SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 07.11.2021


"Dem Spielbetrieb freien Lauf lassen - darauf kommt es an" - Rasenspiele im Herbst enden am kommenden Wochenende

Die Jungen und Mädchen aus den Nachwuchsmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg gehen am kommenden Wochenende in ihre letzte Runde.

Ab dem kommenden Wochenende startet die NFV Hallenrunde. "Unsere Jungen und Mädchen hatten in der Herbstrunde viel Spaß" so die Bilanz zahlreicher Jugendtrainer nach der ersten "normalen" Spielrunde im NFV Kreis Osterholz.

Die Vorführungen in der Vorrunde sowie den Play-off und Pokalspielen waren rundherum sehr gut beim LIFA Nachwuchs. "Die Kinder sollen im Mittelpunkt stehen", so die Aussage vom KSO Helmut Schneeloch.

Er hat zusammen mit seinem Team den Spielbetrieb auf dem Rasen durchgeführt. Die Trainer und Betreuer im SV Lilienthal Falkenberg haben nach der Corona Pandemie einen guten Job gemacht urteilte ein freudiger Jugendleiter nach der ersten internen Auswertung der 14 Nachwuchsmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg. "Dem Spielbetrieb freien Lauf lassen" war das Motto in dieser laufenden Spielzeit

LIFA Nachwuchs präsentierte drei Aktionen

Freudig wurde auch das zweite Fußballcamp von Real Madrid in Lilienthal aufgenommen. "Ein großes Dankeschön an Anja, Adil und Claas", so der Jugendleiter.

Alle drei Vereinsmitglieder haben in der Ferienwoche das Real Madrid Trainerteam großartig unterstützt. Auch das Spielfest mit dem TV Falkenberg war ein großer Erfolg.

Die Fußballer konnten den Jungen und Mädchen  mit zwei Stationen erfreuen. Am kommenden Freitag, 12. November am 17:30 Uhr findet das Laternelaufen mit dem TV Falkenberg wieder statt. Ein tolles Event für die jüngsten Kicker im Verein.

Für das kommende Jahr möchte der Jugendleiter mit seinem Jugendleiterteam zum 30. Vereinsgeburtstag ein Spielfest organisieren. Weiterhin soll im ersten Quartal des neuen Jahres ein Workshop wieder angeboten werden. Im Blickpunkt der Zusammenkunft soll die Jugendarbeit stehen.

"Was können wir verbessern und noch verändern", so der Jugendleiter kritisch. Nach der Corona Pandemie müssen wir unsere gewohnte Jugendarbeit neu überdenken.

Auf Eigeninitiative setzt der Jugendleiter bei seinen Trainerteams. Die Jugendleitung gibt Hilfestellung bei der Trainingsarbeit und dem Spielbetrieb. Aber auch für die beliebten Freizeiten und Fahrten ist man behilflich.

In welcher Form künftig das Jugendbüro wieder besetzt werden soll, wird auf der nächsten Jugendleitertagung ein Thema sein.

Wichtig erscheint dem Jugendleiter, dass er strahlende Kinderaugen in den Jugendmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg wieder gibt.

Dank an die Trainerteams, Eltern und Helfer

"Ein großes Dankeschön auch an die fleißigen Helfer, an die Eltern und an alle Trainer und Betreuer für die geleistete Arbeit im Herbst 2021", so der Jugendleiter zum Schluss. 

Bei der A Jugend U18 Junioren gab es einen Spielausfall. Die Heimbegegnung gegen den SV Komet Pennigbüttel wurde verlegt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Am 13. November um 13:00 Uhr spielt man beim FC Hansa Schwanewede. Abgeschlossen wird die Play-off Runde am 27. November um 18:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen den TSV Sankt Jürgen

Die B Jugend U16 Junioren I lieferte dem aktuellen Spitzenreiter der Bezirksliga, der JSG Hambergen / Pennigbüttel einen großen Kampf. Trotzdem unterlag man den Zebras mit 2:3 Tore. Neuzugang Yannis Bach erzielte in der 29. Minute den Führungstreffer.

