header
Senioren-Fußball 16.01.2020 von Burkhard Wengorz

Budenzauber bei Baris Spor und Trainerverlängerungen

"BARIS CUP" 2020 - 1.Herren belegte den zweiten Turnierplatz

Die Vorbereitungsphase bei unserer 1.Herren läuft derzeit an. Nach der Turnierteilnahme beim TSV Gnarrenburg nahm am Budenzauber des Kreisligisten Baris Spor teil. Auch bei diesem Turnier auf der Platte zeigte unsere Mannschaft einen sauberen Fußball und erreichte nach erfolgreicher Vorrunde und Halbfinale das Finale. Hier gab es nach einer 1:0 Führung durch Nils Koehle gegen die Reserve von Blau Weiß Bornreihe eine 1:2 Niederlage.

In der Vorrunde und Halbfinale ungeschlagen

In der Vorrunde verbuchte man gleich drei Siege. Zum Turnierauftakt besiegte man den Bremer Bezirksligisten TSV Lesum Burgdamm mit 10:2, SV Blau Weiß Bornreihe II mit 3:2 und Baris Spor mit 5:2 Toren. Im Halbfinale gab es einen 3:2 Sieg über Baris Spor II.

Und so spielte unsere LIFA Herren; Bedau (TW) -  Kansmeyer, Ebert, Niemann, Janssen, Helm, Stel, Koehle, Christian Uwe Lübsin

Abschlusstabelle nach der Vorrunde Gruppe A: (1) LIDA, (2) Bornreihe II, Baris Spor I, (4) Lesum Burgdamm

Abschlusstabelle nach der Vorrunde Gruppe B: (1) Pennigbüttel, (2) Baris Spor II, (3) RW Achim, (4) Ihlpohl, (5) Azadi

Halbfinale: Pennigbüttel - Bornreihe II 1:1 (3:4 nach Siebenmeterschießen), LIFA - Baris Spor II 3:2

Endspiele: Spiel um Platz 3: Pennigbüttel - Baris Spor II 2:1 nach Siebenmeterschießen  Finale: LIFA - Bornreihe II 1:2

Anlage: Zeitungsbericht vom Hallenturnier

Freudige Nachricht - Hassan Jaber und Raoul Kanitz verlängerten ihre Trainerverträge

Auf dem Workshop verkündigte Christoph Gerstmann, dass unsere beiden Herren Trainer Hassan Jaber (1.Mannschaft) und Raoul Kanitz (2.Mannschaft) ihre Verträge verlängert haben. Hassan Jaber gehörte zu den Teilnehmern am "3. Workshop" der Jugendabteilung und wird mit der 1.Herren sich stärker in den Jugendbereich einbinden.

Fotos: Hassan Jaber und Raoul Kanitz  

Senioren-Fußball 30.12.2019 von Burkhard Wengorz

LIFA 1,Herren in der Halle aktiv

Budenzauber in Gnarrenburg

Es gehört schon zur guten Tradition, dass unser erste Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg am Hallenturnier des TSV Gnarrenburg teilnimmt. Am letzten Wochenende war es wieder soweit und eine kleine Gruppe LIFA Spieler machte sich auf den Weg in den Rotenburger Vorort.

Zuschauerinteresse war groß

An diesem Hallenturnier beteiligten insgesamt acht Mannschaften. Im Modus jeder gegen jeden gab es interessante Spiele und die rund 120 Zuschauer durften sich über spannende Spiele erfreuen.

Unser LIFA Team beim Hallenturnier

Das LIFA Team trat mit folgenden Spielern an: Bedau - Demhat, Sicak, Jaber, Koehle, Helm, Stel, Kansmeyer und Christian Uwe Lübsin.

Mannschaften von der Landesliga bis zur 1. Kreisklasse dabei

Teilnehmer waren der SV Blau Weiß Bornreihe (Landesliga und Kreisliga Vertretung) Rotenburger Sv (kombinierte Landesliga und Kreisliga Vertretung), Gastgeber TSV Gnarrenburg (1. Kreisklasse ROW=, TSV Karlshöfen (Kreisliga ROW), MTV Hesedorf (Kreisliga ROW) und die S40 der SG Wörpetal.

