SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 30.12.2019


LIFA 1,Herren in der Halle aktiv

Budenzauber in Gnarrenburg

Es gehört schon zur guten Tradition, dass unser erste Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg am Hallenturnier des TSV Gnarrenburg teilnimmt. Am letzten Wochenende war es wieder soweit und eine kleine Gruppe LIFA Spieler machte sich auf den Weg in den Rotenburger Vorort.

Zuschauerinteresse war groß

An diesem Hallenturnier beteiligten insgesamt acht Mannschaften. Im Modus jeder gegen jeden gab es interessante Spiele und die rund 120 Zuschauer durften sich über spannende Spiele erfreuen.

Unser LIFA Team beim Hallenturnier

Das LIFA Team trat mit folgenden Spielern an: Bedau - Demhat, Sicak, Jaber, Koehle, Helm, Stel, Kansmeyer und Christian Uwe Lübsin.

Mannschaften von der Landesliga bis zur 1. Kreisklasse dabei

Teilnehmer waren der SV Blau Weiß Bornreihe (Landesliga und Kreisliga Vertretung) Rotenburger Sv (kombinierte Landesliga und Kreisliga Vertretung), Gastgeber TSV Gnarrenburg (1. Kreisklasse ROW=, TSV Karlshöfen (Kreisliga ROW), MTV Hesedorf (Kreisliga ROW) und die S40 der SG Wörpetal.

Fünf Siege und zwei Niederlagen

Nach den sieben Begegnungen belegte unsere LIFA Mannschaft einen zweiten Turnierplatz und bekam einen Preis in Höhe von 200 € überreicht. Mit Lars Neugebauer holte sich ein ehemaliger LIFA Nachwuchstorwart (gehörte zur B Jugend Niedersachsenliga Mannschaft) den Preis des besten Torwart. Beim Turniersieger Bornreihe I spiele mit Tom Meierdierks ebenfalls ein ehemaliger LIFA Jugend und Herrenspieler mit.

Mit zwei Erfolgen startete unser LIFA Team in das Hallenturnier. So besiegte man die Bornreiher Reserbe mit 2:0 und den Rotenburger SV mit 2:1 Toren. Es folgte eine 0:3 Niederlage gegen die Landesligavertretung aus Bornreihe. Auch gegen die starken S40 Kicker der SG Wörpetal, die sich auf die Niedersachsenmeisterschaft in der Halle vorbereiteten konnte man den dritten Sieg mit 2:0 einfahren. Nach der zweiten Niederlage gegen den TSV Karlshöfen mit 2:4 Toren war der Turniersieg somit schön frühzeitig verbaut. In den beiden letzten Partie lieferte man ein Feuerwerk ab. Zuerst wurde Gastgeber TSV Gnarrenburg mit 6:1 und der MTV Hesedorf mit 5:0 geschlagen.

Wichtig war bei diesem Turnier, dass alle Spieler Spaß hatten und keiner sich verletzte. Die Abschlusstabelle:

1. Bornreihe (Landesliga) 21 Punkte / 26:2 Tore, 2. LIFA 15 / 19:9, 3. Rotenburg 15 / 17:9, 4. Hesedorf 8 / 7:14, 5. Bornreihe (Kreisliga) 7 / 8:12, 6. Gnarrenburg 7  12:25, 7. Wörpetal 6 / 11:20, 8. Karlshöfen 3 / 13:22 

Zeitungsberichte (Rückschau Herbstserie und Bericht vom Hallenturnier)