SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 05.04.2022


"Im Wandel der Zeit" / Unser SV Lilienthal-Falkenberg feiert am Donnerstag, 7. April seinen 30. Vereinsgeburtstag / Mit neuen Strukturen für die Zukunft gut gerüstet

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde des SV Lilienthal-Falkenberg;

am Donnerstag, 7. April 2022 ist es endlich soweit ! Unser SV Lilienthal-Falkenberg feiert dann seinen 30. Geburtstag. Geplant sind einige Veranstaltungen. So findet ein Turnier unserer Freizeitmannschaft "WÜMME TIGER" statt.

Die Jugendabteilung freut sich auf das zweite Fußball Camp mit Werder Bremen, die Schulturniere werden wieder stattfinden und zwei Wochenfreizeiten nach Emden und Verden stehen wieder im Fokus.

Gratuliert hat auch unser niederländischer Partnerverein SPW Stadskanaal. Unser Partner aus der Niederlande wurde im letzten Jahr 75 Jahre alt.

Wie alles begann.....

Am 7. April 1992 wurde der SV Lilienthal-Falkenberg gegründet. Zum Gründungsvorstand gehörten folgende Vereinsmitglieder (siehe Foto) (stehend v. l. Alfred Lindner (Sportwart), Gerd Pols, Burkhard Wengorz (beide Jugend) Wolfgang Kommnick (Protokollführer), Manfred Hilbrecht (1.Vorsitzender) (sitzend v. l. Hans-Werner Behrens (Kassenwart / verstorben), Erwin Timm (Schriftführer), Martin Stelljes (3. Vorsitzender / verstorben), Elke Meyer (Frauenwartin), Dirk Fasse (Pressewart) - nicht auf dem Foto Uwe Meyer (2.Vorsitzender)

1992 in der Welt, im Fußball und in Lilienthal....

Und was passierte im Gründungsjahr. Dr. Helmut Kohl war Bundeskanzler. Deutscher Fußballmeister wurde der VfB Stuttgart und Hannover 96 überraschte in Berliner DFB Pokalfinale mit einem 4:3 Sieg im Elfmeterschießen über Borussia Mönchengladbach.

In der Gemeinde Lilienthal wurde die zweite Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Emarainville besiegelt.

Und Murkens Hof wurde als kulturelle Begegnungsstätte mit Bibliothek und Volkshochschule übergeben. Und das Amtmann Schroeter Haus wurde als Haus für soziale Dienste eingeweiht. Die Gemeinde Lilienthal baute in unserem Gründungsjahr in Eigenregie eine Ortsentlastungsstraße.

Starke Jugendarbeit....

Der Jugendbereich nahm in dieser Zeit einen großes Spektrum ein. Burkhard Wengorz und Peter Papendiek wurden über den Ortsjugendring zum Jugendausschuss in die Arbeitsgruppe Partnerschaft berufen.

Wengorz und Papendiek hatten die Aufgabe, die kommunale Jugendarbeit über  die  Sportkonferenz in der Gemeinde Lilienthal in der Arbeitsgruppe Lilienthal / Stadskanaal zu begleiten.

Jugendforum im offenen Kanal....

Im Blickpunkt nach der Gründung des SV Lilienthal-Falkenberg entstand im Jugendheim Falkenberg ein Jugendforum. Diese Veranstaltung wurde im "offenen Kanal" (Lilienthaler Schaufenster / heute Radio Weser TV ) sogar aufgezeichnet 

Partnerschaften standen im Blickpunkt...

Mit der Vereinsgründung wurde auch aktiv an den Partnerschaften in der Gemeinde Lilienthal gearbeitet.

Partnerschaften gab es mit den Niederlanden (SPW Stadskanaal), Frankreich (AS Emerainville) und Polen (BVK Bielsko Biala).

Höhepunkte waren die internationalen Turniere, die in den drei Ländern ausgetragen wurden. Im Gründungsjahr 1992 gab es ein Turnier in Lilienthal, (Überraschungsgast war der ehemalige Werder Profi der in Lilienthal wohnte Wynton Rufer) 1993 fand das Turnier in Stadskanaal und 1994 in Emarainville statt. 

Weiterhin gab es einen Kontakt in Norwegen (Vinn Sande) und Schweden (EV Eslöv).

Beim Turnier in Frankreich gab es auch Spiele gegen den US Tolentio aus Italien. Tolentino ist die Partnerstadt von Emerainville. 

