simanek. Am Sonntag, 3. Juli um 10:00 Uhr ist man in der Mauersegler Straße Gastgeber für die JSG Ihlpohl Lesumstotel BM.

Ergebnisse: JSG AWS - LIFA II 4:2, FC Hambergen - FC Osterholz-Scharmbeck 7:0, JSG Ihlpohl Lesumstotel BM - ATSV Scharmbeckstotel BM 2:1

Tabelle: 1. FC Hambergen 10 (25:9), 2. FC Osterholz-Scharmbeck 6 (16:16), 3. JSG AWS 6 (12:15), 4. JSG Ihlpohl Lesumstotel BM 6 (9:16), 5. ATSV BM 4 (13:10), 6. LIFA II 3 (12:21)

C Jugend - U14 Junioren = In einem Testspiel unterlag die U14 Junioren dem TuS Schwachhausen U13 Junioren mit 3:11 Toren. Die Gäste wirkten in der gesamten Partie stärker. Trotzdem bot das LIFA Team in einigen Phasen gute Ansätze.

D Jugend - U13 Junioren = Einem starken Eindruck hinterließ auch die  U13 Junioren im Auswärtsspiel beim SV Komet Pennigbüttel. Am Ende der Spielzeit stand es 7:0 für das LIFA Team.

Im Monat Juli sind die letzten  Spiele der Sommerrunde terminiert. Am 2. Juli um 18:00 Uhr muss man beim TSV Dannenberg antreten. Es folgt ein Testspiel am 7. Juli um 18:00 Uhr gegen den TV Eiche Horn. Abgeschlossen wird die Spielrunde am 8. Juli um 17:00 Uhr beim FC Hambergen.

Ergebnisse: FC Hambergen - TSV Dannenberg 4:3, SV Komet Pennigbüttel - LIFA 0:7

Tabelle: 1. LIFA 12 (15:3), 2. FC Hambergen 9 (17:12), 3. TSV Dannenberg 3 (20:17), 4. SV Komet Pennigbüttel 0 (6:26)

D Jugend - U12 Junioren = Eine spannende Partie lieferten sich der LIFA Nachwuchs und der VSK. Durch Treffer von Josuah Wittke und Ari Maximilian Wittmer gelang ein 2:1 Erfolg. Das nächste Spiel bestreiten die LIFA Kicker am 4. Juli um 12:00 Uhr bei der TUSG Ritterhude.

Ergebnisse: LIFA - VSK 2:1, FC Hansa Schwanewede - TUSG Ritterhude 1:2, ASV Ihlpohl (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 9 (15:7), 2. TUSG Ritterhude 6 (5:5), 3. LIFA 4 (4:8), 4. FC Hansa Schwanewede 2 (3:9), 5. VSK 1 (2:8)

E Jugend - U11 Junioren = Im Heimspiel gegen den SV Komet Pennigbüttel gab es eine 2:7 Niederlage zu verzeichnen. Das nächste Spiel findet am 3. Juli um 11:00 Uhr bei der JSG Meyenburg Aschwarden statt.

Ergebnisse: TSV Sankt Jürgen - TUSG Ritterhude 3:3. LIFA - Komet Pennigbüttel 2:7, JSG Meyenburg Aschwarden - TSV Eiche NSJ 5:2

Tabelle: 1. Komet Pennigbüttel 9 (16:8), 2. TSV Sankt Jürgen 7 (16:13), 3. TUSG Ritterhude 6 (16:13), 4. JSG Meyenburg Ascharden 6 (15:13), 5. TSV Eiche NSJ 3 9:13), 6. LIFA 0 (5:23)

Die U10 Junioren und U8 Junioren waren auch aktiv. Gegen den TV Eiche Horn gab es Testspiele. Die U10 Junioren unterlag mit 5:7 Toren, die U8 Junioren mit 0:3 Toren. 

Fotos: Mannschaftsfotos unserer Testspielgegner: (1) Zu Gast in der Mauersegler Straße ist die U17 Junioren der TS Woltmershausen. Die Bremer beendeten die Spielrunde als Tabellenführer in der Winterrunde (2) Die JSG Gnarrenburg ist Gastgeber für das LIFA Team. In der Kreisliga ROW belegte man Rang sieben (3) Die U16 Junioren der JSG FC Este - FSV Tostedt kommt als Tabellenvierter nach Lilienthal.

 

 

 

Jugend-Fußball 22.06.2021 von Henning Burfeindt

U13 Junioren (Jahrgang 2008): U13 dominiert die Hitzeschlacht

32 Grad zeigte das Thermometer am vergangenen Freitag und so waren die Wassereimer rund ums Spielfeld das wichtigste Equipment beim Duell mit Tabellenführer FC Hambergen. Mit Sorge musste man vor dem Spiel auf die Aufstellung blicken, denn gerade einmal neun Spieler konnten die Partie auf seiten des SV LiFa bestreiten. Aber auch der Gegener erschien nur mit einem Ersatzspieler und man verständigte sich aus diesem Grund auf zwei Trinkpausen pro Halbzeit.