Fünf Siege und zwei Niederlagen

Nach den sieben Begegnungen belegte unsere LIFA Mannschaft einen zweiten Turnierplatz und bekam einen Preis in Höhe von 200 € überreicht. Mit Lars Neugebauer holte sich ein ehemaliger LIFA Nachwuchstorwart (gehörte zur B Jugend Niedersachsenliga Mannschaft) den Preis des besten Torwart. Beim Turniersieger Bornreihe I spiele mit Tom Meierdierks ebenfalls ein ehemaliger LIFA Jugend und Herrenspieler mit.

Mit zwei Erfolgen startete unser LIFA Team in das Hallenturnier. So besiegte man die Bornreiher Reserbe mit 2:0 und den Rotenburger SV mit 2:1 Toren. Es folgte eine 0:3 Niederlage gegen die Landesligavertretung aus Bornreihe. Auch gegen die starken S40 Kicker der SG Wörpetal, die sich auf die Niedersachsenmeisterschaft in der Halle vorbereiteten konnte man den dritten Sieg mit 2:0 einfahren. Nach der zweiten Niederlage gegen den TSV Karlshöfen mit 2:4 Toren war der Turniersieg somit schön frühzeitig verbaut. In den beiden letzten Partie lieferte man ein Feuerwerk ab. Zuerst wurde Gastgeber TSV Gnarrenburg mit 6:1 und der MTV Hesedorf mit 5:0 geschlagen.

Wichtig war bei diesem Turnier, dass alle Spieler Spaß hatten und keiner sich verletzte. Die Abschlusstabelle:

1. Bornreihe (Landesliga) 21 Punkte / 26:2 Tore, 2. LIFA 15 / 19:9, 3. Rotenburg 15 / 17:9, 4. Hesedorf 8 / 7:14, 5. Bornreihe (Kreisliga) 7 / 8:12, 6. Gnarrenburg 7  12:25, 7. Wörpetal 6 / 11:20, 8. Karlshöfen 3 / 13:22 

Zeitungsberichte (Rückschau Herbstserie und Bericht vom Hallenturnier)

Senioren-Fußball 26.12.2019 von Burkhard Wengorz

Zum Rückrundenstart unserer LIFA Mannschaften

1.Herren startet mit zwei Testspielen gegen Schwanewede und Komet Arsten

"Ich freue mich auf die Rückrunde", sagte vor einigen Tagen LIFA Trainer Hassan Jaber nach einem Gespräch mit der lokalen Wümme Zeitung. Dies hörte sich wie eine Drohung für die Konkurrenz an. nach Ablauf der Hinrunde in der Osterholzer Kreisliga belegte das LIFA Team nach 15 Spiel den vierten Tabellenplatz. Aus den Begegnungen wurden neun Siege und sechs Niederlagen verzeichnet. Mit 57:24 Toren und 27 Punkten könnte man noch Rang zwei in der Tabelle schaffen. Vorausgesetzt man hat einen guten Start zur Rückrunde. Auch in der Fair Play Wertung ist der letztjährige Regionssieger noch gut im Rennen und belegt nach 15 Spielen den zweiten Tabellenplatz.

2.Herren beginnt gegen den FC Hansa Schwanewede II

Bei der zweiten Herren, die nach der Hinrunde in der 1.Osterholzer Kreisklasse den den fünften Tabellenplatz einnimmt ist der Weg nach ganz oben auch noch offen. Sieben Siege sowie vier Unentschieden und Niederlagen verzeichnete man nach der Herbstserie. 39:27 Tore bei 25 Punkte ist für das junge Team für die Frühjahrsserie eine positive Basis. Auch in der Fair Play Wertung belegt man aktuell den sieben Tabellenplatz.

