header
Senioren-Fußball 24.10.2021 von Burkhard Wengorz

Kartenspektakel beim Auswärtsspiel der LIFA 2. Herren in Freißenbüttel / 1. Herren spielten beim SV Aschwarden 2:2 Unentschieden

Unser Foto: Heute stellen wir Euch, liebe Vereinsmitglieder im Bild Rüdiger Berental vor. Rüdiger gehört dem SV Lilienthal Falkenberg an und spielt in der Senioren Mannschaft Ü50 der SG WGE / LIFA.

Rüdiger ist 62 Jahre und auch Trainer dieses Mannschaft. Unterstützt wird er von Wolfgang Seedorf und Heiko Waldow, der bei der TSG WGE Spartenleiter ist. 

Die Senioren Ü50 unterlagen im Heimspiel der SG Reessum mit 2:3 Toren. Martin Porath und Sascha Schöbitz erzielten die Treffer der Spielgemeinschaft.

Vorschau:

Am 29. Oktober ist die Senioren Ü40 Mannschaft Gastgeber für die SG Meyenburg / Schwanewede im Stadion Schoofmoor. Die Alte Herren Ü32 spielen am selben Tag um 20:00 Uhr beim SV Nordsode.

Das Heimspiel unserer Frauenmannschaft gegen den ATSV Scharmbeckstotel II wurde abgesagt. Gespielt wird am 27. Oktober um 19:30 Uhr im Schoofmoor gegen den TV Axstedt. Am 31. Oktober um 10:30 Uhr ist man zu Gast beim TV Oyten.

1.Herren - Punktgewinn am Deich - LIFA Kicker liefen einen 0:2 Rückstand hinterher

Die Anreise in die Gemeinde Schwanewede war bei den Schützlingen von Hassan Jaber sehr lang. Das Spiel auf dem Sportplatz am Deich beim SV Aschwarden war somit nicht ganz einfach. Der tiefe Boden nach den Regen sorgte für eine anstrengende Partie.

Das man sich am Ende 2:2 (1:0) Unentschieden trennte ging somit für beide Mannschaften in Ordnung. Die Gastgeber konnten sich freuen.

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte (45. + 1) ging man mit 1:0 in Führung. Die Freude bei den Gastgebern wurde noch größer als man in der 53. Minute den Treffer zum 2:0 erzielte.

Danach wachte der SV Lilienthal Falkenberg auf und kam in der 69. Minute zum Anschlusstreffer durch Schmid. Den 2:2 Ausgleichstreffer in der 79. Minute ging auf das Konto von Rackow.

Die nächste Aufgabe steht am Wochenende an. Gegner im Stadion Schoofmoor ist am 31. Oktober bereits um 14:00 Uhr die Mannschaft von Barisspor Osterholz.

Die Ergebnisse vom Wochenende: SV Aschwarden - SV Lilienthal Falkenberg 2:2, Barisspor - FC Hambergen II 3:1, TSV Worphausen - TUSG Ritterhude II 0:6, TSV Eiche NSJ - TSV Wallhöfen 0:2

Die Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg, 2. SV Aschwarden, 3. TSV Wallhöfen, 4. TUSG Ritterhude II, 5. TSV Eiche NSJ, 6. Barisspor, 7. FC Hambergen II, 8. TSV Worphausen

Die Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Manig (eingewechselt Diekmann), Schmid, Niemann (eingewechselt Hassan Jaber), Kansmeyer, Raho, Apitz, Houssein Jaber, Isselbecher

2. Herren - Kartenspektakel in Freißenbüttel - LIFA Reserve gewinnt bei der Arminia mit 1:0 und bleibt auf dem vierten Tabellenplatz

Unter dem Strich zählen doch immer nur die Punkte. Trotz der vielen Karten siegte das Kanitz Team beim Verfolger SV Arminia Freißenbüttel mit 1:0 Toren.

Mit diesem wichtigen Sieg sicherte man sich Platz vier in der Tabelle. Die Partie auf dem alten und kleinen Traditionsplatz in Freißenbüttel wurde zu einem echten Kartenspiel.

Die Arminen erhielten im Laufe der Begegnung drei gelbe Karten. Zwei Spieler mussten das Spielfeld bereits früher verlassen. Die Arminia Akteure erhielten die Ampelkarten.

Nicht besser lief es bei der LIFA Mannschaft. Es gab drei gelbe Karten. Zudem gingen auch zwei Spieler früher zum duschen. So verbuchte man eine Ampelkarte und eine rote Karte. Das positive war jedoch der Siegestreffer in der 39. Minute durch Biermann. 

Die nächste Aufgabe: Am kommenden Wochenende ist unsere LIFA Reserve spielfrei. Das nächste Spiel bestreitet man am 2. November um 20:00 Uhr gegen den Ortsnachbarn TSV Sankt Jürgen. 

Die Ergebnisse vom Wochenende und in in der Woche: SV Beckedorf - TSV Sankt Jürgen 5:0, LIFA II - SV Aschwarden II 3:3, TSV Steden Hellingst - SV Arminia Freißenbüttel 1:3, SV Komet Pennigbüttel II - ASV Ihlpohl 1:2, SV Aschwarden II - SV Komet Pennigbüttel II 3:1, ASV Ihlpohl - TUSG Ritterhude III 2:1, SV Arminia Freißenbüttel - LIFA II 0:1, TSV Sankt Jürgen - TSV Steden Hellingst 1:3, SV Beckedorf (spielfrei)

Die Tabelle: 1. SV Beckedorf, 2. SV Arminia Freißenbüttel, 3. ASV Ihlpohl, 4. SV Lilienthal Falkenberg II, 5. SV Aschwarden II, 6. TUSG Ritterhude III, 7. SV Komet Pennigbüttel II, 8. TSV Steden Hellingst, 8. TSV Sankt Jürgen

Die Aufstellung: Krause - Oesselmann, Leiermann, Biermann, Vogel (eingewechselt Böschen), Hauschild, Schade (eingewechselt Muschketat), Sengül, Fynn Jansen (eingewechselt Busch), Bergemann, Lütten

 

 

 

Senioren-Fußball 20.10.2021 von Burkhard Wengorz

Fußball am Deich - LIFA Reserve spielt 3:3 Unentschieden beim SV Aschwarden II

Am Dienstag standen in der 1.Kreisklasse Staffel B einige Punktspiele auf dem Programm. Betroffen war auch unsere LIFA Reserve, Man war zu Gast am Deich und spielte gegen die zweite Mannschaft des SV Aschwarden.

