SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 19.12.2021


Jugendabteilung zieht nach dem Corona Jahr 2021 ein erstes Saisonfazit - Im Blickpunkt steht im kommenden Jahr wieder ein Workshop für alle Jugendtrainer und das Vereinsjubiläum

In 12 Tagen ist das Jahr 2021 beendet. Es war für unsere Jugendabteilung im SV Lilienthal Falkenberg eigentlich ein bewegtes Jahr. Zum einen wurden die Saison 2019 / 2020 im Frühjahr Corona Bedingt abgesagt. Zur Normalität gab es eine Sommerrunde. Sechs LIFA Nachwuchsmannschaften waren dabei und spielten in einer einfachen Spielrunde im NFV Kreis Osterholz mit. Die Herbstrunde in der Spielzeit 2020 / 2021 wurde aufgenommen und alle Kinder und Jugendliche waren rundum mit viel Spaß und Freude bei der schönsten Nebensache der Welt dabei. Unterwegs waren auch die Jungen und Mädchen aus der D Jugend U12 Junioren. Man verbrachte ein Wochenende in der Sportschule in Westerstede. Vor den Herbstferien gab es eine Qualifikationsrunde. Die Platzierungen dienen für die Staffeleinteilung im Frühjahr. Nach den  Ferien gab es eine Play-off, Play-down und Pokalrunde. Alle Spielrunden - und das ist das erfreuliche wurden ausgespielt. 

Im  Blickpunkt stand auch für den Vorstand und für die Jugendleitung ein Workshop mit Mitgliedern und Referenten vom Landessportbund Niedersachsen und vom Kreis Sportbund Osterholz. In der zweistündigen Unterredung ging es um neue Strukturen im Verein. Auch die Jugendleitung war aktiv. So fand im November ein gemeinsames Treffen mit Vorstand, Jugendleitung und den Herrentrainern aus der ersten und zweiten Mannschaft statt.

Höhepunkte in den zurückliegenden Monaten waren die Wahl zum Schiedsrichter des Jahres in der Kategorie unter 21 Jahre für Hendrik Simanek. Weiterhin wurde der 2. Vorsitzende Christoph Gerstmann mit dem Ehrenamt überrascht vor Beginn der Tagung total überrascht. Abgerundet wurde das Jahr mit den Ehrungen für Anja Hartman und Christian Haar.

Anja Hartman erhielt den DFB Ehrenamtspreis und darf sich über ein Wochenende in der Sportschule Fuchsbachtal in Barsinghausen freuen und wird im Club 100 ein A Länderspiel besuchen. Christian Haar, Torwart unserer ersten Herren darf sich über den Förderpreis Junge Helden freuen und unternimmt eine Bildungsreise nach Spanien.

Unterwegs sind auch im kommenden Jahr 2022 die D Jugend U12 in Emden und die E Jugend U11 in Rotenburg. Vom 14.-18. April möchte die erste B Jugend U16 Junioren eine mehrtägige Freizeit unternehmen. Angesprochen ist auch die A Jugend U18 Junioren und die C Jugend U15 Junioren. Weitere Informationen folgen noch durch die Jugendleitung.

In welcher Form die NFV Hallenrunde ausgetragen wird steht noch nicht ganz fest. Für den LIFA Nachwuchs wurden 14 Jugendmannschaften gemeldet. Für die A, B und C Jugend wird es keine Hallenrunde gegeben. Stattdessen plant der Kreis eine Spielrunde anzubieten. Die Spielrunden, die im November / Dezember angeboten wurden gestrichen und sollen im kommenden Jahr nachgeholt werden. Derzeit trainieren unsere Jugendmannschaften in den Sporthallen. Hallenturniere sind vorerst nicht geplant.

Unsere A Jugend belegte in der Qualifikationsrunde den vierten Platz. Die Play-off Runde, die mit dem Aufstieg in den Bezirk verbunden wurde verlief nicht nach den Wunsch der Mannschaft. Man belegte Rang drei am Ende.

Bei der B Jugend U16 Junioren I gab es nach einer Doppelrunde in der Bezirksliga Lüneburg Staffel 2 einen fünften Rang. Die Mannschaft spielt in der Frühjahrsserie wieder auf Kreisebene. Die zweite B Jugend U16 Junioren belegte in der Kreisliga Rang drei, in der 3.Kreisklasse nach den Ferien Rang zwei. Auch die C Jugend U15 Junioren belegte in der Kreisliga Rang drei, in den Spielen nach den Ferien belegte man in der 3. Kreisklasse Rang eins.