Nur wenige Sekunden nach Anpfiff tauchten unsere Jungs das erste Mal gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf, Lino verfehlte das Tor allerdings. In den folgenden Minuten zeigte sich der Gast offensiv und sorgte für Gefahr, in der 3. Minute konnte Gregor klären, drei Minuten später war Keeper Jonas zur Stelle. Danach verschob sich das Spiel aber in die Hamberger Hälfte und sollte mit ganz wenigen Ausnahmen sehr einseitig verlaufen. In Minute 8 scheiterte Eric mit einem Flachschuss aus dem Rückraum am Torwart, zwei Minuten später zog er erneut flach ab, der abgewehrte Ball kam zu Bent, der knapp vorbei schoss. In der 16. Minute führte das druckvolle Spiel der Blau-Gelben dann zum Erfolg: Maddox setzte sich im Zentrum gegen drei Gegenspieler durch und seine Ablage konnte Bent präzise ins lange Eck schieben. Nur drei Minuten später hatte Bent die Gelegenheit zu erhöhen, nach toller Vorarbeit von Levin und Lino scheiterte er allerdings am gegnerischen Keeper. Den Rest der ersten Halbzeit kontrollierte unser Team das Spiel ohne die ganz großen Chancen zu kreieren. Und beim einzigen gefährlichen Gegenstoß der Gäste konnten Mahdi und Gregor mit vereinten Kräften klären.

Wie auch in den Spielen zuvor musste man am ehesten mit der Chancenverwertung hadern. Ein zweiter Treffer hätte für etwas mehr Ruhe gesorgt, wollte jedoch auch im zweiten Durchgang zunächst partout nicht fallen. Mahdi, Gregor und Levin schoben das Spiel aus einer gut sortierten Abwehr heraus an, Maddox und Tom verteilten auf außen, wo Bent und Eric ihre Positionen auf den Flügeln zur Halbzeit getauscht hatten und im Sturmzentrum versuchte Lino gegen das Abwehrbollwerk der Hamberger Lücken zu finden. Alleine zwischen der 32. und 35. Minute entstanden vier hochkarätige Chancen, die von den Jungs knapp vergeben oder vom vielbeschäftigten Keeper vereitelt wurden. Hambergen stand mit allen Feldspielern im Strafraum und es schien nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Treffer fallen würde.

Erst nach zehn Minuten konnte sich der Gegner ein bisschen aus der Umklammerung befreien, doch die Offensivbemühungen endeten meist früh. In der 44. Minute setzte Abwehrchef Gregor nach Balleroberung zu einem Dribbling über den halben Platz an, sein Zuspiel konnten Bent und Lino dann nicht verwerten. Nur eine Minute später setzte Eric einen strammen Distanzschuss nur knapp über die Latte. In der 47. Minute bekam Bent einen Steilpass auf links, im anschließenden Zweikampf stürzte er dann leider unglücklich und musste verletzt vom Platz. Gute Besserung, Bent!

Nun war also noch etwa eine Viertelstunde zu spielen, das Ergebnis mit 1:0 denkbar knapp und der SV LiFa musste bei der gnadenlosen Hitze in Unterzahl weitermachen. Man hätte vermuten können, dass die Jungs es nun etwas ruhiger angehen lassen würden, doch die Mannschaft kannte weiterhin nur eine Richtung: nach vorne! Maddox scheiterte an der Latte, Lino kam sogar auf zwei Alutreffer, es fehlten oft nur Zentimeter. Die Zuschauer mussten schließlich bis zur 58. Minute warten, bevor Maddox zum erlösenden 2:0 einschoss. Und unsere Mannschaft hatte noch nicht genug, nach einem Abseitstreffer von Lino und einem toll parierten Schuss von Eric war dann das 3:0 in der Nachspielzeit mehr als verdient. Erneut war Maddox der Torschütze, als er sich im Gewühl nach einer Ecke von Eric durchsetzen konnte.

Am Ende ein souveräner Sieg, den die Jungs sich mit ihrer trotz der hohen Temperaturen enormen Einsatzfreude mehr als verdient haben. Und er bedeutet zugleich die Tabellenführung nach drei Spieltagen. Eine schöne Momentaufnahme für das Team von Janis Krause, der es geschafft hat, in den Wochen nach der Coronapause eine große Spielfreude und Kreativität zu wecken. Wir freuen uns auf die nächste Partie, die am nächsten Samstag um 11:00 beim SV Komet Pennigbüttel stattfindet.