In einer torreichen Begegnung trennte man sich 3:3 (2:1) Unentschieden. In der 12. Minute gingen die Platzherren aus Aschwarden in Führung. Fynn Jansen erzielte in der 15. Minute bereits den Ausgleichstreffer. In der 20. Minute dann die erneute Führung für Aschwarden.

Nach der Pause erzielte Fynn Hauschild in der 50. Minute den erneuten Ausgleichtreffer zum 2:2. Christopher Biermann besorgte in der 53. Minute sogar das 3:2 für die Kanitz Mannschaft. In der Nachspielzeit (93. Minute) dann noch der 3:3 Ausgleichstreffer der Aschwardener.

Aktuell nimmt man nun Platz vier in der Tabelle ein. Nach 11 Spielen hat man 19 Punkte und 22:16 Tore auf dem Konto.

Die Spiele vom Dienstag: SV Aschwarden II - SV Lilienthal Falkenberg II 3:3, SV Beckedorf - TSV Sankt Jürgen 5:1, TSV Steden Hellingst - SV Arminia Freißenbüttel 1:3, SV Komet Pennigbüttel - ASV Ihlpohl 1:2

Foto: Erzielte den Führungstreffer in Aschwarden, Fynn Jansen

Senioren-Fußball 18.10.2021 von Burkhard Wengorz

1.Herren: Engagiert aber glücklos - 2:2 gegen Wallhöfen / 2.Herren: Mit starker Offensive 5:0 über den TSV Steden Hellingst

Am letzten Sonntag hatten die beiden Herrenmannschaften des SV Lilienthal Falkenberg ein Heimspiel zu bestreiten. Dabei konnte die 2.Herren einen klaren Erfolg mit 5:0 Toren über den TSV Steden Hellingst einfahren. Obwohl man gegenüber den ASV Ihlpohl schon zwei Spiele mehr ausgetragen hat, steht man in der Tabelle der 1.Kreisklasse Staffel B auf Rang drei. Somit wäre man im Frühjahr in der oberen Play-off Runde dabei.

Die 1.Herren musste im zehnten Punktspiel die ersten beiden Punkte liegen lassen. Im Heimspiel gegen den TSV Wallhöfen gab es ein 2:2 Unentschieden.

Weitere Spiele und Ansetzungen

Die Senioren Ü50 (SG WGE / LIFA) besiegte die SG Moor mit 1:0 Toren. Holger Lohmann erzielte im ersten Durchgang den Siegestreffer.  Am 20. Oktober begrüßt man im Heimspiel den TuS Reessum. Die Frauenmannschaft begrüßen am 23. Oktober um 14:30 Uhr zum Rückspiel im Schoofmoor die Reserve des ATSV Scharmbeckstotel.

1.Herren -

Obwohl Werder Bremen am Sonntag um 13:30 Uhr spielte waren rund 30 Zuschauer zum Rückrundenspiel des SV Lilienthal Falkenberg gegen den TSV Wallhöfen ins Stadion Schoofmoor gekommen. Es war zugleich auch das erste Spiel beider Mannschaften in dieser Spielrunde. Im Hinspiel gab Wallhöfen das Spiel kampflos ab.

Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine kämpferische Vorführung. bereits in der 6. Minute kam die LIFA Mannschaft zur 1:0 Führung. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kansmeyer. Wenige Minuten später zweigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Doch diesmal konnte der TSV Schlussmann den Ball halten. Den Ausgleichstreffer per Freistoß erzielte der Gast aus Wallhöfen in der 27. Minute. 

Auch in Durchgang zwei sah man zwei kämpferische Mannschaften. Das LIFA Team spielte engagiert aber war im Abschluss glücklos. Ein Freistoß in der 87. Minute führte dann für die Jaber Truppe zum 2:1. Auch diesmal war Kansmeyer der Torschütze. in der Nachspielzeit (93. Minute) konnte der TSV Wallhöfen noch den Treffer zum 2:2 erzielen.

Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Manig (eingewechselt Raho), Stel (eingewechselt Niemann), Schmid, Diekmann (eingewechselt Klee), Kansmeyer, Apitz, Houssein Jaber, Isselmann

Die nächste Aufgabe: 24. Oktober 14:00 Uhr (A) SV Aschwarden

Spiele vom Wochenende: TUSG Ritterhude II - Barisspor 5:2, FC Hambergen II - SV Aschwarden 1:1, SV Lilienthal Falkenberg - TSV Wallhöfen 2:2, TSV Eiche NSJ - TSV Worphausen 4:0

Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg, 2. SV Aschwarden, 3. TSV Eiche NSJ, 4. TSV Wallhöfen, 5. TUSG Ritterhude II, 6. Barisspor, 7. FC Hambergen II, 8. TSV Worphausen

2. Herren -  

Wichtige Punkte um den verbleib in der oberen Play-off Runde in der 1.Kreisklasse Staffel B verbuchte die Reserve des SV Lilienthal Falkenberg. Im Heimspiel besiegte man Schlusslicht TSV Steden Hellingst mit 5:0 Toren.. Zur pause führte das Kanitz Team bereits mit 1:0 Toren. In Durchgang zwei klappte es mit der Offensive besser und man konnte nachlegen. Vier weitere Treffer bejubelten die Fans auf der Sportanlage MSS trotz der Übertragung des Werder Spiel. 

Den Führungstreffer in der 34. Minute erzielte Muschketat. Nach der Pause konnte in der 61. Minute Hauschild auf 2:0 erhöhen. In der 67. Minute markierte Lennart Riemann Treffer Nummer drei. In der Schlussphase erzielte Vogel in der 74. Minute das 4:0. Den Schlusspunkt setzte Leiermann mit dem Treffer in der 82. Minute zum 5:0 Endstand.

