SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 01.12.2021


LIFA Nachwuchs beendete Herbstserie 2021 und zog ein erstes Fazit aus der ersten Corona Saison

Mit 15 Nachwuchsmannschaften ist unser SV Lilienthal Falkenberg in die Herbstserie 2021 gestartet. 33 Trainer, Betreuer, Eltern und Helfer standen der Jugendabteilung zur Verfügung.

Zum Ende der Spielzeit wurden die geplanten Freundschaftsspiele und ersten NFV Hallenturniere Corona bedingt abgesagt. Bis auf die Partie der B Jugend U16 Junioren in der Bezirksliga Lüneburg Staffel 2 beim Rotenburger SV - findet am kommenden Samstag 4. Dezember um 14:00 Uhr im Ahe Stadion statt - wurden alle Punkt und Pokalspiele abgeschlossen.

Die Mannschaftmeldungen zum Start in die Saison 2021 / 2022 waren erfreulich. Leider mussten man  zum Saisonstart eine Jugendmannschaft (U13 Junioren II) abmelden.

Nicht im Spielbetrieb sind die Ballzwerge. Die Minikicker im SV Lilienthal Falkenberg tummelten sich jeden Samstag auf dem Rasen im Stadion und waren ab November in der Schoofmoor Sporthalle aktiv.

Für die Hallenrunde wurde dem NFV Kreisverband 14 Jugendteams gemeldet. Leider wurden die ersten Spielrunden, (Vorrunden) die ab November bis Dezember angesetzt abgesetzt.

Trotzdem liebäugelt der NFV Kreis Jugendausschuss im kommenden Jahr mit einer Fortsetzung der NFV Hallenrunde. Hallenturniere sind vom SV Lilienthal Falkenberg derzeit nicht geplant.

Die älteren Jugendmannschaften trainieren noch auf dem Rasen der beiden Sportanlagen in der MSS und im Schoofmoor.

Aktuell steht in der MSS der Rasen nicht zur Verfügung. Trainiert werden kann nur auf dem Vorplatz. Im Schoofmoor steht der B Platz (an der Sporthalle) für Trainingszwecke zur Verfügung. 

Erfreulicher Weise konnten alle Nachwuchsmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg ihre Spielrunden (Play-off und Play-Down sowie Pokalrunden) austragen.

Zum Start in die Saison 2021 / 2022 trafen sich die Jugendtrainer und Betreuer zusammen mit den Herrentrainern und Vorstand zu einem Stadionfest.

"Die Teilnahme und der Ablauf waren sehr gut", resümierte der 2.Vorsitzende Christoph Gerstmann. Zum Ausklang traf sich Vorstand, Jugendleitung und Herrentrainer im Vereinsheim zu einem Jahresabschluss.

"Auch mit diesem Treffen können wir rundum zufrieden sein", war das Urteil vom Schriftführer Claas Reckmann. Es gab interessante Gespräche aber auch kritische Anmerkungen zum aktuellen Spielablauf im Verein. 

Damit unser Fußballsport im SV Lilienthal Falkenberg weiterhin so stark bleiben kann, muss man zur Frühjahrsserie an einigen Schrauben noch drehen damit man weiterhin im ruhigen Fahrwasser fahren kann.

Dazu sind Überlegungen vom Vorstand und der Jugendleitung für die zweite Halbserie vorgesehen. Im Jugendbereich möchte man im ersten Quartal des neuen Jahres einen Workshop für alle Trainer aus dem Herren und Jugendbereich anbieten.

Weiterhin sind Jugendcamps an einem Wochenende geplant. Zwei Freizeiten stehen bereits fest. Ziele sind die Jugendherbergen in Rotenburg und Emden. Aber auch eine Freizeit ins Sporthotel Dorum steht auf der Agenda der Jugendabteilung.

Und dann wäre ja im kommenden Jahr noch das Jubiläum. Der SV Lilienthal Falkenberg wird 30 Jahre alt. Man  plant einige Aktionen.

Im Blickpunkt stand in den Herbstferien das zweite Fußballcamp von Real Madrid in Lilienthal. 41 Kinder und Jugendliche waren aktiv dabei.

Die gemeinsamen Veranstaltungen mit dem TV Falkenberg waren zwei Traditionsveranstaltungen und wurden gut besucht.

So stand das gemeinsame Sportfest mit einem Spielnachmittag und der Laternenumzug auf dem Programm. Fleißige Helfer aus beiden Vereinen richteten zwei tolle Events aus. Unsere Jugendabteilung war beim Spielfest für zwei lustige Stationen verantwortlich.

Fest terminiert ist auch das zweite Werder Bremen Camp. Vom 6.-8. Mai 2022 wird diese Veranstaltung wieder angeboten. Ob die Tour in die niederländische Gemeinde Stadskanaal stattfindet ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu sagen.

Wichtig erscheint dem Vorstand und der Jugendleitung an der Vereinskultur weiterhin zu arbeiten. In Kürze erscheint die dritte Ausgabe des LIFA Magazin.

Weitere Informationen aus dem Verein und den einzelnen Mannschaften gibt es in regelmäßigen Abständen auf der Homepage.

In welcher Form man künftig im Jugendbereich arbeiten wird und kann wird die Zukunft bringen. Der Verein ist in der Breite gut aufgestellt. Mit Kai Saathoff und Frank Tietjen hat man zwei neue Mitglieder für die Vorstandsarbeit gewonnen.

Im Blickpunkt steht auch eine Informationsveranstaltung des LSB / KSB zum Thema Vereinsstrukturen die im Monat Dezember angeboten werden soll.