Den Ausgleichstreffer musste man in der 39. Minute hinnehmen. Die Gäste gingen in der 42. Minute mit 1:2 in Führung. Den verdienten Ausgleichstreffer in der 50. Minute erzielte Klanoch Andarabi. In der 63. Minute fiel der Siegestreffer für die JSG. 

Die eigentliche Überraschung war der 3:1 Heimsieg der JSG Achim / Uesen gegen den Rotenburger SV. Somit sind die beiden nächsten Spiele gegen die JSG Flotwedel (13. November 11:30 Uhr in Eicklingen) und am 27. November um 12:30 Uhr im Schoofmoor gegen die JSG Achim / Uesen richtungsweise.

Sollte man die beiden Spiele gewinnen könnte man auch im Frühjahr in der Bezirksliga weiterspielen. Die letzte Partie findet am 4. Dezember um 14:00 Uhr beim Rotenburger SV statt. 

Internes Duell zwischen B und C Jugend

Die B Jugend U16 Junioren II konnten im ersten Play-off Rundenspiel gegen die C Jugend U15 Junioren mit 6:2 gewinnen. Die U15 Junioren überraschten angenehm und führten mit 2:0 Meddox Döscher und Levin Hoffmann erzielten die Tore.

Doch im weiteren Spielverlauf erzielten Refiz Ametouski (2), Paul Simanek (2) sowie Jan Patrick Jönsch (2) die Tore für die U16 Junioren II. Am 12. November um 19:00 Uhr ist man im Spielort Buschhausen zu Gast bei der VSK U16 Junioren. Die Partie der C Jugend U15 Junioren fiel gegen den VSK U16 Junioren aus. Beim VSK gab es zwei Corona Fälle.

Bei der D Jugend U13 Junioren endete die Play-off Runde. In einer packenden Partie unterlag man dem ASV Ihlpohl mit 1:2 Toren. Bei der JSG Meyenburg / Aschwarden siegte man mit 2:0 Toren.

Am kommenden Wochenende am 14. November spielt man beim TV Oyten. Um 11:00 Uhr spielen die ersten Mannschaften, um 13:00 Uhr die Reserve Mannschaften.

Bei der D Jugend U12 Junioren gab es in der Play-off Runde zwei Niederlagen. Im Heimspiel gegen die TUSG Ritterhude unterlag man mit 2:3 Toren, das Auswärtsspiel beim FC Hansa Schwanewede mit 1:3 Toren.

Bei der E Jugend U11 Junioren I feierte man einen klaren 8:5 Sieg. In den beiden letzten Begegnungen spielt man am 10. November 17:30 Uhr zu Hause gegen die TSG WGE und am 13. November um 13:00 Uhr bei der JSG Heilshorn / Garlstedt. Einen klaren 7:0 Sieg feierte die U11 Junioren II bei den D Mädchen des TSV Wallhöfen. Am 13. November ist man um 12:00 Uhr Gastgeber für den SV Komet Pennigbüttel.

Bei der E Jugend U10 Junioren I gab es eine 1:4 Niederlage bei der JSG Meyenburg / Aschwarden. Am 8. November um 17:00 Uhr ist der FC Hambergen zu Gast in Lilienthal.  Die U10 Junioren II unterlagen dem VSK mit 3:7 Toren. Am 13. November um 11:00 Uhr spielt man um Platz drei im Pokal. 

Bei der F Jugend U9 Junioren wurden zwei Siege zum Abschluss der Herbstserie erzielt. Im Heimspiel besiegte man den FC Hambergen mit 3:2, bei der JSG Heilshorn / Garlstedt folgte ein 2:1 Sieg. Die U8 Junioren besiegten die F Mädchen der JSG Lesumstotel / Platjenwerbe mit 3:2, gegen den TSV Sankt Jürgen unterlag man mit 0:3.  

Unser Foto aus dem LIFA Archiv zeigt die aktuelle U11 Junioren Mannschaften mit den Trainern (v. l.) Lennart Korte, Janina Klefeker und Gerd Pols