Aufstellung: Patrick Kanitz - Oesselmann (eingewechselt Vogel), Schlüter (eingewechselt Schröder), Biermann, Hauschild (eingewechselt Leiermann), Lennart Riemann, Böschen (eingewechselt Sengül), Busch, Fynn Jansen, Muschketat, Bergemann

Die nächsten Aufgaben: 19. Oktober 19:30 Uhr (H) SV Aschwarden II, 24. Oktober 15:00 Uhr (A) SV Arminia Freißenbüttel

Spiele vom Wochenende: SV Komet Pennigbüttel II - TUSG Ritterhude III 2:4, SV Lilienthal Falkenberg II - TSV Steden Hellingst 5:0, SV Beckedorf - SV Arminia Freißenbüttel 5:1, TSV Sankt Jürgen - TUSG Ritterhude III 1:12, SV Komet Pennigbüttel II (spielfrei)

Tabelle: 1. SV Beckedorf, 2. SV Arminia Freißenbüttel, 3. SV Lilienthal Falkenberg II, 4. ASV Ihlpohl, 5. SV Aschwarden II, 6. TUSG Ritterhude III, 7. SV Komet Pennigbüttel II, 8. TSV Sankt Jürgen, 9. TSV Steden Hellingst

Foto: Doppelter Torschütze im Schoofmoor beim Spiel der LIFA 1.Herren gegen den TSV Wallhöfen Kai Kansmeyer

 

Senioren-Fußball 10.10.2021 von Burkhard Wengorz

Jaber Schützlinge siegten beim TSV Eiche NSJ mit 3:1 und bleiben weiterhin erfolgreich - 2. Herren verlieren beim Spitzenreiter GW Beckedorf mit 0:2 Toren

Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich die erste Herrenmannschaft des SV Lilienthal Falkenberg. Im zweiten Rückrundenspiel konnte man beim Gastgeber TSV Eiche Neu Sankt Jürgen gefallen und siegte mit 3:1 (1:1) Toren.

Dagegen gab es für die zweite Herren Mannschaft beim Spitzenteam der 1.Kreisklasse Staffel B SV Grün Weiß Beckedorf eine 0:2 Niederlagen.

Gespielt haben auch die Alten Herren und Senioren Mannschaften in der letzten Woche. Hier die Spielberichte und Ergebnisse unserer Herren und Senioren Mannschaften im SV Lilienthal Falkenberg.

1. Herren - Jaber Schützlinge siegten bei Eiche NSJ mit 3:1 

Auch im zweiten Rückrundenspiel konnten die LIFA Kicker aus der ersten Herren Mannschaft gefallen und siegten dank einer guten zweiten Spielhälfte mit 3:1 (1:1) Toren. Die Gastmannschaft spielte in Durchgang eins sehr mutig  und zeigte eine ganze Menge Selbstbewusstsein.

Das Problem der Gastgeber war, dass man das Glück in der Offensive gesucht hat. Doch in Durchgang zwei war die LIFA Mannschaft doch das stärkere Team. Das gesamte Spiel gab für beide Mannschaften eine ganze Menge her 

In der 10. Minute ging das LIFA Team mit 1:0 in Führung. Fabian Lübsin tankte sich im Eiche Strafraum durch und erzielte den Führungstreffer. Dann der überraschende Ausgleichtreffer in der 22. Minute.

Im zweiten Durchgang haben die Jungs von Trainer Hassan Jaber den Gegner erst genommen. Der Lohn war dann das zweite Tor. Diesmal konnte der eingewechselte Spieler Malik Raho in der 65. Minute vollenden. Das 3:1 in der 82. Minute geht auf das Konto von einem weiteren Einwechselspieler.

Luca Tom Stel erzielte den 39 Treffer in der laufenden Spielrunde. Der SV Lilienthal Falkenberg bot während der gesamten Partie eine konzentrierte  Leistung (Hassan Jaber). Das Konzept in Neu Sankt Jürgen ging somit auf.

Nächster Gegner des SV Lilienthal Falkenberg ist der Tabellendritte TSV Wallhöfen. Im Hinspiel gab es am grünen Tisch die Punkte, weil der TSV nicht antrat. Die Partie findet am Sonntag, 17. Oktober um 15:00 Uhr im Stadion Schoofmoor statt.

Die Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Christian Uwe Lübsin (eingewechselt Raho), Schmid, Niemann (eingewechselt Diekmann), Kansmeyer, Meierdierks (eingewechselt Apitz), Fabian Lübsin (eingewechselt Stel), Houssein Jaber, Isselbecher

Die Ergebnisse vom Wochenende: TSV Wallhöfen - FC Hambergen II 1:0, SV Aschwarden - TUSG Ritterhude II 3:2, Barisspor - TSV Worphausen 5:4, TSV Eiche NSJ - SV Lilienthal Falkenberg 1:3

Die Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg 27 Punkte / 39:2 Tore, 2. SV Aschwarden 18 / 34:21, 3, TSV Wallhöfen 14 / 16:15, 4. Eiche NSJ 13 / 22:19, 5. Barisspor 11 / 19:36, 5. TUSG Ritterhude II 10 / 16:15, 6. TSV Worphausen 5 / 15:33, 8. FC Hambergen II 5 / 8:28

2. Herren - Knappe Niederlage beim Spitzenteam GW Beckedorf

Das Gastspiel der 2. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg an der Wiesenstraße gegen den aktuellen Tabellenführer SV Grün Weiß Beckedorf ging mit 0:2 (0:0) verloren. Trotz der Niederlage konnte man den so wichtigen vierten Platz in der 1.Kreisklasse Staffel B halten. Der Sprung in die obere Play-off Runde im Frühjahr ist das Ziel der Kanitz Mannschaft. 

In Durchgang eins konnte man die Partie noch offen gestalten. Man spielte gegen den Tabellenführer Beckedorf gut mit und verzeichnete auch geinige Einschussmöglichkeiten.

In Durchgang zwei kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten zwei Tore zum 2:0 Erfolg. Mit Haskamp und Sören Ricke wirkten zwei Spieler aus der Alten Herren Ü32 mit.

Nächster Gegner des SV Lilienthal Falkenberg II ist der TSV Steden Hellingst. Gespielt wird am Sonntag, 17. Oktober um 12:30 Uhr im Sportpark Mauersegler Straße.

