SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 05.06.2021


Trauer um J├╝rgen Ohlensehlen

Der SV Lilienthal-Falkenberg trauert um sein Vereinsmitglied Jürgen Ohlensehlen, der im Alter von 87 Jahren in Lilienthal verstorben ist.

Hinter dem Verstorbenen Jürgen Ohlensehlen liegt ein sportlicher Werdegang als aktiver Spieler und Funktionär.

Am 22. April verstarb Jürgen Ohlensehlen, der durch seine innige, freundliche und bescheidene Art bei allen Fußballern in der Gemeinde Lilienthal sehr gut ankam.

Sein sportlicher Werdegang begann in Bremen. Bei der BBV Union Bremen gehörte er schon früh zum Führungsstab der Fußballabteilung. Durch seine ehrenamtliche Tätigkeit  entwickelte Jürgen Ohlensehlen den BBV Union zu einem der führenden Vereine in der Bremer Fußballszene.

Mit 75 Jahren beendete er seine aktive Laufbahn als Torwart. Im Blickpunkt seiner Vereinsarbeit bei BBV Union im Vorstand der Fußballabteilung gehörte die Organisation der beliebten internationalen Pfingstturniere der A Jugend.

Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet und dem Ausland waren zu Gast am Osterdeich. Jürgen Ohlensehlen stand in der ersten Reihe und war für die gesamte Organisation verantwortlich.

Durch sein großes Verhandlungsgeschick verkaufte Jürgen Ohlensehlen den alten Trainingsplatz von BBV Union an Werder Bremen. Somit gab er dem Verein im Rollsportstadion ein neues zu Hause.

Ein Transfercoup gelang Jürgen Ohlensehlen dann 1968. Er zog die Fäden beim Wechsel von Dieter Zemski zum SV Werder Bremen. Der talentierte Abwehrspieler Dieter Zemski spielte bis 1975 bei Werder und wechselte anschließend nach Eintracht Braunschweig. (1975 - 1980). Dieter Zemski bestritt ein Länderspiel (1975).

Auf einer Rot Weißen Nacht des TV Falkenberg wechselte Jürgen Ohlensehlen dann zum TV Falkenberg. 1970 zog die Familie in die Gemeinde Lilienthal.

Zusammen mit seiner Ehefrau war Jürgen Ohlensehlen auch Gründungsmitglied beim TC Falkenberg. Auch bei den Fußballern des TV Falkenberg übernahm er Verantwortung als Spartenleiter.

Jürgen Ohlensehlen ist es auch zu verdanken, dass die Fußballer des TV Falkenberg die Fusion zum heutigen SV Lilienthal-Falkenberg mitgetragen haben.

Zusammen mit Heinz Meenen wurde die Kooperation eingeläutet.

Jürgen Ohlensehlen wird als zuverlässiger und gradliniger Fußballer und Funktionär im SV Lilienthal-Falkenberg in sehr guter Erinnerung bleiben.

Die Fußballer im SV Lilienthal-Falkenberg bedanken sich für seine ehrenamtliche Vereinsarbeit. Unser Mitgefühl sprechen wir seiner Frau und seinem Sohn Jens und Familie aus und alle die ihn gern hatten.