SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 12.05.2022


1. Herren aktuell: "Alles auf Sieg" - Wie sich der SV Lilienthal-Falkenberg auf die finale Phase in der Kreisliga Aufstiegsrunde vorbereitet

Es ist angerichtet bei unserer 1. Herren Mannschaft im SV Lilienthal-Falkenberg. Derzeit führt man die Tabelle in der KREISLIGA OSTERHOLZ Aufstiegsrunde an und hofft natürlich im weiteren Verlauf der Spielrunde auf positive Ergebnisse.

Aus den bisherigen achten Partien die angesetzt waren konnte man fünf Siege und ein Unentschieden auf dem Rasen erzielen. Weiterhin verbuchte man einen Sieg am grünen Tisch. Eine Partie wurde abgesetzt und wird im Monat Juni nachgeholt.

Klare Vorstellung von Mannschaft und dem Trainerteam -

Ein Patentrezept auf die letzten sechs Begegnungen in der Aufstiegsrunde hat man natürlich nicht. "Wir müssen von Spiel zu Spiel denken," so die Aussage von Trainer Hassan Jaber zu den restlichen Partien in der Aufstiegsrunde die noch anstehen.

Nächste Aufgabe im Waldstadion in Wallhöfen -

Die aktuelle Vorbereitung auf das nächste Spiel im Waldstadion beim TSV Wallhöfen geht man sehr intensiv an. "Wallhöfen ist ein unbequemer Gegner und steht auf dem vierten Platz," so der Trainer zur nächsten Partie. 

Wichtig für das Trainerteam um Trainer Hassan Jaber und Co Trainer Pascal Kehlenbeck sowie der Betreuerin Laureen Kehlenbeck und dem Physiotherapeuten Michael Rothgeber ist die gute Trainingsqualität. "Ich hoffe alle Spieler freuen sich auf die restlichen Aufgaben," so Jaber weiter in einem Gespräch mit der LiFa Presse.

Man braucht in den Partien die noch ausstehen gegen Wallhöfen, Dannenberg, Neu Sankt Jürgen, Aschwarden, Platjenwerbe und dem VSK eine hohe Intensivität.

Wichtig ist auch durch die Trainingsarbeit ein gutes Gefühl sich für die restlichen Spiele zu holen. Daran, dass das Team genau diese Einstellung an den Tag legen wird lässt das Trainerteam keinen Zweifel .

Positive Entwicklung der Spieler -

Man hat in den bisherigen Spielen gesehen, dass die Mannschaft dieses auch will. Wichtig ist für das Trainerteam zum Schluss, dass man sich voll auf die nächsten Aufgaben konzentriert und eine physische Präsenz und Laufbereitschaft zeigt. 

Die ersten acht Begegnungen -

Der Start in die Aufstiegsrunde begann mit einem Auswärtserfolg bei der Reserve von Blau Weiß Bornreihe. Man brachte aus dem Teufelsmoor einen glatten 3:0 Erfolg mit nach Lilienthal. Im ersten Heimspiel besiegte man im Stadion Schoofmoor den TSV Wallhöfen mit 4:2 Toren.

Auch gegen diesen unbequemen Gegner aus der Qualifikationsrunde im Herbst konnte man gefallen. Es folgte das mit viel Spannung erwartete Spiel gegen den TSV Dannenberg, die hoch in der Aufstiegsrunde gehandelt wurden. Auch in dieser Partie siegte das LiFa Team mit 3:1 Toren. 

In der vierten Runde wurde die Auswärtspartie bei der VSK Reserve abgesagt. Es folgte ein weiteres Heimspiel gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen. Trotz Überlegenheit trotzte das Eiche Team dem SV Lilienthal-Falkenberg ein 0:0 Unentschieden ab,

In der sechsten Runde konnte man einen weiteren Erfolg verbuchen. Gegen die "Deichkicker" des SV Aschwarden folgte ein 3:0 Erfolg. In der siebten Runde gab es einen kampflosen Erfolg im Heimspiel gegen die SG Platjenwerbe. Bereits am Samstag kam die Absage, da man kein spielfähiges Team zusammen bekam.

In der achten Runde gab es das Spitzenspiel "Erster gegen Zweiter" im Stadion Schoofmoor. Dank einer starken ersten Spielhälfte besiegte man im Rückspiel die Bornreiher Reserve mit 2:0 Toren.

Die weiteren Ansetzungen -

Der Fahrplan für die letzten sechs Begegnungen sieht vier Auswärtsspiele und drei Heimspiele vor. Gestartet wird am Samstag. 14. Mai um 17:00 Uhr beim TSV Wallhöfen (Hinspiel 4:2),

Am Sonntag, 22. Mai folgt ein weiteres Auswärtsspiel beim TSV Dannenberg (Hinspiel 3:1). In der elften Runde begrüßt man zum Rückspiel die VSK Reserve am Sonntag, 29. Mai um 15:00 Uhr im Stadion.

In der 12. Runde steht dann das Auswärtsspiel beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen (Hinspiel 0:0) am Sonntag, 12. Juni 15:00 Uhr auf dem Programm.

Am Donnerstag, 16. Juni ist man um 19:30 Uhr in der Kreisstadt zu Gast. Dann findet das Nachholspiel auf dem Gut Heil Platz (am Stadion am Klosterholz) statt. In der 13 und vorletzten Spielrunde begrüßt man den SV Aschwarden am Sonntag, 19. Juni um 15:00 Uhr im Stadion. (Hinspiel 3:0). Der 14 und zugleich letzte Spieltag wird zeitgleich für alle Mannschaften am Samstag, 25. Juni um 16;00 Uhr ausgetragen. Dann muss die SG Platjenwerbe erneut in Lilienthal antreten.

Der aktuelle Tabellenstand: (1) SV Lilienthal-Falkenberg, (2) SV BW Bornreihe II, (3) SV Aschwarden, (4) TSV Wallhöfen, (5) TSV Dannenberg, (6) TSV Eiche Neu Sankt Jürgen, (7) VSK Osterholz-Scharmbeck II, (8) SG Platjenwerbe. 

Die Torschützen - 

15 Tore erzielten im bisherigen Verlauf neun Akteure aus der 1. Herren Mannschaft des SV Lilienthal-Falkenberg.

Derzeit führt in der internen Torschützenliste Wehking mit 3 erzielten Treffern. Jeweils zweimal erfolgreich waren Schmid, Uwe Christian Lübsin, Niemann und Kansmeyer.

 

Einen Treffer gehen auf das Konto von Manig, Klee, Stel und Markowsky. Die restlichen fünf Tore wurden für den kampflosen Erfolg gegen Platjenwerbe verbucht. 

Kartenkönig bei der 1. Herren Mannschaft ist Houssein Jaber. Er bekam im Laufe der ersten acht  Partien dreimal den gelben Karton gezeigt. Zwei gelbe Karten gingen an Niemann. Einmal die gelbe Karte wurden neun Spieler gezeigt. Martin Haskamp erhielt eine Ampelkarte. 

Das wünschen sich die vielen LiFa Fans -

Wünschen wir dem Team für die restlichen Partien viel Glück und Erfolg damit das große Ziel im Jubiläumsjahr "30 Jahre SV Lilienthal-Falkenberg" in Erfüllung geht. 

Anliegend 3 Zeitungsberichte (1) Bericht zum Heimspiel gegen Bornreihe II (2) Bericht zum Trainer (3) Bericht zum Spiel gegen Eiche NSJ