Jugend-Fußball 20.06.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA B Jugend trennte sich im zweiten Testspiel 4:4 gegen die JSG Daulsen / Walle

Gestern fand das zweite Testspiel unserer B Jugend - U17 Junioren - statt. Die Mannschaft um das Trainerteam Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen waren zu Gast im Landkreis Verden und trafen auf die JSG Daulsen / Walle.

In einer hitzigen Begegnung trennte man sich 4:4 (1:3) Unentschieden. Die Gastgeber spielen in der Kreisliga Verden und beendeten Corona Bedingt die Spielserie auf Rang zwei mit 9 Punkten und 13:5 Toren.

Das LIFA Team zeigte trotz der großen Hitze eine ordentliche Partie. Das Manko war jedoch die Chancenauswertung.

Viele gute vorgetragene Angriffe blieben ungenutzt. Das Fazit nach dem ersten Durchgang. Man hätte viel cooler spielen müssen und mehr Mut vor dem gegnerischen Tor der JSG Daulsen / Walle zeigen müssen.

Es wurde in dieser Begegnung auch viel gewechselt. Wichtig für das Trainerteam war aber auch, das alle Spieler ihre Einsatzzeiten bekamen. Weiterhin gab es auch viele Umstellungen im LIFA Team, die zur Unsicherheiten geführt haben.

Während der Partie zeigten besonders Timo (viel gearbeitet) sowie Luca und Kadir (zeigten ein enormes Laufpensum) gute Ansätze.

Für die kommenden Aufgaben nimmt das Trainerteam einiges positives mit So konnte man im Spielaufbau und bei den Kontern gefallen.

Was aber unbedingt verbessern werden muss ist die Mentalität. "Wer zweimal mit zwei Toren führt, muss die Begegnung nach Hause bringen", so der Trainer.

Weiterhin verbessern muss die Chancenauswertung und die Strafraumbesetzung.

Der nächste Test steht schon an. Am 3. Juli ist man um 15:00 Uhr zu Gast bei der JSG Gnarrenburg.

Die Torfolge in Daulsen: 0:1 Timo, 1:1, 1:2 Jonas, 1:3 Richard, 2:3, 2:4 Timo, 3:4, 4:4

Foto: Die B Jugend der JSG Daulsen / Walle aus dem Kreis Verden hatte die Osterholzer Kreisligisten SV Lilienthal Falkenberg zu Gast.

Jugend-Fußball 20.06.2021 von Burkhard Wengorz

3. Spieltag in der Sommerrunde / A Jugend (U19) feiert zweiten Sieg / D Jugend (U13) ist Tabellenführer nach Sieg über die Zebras aus Hambergenr

Am Wochenende stand der dritte Spieltag in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz auf dem Programm. Alle LIFA Nachwuchsmannschaften waren dabei im Einsatz. Hier die Ergebnisse, Spielberichte, Vorschau und Tabellen:

A Jugend - U19 Junioren - Im zweiten Auswärtsspiel konnte unsere A Jugend auf Gut Sandbeck ihren zweiten Sieg feiern. Gastgeber war der FC Osterholz-Scharmbeck. In der zweiten Partie gab es eine Überraschung. Dabei besiegte BW Bornreihe den Tabellenführer TSV Dannenberg mit 3:2 Toren.

Gegen die Weinroten aus der Kreisstadt musste der LIFA Nachwuchs einen Rückstand hinterher laufen. Noch vor der Pause erzielten Jasper Stern und Nils Markowsky die Tore zur 2:1 Halbzeitführung.

In Durchgang zwei konnte man sich klar durchsetzen. Die weiteren Tore erzielten Marc Bennet Bergemann (3:1), Jasper Stern (4:1) und Nils Markowsky (5:1).

Das nächste Spiel bestreiten die LIFA Jungen am 25. Juni um 19:30 Uhr im Stadion Schoofmoor gegen die Moorteufel aus Bornreihe. 

Ergebnisse: FC Osterholz-Scharmbeck - LIFA 1:5, BW Bornreihe - TSV Dannenberg 3:2

Tabelle: 1. TSV Dannenberg 6 / 10:4, 2. LIFA 6 / 7:3, 3. BW Bornreihe 3 / 4:5, 4. FC Osterholz-Scharmbeck 3 / 3:14

C Jugend - U15 Junioren BL - Eine klare 1:5 Niederlage bezog der LIFA Nachwuchs bei der JSG Hambergen / Pennigbüttel. Beide Mannschaften spielen in der Bezirksliga.

Die Gastgeber wirkten in dieser Begegnung spielfreudiger. Den Ehrentreffer besorgte Koanosh Andarabi. Das nächste Spiel findet am 26 Juni um 12:30 Uhr im Sportpark Mauersegler Straße gegen die JSG Moormannskamp statt.

