SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 20.06.2018


FuƟballschule Superkicker Ć¼berraschte die Kinder und Jugendliche aus beiden Vereinen

Mit einem Freundschaftsspiel der A Jugend gegen Werder Bremen startete die Jugendabteilung des SV Lilienthal Falkenberg in sein Jubiläumsprogramm. Mit der Fußballschule "Superkicker" aus Oldenburg wurden die Feierlichkeiten beendet.

Passend zum Partnerschaftsturnier übernahm Daniel Lachmund und sein Team das Rahmenprogramm. "Ein tolles Event mit vielen Möglichkeiten einmal den Fußball etwas anders zu präsentieren", so Jugendleiter Burkhard Wengorz. Für beide Seiten war dieses Rahmenprogramm neu. "Eigentlich veranstalten wird Fußball Camps für Kinder im Sommer und Herbst", so der Geschäftsführer der u.a. die 1,Herren des TSV Ganderkesee trainiert hat."

"Wir sind in der ganzen Republik und in Österreich unterwegs", so Daniel Lachmund. "Doch eine feste Veranstaltung mit Kindern aus Deutschland und den Niederlanden hatten wir noch nie im Programm", so Daniel Lachmund weiter.

Besonders die Herzlichkeit der Jugendleitung im SV Lilienthal Falkenberg habe ihm gefallen. "Die hatten bei unserem Gespräch einen Plan und wussten genau was sie wollten", so Lachmund bei der Verabschiedung.

Und die Jungen und Mädchen aus beiden Vereinen waren mit Begeisterung dabei. "Für uns war es wichtig, dass alle Kinder und Jugendliche den ganzen Tag beschäftig werden", so Janis Krause aus der Jugendleitung. 

Im Blickpunkt standen die klassischen Turniere und dann das nicht alltägliche Rahmenprogramm mit dem Fußball Camp.

Das man die Fußballschule nach Lilienthal holen konnte war auch der Verdienst von Christian Meyer-Hammerström. Der Geschäftsführer der Stadtwerke Osterholz ermöglichte als Förderer für die Jungen und Mädchen aus dem SV Lilienthal Falkenberg und SPW Stadskanaal das Event. Auch auf Seiten von SPW wurde das Fußball Camp positiv aufgenommen.

"Die großen Vereine aus der ersten Division der Niederlande wie Amsterdam, Rotterdam oder Venlo organisieren solche Fußball Camps um an junge Spieler heranzukommen", so Theo Mensen. Der SPW Jugendleiter kennt ganz besonders die Fußballschule des FC Groningen. SPW ist einer von vielen Kontaktvereinen aus der Region, die in den Genuss der Fußball Camps kommen. An diesen Camps dürfen dann aber nur die Talente aus dem Verein mitmachen. Das hier wirklich alle Kinder dabei sein durften ist für unsere SPW Kinder eine ganz besondere Auszeichnung.

Für die Kinder und Jugendliche standen fünf Stationen im Blickpunkt. So erfreuten sich die Kinder und Jugendlichen am Geschwindigkeitsmesser, der Torwand, dem Neymar Wettkampf und Schusstraining, dem Elfmeterkönig und dem Dribbelkönig.

Dazu gab es noch eine Einheit an der Rückprallwand und dem FUNino Fußballspiel, das einst für die U 9 Kicker von Manchester United entwickelt wurde.

Den Abschluss bildete ein Ländervergleich an der Ballmessmaschine. Das beste Ergebnis erzielte im übrigen Hassan Jaber. 

Im übrigen haben die mitgebrachten Trainingsmaterialien einen Wert von ca. 25.000 €. Das Gesamtkonzept des Fußball Camp "Superkicker" aus Oldenburg wurde nach den Richtlinien des DFB ausgearbeitet und wurde zu einem echten Fußballerlebnis beider Vereine.

Fotos: (1) Stationskarte für die Teilnehmer, (2 / 3) Eindrücke von den zahlreichen Fußballaktionen