Unsere ALTLIGA und Senioren

Weiterhin auf erfolgreichen Spuren weilt die LIFA Altliga (Ü32). Man belegt zur Halbzeit in der Kreisliga Rang zwei Aus den bisherigen elf Partien holte man acht Siege, spielte einmal Unentschieden und verlor zwei Begegnungen. Mit 36:17 Toren und 25 Punkten ist man dem Tabellenführer FC Hambergen (27 Punkte) ganz Dicht auf den Fersen.

Auch die Senioren Ü40 hatten nach Beendigung der Herbstserie einen guten Lauf In der B Staffel belegte man den zweiten Tabellenplatz und spielt nun im Frühjahr in der Kreisliga um die Meisterschaft mit. Sechs Begegnungen standen auf dem Spielplan. So holte man vier Siege, spielte einmal Unentschieden und verlor eine Partie. Mit 17:6 Toren bei 13 Punkten konnte man eine gute Halbserie spielen.

Die Senioren Ü50 spielen seit Jahren mit Spielern der TSG WGE zusammen. Man bildete die SG Grasberg - Lilienthal. Dieses Team trägt ihre Heimspiel in Wörpedorf auf. Nach Ablauf der Hinrunde in der regionalen Staffel mit Vereinen aus den Kreisen Osterholz und Verden belegte man einen fünften Rang. Aus den bisherigen acht Spielen gab es fünf Siege und drei Niederlagen bei 16;11 Toren und 15 Punkten zu verzeichnen.

Die Senioren Ü60 spielen in Borgfeld. Die Mannschaft bilden Spieler aus den Vereinen LIFA, SC Borgfeld und TSG WGE. nach Ablauf der Herbstrunde belegt man Rang sieben. In dieser regionalen Spielrunde sind Mannschaften aus den Kreisen Osterholz, Verden und Diepholz vertreten. Bisher gab es einen Sieg, ein Unentschieden und fünf Niederlagen. Das Torverhältnis beträgt 11:23 bei vier Punkten.

Auch die Senioren Ü65 haben in der regionalen Kreisliga ihre Hinrunde abgeschlossen. Auf der Habenseite verbuchte man einen Punkt bei 8:21 Toren.

LIFA Frauen starten mit Testspiel in Tarmstedt und erwarten Wahnebergen

Zum Schluss ein Wort über unsere LIFA Frauen, die in der 1.Kreisklasse Osterholz / Verden einen vierten Tabellenplatz einnehmen. Insgesamt gehören zu dieser Staffel, die vom Kreis Verden koordiniert wird acht Mannschaften. Der Kreis Osterholz stellt mit dem TSV Sankt Jürgen, TV Axstedt, SG Lesumstotel / Ihlpohl vier Mannschaften. Aus dem Kreis Verden sind der TY Oyten, SV Wahnebergen, TSV Brunsbrock und der aktuelle Tabellenführer TSV Ottersstedt mit vor der Partie. nach zehn Begegnungen konnte man sechs Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen bei 28:13 Toren und 19 Punkten erzielen. In der Fair Play Wertung belegt man bei nur zwei gelben Karten den zweiten Platz.  

Und so starten unseren Herren, Senioren und Frauenmannschaft ins neue Jahr 2020

1.Herren - Testspiele - 13. Februar, 19.30 Uhr, Stadion, FC Hansa Schwanewede (BL), 16. Februar, 15.00 Uhr, Egon-Kähler-Str. 1, Platz 1 TuS Komet Arsten (Landesliga Bremen)

1.Herren - Punktspiele - 18. Februar, 19.30 Uhr, SG Platjenwerbe (Stadion Moormannskamp), 23. Februar, 15.00 Uhr, FC Worpswede (Stadion Schoofmoor)

2. Herren - Punktspiele - 16. Februar, 13.00 Uhr, FC Hansa Schwanewede II (Sportpark), 23. Februar, 16.00 Uhr, FC Hansa Schwanewede II (Heidestadion)

Senioren Ü50 - Punktspiel - 30. März, 19.00 Uhr TSV Bassen

Senioren Ü60 - Punktspiel - 23. April, 19.00 Uhr SG Komet Pennigbüttel (Borgfeld)

Senioren Ü65 - Punktspiel - 27. April, 18.00 Uhr TSV Etelsen (Schlosspark / Etelsen)

