SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 15.10.2019


Fußball Camp 2019 Real Madrid in Lilienthal

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war das Sportereignis des Jahres. In den Herbstferien 2019 begrüßte unser Verein und seine Jugendabteilung das legendäre Fußball Camp von Real Madrid in unserer Gemeinde Lilienthal.

Schauplatz war vom 7.-11. Oktober das Sportzentrum Schoofmoor. Fußball pur wurde angeboten und alle waren nach den ersten fünf Tagen in den Herbstferien rundum zufrieden.

Claas Reckmann hatte die Idee und holte Real Madrid nach Lilienthal

Die Idee dieses besondere Fußballevent nach Lilienthal zu holen hatte unser Claas Reckmann. Über unseren Medienmann im Vorstand lief die erste Kontaktaufnahme. Schnell wurde ein Termin gefunden. Die Gespräche mit der Deutschland Agentur von Real Madrid sowie eine Werbung auf der Homepage und mit Plakaten lagen ebenfalls in den Händen von Claas Reckmann. (vielen Dank für die tolle Vorbereitung).

Jugendleitung bildete die Struktur dieses Fußball Camp

Um gut in diese Woche zu gehen, musste man eine einheitliche Struktur für die Veranstaltung finden. Mit Anja, Wolfgang und Marco konnte man drei LIFA Jugendtrainer gewinnen, die in dieser Zeit dabei waren. Bedeutete: jeden Tag um 8 Uhr auf der Sportanlage und gegen 17 Uhr die Sportanlage verlassen.

Logistik stimmte - schmackhafte Verpflegung für die Teilnehmer -

Ein weiterer Schritt war die Logistik dieser Veranstaltung. Darum kümmerten sich Andreas zusammen mit Gerd. Beide organisierten hinter den Kulissen dieses Event. Waren bei der Essensausgabe mit dabei und kümmerten sich um alle Dinge rund um die Veranstaltung.

Thorsten kam am Abschlusstag vorbei und schoss zahlreiche Fotos von dieser Veranstaltung. Anwesend war auch Burkhard, der den Kontakt mit dem Real Trainerteam hielt.

Fünf auswärtige Trainer bildeten das Real Trainerteam

Fünf auswärtige Trainer waren an den fünf Tagen im Schoofmoor. Chefcouch war Thomas Rosin, der vom TSV Ottersberg kam. Für das Torwarttraining konnte man Zakaria Chergum gewinnen. Er spielt in Hamburg beim FC Türkiye. Als Stationstrainer begrüßte man Mirko Wendland vom VfB Oldenburg, Joshua Doswald von Hannover 96 (NLZ) und Axel Wyludda vom TSV Buchholz 08.

Dieses Trainerteam führte an den fünf Tagen 42 verschiedene Spielformen den Jungen und Mädchen im Alter von sieben bis 16 Jahren durch.

"Good Food an More" aus Bremer Grohn sorgte für das Mittagessen

Nach soviel Training waren die Jungen und Mädchen mächtig hungrig. Insgesamt 82 Teilnehmer waren im Trainingscamp von Real Madrid dabei. Die Teilnehmer kamen aus der hiesigen Region und aus Bremen. Das Bremer Unternehmen

"Good Food an More" organsierte das Catering. Und so konnten die Jungen und Mädchen in zwei Schichten im Vereinsheim auf ein leckeres Mittagessen freuen.

Speiseplan der Woche

Montag - Hähnchenbrust, Bandnudeln, Obst, Dienstag - Fischfilet, Röstkartoffeln, Gemüse, Fruchtjoghurt, Mittwoch - Ofenkartoffel, Quark, Salat, Hähnchenbrust, Obst, Donnerstag - Nudeln, Fruchtquark, Freitag - Fischfilet, Salat, reis, Obst

Startschuss mit Einlaufmusik und einem Warm Up

Die Eröffnung am Montag startete mit einer Begrüßung und Vorstellung des Trainerteams. Mit Musik (Einlaufmusik von Real Madrid) liefen alle Jungen und Mädchen ins Stadion Schoofmoor ein. Nach einem Warm Up (Aufbautraining mit Ballübungen) startete man in die Trainingswoche.

In vier Stationsgruppen und einem Torwarttraining ging es dann in den fünf Tagen weiter. Mit interessanten Übungen konnte man die Kinder begeistern. Alle hatten ihren Spaß und waren mit Freude dabei.

Große Verabschiedung im Stadion / 3 Teilnehmer fahren nach Berlin

Am Freitag dann der große Abschluss. Ein Turnier stand im Blickpunkt. Und dann gab es die große Verabschiedung im Stadion. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde. Zwei Jungen und ein Mädchen durften sich über eine Einladung nach Berlin freuen. Mit viel Beifall wurden alle Jungen und Mädchen verabschiedet.

Ausstattung der Teilnehmer mit Trikot, Hose, Stutzen, Trinkflasche, Turnbeutel und Ball

Auch die Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen, Turnbeutel, Trinkflasche und Ball) konnten die Jungen und Mädchen zur Erinnerung dieses Fußballcamp behalten.

Positives Feedback beim Abschlussgespräch

Zum Abschluss begrüßten Jugendleiter und Medienleiter alle Trainer noch zu einem Gespräch im Vereinsheim. Ein positives Feedback gab es dann von allen Seiten. Das Gesamtpaket stimmte und in zwei Jahren wird es wohl das zweite Fußball Camp von Real Madrid in Lilienthal geben. 

Fotos: (Foto 1) Real Trainerteam mit den drei Siegern vom Fußballcamp, die sich über ein weiteres Treffen in Berlin freuen dürfen (Foto 2) ganz gespannt lauschten die Teilnehmer den Wort von Thomas Rosin bei der Abschlussveranstaltung (Foto 3) das offizielle Foto mit allen Teilnehmern und Trainern