SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 13.06.2018


"Keiner hat mit uns gerechnet" / A Jugend qualifizierte sich für die U19 Landesliga

In der Herbstserie kämpfte die A Jugend des SV Lilienthal Falkenberg noch bis zuletzt um den Klassenerhalt und die Qualifikation in der Bezirksliga.

Diesmal gelang in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga ein fünfter Platz und eine rundherum souveräne Aufstiegsrunde. Und so können die LIFA Kicker auch für die kommende Saison im Bezirk Lüneburg planen und das letzte große Kapitel in ihrer Jugendzeit schreiben.

Seit der U 14 Junioren spielte der Jahrgang 2000 auf Bezirksebene und konnte sich hier positiv zeigen.  Die Jungen aus dem Jahrgang 2001 konnten mit starken Leistungen in dieser Spielzeit dazu beitragen die gewünschten Ziele zu erreichen.

Ausscheiden werden Reiner Tienken (Trainer), Hans Dieter Weichler (Co Trainer) und Reiner Ropella (Betreuer). Allen drei Funktionäre seit an dieser Stelle ein großer Dank auszusprechen.

Für die kommende Saison übernehmen Konstantin und Marc Gaber das Traineramt. Ingo Kämna, der den Jahrgang 2000 seit vielen Jahren als Trainer zur Verfügung stand, übernimmt die Rolle des Co Trainer und ist verantwortlich für die Kondition der Jungen. Weiterhin dabei die gute Seele Heiko Lundt. Als Koordinator fungiert Harald Grimm.

Eindrucksvoll verlief die Vorstellung des Trainerteams. Die Mannschaft aus Spielern der Jahrgänge 2000 und 2001 bleibt zusammen. Einige versuchen sich schon bei der 1. und 2.Herren und werden für die späteren Jahre schon in den Herrenbereich mit eingebunden.

Für Jugendleiter Burkhard Wengorz ist die neue Ausbildungsstrategie zwischen Herren und der älteren Jugend sehr sinnvoll. "Unsere Herren und Jugendtrainer haben einen Plan und möchten den "Lilienthaler Weg" wieder gehen".

Bedeutet: mehr junge Spieler in die Herrenmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg mit einbauen. "Diese Weiterentwicklung ist auch optimal", so Harald Grimm der immer im Austausch mit Manuel Weinrich und Poul Kanitz steht.

Für die kommende Saison in der Landesliga Lüneburg (es werden 2 Staffeln gebildet)) wird von den LIFA Youngstern eine bedingungslose Bereitschaft erwartet. Die Heimspiele werden am Freitag im Sportpark stattfinden.

Trainingstage sind Montags und Mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr im Sportpark. Die Vorbereitung beginnt am 13. August. Geplant sind Testspiele gegen die 2. Herren, U 17 Junioren und gegen den SC Borgfeld.  Am 25. August beginnt die Punktspielrunde. Eine Woche zuvor findet die erste Pokalrunde auf Bezirksebene statt,

Zur Vorbereitung auf die kommende Spielserie findet in Verden am Samstag, 4. August um 10.30 Uhr der Bezirksjugendtag statt.

Die Ergebnisse in der Aufstiegsrunde: JFV Concordia 2:3, TV Jahn Schneverdingen 6:1, JSG Achim Uesen 2:3, JSG Heidetor 2:3, VSK 0:4, JFV Biber 2:2, JSG Backsberg 2:2, JSG Geest 3:0, JSG Hamme 3:1. 

Tabelle:1. JFV Concordia, 2. JSG Achim Uesen, 3. JSG Heidetor, 4. VSK, 5. LIFA, 6. JFV Biber, 7. JSG Backsberg, 8. JSG Geest, 9. TV Jahn Schneverdingen, 10. JSG Hamme    

Mannschaftsfoto: A Jugend in der Aufstiegsrunde der Bezirksliga Lüneburg Staffel 2