Die Spiele vom Wochenende: TUSG Ritterhude III - GW Beckedorf (kampflos für Beckedorf), SV Komet Pennigbüttel II - TSV Sankt Jürgen 9:0, TSV Steden Hellingst - SV Aschwarden II 1:0, TUSG Ritterhude III - SV Arminia Freißenbüttel 3:6, GW Beckedorf - SV Lilienthal Falkenberg II 2:0

Die Tabelle: 1. GW Beckedorf 25 Punkte / 29:4 Tore, 2. SV Arminia Freißenbüttel 55 / 32:11, 3, ASV Ihlpohl 16 / 36:11, 4. SV Lilienthal Falkenberg II 15 / 11:13, 5. SV Aschwarden II 14 / 15:15, 6. SV Komet Pennigbüttel II 10 / 23:21, 7. TUSG Ritterhude III 7 / 15:30, 8. TSV Sankt Jürgen 2 / 7:35, 9. TSV Steden Hellingst 1 / 9:33

Die Aufstellung: Patrick Kanitz (eingewechselt Krause) - Oesselmann, Weckwerth, Schlüter, Leiermann (eingewechselt Sengül), Hauschild, Haskamp (eingewechselt Muschketat), Lennart Riemann, Bösche, Egging (eingewechselt Sören Ricke), Bergemann

Die Spiele der Alten Herren und Senioren Mannschaften im SV Lilienthal Falkenberg

Die Alten Herren Ü32 mussten in der letzten Woche zwei Niederlagen hinnehmen. Mit 1:3 unterlag man der SG VSK / Pennigbüttel und mit 1:2 dem FC Hambergen.

Die Senioren Ü40 unterlagen mit 2:3 Toren der SG Meyenburg / Schwanewede. Glatt mit 0:7 unterlag die Senioren Ü50 dem TSV Bassen. Die Alt Senioren Ü60 unterlagen im Kreisderby der SG Pennigbüttel mit 0:3 Toren. 

Fotos: Unsere drei Torschützen aus Neu Sank Jürgen im Bild:(v. l.) Die Tore erzielten Fabian Lübsin (1:0), Malik Raho (2:1), Tom Luca Stel (3:1)

 

Senioren-Fußball 03.10.2021 von Burkhard Wengorz

Erfolgreicher Sonntag: 1. Herren bleiben nach 3:1 Erfolg weiterhin ungeschlagen / 2. Herren stehen nach Erfolg über Ritterhude auf Rang vier

Auch im achten Punktspiel der Qualifikationsrunde in der Kreisliga Staffel B bleibt unsere 1. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg ungeschlagen. Beim ersten Rückspiel verbuchte man einen 3:1 (0:0) Erfolg über den Ortsnachbarn TSV Worphausen.

In dieser Begegnung musste man das erste Gegentor hinnehmen. Mit nunmehr 24 Punkten und 36:1 Toren führt man weiterhin die Tabelle an. Hier nun die Ergebnisse vom Wochenende:

TUSG Ritterhude II - TSV Wallhöfen 2:3, FC Hambergen II - TSV Eiche NSJ 1:1, SV Lilienthal Falkenberg - TSV Worphausen 3:1, Barisspor - SV Aschwarden 4:2

Die Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg 24 Punkte / 36;1, 2. SV Aschwarden 15 / 31:19, 3. TSV Eiche NSJ 13 / 21:18, 4. TSV Wallhöfen 11 / 15:10, 5. TUSG Ritterhude II 10 / 14:12, 6. Barisspor 8 / 14:32, 7. TSV Worphausen 5 / 11:28, 8. FC Hambergen II 5 / 8:37

Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Manig (eingewechselt Raho), Lübsin, Christian Uwe, Schmid, Diekmann (eingewechselt Niemann), Kanstmeyer (eingewechselt Deismann), Jaber, Houssein, Markowsky (eingewechselt Ebert), Isselbächer

Zum Spiel: Vor gut 70 Zuschauern im Stadion Schoofmoor konnten die Gäste aus Worphausen im ersten Durchgang gefallen. Das 0:0 zur Pause war verdient. Das LIFA Team spielte zu träge und konnte somit die TSV Abwehr nicht knacken.

In Durchgang zwei lief das Spiel der Jaber Mannschaft besser. Den verdienten Führungstreffer besorgte in der 49. Minute Diekmann.

Dann sorgte der Gast für eine Überraschung. nach einem Freistoß erzielte in 67. Minute der TSV Worphausen den Ausgleichtreffer.

In der Schlussphase besorgte in der 75. Minute Christian Uwe Lübsin das 2:1. Den Sack zu machte der eingewechselte Spieler Raho in der 85. Minute zum 3:1 Endstand. 

Die nächste Aufgabe: Sonntag, 10. Oktober um 15:00 Uhr beim TSV Eiche Neu Sankt Jürgen.

Die 2. Herren festigte den vierten Tabellenplatz in der 1.Kreisklasse Staffel B. Im Sportpark Mauersegler Straße besiegte die LIFA Reserve die TUSG Ritterhude III mit 3:0 (0:0) Toren.

Die LIFA Tore besorgten in der 72. und 85. Minute Sengstacke. Den Schlusspunkt in der 87. Minute erzielte Biermann. Das nächste Spiel bestreitet die LIFA Reserve am 10. Oktober um 15:00 Uhr beim SV Beckedorf auf der Sportanlage "An der Wiesenstraße".

Die Ergebnisse vom Wochenende: SV Komet Pennigbüttel II - SV Arminia Freißenbüttel 1:6, SV Beckedorf - TSV Steden Hellingst (kampflos für Beckedorf), ASV Ihlpohl - TSV Sankt Jürgen 7:1, SV Lilienthal Falkenberg II - TUSG Ritterhude III 3:0, SV Aschwarden II (spielfrei)

Die Tabelle: 1. Freißenbüttel, 2. Ihlpohl, 3. Beckedorf, 4. Lilienthal Falkenberg II, 5. Aschwarden II, 6. Pennigbüttel II, 7. Ritterhude III, 8. Sankt Jürgen, 9. Steden Hellingst

Spiele der Senioren und Frauen: Die Alte Herren Ü32 unterlagen der SG VSK / Pennigbüttel mit 1:3 Toren bleiben aber weiterhin Spitzenreiter der Alten Herren Spielklasse.

Auch die Senioren Ü40 verloren ihre Partie am Wochenende. Mit 2:3 unterlag man der SG Meyenburg / Schwanewede.

Die LIFA Frauen unterlagen durch ein Eigentor mit 0:1 Toren beim Nachbarn TSV Sankt Jürgen. 

Foto: Justin Sengstacke aus der LIFA Reserve erzielte im Heimspiel gegen die TUSG Ritterhude III beim 3:0 Erfolg die ersten beiden Treffer.