Senioren Ü40 - noch keine Ansetzungen

ALTLIGA Ü32 - Punktspiel - 28. Februar, 19.30 Uhr SG VSK / Pennigbüttel (Sportpark)

Frauen - Testspiel - 1. März, 12.00 Uhr TuS Tarmstedt (Wendlohweg)

Frauen - Punktspiel - 7. März, 16.00 Uhr, SV Wahnebergen (Schoofmoor B Platz) 

Fotos: (1) unser nachwuchstorwart Finn Bedau, (2) Spielszene gegen Löhnhorst (3) unser Trainer Hassan Jaber gibt die Richtung zur Rückrunde an 

 

Senioren-Fußball 21.10.2019 von Burkhard Wengorz

Trauer um Hansi Weichler, ein Wiedersehen mit dem Co Trainer und Fritz Walter Wetter

Das sechste Heimspiel unserer 1.Herren Mannschaft gegen den FC Osterholz-Scharmbeck war für die Fußballfamilie im SV Lilienthal Falkenberg eine traurige Angelegenheit. Mit einer Schweigeminute für den am 13. Oktober verstorbene Hansi Weichler begann das Punktspiel im Schoofmoor Stadion.

Abschied und Trauer um Hansi Weichler

Im Heim - Flyer zum Spiel gegen das Schlusslicht der Kreisliga wurde noch einmal auf die Jahre mit Hansi Weichler zurückgeblickt. Sein Tod hinterlässt eine große Lücke im Verein und bei seiner Familie. Hansi war viele Jahre Trainer in verschiedenen Vereinen wie Sankt Jürgen, Worpswede und Lilienthal. Er selbst spielte beim Polizei SV in Bremen (damals noch Regionalliga Nord) und gehörte zur TVL Alten Herren, die fünfmal in Folge Kreismeister wurden.

Von 2009 bis 2012 trainierte er die A Jugend und führte diese von der Kreisliga in die Landesliga. Ein weiterer Höhepunkt war die Turnierteilnahme beim Gothia Cup in Schweden.

Hansi war durch sein Fachwissen ein guter Berater, wusste fast immer eine Lösung und stand mit Rat und Tag zur Seite. Seine immer freundliche und höfliche hilfsbereite Art  und seine Sprüche "Beim Fußball muss man nicht immer gut aussehen", "Alle Achtung" oder "Oh la la" werden uns fehlen. Die Fußballfamilie im SV Lilienthal Falkenberg sind dir, lieber Hansi für alles dankbar und werden dich nie vergessen.

Herzliches Wiedersehen mit ehemaligen Co Trainer Rolf Bauer

Ein Wiedersehen gab es dann mit Rolf Bauer. Er hat beim FC Osterholz-Scharmbeck nach dem Intermezzo in Lilienthal einen neuen Verein gefunden. Die Begrüßung vor dem Spiel mit Spielern, Funktionären und heimischen Fußballfans war herzlich.

Glatter Sieg bei "Fritz Walter Wetter" gegen den FC Osterholz-Scharmbeck

Mit einem Fritz Walter Wetter begann das neunte Punktspiel der ersten Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg gegen die Kreisstädter aus Osterholz-Scharmbeck. Und die LIFA Crew spielte seinen Gegner an die Wand. Zur Pause stand es bereits 6:0. Nach dem Schlusspfiff eines umsichtigen Schiedsrichter Helmut Schneeloch 9:1. Damit bleibt man weiterhin auf Rang drei mit sieben Siegen und zwei Niederlagen. (48:12 Tore, 21 Punkte)

Tabellenführer bleibt weiterhin der SV Löhnhorst, der noch keine Partie verloren hat. Tabellenzweiter ist der FC Worpswede der im Gemeindederby gegen den TSV Eiche NSJ erst in der Schlussminute den 2.2 Ausgleichstreffer erzielte.

