SV Lilienthal-Falkenberg - Newsartikel drucken


Autor: Burkhard Wengorz
Datum: 13.05.2022


"Trainieren wie die Fußballprofis" - SV Werder Bremen zum zweiten Mal im Schoofmoor - 6-13 jährige Nachwuchskicker besuchten das Fußball Camp "CAMPONTOUR"

Vom 6.-8. Mai 2022 war es endlich wieder soweit. Die CAMPONTOUR des SV Werder Bremen machte in der Gemeinde Lilienthal wieder halt und besuchte zum zweiten Mal den SV Lilienthal-Falkenberg. Nach Corona war es wieder eine der ersten großen Veranstaltung im Sportzentrum Schoofmoor.

Nach der Verabschiedung am Sonntagnachmittag glänzten die Augen der Kinder noch immer. Schnell noch ein Erinnerungsfoto mit der Werder Trainerin Katrin Meier und dann ging es mit vielen Eindrücken auf die Heimreise.

Enthusiastische Nachwuchskicker im Alter von Sechs bis 13 Jahren erlebten Fußballpur im Sportzentrum Schoofmoor. Mit einer Begeisterung tollten die Kinder dem runden Leder hinterher.

Der SV Lilienthal-Falkenberg organisierte in Zusammenarbeit mit dem SV Werder Bremen das zweite Mal das Camp. Es war auch für den SV Lilienthal-Falkenberg eine besondere Veranstaltung, die im Rahmen des 30. Geburtstages veranstaltet wurde.

47 Kinder waren an den drei Tagen mit von der Partie. Ein besonderes Heimspiel hatte Fabian Riewe. Erstmals leitete er das Fußball Camp des SV Werder Bremen.

Man merkte es dem ehemaligen Nachwuchsspieler des SV Lilienthal-Falkenberg an, dass er mit viel Freude und Herzblut die jungen Nachwuchskicker durch die drei Tage führte.

Es gab zwischen dem Werder Trainerteam und den Jugendtrainern des SV Lilienthal-Falkenberg eine tolle Zusammenarbeit. Auch dem LiFa Nachwuchs waren Anja, Adil (beide aus dem Trainerteam der E Jugend U10 Junioren), Hero Andree (Trainer der G Jugend U7 Junioren) und Wolfgang (Sportwart und Trainer der D Jugend U12 Junioren) mit dabei.

„Wir kommen gerne nach Lilienthal,“ betonte der Werder Teamleiter David Schmieg in einem Gespräch mit Burkhard Wengorz aus der Jugendleitung.

Zum Start am Freitagnachmittag wurden die Kinder mit einem individuellen Trikotset ausgestattet. Ab dann beherrschte „Grün Weiß“ das Bild im Sportzentrum. Die Kinder waren stolz in der neuen Werder Ausrüstung und natürlich sehr gespannt auf das Fußballerlebnis was vor ihnen lag.

Die Euphorie unter den 47 Kindern war so groß, dass die Wärme für sie keine Rolle spielte. Rund fünf Stunden pro Tag wetzten sie an diesen drei Tagen über das Sportgelände, dribbelten, passten und schossen natürlich auch viele Tore.

Nach der Einkleidung gab es eine Begrüßung und Vorstellung der einzelnen Trainer sowie die erste Trainingseinheit.

In mehreren Gruppen teilte Camp Leiter Fabian Riewe und Teamleiter David Schmieg und seine Kollegen die Kinder ein. Darauf abgestimmt war auch das Training. So dass die Kinder über das Wochenende entsprechende Übungen absolvierten.

Tricks gab es für das Dribbeln oder für ein gezieltes Passspiel an den verschiedenen Stationen. So wurde der Ehrgeiz der Kinder geweckt. Am Samstag standen gleich zwei Trainingseinheiten, kleine Wettbewerbe und der Werder Quiz auf dem Programm.

Auch am Sonntag waren die Kinder begeistert beim abschließenden Turnier. Man war mit Eifer bei der Sache und alle Kinder zeigten noch einmal ihr ganzes Können. „Es war richtig toll mit Euch“, lobte Fabian Riewe bei der Verabschiedung alle Teilnehmer.

Lob gab es auch für die Verpflegung am Samstag und Sonntag. Das Catering des Unternehmens „Good Food And More GmbH“ aus Lilienthal sorgte für ein leckeres Mittagessen.

Man war sich einig, dass man beim nächsten Fußball Camp in Lilienthal wieder dabei sein möchte. Es gab für alle Teilnehmer eine Erinnerungsurkunde, Werder Fahnen und einen Schlüsselanhänger.

Der SV Lilienthal-Falkenberg bekam zur Erinnerung ein Werder Trikot mit allen Unterschriften der Profi Mannschaft. Claas Reckmann aus dem geschäftsführenden LiFa Vorstand bedankte sich beim Werder Trainerteam, bei allen Helfern aus der LiFa Jugendabteilung und den vielen Eltern.