 

 

Senioren-Fußball 26.09.2021 von Burkhard Wengorz

Trauer um Manfred Benholz

Die Fußballgemeinde Lilienthal und der SV Lilienthal Falkenberg trauern um Manfred Benholz. Im Alter von 79 Jahren ist der ehemaligen Jugendtrainer des SV Lilienthal Falkenberg am 10. September verstorben.

Manfred Benholz gehörte dem TV Lilienthal an. Fußball und Faustball waren seine Sportarten im Verein. Zudem war er auch ein erfolgreicher Leichtathlet und holte so manchen Titel bei den Vereinsmeisterschaften oder auf Kreis und Bezirksebene.

Als junger Mann spielte er auch Faustball im TVL. In den glorreichen 1960 Jahren - man spielte in der Verbandsklasse Bremen / Niedersachsen - war er auf der Position des "Schlagmann" aktiv.

Doch seine große Liebe gehörte dem Fußball. Erst in der TVL Jugend und anschließend in der ersten Herrenmannschaft, die in der ehemaligen Bezirksliga Stade spielte.

"Manni" Benholz endwickelte sich zu einem echten und gefürchteten Mittelstürmer. Auch im gesetzten Fußballalter gehörte er zur TVL ALTLIGA, die fünfmal in Folge sich die Kreismeisterschaft holte und am Bezirkspokal der Alten Herren teilnahm (siehe Zeitungsbericht)

Im unserem SV Lilienthal Falkenberg übernahm er in den Gründungsjahren die B Jugend, die in der Niedersachsenliga Staffel Nord spielte. Danach war er auch in der A Jugend Jugendtrainer im SV Lilienthal Falkenberg und konnte mit seiner damaligen Mannschaft Erfolge feiern.

Nach der aktiven Zeit als Jugendtrainer im SV Lilienthal Falkenberg besuchte er seinen Verein regelmäßig und war ein guter Berater für alle jungen Spieler und Jugendtrainer im SV Lilienthal Falkenberg.

Für die Jugendleitung und für die Jugendlichen aus seinen ehemaligen Jugendmannschaften war Manfred Benholz immer ein Vorbild, für die Taten wichtiger waren als große Reden.

Das zeigte der zweifache Familienvater auch fernab des Fußballs. Unser SV Lilienthal Falkenberg  der Vorstand und die Jugendleitung sowie alle Freunde aus seinem Fußballkreis sprechen seiner Familie ihr Mitgefühl aus.

Senioren-Fußball 26.09.2021 von Burkhard Wengorz

Erfolgreiches Wochenende bei den LIFA Herren Mannschaften / 2. Herren holt sich wichtige Punkte um den Aufstieg in die Meisterrunde

Bilanz vom Wochenende -

Auf ein erfolgreiches Wochenende konnten unsere Herren Mannschaften des SV Lilienthal Falkenberg schauen. Die erste Mannschaft siegte bei den Zebras aus Hambergen mit 3:0 Toren und bleibt weiterhin ungeschlagen und ohne Gegentor.

Unsere LIFA Reserve siegte im Verfolgerduell gegen die Kometen Reserve aus Pennigbüttel. Siege verbuchten auch die Alten Herren Ü32. Man besiegte die SG Schwanewede mit 4:0 Toren.

Die Senioren Ü40 konnten mit 3:0 einen Erfolg über die TUSG Ritterhude einfahren. Hier nun die Spielberichte, Ergebnisse und Tabellen:

Alte Herren & Senioren -

Unsere Alten Herren Ü32 musste am Wochenende gegen die SG Schwanewede antreten. In einer gut geführten Partie siegte man mit 4:0 (2:0). Zur Pause führte das LIFA Team bereits mit 2:0. Bereits in der 11. Minute erzielte Jann Meyer den 1:0 Führungstreffer. In der 37. Minute erhöhte Patrick Manig auf 2:0. 

Auch nach dem Wechsel dominierte das LIFA Team weiter. Die Folge war der dritte Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0. Diesmal war Daniel Kruse der Torschütze. Den 4:0 Endstand besorgte mit seinem zweiten Treffer Patrick Manig. Nach diesem Erfolg führt man die Tabelle nun mit vier Punkten Vorsprung vor dem Verfolger, die SG VSK / Pennigbüttel an.

Ergebnisse vom Wochenende: SV Lilienthal Falkenberg - SG Schwanewede 4:0, SV Nordsode - FC Osterholz-Scharmbeck 0:1, TSV Sankt Jürgen - SG Weyerberg 0:5, SG Grasberg - VSK / Pennigbüttel 2:5

Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg (13 Punkte), 2. VSK / Pennigbüttel (9), 3. FC Hambergen (9), 4. SG Weyerberg (8). 5. FC Osterholz-Scharmbeck (5), 6. SV Arminia Freißenbüttel (4), 7. SG Schwanewede (4), 8. TSV Sankt Jürgen (1), 9. SV Nordsode (0), 10. SG Grasberg (0)

Auch die Senioren Ü40 feierten einen Erfolg. Mit 3:0 (1:0) wurde die TUSG Ritterhude geschlagen. Bereits in der 9. Minute besorgte Stephan Rusch den Führungstreffer zum 1:0 Halbzeitstand. Nach der Pause erzielten Michael Peter Kreft (62. Minute) das 2:0. Den 3:0 Endstand in der 69. Minute besorgte Lutz Pagels.

Durch diesen Erfolg konnte man sich vom Tabellenende lösen und belegt einen vierten Tabellenplatz.

Ergebnisse vom Wochenende: SV Lilienthal Falkenberg - TUSG Ritterhude 3:0, FC Osterholz-Scharmbeck - SG Meyenburg / Schwanewede 1:0, SH OGH (spielfrei)

Tabelle: 1. FC Osterholz-Scharmbeck (9 Punkte), 2. SG Meyenburg / Schwanewede (4), 3. SG OGH (4), 4. SV Lilienthal Falkenberg (3), 5. TUSG Ritterhude (3)

2. Herren - 

Einen wichtigen Heimerfolg verbuchten die Spieler aus der 2. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg. Mit einem knappen aber verdienten 2:1 (1:0) Erfolg über den SV Komet Pennigbüttel II konnte man einen wichtigen Sieg im Sportpark Mauersegler Straße feiern.

Dabei schnürte Lennart Riemann einen Doppelpack und brachte die Kanitz Mannschaft auf die Siegerstraße. Den Führungstreffer erzielte der LIFA Angreifer in der 30. Minute. Das 2:0 fiel in der 48. Minute. Spannend wurde die Partie dann noch einmal ab der 81. Minute.

