SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 14.11.2021


Antony Schmid mit einem Dreierpack / LIFA 1.Herren siegte auch im letzten Qualifikationsspiel gegen Hambergen / LIFA 2. Herren verloren letztes Heimspiel

Großkampfstimmung gab es beim SV Lilienthal Falkenberg. Alle Herrenmannschaften waren am Volkstrauertag im Einsatz.

Die erste Herrenmannschaft setzte auch im 14. und zugleich letzten Spiel des Jahres ihre Siegesserie fort. Das Heimspiel gegen die Reserve des FC Hambergen wurde mit 5:0 Toren gewonnen.

Die LIFA Reserve konnte im Heimspiel gegen den ASV Ihlpohl nicht gewinnen und unterlag mit 2:4 Toren. Trotzdem hat man weiterhin gute Chancen das erste Etappenziel zu erreichen. Man könnte im Frühjahr in der oberen Play-off Runde dann spielen.

Erfolgreich verlief auch die Partie der Alten Herren Ü32. Über alle Spiele und die nächsten Ansetzungen jetzt auf diesen Seiten:

1. Herren Mannschaft -

Mit einer netten Geste erfreute der SV Lilienthal Falkenberg seine treuen Fußballfans. Für jede Eintrittskarte konnten die Zuschauer eine leckere Bratwurst und ein Kaltgetränk erwerben.

Dafür sorgte der LIFA Sponsor Plate Büroartikel mit Sitz in Lilienthal und Grasberg. Unser 2. Vorsitzender Chris Gerstmann ist dort beschäftigt und hat diese tolle Fanaktion mit der Geschäftsleitung abgesprochen.

Zum letzten Saisonspiel in der Qualifikationsrunde der Kreisliga Staffel 2 kamen rund 40 Zuschauer ins Schoofmoor Stadion. 

Im Blickpunkt des letzten Spieltages stand aber die Partie zwischen dem TSV Eiche Neu Sankt Jürgen gegen die Reserve der TUSG Ritterhude. NSJ siegte mit 2:1 Toren und qualifizierte sich im großen Finale für die obere Play-off Runde im Frühjahr.

Die Partie zwischen dem SV Aschwarden gegen den TSV Worphausen wurde abgesagt. Der TSV Wallhöfen sicherte sich den zweiten Tabellenplatz. Im Heimspiel gegen Barisspor siegte man knapp mit 1:0 Toren.

Die Abschlusstabelle der Kreisliga Staffel 2 nach der 14. Spielrunde: 1. SV Lilienthal Falkenberg 38 Punkte / 56:8 Tore, 2. TSV Wallhöfen 27 / 29:18, 3. SV Aschwarden 23 / 40:30, 4. TSV Eiche NSJ 22 / 32:24, 5. TUSG Ritterhude II 19 / 35:24, 6. Barisspor 14 / 24:51, 7. FC Hambergen II 9 / 17:43, 8. TSV Worhausen 5 / 10:51

In der Staffel 1 überraschte der SV Nordsode im Heimspiel gegen die TSG WGE. Mit 4:1 siegte Nordsode klar in dieser Begegnung. Der FC Osterholz-Scharmbeck unterlag BW Bornreihe II 1:2 und der TSV Dannenberg konnte sein Heimspiel gegen den VfR Seebergen Rautendorf mit 2:0 gewinnen.

Für die obere Play-off Runde haben sich der TSV Dannenberg, BW Bornreihe II, VSK II und die SG Platjenwerbe qualifiziert. In der unteren Play-off Runde spielen die TSG WGE, VfR Seebergen Rautendorf, SV Nordsode und der FC Osterholz-Scharmbeck.

Mit dem zwölften Saisonerfolg verabschiedeten sich die Jaber Schützlinge aus der diesjährigen Qualifikationsrunde. In einer gut geführten Partie waren die Schützlinge um Co Trainer Pascal Klingenberg die spielbestimmende Mannschaft.

Die Zebras aus Hambergen versuchten durch eine dichte Abwehrreihe das Spiel offen zu halten. Bereits in der 7. Minute erzielte Apitz den Führungstreffer. Dann brach die Zeit von Schmid an. Der Angriffsspieler konnte einen Dreierpack schnüren und brachte seine Mannschaft somit auf die Siegerstraße.

Vor der Pause besorgte der LIFA Stürmer in der 29. und 30. Minute die Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0. Nach der Pause folgte bereits in der 55. Minute der dritte Streich zum 4:0. Den Endstand zum 5:0 ging auf das Konto von Rackow in der 90. Minute.