Ergebnisse: JSG Hambergen / Pennigbüttel - LIFA 5:1, JSG Moormannskamp - TUSG Ritterhude 1:6

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 5 / 6:3, 2. JSG Moormannskamp 4 / 12:12, 3. JSG Hambergen / Pennigbüttel 4 / 7:8, 4. LIFA I 2 / 7:11

C Jugend - U15 Junioren II KL - Torreich verlief die Partie der LIFA Reserve gegen den FC Hambergen. Mit 7:5 Toren besiegten die Zebras den LIFA Nachwuchs. Die Tore für den LIFA Nachwuchs erzielten Paul Simanek (2) und Patrick Jänsch (3).

Ergebnisse: LIFA II - FC Hambergen 5:7, FC Osterholz-Scharmbeck - JSG Ihlpohl / Lesumstotel BM 8:2, ATSV Scharmbeckstotel BM - JSG AWS 7:1

Tabelle: 1. FC Hambergen 7 / 13:9, 2. FC Osterholz-Scharmbeck 6 / 16:9, 3. ATSV BM 4 / 12:8, 4. JSG AWS 3 / 8:13, 5. LIFA II 3 / 1017, 6. JSG Ihlpohl L. BM 3 / 7:15

D Jugend - U13 Junioren - Einen starken Eindruck hinterließ der LIFA Nachwuchs im Heimspiel gegen den FC Hambergen. Mit 3;0 Toren bezwang man die Zebras.  Damit festigte man den ersten Tabellenplatz. Die Tore erzielten Bent Fromm und Maddox Döscher (2)

Am 23. Juni um 18:00 Uhr kommt es zu einem Testspiel gegen den TuS Schwachhausen im Schoofmoor. Das nächste Punktspiel der Sommerrunde findet am 26. Juni um 11:00 Uhr gegen den SV Komet Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: LIFA - FC Hambergen 3:0, TSV Dannenberg - SV Komet Pennigbüttel 11:3

Tabelle: 1. LIFA 9 / 8:3, 2. FC Hambergen 6 / 13:4, 3. TSV Dannenberg 3 / 17:13, 4. SV Komet Pennigbüttel 0 / 6:18

D Jugend - U12 Junioren - Beim ASV Ihlpohl unterlag der LIFA Nachwuchs mit 6:1 Toren. Die Gastgeber wirkten spielerisch stärker. Jasper Klefeker erzielte den LIFA Treffer. Das nächste Spiel findet am 26. Juni um 11:00 Uhr gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck statt.

Ergebnisse: ASV Ihlpohl - LIFA 6:1, VSK - FC Hansa Schwanewede 1:1 TUSG Ritterhude (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 9 / 12:4, 2. TUSG Ritterhude 3 / 3:1, 3. FC Hansa Schwanewede 2 / 2:7, 4. LIFA 1 / 2:7, 4. VSK 1 / 1:4

E Jugend - U11 Junioren - Beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen gab es eine 1:5 Niederlage. Die Eiche Mannschaft wirkte in manchen Phasen stärker. Das nächste Spiel findet am 27. Juni um 11:00 Uhr gegen den SV Komet Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: NSJ - LIFA 5:1, TUSG Ritterhude - JSG Meyenburg / Aschwarden 6:3, SV Komet Pennigbüttel - TSV Sankt Jürgen 2:4

Tabelle; 1. TUSG Ritterhude 9 / 13:4, 2. TSV Sankt Jürgen 6 / 13:10, 3. SV Komet Pennigbüttel 6 / 9:6, 4. JSG Meyenburg / Aschwarden 3 / 10:11, 5, TSV Eiche NSJ 3 / 7:8, 6. LIFA 0 / 3:15

Fotos: (1) Janis Krause Trainer der U13 Junioren führt mit seiner Mannschaft die Tabelle an (2) Kevin Nagel betreut die U15 Junioren II und musste eine 5:7 Niederlage gegen die Zebras aus Hambergen hinnehmen (3) Wolfgang Ranft betreut die U11 Junioren. Die Jungen warten noch auf einen Sieg.

 

 

 

Jugend-Fußball 16.06.2021 von Burkhard Wengorz

B Jugend: Testspiel im Sportpark Mauersegler Straße gegen die JSG FC Este / FSV Tostedt

Die Testspielreihe bei unserer B Jugend - U17 Junioren - geht weiter. Bis zu den Sommerferien plant das Trainerteam um Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen weitere interessante Begegnungen.

Zum Auftakt gab es gegen die Sportfreunde Wüsting Altmoorhausen aus der Kreisliga Oldenburg - Delmenhorst einen knappen aber am Ende verdienten 2:1 Erfolg.

Am Wochenende ist man am 19, Juni um 14:30 Uhr zu Gast im Kreis Verden. Man besucht die JSG Daulsen Walle, die in der Kreisliga spielen. Die meisten Spieler aus dieser Mannschaft haben bereits in der C Jugend Bezirksliga beim TSV Daulsen gespielt. Also wieder ein richtig guter und interessanter Gegner.