Weitere nationale Kontakte gab es zum FC Wacker Lankwitz (Berlin), FTG Bremerhaven (heute ESC Geestemünde), TUSPO Surheide Bremerhaven, TuS Ditzumerverlaat (Heimat Verein vom damaligen Jugendtrainer Carl Bernhard), BW Bümmerstede aus Oldenburg und zum SV Meppen

20 Jugendteams im Einsatz...

Die Jugendabteilung hatte bei der Vereinsgründung 20 Jugendmannschaften im Einsatz. In der Altersklasse der D Jugend gab es fünf Jugendmannschaften, in der E Jugend sogar sechs Jugendmannschaften.

Die A Jugend spielte in der Bezirksoberliga Lüneburg, die B Jugend in der Landesliga Nord Niedersachsen und die C Jugend in der Bezirksliga Lüneburg.

Die 1. Herren gehörte zur Bezirksklasse Süd  und die 2.Herren spielte in der Kreisliga.

Im Mädchenbereich konnten wir drei Mannschaften stellen (A,B,C Juniorinnen). Der Höhepunkt war die Ausrichtung  des U15 Sichtungsturnier des Bezirk Nordwest. 

Im Schiedsrichterbereich stellten wir mit 50 aktiven Schiedsrichtern die größte Abteilung in ganz Niedersachsen. 50 Jugendtrainer, Betreuer und Helfer waren in der Jugendabteilung aktiv. 

Liebe Vereinsmitglieder;

der neuformierte Vorstand und die aktuelle Jugendleitung im SV Lilienthal-Falkenberg freuen sich mit allen aktiven und inaktiven Vereinsmitgliedern auf den 30. Vereinsgeburtstag.

Die Erwartungen zum Jubiläum waren groß. Und so konnte man ein positives Fazit nach der Präsenz Jahreshauptversammlung, die am Freitag, 25. März im vereinsheim stattfand ziehen.

Trotz der Corona Pandemie, die uns zwei Jahre begleitete sind alle froh, dass wir wieder mit dem Spielbetrieb und dem Training loslegen konnten.

Wie hat es unser Vorstand Sport Christoph Gerstmann auf der Jahreshauptversammlung gesagt. "Es ist schön, dass wieder Bewegung auf unseren beiden Sportanlagen kommt". 

Man hatte eigentlich schon die Saison 2021 / 2022 abgeschrieben. Doch man konnte mit unseren Herren, Senioren, Frauen und Jugendmannschaften eine Herbstrunde nicht nur spielen sondern auch abschließen. Im Frühjahr startet man im Jugendbereich und Senioren sowie Frauenbereich nach den Osterferien in die Frühjahrsserie. Die beiden Herrenmannschaften haben schon einige Punktspiele in den Aufstiegsrunden der Kreisliga und 1.Kreisklasse ausgetragen. 

Mit unserer neuen Satzung und der neuen Aufstellung im Vorstand haben wir eindrucksvoll ein neues Kapitel in unserem Verein geschrieben.

Somit können wir uns auch in den nächsten Jahren weiterentwickeln. Und so werden wir auch voller Leidenschaft für die nächsten Jahre unseren Verein und unseren geliebten Fußballsport weiterentwickeln.

Die tollen Auftritte unserer 1. und 2.Herren Mannschaften begeistern alle Vereinsmitglieder. Aus Sicht des Vorstandes kann man sagen, dass es sehr viel Spaß macht für den SV Lilienthal-Falkenberg zu arbeiten.

Auch die Zuschauerzahlen bei den Heimspielen der 1.Herren zeigen einen guten Trend  Somit gehen wir im Jubiläumsjahr in ein ruhiges Fahrwasser. 

Die neu vorgestellte Satzung wurde von allen anwesenden Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung genehmigt. Auch im Jugendbereich lässt sich mit diesem erfreulichen Ergebnis einiges bewegen.

Die Jungenleitung konnte mit zwei neuen Kräften sinnvoll verstärkt werden. Nun wird man in Etappen versuchen eine neue Struktur zu finden und sich neu aufstellen. 

Im Umfeld zum Jubiläum passiert auch einiges. So steht eine Sanierung auf der Kampfbahn C Stadion A Platz (so die genaue Bezeichnung für das Stadion. Träger ist für diese Anlage der Landkreis Osterholz). an.

Auch das Projekt mit der LED Flutlichtanlage geht voran. Durchweg sind das Superlative für unseren Verein. Man verspürt, so der neue Vorstand und bei allen Vereinsmitgliedern und Fans eine echte Euphorie und Zustimmung

Diese Nachhaltigkeit im Vorstand und der Jugendleitung sollen auch in den nächsten Jahren transferiert werden. So hofft man weiter auf eine nachhaltige Zusammenarbeit 

Auf ein tolles Jubiläum und eine erfolgreiche Zusammenarbeit sowie allen schöne Ostertage.

Euer Jugendleiter und Pressewart

Burkhard Wengorz