header
Senioren-Fußball 23.08.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA Herren Mannschaften waren beide spielfrei am Wochenende

Am letzten Wochenende hatten die erste und zweite Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg keine Spielansetzungen. Trotzdem bleibt die erste Mannschaft nach dem klaren Auftakterfolg beim TSV Worphausen (9:0) weiterhin Tabellenführer.

Am Samstag, 28, August um 17:00 Uhr kommt es zum zweiten Auswärtsspiel beim TSV Wallhöfen. Die Begegnung beginnt um 17:00 Uhr im Waldstadion, A Platz. 

Am Dienstag, 31. August um 19:30 Uhr geht es im Kreispokal weiter. Auch hier gab es in der ersten Runde einen klaren 9:0 Erfolg beim SV Grün weiß Beckedorf aus der 1.Kreisklasse, Gegner im Achtelfinale ist der TSV Dannenberg, Das sicherlich interessante Pokalspiel findet im Stadion Schoofmoor statt. 

Am Sonntag, 5. September ist man um 15:00 Uhr Gastgeber im ersten Heimspiel für den SV Aschwarden. 

Die Ergebnisse vom 2. Spieltag: TUSG Ritterhude II - SV Aschwarden 1:5, FC Hambergen II - TSV Wallhöfen 1:1, TSV Worphausen - Barrisspor 3:3

Die Spielansetzungen vom 3. Spieltag:

28.08.21, 17:00 Uhr TSV Wallhöfen - SV Lilienthal Falkenberg, 29.08.21, 14:00 Uhr SV Aschwarden - FC Hambergen II, 15:00 Uhr Barrisspor - TUSG Ritterhude II, 07.09.21. 19:00 Uhr TSV Worphausen - TSV Eiche NSJ 

Die Tabelle nach dem 2. Spieltag:

1. SV Lilienthal Falkenberg, 2. SV Aschwarden, 3. TSV Eiche NSJ, 4. Barrisspor, 5. TSV Wallhöfen, 6. FC Hambergen II, 7. TSV Worphausen, 8. TUSG Ritterhude II

Unsere 2. Herren Mannschaft startet mit dem Spielbetrieb in der 1.Kreisklasse Staffel B  mit einem Auswärtsspiel am Freitag, 27. August um 19:30 Uhr beim SV Aschwarden II.

Im ersten Heimspiel ist man im Sportpark Mauersegler Straße Gastgeber für den SV Arminia Freißenbüttel. Gespielt wird am Sonntag, 5. September um 12:30 Uhr. 

Am 2. Spieltag besiegte die TUSG Ritterhude III den TSV Sankt Jürgen mit 4:2 und der ASV Ihlpohl trennte sich vom SV Aschwarden II 0:0 Unentschieden. 

Dienstag, 7. September ist man um 19:30 Uhr zu Gast beim TSV Steden Hellingst. 

Fotos aus der guten alten Zeit im schwarz- Weiß (1) unser Bild zeigt die DFB Elf in England, angeführt von Uwe Seeler, dahinter TW Hans Tilkowski, Karl Heinz Schnellinger, Franz Beckenbauer, Lothar Emmerich, Wolfgang Weber, Helmut Haller, Siegfried Held und Horst Dieter Höttges (2) Schlusspfiff einer Werder Begegnung.(1965) Im Vordergrund Torwart Günter Bernard und der ehemaligen TVL Trainer Helmut Schimeczek (3) Werder Bremen in Farbe in der ersten Bundesligasaison 1963 (Die beiden Werder Fotos stammen aus dem Privatarchiv von Helmut Schimeczek)

Senioren-Fußball 19.08.2021 von Burkhard Wengorz

"Jugend forscht" - LIFA Reserve mit zahlreichen Nachwuchsspielern - Saisonstart mit Auswärtsspiel beim SV Aschwarden II

Auf geht es in die neue Spielserie 2021 / 2022 bei der 2. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg. Man startet in der 1.Kreisklasse, die wie die Kreisliga in zwei Gruppen aufgeteilt wurde.