Am 10 Juli kommt es zur nächsten Testbegegnung. Im Sportpark Mauersegler Straße ist man Gastgeber für die JSG FC Este - FSV Tostedt.

Die Mannschaft aus dem Kreis Harburg gehört der Kreisliga an und beendete die Spielrunde nach vier Partien auf Rang vier.

Ob noch ein weiteres Testspiel geplant ist wird sich zeigen. Das Trainerteam möchte bis zu den Sommerferien die Jungen für die kommende Serie so richtig fit halten.

Foto: Zu Gast in der Gemeinde Lilienthal ist am 10. Juli aus dem Kreis Harburg die B Jugend der JSG FC Este / FSV Tostedt

Jugend-Fußball 15.06.2021 von Henning Burfeindt

U13 Junioren (Jahrgang 2008): Mental Monster drehen das nächste Spiel...

In der Vergangenheit verliefen die Partien gegen den TSV Dannenberg meist auf Augenhöhe und auch an diesem Samstag gab es keinen klaren Favoriten. Beide Teams erschienen mit äußerst knappem Kader, bei den Gästen stand ein Auswechselspieler bereit und beim SV LiFa traf dieser sogar erst in der Halbzeitpause ein. Auch an diesem Spieltag war die Kondition also wieder ein wichtiger Faktor. 

Zu Beginn der Partie herrschte auf beiden Seiten aber zunächst große Unsicherheit und zahlreiche Ballverluste führten zu einigen Zufallschancen. Gleich in der ersten Minute konnte Maddox Jan-Philipp im Strafraum in Szene setzen, der den Ball dann aber nicht voll traf. Mit mehreren Eckbällen näherte sich der SV LiFa einem Treffer an und brachte den gegnerischen Keeper ein ums andere Mal in Verlegenheit. Nach etwa zehn Minuten verschoben sich dann die Spielanteile und Dannenberg tauchte meist über lange Bälle gefährlich in der Lilienthaler Hälfte auf. Zunächst fand eine tolle Flanke keinen Abnehmer in der Mitte, in der 11. Minute klärte Keeper Jonas in höchster Not vor einem heraneilenden Stürmer. Ähnliches Bild nur zwei Minuten später: ein gegnerischer Stürmer war frei durch, konnte aber von Abwehrchef Gregor und Jonas mit vereinten Kräften gebremst werden. Leider verletzte sich der Spieler dabei so schwer, dass er nicht weiterspielen konnte, an dieser Stelle wünschen wir gute Besserung!

Das Spiel der Gäste ging anschließend allerdings unbeeindruckt offensiv weiter, Entlastungsangriffe unserer Jungs blieben früh stecken. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld war schließlich erneut ein Grüner frei vor Jonas und schob diesmal zum 0:1 ein (20'). Der SV LiFa versuchte, die Spielgestaltung sofort wieder an sich zu bringen und konnte einige gute Angriffe inszenieren, die von unseren Spitzen Mahdi, Lino und Bent leider nicht verwandelt werden konnten. Stattdessen lud ein Fehler im Spielaufbau die Dannenberger ein, in der 24. Minute auf 0:2 zu erhöhen. Die Köpfe hingen nur kurz ein wenig, denn dann verschob sich das Spiel wieder mehr in die Hälfte des TSV und unser Team zeigte Kampfgeist. Ein Ballverlust des Gegners ließ Bent auf dem rechten Flügel frei an den Ball kommen und aus spitzem Winkel überspielte er den herauseilenden Keeper überlegt zum 1:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wäre dann fast noch der Ausgleich gefallen, nach einem Einwurf von Bent war Jan Philipp bis fast an die Grundlinie vorgestoßen, wo sein Versuch, den Ball vorbeizustecken, schließlich am gegnerischen Keeper scheiterte.

In der Pause gab es eine Menge zu besprechen, Trainer Janis bemängelte die fehlende Kommunikation und dass der Ball viel zu wenig lief. Derart wachgerüttelt musste das Team zunächst noch eine brenzlige Situation überstehen, als Keeper Jonas mit einer tollen Parade klärte. Danach gehörte das Spiel nahezu völlig den Jungs in Blau und Gelb. In Minute 34 legte Bent für Eric in den Rückraum, sein strammer Schuss flog dann aber über den Kasten. Aber schon eine Minute später konnte die Mannschaft den Ausgleich verbuchen. Und der Ball lief dabei wirklich großartig: Rechtsverteidiger Ravn setzte Bent ein, der legte nach außen zu Maddox und dessen gefühlvolle Flanke konnte Lino schließlich in die Maschen feuern.

