SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 23.08.2019


"Als die Bundesliga laufen lernte"

Am Donnerstag, 22. August wurde das neuste Werder Buch vorgestellt. Unter der Rubrik "Als die Bundesliga laufen lernte" trafen sich im Werder Museum zahlreiche Fußballer aus dieser Zeit.

Der Autor Dr. Hartmut Roder und der Falkenburg Verlag haben über das Leben des Fußballer Helmut Schimeczek ein Buch geschrieben. Es war die Geschichte von "Schimmi", der aus Berlin nach Fallersleben zog und später mit Werder Bremen die erste Bundesliga Meisterschaft 1965 holte.

Neben Helmut Schimeczek wurde über Günter Bernard, Max Lorenz, Hans Schulz und Gerd Zebrowski gesprochen, die als Zeitzeugen an dieser Meisterschaft beteiligt waren.

Das Werder Museum war bis auf den letzten Platz gefüllt und obwohl diese erste Meisterschaft schon lange zurück lag - wurde sie an diesem Vormittag wieder lebendig.

Werders Präsiden Dr. Hubertus Hess-Grunewald eröffnete den Vormittag und sprach von den ersten Legenden im SV Werder Bremen. Anwesend waren auch Burkhard Wengorz und Dieter Thiel, die aus der tollen TVL Zeit über ihren Trainer Helmut Schimeczek viele Informationen und Bilder für dieses Buch lieferten.

Burkhard Wengorz war besonders nah am damaligen TVL Trainer als Pressewart. Dieter Thiel, den Professor Heinz Lemmermann vom ASV Ihlpohl nach Lilienthal holte war Spieler in jener Zeit und ein gefürchteter Stürmen. 

Die Begrüßung war herzlich und es lebten die vielen Geschichten auf die nur der Fußball schreibt. Für Burkhard Wengorz gab es auch ein Wiedersehen mit seinem großen Vorbild Günter Bernard.

Beide arbeiteten in der Sportabteilung von Hertie in Bremen zusammen. Auch Hans Schulz begrüßte den LiFa Jugendleiter herzlich. Denn auch er war im Kaufhaus Hertie in der Herrenkonfektion beschäftigt. 

Zentrales Thema war für alle (auch für Gerd Zebrowski und Max Lorenz) das Spiel des Jahres am 2. August 1977 auf der Klosterweide zwischen der TVL 1.Herren und der Uwe Seeler Prominentenauswahl. 3000 Zuschauer waren auf die Klosterweide gekommen und erlebten ein Fußballfest der besonderen Art.

Natürlich wollte Schimmi auch alles über den SV Lilienthal Falkenberg wissen. Helmut Schimeczek lebt seit vielen Jahren auf der Ferieninsel Mallorca in Cala Murada.

Auf dem Erinnerungsfoto v. l. Hans Schulz, Helmut Schimeczek, Günter Bernard, Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Max Lorenz, Gerhard Zebrowski und Burkhard Wengorz