Einem LIFA Spieler unterlief ein Eigentor. Mit 12 Punkten und 11:11 Toren belegt man in der Tabelle der 1. Kreisklasse Staffel B aktuell Platz vier.

Nächster Gegner ist am Sonntag, 3. Oktober um 15:00 Uhr die TUSG Ritterhude mit seiner dritten Mannschaft

Foto: Per Doppelpack schnürte Lennart Riemann den 2:1 Sieg gegen den SV Komet Pennigbüttel II perfekt.

Aufstellung: Patrick Kanitz - Oesselmann, Schlüter, Sengül, Hauschild (eingewechselt Biermann), Busch, Surun (eingewechselt Muschketat), Lennart Riemann (eingewechselt Westermann), Bösche (eingewechselt Leiermann), Fynn Jansen, Bergemann

Die Ergebnisse vom Wochenende: SV Aschwarden II - SV Beckedorf 1:4, TSV Steden Hellingst - TUSG Ritterhude III 2:4, SV Lilienthal Falkenberg II - SV Komet Pennigbüttel II 2:1, SV Arminia Freißenbüttel - ASV Ihlpohl 5:2. TSV Sankt Jürgen (spielfrei)

Die Tabelle: 1. SV Beckedorf (16 Punkte), 2. SV Arminia Freißenbüttel (16), 3. ASV Ihlpohl (13), 4. SV Lilienthal Falkenberg II (12), 5. SV Aschwarden II (11), 6. SB Komet Pennigbüttel II (7). 7. TUSG Ritterhude III (7), 8. TSV Sankt Jürgen  (2), 9. TSV Steden Hellingst (1)

1. Herren -

Auch im letzten Spiel der Hinrunde in der Kreisliga Staffel B konnte unsere 1. Herren einen Sieg einfahren. Mit 3:0 (2:0) Toren siegte man beim FC Hambergen II. Somit kommt man auf 21 Punkte und 33:0 Tore.

In der ersten Rückrundenbegegnung ist man am Sonntag, 3. Oktober um 15:00 Uhr Gastgeber für den TSV Worphausen.

Die Tore gegen die "Zebras" des FC Hambergen II gehen auf das Konto von Patrick Manig (1:0 / 6. Minute) und Christian Uwe Lübsin (2:0 / 24. Minute und 3:0 / 50. Minute). Das Jaber Team zeigte eine gute Gesamtleitung und hat sich die drei Punkte verdient.

Aufstellung: Haar - Rackow, Christian Uwe Lübsin, Manig (eingewechselt Raho), Schmid, Diekmann (eingewechselt Niemann), Kansmeyer, Ebert, Deismann (eingewechselt Markowsky), Houssein Jaber (eingewechselt Klee), Isselbächer 

Ergebnisse vom Wochenende: TUSG Ritterhude II - TSV Eiche NSJ 1:0, FC Hambergen II - SV Lilienthal Falkenberg 0:3, SV Aschwarden - TSV Worphausen (Worphausen nicht angetreten), Barisspor - TSV Wallhöfen 1:1

Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg (21 Punkte), 2. SV Aschwarden (12), 3. TSV Eiche NSJ (12), 4. TUSG Ritterhude II (10), 5. TSV Wallhöfen (8), 6. TSV Worphausen (5), 7. Barisspor (5), 8. FC Hambergen II (4)

Senioren-Fußball 22.09.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA 1. Herren siegt weiter: diesmal gab es einen 3:0 Erfolg gegen Eiche NSJ - 2. Herren unterlagen dem Tabellenführer ASV Ihlpohl

Gestern, Dienstag, 21. September waren unsere erste und zweite Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg wieder aktiv. Im Stadion Schoofmoor gab es im sechsten Spiel der Kreisliga Staffel B einen 3:0 Erfolg über den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen. Die Partie wurde verlegt, da der TSV Eiche NSJ sein 100. jähriges Jubiläum feierte. 

Auch die zweite Herren war im Einsatz. Man spielte auf der Sportanlage "Alter Postweg" beim Tabellenführer ASV Ihlpohl und musste eine 0:5 Niederlage hinnehmen. Nun ist der vierte Platz der zur Meisterrunde in der Frühjahrsserie in Gefahr.

Hier nun die beiden Spielberichte, die Ergebnisse, die nächsten Neuansetzungen und die Aufstellungen:

1. Herren - Kreisliga - Staffel B -

Weiterhin auf einer Erfolgswelle befindet sich unsere erste Herren Mannschaft. Im Heimspiel gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen siegte man Dank einer starken zweiten Spielhälfte mit 3:0 (0:0) Toren. Im ersten Durchgang verdiente sich der Gast eine Fleißnote und ließ keinen LIFA Treffer zu. 

Im zweiten Durchgang fielen dann aber die Tore für die Platzjunioren. Zwischen der 64. und 72, Minute musste der Eiche Torwart das Leder dreimal aus seinem Kasten holen. Damit bleibt die Mannschaft weiterhin ungeschlagen. Ganze 540 Spielminuten ist das LIFA Team bereits ohne Gegentreffer.

Aufstellung: Haar - Rackow, Wehking, Manig (eingewechselt: Klee), Stel, Schmid, Kansmeyer, Meierdieks (eingewechselt: Ebert), Fabian Lübsin ( eingewechselt: Diekmann), Houssein Jaber, Isselbächer

Fotos: Unsere drei Torschützen im Bild: 1:0 Luca Tom Stel, 2:0 Anthony Shane Schmid, 3:0 Tim Ove Diekmann

Ergebnis: SV Lilienthal Falkenberg - TSV Eiche NSJ 3:0

Weitere Begegnungen: 25. September 16:00 Uhr TUSG Ritterhude II - Eiche NSJ, 26. September 13:00 Uhr FC Hambergen II - SV Lilienthal Falkenberg, 14:00 Uhr SV Aschwarden - TSV Worphausen, 15:00 Uhr Barisspor - TSV Wallhöfen

Tabelle: 1. LIFA, 2. SV Aschwarden, 3. Eiche NSJ, 4. TUSG Ritterhude II, 5. TSV Wallhöfen, 6. TSV Worphausen, 7. FC Hambergen II, 8. Barisspor

2. Herren - 1. Kreisklasse - Staffel B -

Eine Niederlage gab es für unsere zweite Herren Mannschaft beim Tabellenführer ASV Ihlpohl. Die Gastgeber wirkten während der gesamten Begegnung sehr stark und führten zur Pause bereits mit 2:0 Toren. Die Treffer fielen in der 30. und 40. Minute. Auch in Durchgang zwei zeigte der ASV ein starkes Spiel und erzielte in der 51., 58. und 86. Minute die restlichen Treffer. 