1. Kreisklasse spielt in zwei Staffeln

Im Herbst spielt man eine Qualifikationsrunde und im Frühjahr geht es in der Meisterrunde um den Aufstieg in die Kreisliga und in der Abstiegsrunde um den Verbleib in der 1.Kreisklasse.

Erfolgreiche Vorbereitung mit sechs Testspielen

Die Vorbereitung war sehr intensiv. Sechs Testspiele wurden ausgetragen. Zwei Spiele wurden abgesagt. Zum Auftakt trennte man sich vom Kreisligisten SV Nordsode 4:4 Unentschieden. Es folgten zwei Erfolge über den TSV Dannenberg II (4:1) und gegen den Rotenburger Kreisligisten FC Ummel (4:0). 

Gegen die Kreisliga - Reserve des FC Hambergen trennte man sich 0:0 Unentschieden. In den letzten beiden Begegnungen besiegte man den SC Borgfeld III mit 3:2. Beim FC Ostereistedt / Rhade unterlag man mit 0:7 Toren.

Saisonstart beim SV Aschwarden II

Zum Saisonauftakt am Freitag, 27. August um 19:30 Uhr geht es zum SV Aschwarden II. Das erste Heimspiele im Sportpark  Mauersegler Straße erwartet man am Freitag, 6. August  um 19:30 Uhr den SV Arminia Freißenbüttel.

Funktionsteam bleibt - Training weiterhin im Schoofmoor

Trainiert wird die Mannschaft weiterhin von Raoul Kanitz. Unterstützt wird er von Thorben Meyer. Trainiert wird im Schoofmoor am Dienstag und Donnerstag in der Zeit von 19:00 - 20:45 Uhr.

Großer Kader vorhanden - zahlreiche Nachwuchsspieler dabei -

Zum Kader zählen insgesamt 27 Spieler. Aus dem eigenen Nachwuchs kommen die Spieler Marc Bennet Bergemann, Jan Paul Lutten, Lukas Schade, Jan Westermann, Jan Mika Muschketat und Emil Jonas Böschen. 

Abgeben musste die 2.Herren Mannschaft Rene Rakow. Der ehemalige Kapitän gehört nun zum Kader der 1. Herren Mannschaft. 

Drei Torhüter im Aufgebot

Für die Position Torwart verfügt unsere 2. Herren Mannschaft mit Stefan Egging, Patrick Kanitz und Janis Krause über drei Torhüter. Kapitän der Mannschaft ist Till Oesselmann.

Ein Spieler mit Format - Maxi Altevogt - 

Mit Maximilian Altevogt verfügt die LIFA Reserve über einen Spieler der aus der Jugend direkt in die LIFA 1.Herren wechselte und für einige Jahre in der Landesliga beim TSV Etelsen spielte. 

Zum LIFA Kader gehören noch....

Weiter im Kader sind folgende Spieler: Christopher Bremermann, Lennart Busch, Til Erasmi, Fynn Hauschild, Constantin Haverland, Fynn Janssen, Tobias Janssen, Finn Leiermann, Lennart Riemann, Constantin Schröder, Justin Sengstacke, Jacy Alexander Surun, Jasper Vidmar, Maru Vogel und Niklas Weckwerth. 

Bericht: (1) Vorschau auf die neue Saison in der 1.Kreisklasse, Fotos: (2) Till Oeßelmann kommt aus der LIFA Jugend und ist der "Kapitano" der LIFA Reserve (3) Maxi Altevogt kam vom SV Hüttenbusch zur LIFA Jugend., spielte für die LIFA Jugend auf Bezirksebene und im Herrenbereich beim TSV Etelsen in der Landesliga

Senioren-Fußball 19.08.2021 von Burkhard Wengorz

Werder aktuell - Der SC Freiburg hat Maximilian Eggestein von Werder Bremen verpflichtet

Der 24. jährige trug seit 2014 das Werder Trikot, erzielte für die Norddeutschen in 181 Pflichtspien 14 Tore und bereitete 21 Treffer vor. In der laufenden Zweitliga Saison ging der Mittelfeldspieler in allen drei Partien über die volle Distanz und schoss im Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf den Bremer Siegestreffer per Elfmeter.