Hattrick durch Marcel Helm

Marcel Helm konnte sein Torkonto auf drei weitere Treffer erhöhen. Er erzielte die Treffer zum 4:0. 5:0 und 6:0 und führte somit seine Mannschaft zu einem sicheren Erfolg. Die weiteren Treffer teilten sich Kai Kansmeyer (1:0), Fabian Lübsin (2:0), Andrej Ebert (3:0 und 9:1), Nils Koehle (7:1) sowie Serder Sengül (8:1).

 Der Fahrplan bis zum Ende des Jahres 2019:

Spiele im Oktober

Dienstag, 22. Oktober 19.30 Uhr (A) beim SV Aschwarden, Sonntag, 27. Oktober 14.00 Uh (A) beim TSV Eiche NSJ

Spiele im November

Donnerstag, 5. November 19.30 Uhr (H) TSV Dannenberg, Sonntag, 10. November 14.00 Uhr (A) beim FC Worpswede, Dienstag, 12. November 19.30 Uhr (H) TSG WGE (Pokal). Dienstag, 19. November 19.30 Uhr (A)  SG Platjenwerbe (Moormannskamp). Sonntag, 24. November 14.00 Uhr (A) Barisspor (IGS Hauptplatz OHZ)

Spiel im Dezember

Sonntag,1. Dezember 14.00 Uhr (H) TSG WGE

Vorschau: Start ins neue Jahr 2020 gegen den FC Worpswede

Mit einem Knüller startet der Spielbetrieb im neuen Jahr 2020. Am Sonntag, 23. Februar startet man mit einem Heimspiel (15.00 Uhr) gegen den FC Worpswede

Fotos vom Heimspiel gegen den SV Löhnhorst

Senioren-Fußball 21.10.2019 von Burkhard Wengorz

LIFA Frauen weiterhin Tabellenführer

Das Spitzenspiel in der 1.Kreisklasse Osterholz / Verden der Frauen zwischen dem Tabellenführer SV Lilienthal Falkenberg  und dem Tabellendritten TSV Brunsbrock aus dem Kreis Verden endete 1.1 Unentschieden.

Bereits zur Pause stand das Ergebnis fest. Die Gäste aus Brunsbrock erzielten bereits in der siebten Spielminute den Führungstreffer. In der 18. Minute konnte Finja Paulin Ranft den 1:1 Ausgleichstreffer erzielen.

Weiterhin Tabellenführer

Damit bleibt das LIFA Frauenteam weiterhin an der Tabellenspitze und hat sich einen drei Punkte Vorsprung gegenüber dem Tabellenzweiten TSV Sankt Jürgen erspielt. Die Sankt Jürgener konnten im Spiel gegen Schlusslicht TV Oyten mit 14:0 Toren gewinnen. In den weiteren Begegnungen der 1. Kreisklasse besiegte die SG Lesumstotel / Ihlpohl den TV Axstedt mit 1:0 und der TSV Otterstedt siegte beim SV Wahnebergen mit 4:2 Toren.

Die Bilanz der LIFA Frauen nach sieben Punktspielen: 5 Erfolge, 1 Unentschieden, 1 Niederlage bei 12:7 Toren und 16 Punkten.

In der nächsten Begegnung müssen die LIFA Frauen um Coach Carsten Timm beim Tabellenvorletzten TV Axstedt antreten. (Freitag, 25. Oktober 19.00 Uhr, Sportanlage Axstedt, Schulstraße). Im Hinspiel gab es einen knappen 1:0 Erfolg zu verzeichnen.

Es folgen im Monat November zwei Heimspiele in Folge. Samstag, 2. November 14.30 Uhr gegen den SV Wahnebergen (Hinspiel 4:2 gewonnen) und am 9. November 14.30 Uhr gegen den TV Oyten (Hinspiel wurde verlegt und findet erst am 25. April 2020 statt).  