Der SV LiFa war jetzt spielbestimmend und kreierte zahlreiche Chancen: in der 36. verpasste Eric von links, vier Minuten später trieb Bent den Ball nahezu über den gesamten Platz vor sich her und bediente wiederum Eric, der knapp verfehlte. In der 48. Minute konnte sich Bent im Gewühl vor dem gegnerischen Tor gleich gegen vier Gegner behaupten, seinem Abschluss fehlte dann aber leider die Präzision. Wie schon in der Vorwoche gab es Chancen zuhauf für unsere Jungs, doch es wollte kein Treffer fallen. Als sich in der 56. Minute eine Ecke des SV in einen gefährlichen Konter verwandelte und der Spielverlauf fast noch auf den Kopf gestellt worden wäre, konnte Linksverteidiger Max in höchster Not klären. Die 58. Minute belegt das Power Play der Lilienthaler: Nach einer Ecke wurde ein Schuss von Maddox geblockt und ins Toraus gelenkt, nächste Ecke, dieses Mal scheiterte Mahdi und noch in der selben Minute kam Eric im Strafraum an den Ball und köpfte nur knapp über das Gehäuse.

Nachdem die Gäste kurz vor Schluss den Torwart gewechselt hatten, gewährte der Schiedsrichter 4 Minuten Nachspielzeit. Und die reichten schließlich, um das blau-gelbe Lager doch noch in großen Jubel ausbrechen zu lassen: Maddox, der heute das offensive Mittelfeld lenkte, spielte einen präzisen Pass rechts raus auf Bent, dieser hatte das Auge und erreichte mit seinem Ball durch drei Gegner hindurch Jan Philipp. Auf seinem Weg zum Tor kam dieser etwas ins Straucheln, konnte seine Gegner aber abschütteln und hämmerte die Kugel aus kurzer Distanz am Keeper vorbei ins Netz. Anschließend waren noch zwei Ecken der Gäste zu überstehen und dann konnten die Jungs ihren zweiten Sieg feiern.

Wie schon in der letzten Woche konnte man ein bisschen mit der Chancenverwertung hadern, aber mit der Spielanlage in der zweiten Halbzeit und einer beeindruckenden Demonstration von Wille und Einsatzbereitschaft hat das Team an diesem Tag wirklich überzeugt. Zur nächsten Partie begrüßt der SV LiFa den Tabellenführer vom FC Hambergen, auf Wunsch der Gäste ist der Anstoß auf Freitag 17:15 vorverlegt worden.

Jugend-Fußball 15.06.2021 von Burkhard Wengorz

Spannendes Testspiel in der Mauersegler Straße

Obwohl man an der Sommerrunde nicht teilnimmt, gibt es über unserer B Jugend (U17 Junioren) viel zu berichten

Bis zu dreimal in der Woche bittet das Trainerteam zum Training. Um Spielpraxis zu bekommen stehen bis zu den Sommerferien interessante Testspiel auf dem Programm.

Am letzten Wochenende gab so ein interessantes Testspiel. Zu Gast im Sportpark Mauersegler Straße waren die Sportfreunde Wüsting Altmoorhausen.

Die Gäste kommen aus dem Kreis Oldenburg - Delmenhorst. Man spielt in der  Kreisliga.

Das spannende Testspiel endete mit einem knappen aber verdienten 2:1 (1:1) Sieg des LIFA Nachwuchs. Die Gäste legten gleich los und erzielten den Führungstreffer.

Richard Ohlrogge besorgte noch vor dem Wechsel den Ausgleichtreffer. Der eingewechselte Mathew Döscher besorgte den  2:1 Siegestreffer.

"Wir haben uns diesen Erfolg auch verdient", so das LIFA Trainerteam. In Durchgang zwei waren die Platzjunioren das bessere Team.

Das nächste Testspiel steht schon am kommenden Wochenende auf dem Programm. Am 19. Juni um 14:30 Uhr spielt man auf dem B Platz in Daulsen beim Gastgeber JSG Daulsen / Walle. Die Gastgeber kommen aus dem Kreis Verden und gehören der Kreisliga an.

Foto: Unser Teamfoto zeigte die U17 Junioren, die von Lars Alexander und Bennent trainiert werde

Jugend-Fußball 13.06.2021 von Burkhard Wengorz

2. Spieltag in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz

Durchwachsen verliefen die Punktspiele in der Sommerrunde des NFV Kreis Osterholz für die Nachwuchsmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg.

Einen starken Eindruck hinterließen die Jungen aus der U13 Junioren. In einer spannenden Begegnung besiegte man im Heimspiel den TSV Dannenberg mit 3:2 Toren.

Pech hatte dagegen die U19 Junioren, die im Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg nach einer 1:0 Führung noch mit 1:2 Toren verlor.