Aufstellung: Egging - Oesselmann, Weckwerth, Leiermann, Altevoigt (eingewechselt: Muschketat), Surun, Lennart Riemann, Haverland (eingewechselt: Busch), Lütten, Patrick Riemann (eingewechselt: Böschen), Westermann (eingewechselt: Fynn Janssen)

Ergebnisse: SV Aschwarden II - TSV Sankt Jürgen 1:0, TUSG Ritterhude III - SV Beckedorf (Ausfall), SV Komet Pennigbüttel II - TSV Steden Hellingst 5:1, ASV Ihlpohl - SV Lilienthal Falkenberg II 5:0

Weitere Begegnungen: 24. September 19:30 Uhr SV Aschwarden II - SV Beckedorf, 25. September 17:00 Uhr TSV Steden Hellingst - TUSG Ritterhude III, 26. September 12:30 Uhr SV Lilienthal Falkenberg II - SV Komet Pennigbüttel II, 15:00 Uhr SV Arminia Freißenbüttel - ASV Ihlpohl, TSV Sankt Jürgen (spielfrei)

Tabelle: 1. ASV Ihlpohl, 2. SV Beckedorf, 3. SV Arminia Freißenbüttel, 4. SV Aschwarden II, 5. SV Lilienthal Falkenberg II, 6. SV Komet Pennigbüttel II, 7. TUSG Ritterhude III, 8. TSV Sankt Jürgen, 9. TSV Steden Hellingst

Senioren-Fußball 19.09.2021 von Burkhard Wengorz

1. Herren bleibt weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga Staffel B - 2, Herren verlieren das Spitzenspiel gegen Beckedorf

Weiterhin auf Erfolgskurs befindet sich unsere 1. Herren Mannschaft in der Kreisliga Staffel B. Das Auswärtsspiel am Samstag im Jahnstadion konnte man gegen gegen die 2. Mannschaft der TUSG Ritterhude mit 2:0 Toren gewinnen.

Somit führt man weiterhin die Tabelle an. Dagegen gab es für die LIFA Reserve eine knappe 1:2 Niederlage im Spitzenspiel gegen den SV Grün Weiß Beckedorf. 

Einen starken Eindruck hinterließen auch die Alten Herren der Ü32. Gegen den SV Arminia Freißenbüttel siegte man verdient mit 4:1 Toren. Niederlagen gab es für die weiteren Senioren Mannschaften und für das Frauenteam.

1. Herren -

Drei weitere Punkte verbuchte die Mannschaft um Trainer Hassan Jaber. Jetzt führt man die Tabelle in der Kreisliga Staffel B ungeschlagen an. Den zweiten Platz belegt derzeit der SV Aschwarden.

Auch in der Partie bei der TUSG Ritterhude II, die vom ehemaligen LIFA Co Trainer Ralf Bauer betreut wird, blieb man im Jahnstadion ohne Gegentor.

In der 12. Minute besorgte Kansmeyer den Führungstreffer. In einer kämpferischen Partie erzielte Stel in 84. Minute den Treffer zum 2:0 Endstand.

Hier nun die Resultate der letzten Woche: TSV Wallhöfen - TUSG Ritterhude II 0:4, TUSG Ritterhude II - SV Lilienthal Falkenberg 0:2, TSV Wallhöfen - SV Aschwarden 7:0, TSV Worphausen - FC Hambergen II 4:1, Eiche NSJ - Barisspor 7:2

Tabelle: 1. SV Lilienthal Falkenberg, 2. SV Aschwarden, 3. Eiche NSJ, 4. TUSG Ritterhude II, 5. TSV Wallhöfen, 6. TSV Worphausen, 7. FC Hambergen II, 8. Barisspor

2 Herren - 

Im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse Staffel B unterlag die LIFA Reserve im Stadion Schoofmoor dem Spitzenteam des SV Grün Weiß Beckedorf mit 1:2 Toren. Zur Pause stand es noch 1:1 Unentschieden.

Die Gäste gingen in 24. Minute in Führung. Den Ausgleichtreffer in der 36. Minute erzielte Surun. Im zweiten Durch erzielten die Beckedorfer in der 65. Minute den zweiten Treffer und nahmen somit drei Punkte aus Lilienthal mit.

Alte Herren Ü32 -

Mit einer ganz starken Leistung verbuchte der SV Lilienthal Falkenberg drei weitere Punkte. Gegen den SV Arminia Freißenbüttel siegte man mit 4:1 (1:1) Toren.

Dabei konnte Thomas Krusekamp ganz besonders auffallen. Er besorgte einen Dreierpack und sicherte somit seiner Mannschaft einen weiteren Erfolg in der noch jungen Spielserie.

Freißenbüttel ging in der 24. Minuten mit 1:0 in Führung. Dann kam die Zeit von Thomas Krusekamp. In der 30. Minute besorgte er den Ausgleichstreffer zum 1:1. Das 2:1 fiel in der 41. Minute.

Den dritten Treffer zum 3:1 erzielte er in der 50. Minute. Den Endstand zum 4:1 ging auf das Konto von Aten Kalashyan.

Ein Team mit vielen ehemaligen Nachwuchsspielern

Schaut man sich das Team der Alten Herren Ü32 des SV Lilienthal Falkenberg an, so stellt man erfreulicher Weise fest, dass viele Spieler bereits in den Jugendmannschaften des TV Lilienthal, TV Falkenberg und der JSG Lilienthal Sankt Jürgen gespielt haben.

Marco Holsten spielte in den 1980 Jahren bereits in der A Jugend Bezirksliga in der JSG Lilienthal Falkenberg. Andree Siegesmund begann zusammen mit Sören Ricke beim TV Lilienthal. Sein Bruder Steffen gehörte auch in seiner Jugendzeit zum TV Lilienthal und anschließend zum SV LIFA. 

Auch Ulf Büschking, Torsten Wolter und Jann Meyer gehörten zum TV Lilienthal und spielten  auf Bezirksebene. Florian Neels war in seiner TVL Jugendzeit einer der besten Torhüter im Kreis Osterholz. 

