SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Michael Sahnau
Datum: 06.09.2020


Pflichtaufgabe erfüllt. Neustart geglückt

Das letzte Pflichtspiel des LiFa Teams war vor fast 7 Monaten der Gewinn der Kreishallenmeisterschaft am 16. Februar 2020. Neben der Corona bedingten Pause stand für die Teams in dieser Altersklasse die Veränderung auf ein größeres Spielfeld und damit auch einen größeren Kader an.

Zum Anfang der Meisterschaftssaison stand das Auswärtsspiel beim TSV St. Jürgen als Aufsteiger an, quasi ein Derby. Der SV LiFa spielte in seinen wunderschönen neuen Trikotsatz vom Sponsor Wolpmann Gebäudesicherheit auf, gegen einen Gegner, der ebenfalls in blauer Spielkleidung antrat. Sicher war der SV LiFa als Favorit in das Spiel gegangen und ist der Rolle am Ende auch gerecht geworden. Doch taten sich die Spieler um das 3er Trainergespann ungewöhnlich schwer.

Gegen einen engagiert aufspielenden Gegner ist das Team vom SV LiFa nie in seinen gewohnten Spielrhythmus gekommen, der in der Vergangenheit ein klassisches Spiel über die Flügel als Grundlage hatte. Die Spieler haben einfach (noch) nicht die volle Breite des Platzes ausgenutzt und somit konzentrierte sich viel Spielgeschehen in der Mitte des Platzes mit vielen Spielern, die in dieser Form wenig gelungenes Kombinationsspiel zuließen. So war auch der verdiente Führungstreffer durch Jasper Klefeker in der Form einer Bogenlampe symptomatisch für den Spielverlauf. Die Führung von LiFa war verdient und noch vor der Pause erhöhte der zuvor eingewechselte Phil Sahnau auf 2:0, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Nach der Pause kam St. Jürgen zu mehr gefährlichen Szenen idR durch einfaches Kick and Rush und so auch zu einem verdienten Anschlusstreffer. LiFa verstärkte die Abwehr und brachte das Ergebnis über die lange Spielzeit.

Sicher vom Ergebnis gerecht, aber auch wissend, dass das LiFa Team in Zukunft mit mehr spielerischen Mitteln seine Spiele gestalten wird, freuen wir uns auf eine sicher interessante Saison