Hier die Spielergebnisse vom 2. Spieltag, alle Ergebnisse und der aktuelle Tabellenstand:

A Jugend U19 Junioren - Mit 1:2 Toren verlor unsere A Jugend das Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg. Nach einer starken ersten Hälfte führte der LIFA durch einen Treffen von Nils Markowsky mit 1:0 Toren.

In Durchgang zwei wurden die Gastgeber stärker und erzielten noch zwei Treffer. Das nächste Spiel bestreitet die U19 Junioren am 18. Juni um 19:30 Uhr beim FC Osterholz-Scharmbeck. 

Ergebnisse: TSV Dannenberg - LIFA 2:1, BW Bornreihe - FC Osterholz (Ergebnis nicht gemeldet)

Tabelle; 1. TSV Dannenberg 6 / 8;1, 2. LIFA 3 / 2:2, 3. BW Bornreihe 0 / 0:1, 4. FC OHZ 0 / 0:6

C Jugend - U15 Junioren BL - In einer spannenden Begegnung in der Mauersegler Straße trennten sich die LIFA Bezirksmannschaft und die TUSG Ritterhude 1:1 Unentschieden.

Beide Mannschaften boten eine starke Leistung. Den verdienten Ausgleichtreffer besorgte Alex Akin. Das nächste Spiel findet am 20. Juni um 11;00 Uhr bei der JSG Hambergen Pennigbüttel statt.

Ergebnisse: JSG Moormannskamp - JSG Hambergen Pennigbüttel 6:1, LIFA - TUSG Ritterhude 1:1

Tabelle: 1. JSG Moormannskamp 4 / 11:6, 2. LIFA  2 / 6:6, 3. TUSG Ritterhude 2 / 2:2, 4. JSG Hambergen Pennigbüttel 1 / 2:7

C Jugend U15 Junioren II KL - Einen starken Eindruck hinterließen die LIFA Jungen im Heimspiel gegen die B Mädchen des ATSV Scharmbeckstotel. In einer spannenden Partie siegten die LIFA Jungen mit 3:1 Tore.

Paul Simanek besorgte den Führungstreffer. In Durchgang zwei erzielten Jan Patrick Jänsch (2:1) und Lino Schuhmann (3:1) die weiteren Tore. Am 19. Juni um 10:00 Uhr begrüßt man auf der Mauersegler Straße den FC Hambergen.

Ergebnisse: JSG AWS - FC Osterholz-Scharmbeck 5:1, LIFA II - ATSV B Mädchen 3:1, FC Hambergen - JSG Ihlpohl Lesumstotel B Mädchen 7:0

Tabelle: 1. FC Hambergen 4 / 11:4, 2. FC OHZ 3 / 10:2, 3. AWS 3 / 7:6, 4. LIFA II 3 / 5:10, 5. ATSV BM 1 / 6:7, 7. JSG Ihlpohl Lesumstotel 0 / 0:11

D Jugend U13 Junioren - Einen spannenden Verlauf nahm die Begegnung der U13 Junioren gegen den TSV Dannenberg. Die Gäste führten bereits mit 2:0 Toren.

In Durchgang zwei zeigte das LIFA Team eine ganz starke Leistung. Der Lohn waren drei Tore durch Bent Fromm (1:2), Lino Schinkel (2:2) und Jan Philipp Gronau (3:2). Das nächste Punktspiel findet am 19. Juni um 14:30 Uhr gegen den FC Hambergen statt.

Ergebnisse: FC Hambergen - SV Komet Pennigbüttel 6:2, LIFA - TSV Dannenberg 3:2

Tabelle: 1. FC Hambergen 6 / 13:6, 2. LIFA 6 / 5:3, 3, TSV Dannenberg 0 / 6:10, 4. SV Pennigbüttel 0 / 3:8

D Jugend U12 Junioren - Am letzten Wochenende war die LIFA Mannschaft spielfrei. Man trug ein Testspiel aus. Gegen den starken SC Borgfeld unterlag man mit 1:7 Toren. das nächste Punktspiel findet am 19. Juni um 11:30 Uhr beim ASV Ihlpohl statt.

Ergebnisse: FC Hansa Schwanewede - ASV Ihlpohl 0:9, TUSG Ritterhude - VSK Osterholz-Scharmbeck 3:0. LIFA (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl 6 / 9:0, 2. TUSG Ritterhude 3 / 3:4, 3. LIFA 1 / 1:1. 4. FC Hansa Schwanewede 1 / 0:6, 5. VSK OHZ 1 / 0:3

E Jugend U11 Junioren - Gegen den TSV Sankt Jürgen gab es  die zweite Niederlage in der Sommerrunde. Am Ende stand es für die Kleinmoor Kicker 7:1.

Die beiden LIFA Tore erzielte Liam Hellmann. Am 18. Juni um 11:00 Uhr findet das nächste Punktspiel statt- Dann ist man beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen zu Gast.

