SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 05.02.2021


2008: Bei "Fritz Walter Wetter" wurde der neue Sportplatz an der Mauersegler Stra├če eineweiht

Vor gut 13 Jahren wurde in der Mauersegler Straße an der Entlastungsstraße der neue Sportplatz für den SV Lilienthal Falkenberg eingeweiht,

Zuvor spielten die Fußballer des TV Lilienthal und des TV Falkenberg auf der Klosterweide. Heute steht dort eine Wohnsiedlung. 1964 wird der Sportplatz in der Klosterweide in Betrieb genommen. 1990 nimmt das Projekt im künftigen Wohngebiet Klosterweide Formen mit Verhandlungen an.

Auch die Tennisanlage des TC Lilienthal ist davon betroffen. 2008 dann die Fertigstellung mit dem Sportpark Mauersegler Straße. Es entsteht ein neuer Sportpark für den TC Lilienthal und den 1992 gegründeten SV Lilienthal Falkenberg.  

Hier Erinnerungen an die Platzeinweihung:

Für die meisten Menschen waren die ´hartnäckigen Regenschauer an diesem Samstagvormittag nur lästig, doch für die Fußballer des SV Lilienthal Falkenberg hingegen perfektes Fußballwetter.

Und so passte das "Fritz Walter Wetter" so richtig zur Eröffnungsfeier und viele Vereinskameraden, Freunde, Verwaltung und Eltern waren gekommen und das Ereignis mitzuerleben.

Im Blickpunkt stand die Eröffnung und auch das tolle Rahmenprogramm der damaligen D Mädchen und E Jugend Jungen des Vereins. Beide trugen ein Freundschaftsspiel aus. Und vor so viel Zuschauern hatten beide Jugendteams gegen den TSV Fischerhude (Mädchen) und SV Hüttenbusch (Jungen)  noch nie gespielt.

Was damals damit zusammen hing, das an diesem Samstagvormittag am 10. September 2008 ihr neuer Sportplatz an der Mauersegler Straße eingeweiht wurde.

Auf dem  befindet sich neben dem Platz mit Flutlichtanlage das  Areal Am Sportpark und einem Gebäude mir Umkleiden auch die neue Skateranlage.

Lilienthals damaliger Bürgermeister Willy Hollatz und Manfred Lütjen, Leiter des Bauamtes der Gemeinde Lilienthal, übergaben den symbolischen Schlüssel zur Anlage an der Entlastungsstraße an den damaligen Vereinsvorsitzenden Manfred Paul Kiehn.

Gemeinsam mit dem Bürgermeister trennte der LIFA Vorsitzende das Eröffnungsband und gab den Platz frei für die ersten bildeten Freundschaftsspiele. 

Nicht zufällig war es den Mädchen aus den D Juniorinnen vorbehalten, den Spielbetrieb in Gang zu setzen. Den der Fußball-Boom den die Weltmeisterschaft 2006 auslöste, ist besonders deutlich bei den rapide angestiegen Neuanmeldungen von Mädchen zu spüren. Gespielt wurde gegen die Mädchen des TSV Fischerhude.

Es folge ein weiteres Einlagespiel der E Jugend gegen den SV Hüttenbusch. Gespielt wurde über den ganzen Platz auf große Tore.

Zuvor trugen die Nachwuchsspielerinnen mit ihren Vereinskameraden aus der E Jugend , die direkt nach ihnen den Rasen der Anlage testen durften, das Vereinswappen und die Flagge der Gemeinde auf das den neuen rasen tragen. Als das Eröffnungsband durchschnitten wurde, folgen Luftballons in gelb und blau unter Applaus in den Himmel.

Fotos von der Einweihungsfeier (1) Unsere Gemeinde um Bürgermeister Willy Hollatz und Bauamtsleiter Manfred Lütjen gratulierten zur neue Anlage (2) Viele Zuschauer, Freunde des Vereins und Gäste wohnten dieser Einweihungsfeier bei (3) Erinnerung auch an unseren HW Behrens "Schiedsrichter aus Leidenschaft" der es sich nehmen ließ das Freundschaftsspiel der E Jugend gegen den befreundeten Verein vom SV Hüttenbusch zu leiten.