Senioren-Fußball 29.09.2019 von Carsten Timm

1. Frauen: Frauenfußball im SV Li-Fa

Unser Frauenfußballteam

Im Jahre 2016 war es soweit. Der SV Lilienthal-Falkenberg startete mit einem Frauenfußballteam in der 1. Kreisklasse OHZ/VER. 
Die Ursprünge dieses Teams liegen im Jahre 2008, als der heutige Coach Carsten Timm die damalige D-Juniorinnen Mannschaft übernahm. Aus dieser Mannschaft waren bei Gründung des heutigen Teams noch 4 Spielerinnen dabei.
Anfang 2015 erschienen diese 4 Spielerinnen mit etwas Verstärkung bei ihrem Ex-Coach (das seinerzeit sehr erfolgreiche Juniorinnenteam musste 2014 aufgelöst werden) mit dem Wunsch ein Frauenfußballteam auf Großfeld auf die Beine zu stellen. Nach einiger Organisation, der Umschiffung einiger Hindernisse und viel Vorbereitung und Training war es dann 2016 soweit.
Es wurde ein Team aus den B-Juniorinnen und den ehemaligen A-Juniorinnen zum Wettbewerb gemeldet.
Anfangs waren viele (auch einige Spielerinnen) sehr skeptisch, ob dieses Projekt tatsächlich durchführbar war.
Relativ schnell wurde der damalige Spieler der 1. Herren Jules Bertrand Bingana als Co-Trainer angeworben und aus dem zusammen gewürfelten Haufen junger Spielerinnen formte sich ein Team. 
Zum Kader gehören stets ungefähr 20 junge Frauen zwischen 18 und 27 Jahren. Wenn auch die eine oder andere Spielerin das Team aus verschiedenen Gründen inzwischen verlassen hat, kommen immer wieder neue Spielerinnen dazu. 
Und das Wichtigste: der "Team-Spirit" stimmt. Es ist eine richtig tolle Mannschafts-Einheit zusammen gewachsen, in der jeder den anderen schätzt, respektiert und für ihn (sie) einsteht.
Nach der ersten Saison belegte das Frauenfußballteam 2017 den 7. Platz. Das Endergebnis der zweiten Saison 2018 war der 4. Platz und 2019 der 5. Platz.
In dieser Saison soll (wenn alles klappt) nach Höherem gestrebt werden. 
Vom Coachteam Bingana/Timm wurde das Saisonziel "Aufstieg" ausgegeben.
Wenn alles gut läuft und alle gesund bleiben, sollte dieses Ziel realisierbar sein.
Die Heimspiele des Frauenfußballteams sind immer samstags um 14.30 Uhr. 
Schaut doch einfach mal vorbei!

Carsten Timm.

P.S. Für interessierte Fußballerinnen: Training ist immer montags und mittwochs von 19.00 bis 20.30 Uhr im Schoofmoor.

Senioren-Fußball 26.09.2019 von Burkhard Wengorz

LIFA Frauen stehen im Halbfinale

Unsere LIFA Fußballfrauen haben nach dem Pokalkrimi im Viertelfinale gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen (5:4) das Halbfinale erreicht. Da die Auslosung der einzelnen Spielpaarungen bereits ausgelost wurde, steht der nächste Gegner bereits fest.

Gegner ist am 23. April 2020 um 19.30 Uhr die TSG WGE. Der Kreisligist besiegte im Viertelfinale den TSV Dannenberg mit 3:0 Toren.

Hier die Ergebnisse im Viertelfinale:

LIFA - TSV Eiche NSJ 5:4, SG Beckedorf / Ritterhude - FC Hansa Schwanewede 2:1, TSV Dannenberg - TSG WGE 0:3, TV Axstedt - SG Lesumstotel / Ihlpohl 2:4

Im zweiten Halbfinale muss die SG Beckedorf / Ritterhude bei der SG Lesumstotel / Ihlpohl antreten. Der Sieger aus dieser Partie hat im Pokalfinale am 23. Mai um 15 Uhr Heimrecht.

Wünschen wir unserer Mannschaft auch gegen den Ortsnachbarn TSG WGE viel Erfolg.  

Foto: Unsere Frauen stehen im Kreispokal Halbfinale und erwarten Kreisligist TSG WGE

Senioren-Fußball 26.09.2019 von Burkhard Wengorz

Zwei Tore vom Elfmeterpunkt

Unsere 2.Herren Mannschaft im SV Lilienthal Falkenberg konnte im Wochenspiel beim TSV Steden Hellingst drei wichtige Punkte einfahren. Nun belegt man in der 1.Kreisklasse nach acht Begegnungen einen ausgezeichneten vierten Tabellenplatz.