Eggestein ist 16 maliger U21 - Nationalspieler und wurde im März 2019 erstmals für die deutsche A - Nationalmannschaft nominiert.

"Maxi verfolgen wir natürlich seit Jahren . Seine Art Fußball zu spielen und zu denken  passt sehr gut zum SC Freiburg. Er hat eine kluge und klare Spielweise, dazu kommt er auch immer  wieder in gute Abschlusspositionen", sagt SC Sportdirektor Klemens Hartenbach.

"Er hatte zuletzt mit Werder einige schwierige Phasen zu überstehen. Wir freuen uns nun sehr, dass es so kurzfristig geklappt hat und wir gemeinsam die vor uns liegenden Aufgaben anpacken können".

Maximilian Eggestein selbst sagt: "Nach zehn Jahren Bremen fällt der Abschied natürlich schwer, aber ich freue mich auch hier zu sein und ein neues Abenteuer zu starten. Ich glaube, der SC Freiburg passt sportlich zu mir und ich habe ein gutes Gefühl nach den Gesprächen mit den Verantwortlichen. In Freiburg entwickelt sich auch mit Blick auf die neue Saison viel und ich möchte diese Entwicklung mitgehen". 

Maximilian Eggestein erhält beim SC Freiburg die Rückennummer 8 (siehe Foto) Über Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart

Quelle: Homepage SC Freiburg

Senioren-Fußball 18.08.2021 von Burkhard Wengorz

LIFA in der nächsten Kreispokalrunde - Glatter 9:0 Erfolg beim Favoriten der 1.Kreisklasse Grün Weiß Beckedorf

Nach dem erfreulichen Auftakt in der Kreisliga Osterholz, Staffel B beim 9:0 Erfolg beim TSV Worphausen stand gestern, Dienstag, 17. August das erste Kreispokalspiel auf dem Programm. Und dabei mussten die LIFA Kicker beim Topfavoriten der 1.Kreisklasse SV Grün Weiß Beckedorf antreten.

Und auch in dieser Begegnung spielte die LIFA Kicker ihre ganze Klasse aus und siegten auch in der Höhe verdient mit 9:0 (2:0) Toren.

Nach seinem Urlaub stand erstmals Trainer Hassan Jaber an der Linie. Und der Trainer konnte sich über den Ausgang der Pokalpartie freuen. Somit steht man im Achtelfinale.

Diese zweite Spielrunde wird am Dienstag, 31.08.2021 um 19:30 Uhr ausgespielt. Gegner wird sein der TSV Dannenberg, der den TSV Wallhöfen mit 4:1 Toren besiegen konnte.

Somit sehen die - so hofft man - Zuschauer sicherlich ein interessantes Pokalspiel der beiden Favoriten aus der Osterholzer Kreisliga.

Der SV Lilienthal Falkenberg hatte in der ersten Phase der Pokalbegegnung doch recht viel Mühe auf der Sportanlage an der Wiesenstraße. Erst zum Ende der ersten Halbzeit fielen die ersten beiden Treffer zum 2:0 Pausenstand.

Doch nach der Pause lief der LIFA Express auf vollen Touren. Weitere Tore brachen den Widerstand der Beckedorfer. Am Ende dann ein klarer 9:0 Erfolg.

LIFA spielte in folgender Aufstellung: Haar - Barning (eingewechselt Isselbecher), Schlüter, Lübsin, Christian Uwe (eingewechselt Schmid), Niemann (eingewechselt Stel), Diekmann, Ebert, Meierdierks, Raho (eingewechselt Kanstmeyer), Klee, Markowsky 

Schiedsrichter: Paul-Moritz Kauff (VSK)

Torfolge: 1:0 (42.) Raho, 2:0 (45.) Diekmann, 3:0 (48.) Eigentor Beckedorf, 4:0 (52.) Niemann, 5:0 (54.) Lübsin Christian Uwe, 6:0 (61.) Meierdierks, 7:0 (68.) Schmid, 8:0 (86.) Diekmann, 9:0 (90.) Diekmann