G Jugend

Im Bereich der G Jugend konnte man mit der U7 Junioren und den Ballzwergen nach Abschluss der Halbserie rundum zufrieden sein.

Die Kinder aus den Jahrgängen 2015 und jünger fühlen sich auf dem Rasen im Schoofmoor und in der Schoofmoorhalle pudelwohl.

Die U7 Junioren belegte in der Vorrunde einen zweiten Platz. Im Spielort Meyenburg erreichte man in der Kategorie B einen zweiten Platz. Im Halbfinale wurde der SV Komet Pennigbüttel mit 4:1 besiegt. Im Finale gab es eine 1:4 Niederlage gegen den ASV Ihlpohl. Mit viel Stolz brachte man einen großen Pokal mit nach Hause.

F Jugend

Auch bei den beiden F Jugend Mannschaften konnte man eine positive Entwicklung erkennen. Die U8 Junioren belegte in der Staffel B der Herbstrunde Platz drei. Im Pokalhalbfinale gab es eine kampflose Wertung gegen die JSG ATSV / Buschhausen. Das Finale ging leider gegen die Mädchen des TSV Lesumstotel mit 1-3 verloren.

Dagegen trumpfte die U9 Junioren besonders auf. In der Staffel B der Herbstrunde belegte man einen dritten Platz. Im Pokal überstand man beide Runden. Im Halbfinale besiegte man den FC Hansa Schwanewede mit 3-2, im Finale siegte man bei der TUSG Ritterhude mit 3-2.

E Jugend - jüngerer Jahrgang -

Gleich vier Mannschaften gehören zur Altersklasse der E Jugend. Die beiden U10 Junioren Mannschaften konnten im Spielbetrieb und im Pokal gefallen.

Die erste Mannschaft belegte in der B Staffel den dritten Rang. Im Pokal feierte man einen 13:1 Erfolg über den FC Hambergen. Auch im Finale siegte man hoch mit 7:1 Toren über den VSK.

Auch die zweite Mannschaft belegte in der A Staffel einen dritten Platz. Im Pokal Halbfinale unterlag man dem VSK mit 3:7. Im kleinen Pokalendspiel besiegte man den FC Hambergen mit 5:4.

E Jugend - älterer Jahrgang -

Bei den beiden U11 Junioren Mannschaften belegte die erste Mannschaft in der Kreisliga den fünften Platz. In der Play-Down Runde der 1.Kreisklasse konnte man einen dritten Platz belegen.

Die zweite Mannschaft belegte in der 2.Kreisklasse den vierten Platz. In der Play-Down Runde der 3.Kreisklasse konnte man sich den zweiten Rang erspielen.

D Jugend - älterer Jahrgang -

Zwei D Jugend Mannschaften nahmen am Spielbetrieb teil. Dabei konnte sich die U13 Junioren nach den letzten beiden siegreichen Begegnungen den dritten Platz in der A Staffel der Herbstrunde belegen.

In der Play-off Runde belegte man Rang zwei. Weiterhin qualifizierte man sich für die Kreisliga im Frühjahr. Hier gibt es ein Aufstiegsrecht zur U14 Bezirksliga Lüneburg.

Geplant waren bis zum Jahresende interessante Testspiele gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck, OSC Bremerhaven, SC Vahr Blockdiek und gegen den Brinkumer SV. Diese Spiele wurden durch einen Verbandsbeschluss abgesagt.

Für das kommende Jahr stehen bereits drei Testpartien gegen den JFV A/O/B/H, TSV Heiligenrode und FC Oberneuland fest. 

D Jugend - jüngerer Jahrgang -

Die U12 Junioren belegten in der Herbstrunde in der Kreisliga den vierten Platz. In der Play-Down Runde der 1.Kreisklasse wurde die Spielrunde mit einem vierten Platz beendet. 

C Jugend

Im C Jugendbereich wurde in der 9er Spielklasse im Herbst eine Doppelrunde ausgetragen. Es beteiligten sich nur drei Mannschaften am Spielbetrieb.

Am Ende belegte man Rang drei in der Tabelle. In der Play-Down Runde der 3.Kreisklasse gab es auch einen Vergleich gegen die U16 Junioren II.

In dieser abschließenden Spielrunde belegte man Rang eins gefolgt von der U16 Junioren II und dem VSK.

B Jugend - Kreisebene -

Die U16 Junioren II spielte auch die Herbstrunde als 9er Mannschaft. Man belegte Rang drei in der Tabelle. 

B Jugend - Bezirksebene - 

In der B Jugend U16 Junioren spielt die erste Mannschaft in der Bezirksliga Staffel 2. Die beiden Staffelsieger steigen im Frühjahr in die Landesliga auf.

Die Platzierten Teams auf Platz zwei, drei und vier bleiben in der Bezirksliga und spielen im Frühjahr mit den Kreismeistern eine Play-Down Runde aus.

Drei Staffeln werden gebildet. Die beiden Mannschaften die auf Rang fünf laden spielen im Frühjahr wieder in ihren Kreisen.

A Jugend

Bei der A Jugend wurde eine U18 Junioren gemeldet. Zusammen mit Mannschaften aus der U19 Junioren bildete man eine Kreisliga.

Die bestplatzierte U18 Junioren durfte nach der Play-off Runde in die Bezirksliga Lüneburg aufsteigen. In der Qualifikationsrunde belegte man Rang vier. nach den Rückrundenspiele in der Play-off Runde landete man auf Rang drei.  

Unser Foto zeigt eine Szene aus einem Training. Das wünschen sich die Kinder und Jugendlichen auch im kommenden Jahr.