Die Bilanz mit vier Siegen, zwei Unentschieden  und zwei Niederlagen bei 23:12 Toren 14 Punkten sieht somit sehr gut aus.

Das nächste Spiel der zweiten LIFA Herren findet am 29. September um 15 Uhr bei der SG Ohlenstedt / Garlstedt statt.

Lars Isselbächer verwandelte zweimal vom Elfmeterpunkt / Jokertor durch Tristan Stelter

In Steden Hellingst konnten die LIFA Reserve gefallen. Die ersten beiden Treffer resultieren durch Elfmetertore. Beide Treffer markierte Lars Isselbächer. Den Sack zu schnürte Tristan Stelter, der nach seiner Einwechslung den Treffer zum 3:1 Endstand erzielte.

Foto: Unser Kader der 2.Herren, die in der 1.Kreisklasse spielen  

Senioren-Fußball 23.09.2019 von Burkhard Wengorz

Die Bilanz vom Wochenende: Zwei Siege und eine Niederlage

LIFA Herren Teams und Frauenmannschaften waren aktiv

Mit zwei Siegen und einer Niederlage endete das letzte Wochenende bei den beiden LIFA Herrenmannschaften und der Frauenmannschaft. Die 1.Herren und Frauenmannschaft verbuchten Siege, die 2.Herren unterlag im Gemeinderby im Sportpark,

Derbysieg bei den Frauen gegen den TSV Sankt Jürgen

Bereits am Samstagnachmittag auf dem B Platz im Schoofmoor fand das mit Spannung erwartete Derby gegen den TSV Sankt Jürgen statt. Erstmals konnte unsere Mannschaft gegen den Nachbarn aus Kleinmoor gewinnen. Obwohl der Siegestreffer zum 1:0 erst in der letzten Spielminute fiel, war die Freude bei den LIFA Mädel sehr groß. Und so konnte man Platz eins in der Tabelle der Kreisklasse Osterholz / Verden verteidigen.

Nächstes Punktspiel findet in Ihlpohl statt 

Das nächste Punktspiel ist für den 13. Oktober um 17 Uhr bei der SG Lesumstotel / Ihlpohl angesetzt. Die Gäste nehmen derzeit den sechsten Tabellenplatz ein.

Derbyniederlage im Sportpark

Am Sonntag Mittag dann die Partie der 1.Kreisklasse im Sportpark der 2.Herren Mannschaft gegen den Ortsnachbarn VfR Seebergen / Rautendorf. Immerhin besuchten diese Partie rund 40 Zuschauer und sahen eine hektische und zugleich lebhafte Begegnung.

Der Gast aus Seebergen siegte mit 3:1 Toren. Nach dieser Niederlage nimmt man nun Rang sechs ein. Im nächsten Spiel ist man am 24. September um 19.30 Uhr zu Gast beim TSV Steden Hellingst. Ein unbequemer Gegner der aktuell Rang acht in der Tabelle einnimmt.

LIFA feierte den fünften Saisonerfolg in der Kreisliga

Tore statt gab es am Sonntag Nachmittag im Stadion Schoofmoor vor gut 50 Zuschauern zu sehen. Insgesamt fielen zehn Treffer in der Kreisligapartie zwischen LIFA und der Landesligareserve vom SV Blau Weiß Bornreihe. Bereits im ersten Durchgang stand die Partie bereits 6:2 für das LIFA Team.

Der Torreigen begann schon recht früh. Yannik Niemann erzielte das 1:0 und nach dem Ausgleichtreffer das 2:1 für seine Farben. Dann erhöhte Patrick Manig auf 3:1. Bornreihe kam noch einmal auf 3:2 heran. In der Schlussphase der ersten Halbzeit erzielten Nils Koehle (4:1), Peer Wiehlking (5:2) und Marcel Helm (6:2 / Elfmeter) die weiteren Tore.

