SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Henning Burfeindt
Datum: 27.08.2020


Zeit, dass der Ball rollt...

Wie wohl fast alle Amateur- und Jugendfußballer im Land wartet die U13 des SV LiFa sehnsüchtig auf den Anpfiff zur neuen Saison 20/21. Seit Mitte März mussten wir einsehen und damit umgehen, dass Fußball eben doch nur eine Nebensache ist und zum Wohle aller auf unsere Lieblingsbeschäftigung in gewohnter Form verzichten.

Zunächst musste der Trainingsbetrieb aufgrund der Maßnahmen gegen eine Ausbreitung des Covid-19 Virus komplett ruhen. Ab Ende Mai konnten wir dann endlich wieder auf den Platz, wenngleich die erforderlichen Hygiene- und Abstandsregeln für Spieler und Trainer sehr ungewohnt waren. Es hat uns in dieser Phase sehr gefreut, dass die Jungs die neuen Regeln problemlos akzeptiert haben und fast alle sehr regelmäßig mit großem Eifer am Training teilgenommen haben.

Dennoch haben wir in diesen Monaten auch drei Stammspieler verloren und starten mit einem recht knappen, 14-köpfigen Kader in die Herbstserie. Die Mannschaften im Kreis Osterholz treten in dieser Saison in zwei Staffeln an, aus denen für das Frühjahr dann die Qualifikation für die Bezirksliga hervorgeht. Derartige Ansprüche können wir realistischerweise nicht haben, aber das Ziel ist natürlich, in der Staffel A eine gute Rolle zu spielen und es den Gegnern so schwer wie möglich zu machen. In Hin- und Rückspiel treffen unsere Jungs auf den TSV St. Jürgen, VSK Osterholz-Scharmbeck, FC Hambergen und die JSG Hamme.

Für das Trainerteam liegt der Fokus darauf, mit den Spielern neue Rollen in unserem Spielsystem auszuarbeiten, Kommunikation und Spielverständnis in der Mannschaft zu fördern, sowie grundsätzliche Pass- und Laufwege einzuüben. Zwei Trainingsspiele, gegen unsere U14 und einen noch zu bestimmenden Gegner, sollen die nötige Praxis bieten, bevor die Saison dann - endlich - mit dem Lokalderby beim TSV St. Jürgen am 4. September beginnen kann. Auf eine leidenschaftliche und erfolgreiche Saison!