Die D Jugend U13 Junioren konnte sich auf dem letzten Drücker für die Meisterrunde im Frühjahr in der Kreisliga qualifizieren. Dann geht es um den Aufstieg in die Bezirksliga Lüneburg. In der oberen Play-off Runde belegte man den zweiten Platz. Die D Jugend U12 Junioren belegte in der Kreisliga Rang vier, in der Play-Down Runde den vierten Platz.

Bei der E Jugend belegte die U11 Junioren I in der Kreisliga Rang fünf. In der 1.Kreisklasse dann den zweiten Rang. Die U11 Junioren II belegte Rang vier in der 2. Kreisklasse. In der 2.Kreisklasse wurde nach den Ferien Rang zwei belegt. Die E Jugend U10 Junioren Mannschaften spielten nach den Ferien eine Pokalrunde aus. Die erste Mannschaft konnte das Finale gewinnen, auch die zweite Mannschaft siegte im kleinen Endspiel. In der Meisterschaft holte sich die erste Mannschaft einen dritten Platz in der Kreisliga Staffel B, Die zweite Mannschaft spielte in der A Staffel und belegte auch einen dritten Platz.

Bei der F Jugend unterlag die U8 Junioren im Pokalfinale, die U9 Junioren wurde Pokalsieger. Beide Mannschaften gehörten zur Kreisliga B. Die U9 Junioren belegte Rang drei, die U8 Junioren Rang vier.

Bei der G Jugend U7 Junioren belegte man in der Staffel A Rang zwei. Beim Spielfest in Meyenburg wurde in der Kategorie B ein zweiter Platz belegt. Aktiv waren auch die Ballkinder, die fleißig im Stadion und im Winter in der Sporthalle trainierten. 

Zum 30. Jubiläum im kommenden Jahr beabsichtigt man rund um die Sportwoche der beiden LIFA Herrenmannschaften Turniere und Freundschaftsspiele zu bestreiten. Die Jugendleitung legt die Termine auf der ersten Sitzung im neuen Jahr fest.

Angeboten werden soll im ersten Jahresquartal auch ein Workshop für alle Jugendtrainer. Neben einem Austausch der Trainergruppen möchte man auch die künftige Ausrichtung der Jugendabteilung, Infos zum Jubiläum und künftige Fahrtangebote ansprechen.

Insgesamt 33 Jugendtrainer, Betreuer, Eltern und Helfer sind für die 15 LIFA Nachwuchsmannschaften aktiv. Auch hier soll es eine neue Ausrichtung geben. Auch die Koordination der einzelnen Jugendmannschaften sowie die Steuerungsgruppen sollen einen neuen Anstrich erhalten.

Bei der A Jugend U18 Junioren gibt es ein neues Trainerteam. Lars Alexander Hirsch ist als Trainer ausgeschieden. Jules Bertrand Bingana (Trainer) und Andreas Fitzner (Betreuer) übernehmen die Mannschaft. Die beiden B Jugend U16 Junioren spielen nun beide auf Kreisebene. Keine Änderung gibt es in den Trainerteams. Nico Apitz, Hassan Jaber und Heiner Apel kümmern sich um die erste Mannschaft, Kevin Nagel und Thorsten Bergemann betreuen die zweite Mannschaft. Bei der C Jugend U15 Junioren bleibt das Trainerteam mit Jules Bertrand Bingana, Burghard Hohn und Kyrill Strunk bestehen.

Auch in der D Jugend bleibt alles wie bisher. Die U13 Junioren trainieren Nils Markowsky, Nils Koehle und Manuel Paries, die U12 Junioren Wolfgang Ranft und Marco Loos. Trainer der beiden E Jugend Mannschaften U11 Junioren sind Justin Miesner (1.Mannschaft) und Lennart Korte (2.Mannschaft). Gerd Pols bleibt in beiden Mannschaften Betreuer.

Bei der E Jugend U10 Junioren werden beide Mannschaften von Anja Hartman, Christian Michaelek und Adil Chaibi betreut. Die F Jugend U9 Junioren wird weiterhin von Lasse Morgenstern und Dimitri v.d. Broeck betreut. Die U8 Junioren von Manuel Weinrich. Tobias Jamin und Marika Oberstedt. Bei der G Jugend U7 Junioren bilden weiterhin Hero Andree Mammen, Steffen Ricke und Andre Deker das Trainerteam. Die Ballzwerge werden von Gerd Pols, Christian Haar, Alexander Schikorra sowie den beiden Aktiven aus der Freizeitmannschaft Finn Gerdes und Steffen Sedler betreut.

Auch die Aktionen mit dem Fußballcamp Real Madrid, den Sommerturnier und der Laternenumzug wurden positiv aufgenommen. 

Zeitungsbericht: Aktuell hat die Wümme Zeitung über die DFB Ehrung berichtet