Im zweiten Abschnitt verlief das Spiel durchwachsen, obwohl die Moorteufel guten Chanen hatten. Es sprang aber nur der Treffer zum 6:3 heraus. Das letzte Tor in dieser Partie ging auf das Konto von Nils Koehle.

LIFA ist nun nach sieben Spieltagen Tabellendritter

In der Tabelle ist man hinter Spitzenreiter SV Löhnhorst (siegte am Freitagabend bei der TSG WGE mit 1:0) und dem FC Worpswede (siegte mit 6:1 über den nächsten LIFA Gegner SV Aschwarden) nun Tabellendritter.

Nächstes Auswärtsspiel beim SV Aschwarden

Am Sportplatz "Am Deich" findet am 29. September bereits um 14 Uhr beim SV Aschwarden das nächste Spiel statt.

Senioren-Fußball 22.09.2019 von Burkhard Wengorz

Kreispokal 2019 / 2020 1.Herren und Frauenteam noch gut im Rennen

Unsere 1.Herren und Frauenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg tanzen weiterhin auf zwei Hochzeiten. Im Spielbetrieb liegen beide Mannschaft nach dem ersten Drittel der Meisterschaft ebenfalls noch gut im Rennen.

Die erste Herren schließt heute seine englische Woche mit einem Heimspiel gegen die Moorteufel Reserve des SV Blau Weiß Bornreihe ab (Beginn 15 Uhr im Stadion Schoofmoor). Zuvor konnte man Erfolge gegen den VSK Osterholz II (8:2), TSG WGE (Nachholspiel 4:1) gewinnen. Beide Mannschaften gehören zur Spitzengruppe der Osterholzer Kreisliga. Man darf sich auf ein spannendes Spiel freuen.

LIFA 1.Herren erreichte das Viertelfinale im Kreispokal

Auch im Kreispokal läuft alles nach Plan. In der ersten Runde gab es einen kampflosen Sieg über den ATSV Scharmbeckstotel, der seine Mannschaft vom Spielbetrieb abmeldete. In Runde zwei besiegte man den SV Arminia Freißenbüttel aus der 1.Kreisklasse glatt mit 7:0 Toren. Somit erreichte man das Viertelfinale und trifft erneut auf die TSG WGE. Diesmal findet die Partie in Lilienthal statt. Hier die Ansetzungen, die am 1. Oktober um 19.30 Uhr angesetzt sind.

Sportfreunde Heilshorn - TuSG Ritterhude II, TSV Worphausen - SV Löhnhorst, SV Lilienthal Falkenberg - TSG WGE, FC Hansa Schwanewede II - Barisspor Osterholz

LIFA Frauen auf Erfolgswelle

Derzeit haben unsere Frauen einen guten Lauf. In der Meisterschaft in der Kreisklasse Osterholz / Verden führt man die Tabelle an und im Kreispokal steht man im Halbfinale. Doch der Reihe nach: beginnen wir mit dem Kreispokal. In einem echten Pokalkrimi besiegte man im Viertelfinale den Kreisligisten TSV Eiche Neu Sankt Jürgen mit 5:4 Toren. Erst in der Schlußminute konnte man den Sprung ins Halbfinale perfekt machen. Hier die weiteren Ansetzungen im Viertelfinale: SG Beckedorf / Ritterhunde - FC Hansa Schwanewede, TSV Dannenberg - TSG WGE, TV Axstedt - SG Lesumstotel / Ihlpohl.

Auch in der Meisterschaft hat man einen Lauf. Nach fünf Begegnungen (4 Siege, eine Niederlage bei 9:5 Toren und 12 Punkten) führt man die Tabelle der Kreisklasse Osterholz / Verden an. Das mit viel Spannung erwartete Heimspiel gegen den Nachbarn TSV Sankt Jürgen wurde mit 1:0 Toren gewonnen. Finja Ranft besorgte, wie im Pokalspiel gegen NSJ in der letzten Spielminute den Siegestreffer für das LIFA Team.

 

Zurück 1 3
Beitragsarchiv