Ergebnisse: LIFA - TSV Sankt Jürgen 2:7, JSG Meyenburg Aschwarden - SV Komet Pennigbüttel 1:3, TSV Eiche Neu Sankt Jürgen - TUSG Ritterhude 1:3

Tabelle: 1. TUSG Ritterhude 6 / 7:1, 2. SV Pennigbüttel 6 / 7:2, 3. JSG Meyenburg Aschwarden 3 / 7:5. 4. TSV SJürgen 3 / 9:8. 5. TSV Eiche NSJ 0 / 0:7. 5. LIFA 0  / 2:11

Fotos: (1) Auch im zweiten Spiel der Sommerrunde konnte unsere U13 Junioren gefallen und siegte verdient gegen den TSV Dannenberg. (2) Die U12 Junioren trugen gegen den SC Borgfeld ein Testspiel aus. Man verlor mit 1:7 Toren (3) Die U15 Junioren II trumpften gegen die starken B Mädchen aus Scharmbeckstotel mächtig auf und siegten verdient mit 3:1 Toren.

 

 

Jugend-Fußball 10.06.2021 von Burkhard Wengorz

B Jugend des SV Lilienthal Falkenberg unterstütz ein soziales Projekt

Das unsere Jungen aus der B Jugend (U17 Junioren) Fußball spielen können haben sie bereits eindrucksvoll in der abgelaufenen Kreisliga Spielrunde bewiesen.

Doch die Mannschaft um das junge Trainerteam mit Lars Alexander Hirsch und Bennet Giesenhagen können auch noch mehr. Man hat sich auf die Fahne geschrieben ein soziales Projekt zu unterstützen.

Und so gab es für jeden Sieg, der in der aktuellen Spielrunde erzielt wurde und für jedes erzielte Tor eine Geldspende. Am Ende kam eine stolze Summe von 250 € zusammen.

Das manhinter dem Projekt "Viva con Agua" steht, zeigt man auch bei den Spielen. Derzeit trägt man das Logo auf dem neuen Trikotsatz.

Die Spieler und das Trainerteam sind sehr stolz über diese Mannschaftsaktion. Es geht bei dem Projekt um sauberes Trinkwasser. In den Ländern Uganda und Äthiopien wurden auch Brunnen gebaut.

Gründer dieses Projektes ist ein ehemaliger Bundesligaspieler (siehe Fotos).

Bei dem Gründer dieses Projekt handelt es sich um Benjamin "Benny" Adrion. Der 40. jährige ex Profi hat sich mit diesem Projekt sein Lebenstraum erfüllt.

Und das kam so: 2005 reiste Benjamin Adrion mit dem FC Sankt Pauli für ein Trainingslager nach Kuba. Dort wurde der Grundstein für die Gründung des Vereins Viva con Agua gelegt.

In der Kooperation mit der Welthungerhilfe verwirklichte Adrion das erste Wasserprojekt der Initiative auf Kuba. An 153 Kindergärten wurden Trinkwasserspender  aufgestellt.

Im Juli 2005 folgte die offizielle Gründung des "Vereins Viva con Agua de Sankt Pauli e.V." in Hamburg. Seitdem ist Adrion als Mitglied im Vorstand aktiv.

2009 wurde der erste internationale Ableger in der Schweiz gegründet. 2010 gründete Adrion mit der "Viva con Agua Wasser GmbH", das erste Sozialunternehmen.

Als Geschäftsführer begleitet Adrion die Geschäfte vier Jahre lang. In der Stiftung ist Adrion seit 2019 Vorstandsvorsitzender. 

Für diese Projekte wurde Adrion auch mehrfach ausgezeichnet: 2006 taz-Partner Jurypreis. 2008 Utopia Award Vorbilder Preis, 2009 Bundesverdienstkreuz am Bande, 2011 Gala Spa Award - Specual Prize, Baum Umweltpreis, 2015 Next Economy Award Preis. 

Sein sportlicher Werdegang begann in der Jugend beim VFB Neckarrems, anschließend der Wechsel zur Spvgg. Unterhaching. Die letzten Jahre im Jugendbereich verbrachte er beim VFB Stuttgart. Zehn Junioren Länderspiele bei der U15 Junioren und U16 Junioren stehen auf seiner Vita.

Im Herrenbereich begann Benjamin Adrion  beim VFB Stuttgart II (2000). 2003 wechselte er für ein Jahr zu Eintracht Braunschweig und anschließend zum FC Sankt Pauli. 2008 beendete er seine aktive Laufbahn.

Benjamin Adrion ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sein Vater ist der ehemalige Bundesligaprofi Rainer Adrion, der heute zum Aufsichtsrat des VfB Stuttgart gehört 

Beitragsarchiv