SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 03.10.2021


Erfolgreicher Sonntag: 1. Herren bleiben nach 3:1 Erfolg weiterhin ungeschlagen / 2. Herren stehen nach Erfolg ├╝ber Ritterhude auf Rang vier

Auch im achten Punktspiel der Qualifikationsrunde in der Kreisliga Staffel B bleibt unsere 1. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg ungeschlagen. Beim ersten Rückspiel verbuchte man einen 3:1 (0:0) Erfolg über den Ortsnachbarn TSV Worphausen.

In dieser Begegnung musste man das erste Gegentor hinnehmen. Mit nunmehr 24 Punkten und 36:1 Toren führt man weiterhin die Tabelle an. Hier nun die Ergebnisse vom Wochenende:

TUSG Ritterhude II - TSV Wallhöfen 2:3, FC Hambergen II - TSV Eiche NSJ 1:1, SV Lilienthal Falkenberg - TSV Worphausen 3:1, Barisspor - SV Aschwarden 4:2

Die Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg 24 Punkte / 36;1, 2. SV Aschwarden 15 / 31:19, 3. TSV Eiche NSJ 13 / 21:18, 4. TSV Wallhöfen 11 / 15:10, 5. TUSG Ritterhude II 10 / 14:12, 6. Barisspor 8 / 14:32, 7. TSV Worphausen 5 / 11:28, 8. FC Hambergen II 5 / 8:37

Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Manig (eingewechselt Raho), Lübsin, Christian Uwe, Schmid, Diekmann (eingewechselt Niemann), Kanstmeyer (eingewechselt Deismann), Jaber, Houssein, Markowsky (eingewechselt Ebert), Isselbächer

Zum Spiel: Vor gut 70 Zuschauern im Stadion Schoofmoor konnten die Gäste aus Worphausen im ersten Durchgang gefallen. Das 0:0 zur Pause war verdient. Das LIFA Team spielte zu träge und konnte somit die TSV Abwehr nicht knacken.

In Durchgang zwei lief das Spiel der Jaber Mannschaft besser. Den verdienten Führungstreffer besorgte in der 49. Minute Diekmann.

Dann sorgte der Gast für eine Überraschung. nach einem Freistoß erzielte in 67. Minute der TSV Worphausen den Ausgleichtreffer.

In der Schlussphase besorgte in der 75. Minute Christian Uwe Lübsin das 2:1. Den Sack zu machte der eingewechselte Spieler Raho in der 85. Minute zum 3:1 Endstand. 

Die nächste Aufgabe: Sonntag, 10. Oktober um 15:00 Uhr beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen.

Die 2. Herren festigte den vierten Tabellenplatz in der 1.Kreisklasse Staffel B. Im Sportpark Mauersegler Straße besiegte die LIFA Reserve die TUSG Ritterhude III mit 3:0 (0:0) Toren.

Die LIFA Tore besorgten in der 72. und 85. Minute Sengstacke. Den Schlusspunkt in der 87. Minute erzielte Biermann. Das nächste Spiel bestreitet die LIFA Reserve am 10. Oktober um 15:00 Uhr beim SV Beckedorf auf der Sportanlage "An der Wiesenstraße".

Die Ergebnisse vom Wochenende: SV Komet Pennigbüttel II - SV Arminia Freißenbüttel 1:6, SV Beckedorf - TSV Steden Hellingst (kampflos für Beckedorf), ASV Ihlpohl - TSV Sankt Jürgen 7:1, SV Lilienthal Falkenberg II - TUSG Ritterhude III 3:0, SV Aschwarden II (spielfrei)

Die Tabelle: 1. Freißenbüttel, 2. Ihlpohl, 3. Beckedorf, 4. Lilienthal Falkenberg II, 5. Aschwarden II, 6. Pennigbüttel II, 7. Ritterhude III, 8. Sankt Jürgen, 9. Steden Hellingst

Spiele der Senioren und Frauen: Die Alte Herren Ü32 unterlagen der SG VSK / Pennigbüttel mit 1:3 Toren bleiben aber weiterhin Spitzenreiter der Alten Herren Spielklasse.

Auch die Senioren Ü40 verloren ihre Partie am Wochenende. Mit 2:3 unterlag man der SG Meyenburg / Schwanewede.

Die LIFA Frauen unterlagen durch ein Eigentor mit 0:1 Toren beim Nachbarn TSV Sankt Jürgen. 

Foto: Justin Sengstacke aus der LIFA Reserve erzielte im Heimspiel gegen die TUSG Ritterhude III beim 3:0 Erfolg die ersten beiden Treffer.