So spielte der SV Lilienthal Falkenberg im letzten Saisonspiel: Haar - Rackow, Christian Uwe Lübsin (eingewechselt Deismann), Manig (eingewechselt Diekmann), Stel (eingewechselt Isselbächer), Schmid, Kansmeyer, Raho, Apitz, Klee, Fabian Lübsin

2. Herren Mannschaft -

Im letzten Heimspiel im Sportpark MSS gab es für die LIFA Reserve eine 2:4 (1:2) Niederlage gegen den ASV Ihlpohl.

Das Spitzenspiel sahen zahlreiche Zuschauer. Trotzdem hat das Kanitz Team noch berechtigte Chancen die obere Play-off Runde zu erreichen.

Am 19. November ist man um 20:00 Uhr zu Gast beim SV Komet Pennigbüttel II. Am 28. November endet die Qualifikationsrunde mit einem weiteren Auswärtsspiel (Spielbeginn14:00 Uhr) bei der TUSG Ritterhude III. 

In der Partie gegen den Tabellendritten ASV Ihlpohl erzielte Lennart Riemann den Treffer zum 2:3 in der 62. Minute.

Den ersten LIFA Treffer besorgten die Ihlpohler durch ein Eigentor in der 12. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1.

Die Begegnungen vom Wochenende: SV Beckedorf - TUSG Ritterhude III 5:2, TSV Sankt Jürgen - SV Aschwarden II 2:2, SV Lilienthal Falkenberg II - ASV Ihlpohl 2:4, TSV Steden Hellingst - SV Komet Pennigbüttel II 7:1. Die Partie SV Aschwarden II - ASV Ihlpohl wurde in der Woche abgesagt. `Der SV Arminia Freißenbüttel war spielfrei.

Die Tabelle: 1. SV Beckedorf, 2. ASV Ihlpohl, 3. SV Arminia Freißenbüttel, 4. SV Lilienthal Falkenberg II, 5. SV Aschwarden II, 6. TUSG Ritterhude III. 7. SV Komet Pennigbüttel II. 8. TSV Steden Hellingst, 9. TSV Sankt Jürgen

Alte Herren Ü32 -

Im letzten Spiel des Jahres konnte die Alte Herren Ü32 im Heimspiel gegen die SG Weyerberg mit 3:1 (1:0) gewinnen. In dieser Partie gab es für die Gäste drei gelbe Karte und eine Ampelkarte.

Alle drei Treffer erzielte Tino Geske. Aktuell belegt man nun den zweiten Tabellenplatz nach acht Spielen. Die Bilanz bei 5 Erfolgen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen (16 Punkte und 21:12 Tore)  sieht positiv aus. 

Senioren Ü40 -

Eigentlich sollten unsere Senioren bei der TUSG Ritterhude zum Abschluss des Jahres antreten. Da man aber im Jahnstadion über kein Flutlicht verfügt, wurde die Partie auf den Rasen ins Stadion Schoofmoor verlegt.

Doch die Hamme Kicker bekamen kein Team zusammen. So gingen die Punkte an das LIFA Team. Nach acht Spielen bei drei Siegen und fünf Niederlagen (9 Punkte und 15:23 Tore) belegt man den dritten Platz in der Tabelle. 

Senioren Ü50 -

Das nächste Spiel findet am 16. März um 19:00 Uhr in Wörpedorf gegen die SG Rotenburg statt, Derzeit liegt man auf Rang acht in der Tabelle. Nach sechs Spielen gab es einen Erfolg, ein Unentschieden und vier Niederlagen (4 Punkte und 6:18 Tore).

Alt Senioren Ü60 -

Am 25. November um 19:00 Uhr spielt man im Sportpark MSS gegen die SG Ottersberg. Am 25. März um 19:00 Uhr beginnt man im neuen Jahr mit einem Auswärtsspiel bei der SG Drentwede Varenesch. Nach sechs Partien belegt man Rang neun in der Tabelle. Bisher gab es ein Unentschieden und fünf Niederlagen. (1 Punkt und 2:22 Tore)

LIFA Frauen -

Am 20. November um 14:30 Uhr spielen unsere Frauen im letzten Spiel des Jahres gegen den SV Böhmke II. Austragungsort ist das Sportzentrum Schoofmoor. Derzeit liegt man auf Rang acht in der Tabelle. Die Bilanz sieht zwei Siege und fünf Niederlagen (6 Punkte und 10:15 Tore).

Unser Foto zeigt Antony Schmid aus der LIFA 1. Herrenmannschaft. Der Angriffsspieler erzielte im letzten Punktspiel gegen den FC Hambergen II drei Tore.