Daniel Kruse kam über Wörpedorf zum SV LIFA. Der ehemaligen Kapitän der 1.Herren gehört nun der Ü32 an. 

Dimitri van den Broeck ist aktiver Jugendbetreuer im SV Lilienthal Falkenberg.

Weiterhin gehören Stefan Clemens, der dreifache Torschütze vom Wochenende Thomas Krusemeyer und Kolja Pegel zur LIFA Alten Herren. 

Der Spieler Aten Kalashyan kam über unsere Freizeitmannschaft "Wümme Tiger" zur Alten Herren Mannschaft,

Senioren und Frauen -

Die Senioren Ü40 unterlagen der SG Ohlenstedt / Garlstedt / Hambergen mit 1:4 Tpren. Martin Kehl besorgte den Ehrentreffer. Die Alt Senioren der Ü60 unterlagen der SG Bassen mit 0:5 Toren.

Auch das Frauenteam bezog ihre zweite Niederlage. Beim Auswärtsspiel "Am Acker" in Scharmbeckstotel unterlag man mit 0:5 (0:3) Toren. Die Landesliga Reserve des ATSV Scharmbeckstotel hatte in ihren Reihen einige Spielerinnen die bereits in der Landesliga gespielt haben. Die Platzfrauen waren das bessere Team in dieser Begegnung.

Foto: Unsere 1. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg bleibt weiterhin in der Staffel B der Kreisliga ungeschlagen und ohne Gegentreffer. 

Senioren-Fußball 12.09.2021 von Burkhard Wengorz

"Maxi" Altevoigt erlöste die LIFA 2. Herren im Gemeindederby beim TSV Sankt Jürgen - 1. Herren in Torlaune - 9:0 bei Barissport Osterholz

Starke Auftritte gab es am Wochenende bei unserer 1. Herren und 2. Herren Mannschaft im SV Lilienthal Falkenberg. Die ersten Herren konnten auch im dritten Meisterschaftsspiel der Kreisliga Staffel B gefallen und besiegten Gastgeber Barisspor mit 9:0 Toren.

Das mit viel Spannung erwartete Gemeindederby zwischen Gastgeber TSV Sankt Jürgen gegen unsere zweite Herren Mannschaft endete mit einem knappen 1:0 Sieg für die Kanitz Mannschaft. Bereits in der Woche gab es beim TSV Steden Hellingst einen weiteren Erfolg zu verzeichnen. Man besiegte den TSV Steden Hellingst mit 4:1 Toren. 

Hier nun alle Spielberichte von den Herren, Senioren und Frauenmannschaft im SV Lilienthal Falkenberg.

1. Herren

Auch im dritten Spiel der Kreisliga Staffel B konnten die Jungen um Trainer Hassan Jaber einen klaren Erfolg verbuchen. In der Kreisstadt siegte man verdient mit 9:0 (3:0) Toren über Barisspor Osterholz.

Während der gesamten Partie war das LIFA Team dominierend und verbuchte nach vier Begegnungen nun 12 Punkte und 25:0 Tore.

Antony Schmid besorgte in der einseitige geführten Partie gleich drei Treffer. Vor der Pause trafen Tom Meierdierks (1:0), Luca Stel (2:0) und Antony Schmid (3:0).

Der Torreigen ging in Durchgang zwei weiter. Die Treffer besorgten Houssein Jaber (4:0), Rene Rackow (5:0). Antony Schmid (6:0), Eigentor durch einen Barisspor Spieler (7:0), Yannik Niemann (8:0) und Antony Schmid (9:0) 

2. Herren

Die Ausbeute aus der letzten Woche konnte sich sehen lassen. Man konnte die Partie beim TSV Steden Hellingst mit 4:1 gewinnen. Auch das Derby beim TSV Sankt Jürgen wurde mit 1:0 Toren gewonnen.

Somit steht man auf Rang zwei in der Tabelle der 1.Kreisklasse Staffel B. 

In Steden konnte man wichtige Punkte einfahren. Surun traf zum 0:1 und 1:2. Die restlichen Treffer gingen auf das Konto von Altevoigt (1:3) und Busch (1:4).

Im Derby beim TSV Sankt Jürgen erzielte "Maxi" Altevoigt den Siegestreffer zum 1:0. 

Frauen

Im ersten Heimspiel unterlagen die LIFA Frauen dem SV Wahnebergen mit 2:3 Toren. Im ersten Durchgang konnte man sogar nach Toren zum 2:0 in Führung gehen. Emilie Garbade brachte die LIFA Frauen mit ihrem dritten Saisontor mit 1:0 in Führung.

Als Tessa Behrens dann noch das 2:0 besorgte, war man auf einem guten Weg auch das zweite Punktspiel zu gewinnen. Doch in der zweiten Hälfte konnten die Gäste aus Verden drei Treffer besorgen und nahmen aus Lilienthal alle drei Punkte mit.

Senioren Mannschaften

Die Alt Senioren der Ü60 unterlagen dem FC Sulingen mit 0:4 Toren. Die Gastgeber waren die stärkere Mannschaft.

Die Senioren der Ü50 (SG LIFA - WGE) unterlagen im Heimspiel gegen die SG Ottersberg mit 0:3 Toren.

Auch die Senioren der Ü40 mussten eine knappe Niederlage hinnehmen. Man unterlag dem FC Osterholz-Scharmbeck mit 0:1 Toren.

Die Alte Herren Ü32 konnten am Wochenende gefallen. Im Auswärtsspiel bei der SG Grasberg siegte man mit 3:1 Toren. Den Führungstreffer besorgte Sören Ricke zum 1:0. Michael Haskamp erhöhte auf 2:0. Dimitri van den Broeck machte mit seinem Treffer zum 3:1 dann alles klar.

Fotos:

(1) Maxiimilian Altevoigt besorgte auf der Sportanlage Kleinmoor den Siegestreffer zum 1:0 über den Gastgeber TSV Sankt Jürgen. "Maxi" kam aus Hüttenbusch in die LIFA Jugend, spielte in der LIFA 1. Herren und beim TSV Etelsen in der Landesliga (2) Antony Schmid besorgte bei Barisspor Osterholz drei Tore beim glatten 9:0 Erfolg (3) Luca Stel war in der Kreisstadt zum zwischenzeitlichen 2:0 erfolgreich.

Zurück 1 3 4 5 6
Beitragsarchiv