SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Lars Hirsch
Datum: 13.09.2020


Derbysieg

Eine Woche nach dem bereits geglückten Pflichtspielauftakt (2:0 vs JSG Meyenburg) stand am gestrigen Samstag das Derby gegen den Stadtrivalen vom TSV St. Jürgen an. Die Devise war klar: 3 Punkte holen, am Topfavoriten Hansa Schwanewede dranbleiben und vor allem das Derby gewinnen. So begann das Spiel ausgeglichen aber ohne zwingende Torchancen in der ersten Halbzeit. Als zum zweiten Durchgang taktisch umgestellt wurde kam der SVL besser rein und konnte sich gefährliche Torchancen herausspielen. In der stärksten Phase des Spiels unsererseits  konnte der TSV von einem Fehlpass profitierte und mit einem Sololauf von der Mittelinie auch den aktuell in bestechender Form befindlichen Goeckels im Tor überwinden. Nach diesem Rückschlag konnten wir unseren Rhythmus allerdings beibehalten und wurden im letzten Drittel zwingender in der 65. Spielminute musste Ohlrogge eine Hereingabe von Deniz innerhalb des Strafraumes nur noch über die Linie schieben. 5 Minuten vor Schluss kam Neuzugang Drolshagen (ehemals TSV St. Jürgen) zu einem Kurzeinsatz gegen seinen alten Verein. Er sollte einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Als in der letzen Minute der Nachspielzeit ein halbhoher Ball an der linken Ecke des 5er drohte ins Aus zu fliegen hielt er den Ball mit einem Schuss in Richtung der Wolken noch irgendwie im Spiel der sichtlich verwirrte TSV Keeper konnte den heraneilenden Lakomiak nicht sehen, der mit einer akrobatischen Einlage den Ball per Hackentrick über die Torlinie drückte. Die Emotionen kannten keine Grenzen mehr Spieler und Betreuer stürmten das Feld um dem Siegtorschützen zu gratulieren. Das Spiel wurde nur noch einmal kurz angepfiffen danach stand es fest. Der erste Pflichtspielsieg im Lilienthalderby für die Farben der Stadt, blau-gelb, war besiegelt. Nächstes Wochenende ist spielfrei ehe es am 26.09.2020 auswärts gegen Pennigbüttel wieder um 3 Punkte geht.