Ergebnisse der ersten Pokalrunde vom 17. August: SV Beckedorf - LIFA 0:9, TUSG Ritterhude II - VSK II 1:5, SV Hüttenbusch - SV Bornreihe II 0:8, FC Worpswede II - SG Platjenwerbe 1:10, TSV Meyenburg - SV Komet Pennigbüttel II 5:4, FC Hambergen II - TSV Eiche NSJ 6:8 n. E., SF Heilshorn - SV Azadi 7:0, ATSV Scharmbecksotel - SV Arminia Freißenbüttel 0:9, SV Vorwärts Buschhausen - VfR Seebergen Rautendorf 7:4 n. E., SV Nordsode - TV Axstedt 3:1, SG Ohlenstedt / Garlstedt - FC Hansa Schwanewede II 1:2, SV Aschwarden - Barrisspor (abgesetzt), TSV Steden Hellingst - TSV Worphausen 2:0, ASV Ihlpohl - TSV Sankt Jürgen 7:2, TSV Dannenberg - TSV Wallhöfen 4:1, TSG WGE - FC Osterholz-Scharmbeck 2:4

Die 2. Pokalrunde wird am Dienstag, 31. August um 19:30 Uhr ausgespielt: TSV Meyenburg - VSK II, FC Osterholz-Scharmbeck - FC Hansa Schwanewede II, SV Vorwärts Buschhausen - SG Platjenwerbe, SF Heilshorn - TSV Eiche NSJ. ASV Ihlpohl - Sieger aus SV Aschwarden / Barrisspor, SV Nordsode - SV Arminia Freißenbüttel, SV Lilienthal Falkenberg - TSV Dannenberg, TSV Steden Hellingst - SV Bornreihe II

Zeitungsberichte (1) Zeitungsbericht über den Start der Kreisliga (2) Zeitungsbericht über die erste Pokalrunde (3) Zeitungsbericht über den Staffeltag auf Kreisebene

Senioren-Fußball 16.08.2021 von Burkhard Wengorz

Gelungener Auftakt - 9:0 beim TSV Worphausen - morgen findet das Kreispokalspiel beim SV Grün Weiß Beckedorf statt

Einen Auftakt nach Maß gab es für unsere 1.Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg zum Auftakt der neuen Spielserie 2021 / 2022. In 2 Staffeln ist die Kreisliga Osterholz in dieser Saison aufgeteilt. Hier die ersten Ergebnisse:

Staffel 1 - TSV Dannenberg - SV Nordsode 1:0, VSK II - SV BW Bornreihe II 4:3, FC Osterholz-Scharmbeck - TSG WGE 1:2, VfR Seebergen Rautendorf - SG Platjenwerbe 2:5

2. Spieltag - SV BW Bornreihe II - VfR Seebergen Rautendorf, SV Nordsode - FC Osterholz-Scharmbeck, TSG WGE - VSK II, SG Platjenwerbe - TSV Dannenberg

Staffel 2 - SV Aschwarden - Barrisspor (abgesetzt), TSV Worphausen - SV LIFA 0:9, TSV Eiche NSJ - FC Hambergen II 4:1

2. Spieltag - 21. August 16:00 Uhr TUSG Ritterhude II - SV Aschwarden, 22. August 13:00 Uhr FC Hambergen II - TSV Wallhöfen. 22. August 15:00 Uhr TSV Worphausen - Barrisspor, 28. August 17:00 Uhr TSV Wallhöfen - SV LIFA 

Kreispokal (1.Runde) - 17. August, 19:00 Uhr SV Grün Weiß Beckedorf - SV LIFA

Aufstellung: Haar - Rackow, Barning, Wehking, Lübsin, Christian Uwe, Manig, Stel, Schmid, Kanstmeyer, Lübsin, Fabian, Markowsky

Auswechslungen: Isselbächer für Markowsky und Raho für Manig

Schiedsrichter: Helmut Schneeloch (TV Axstedt), LR: Moritz Stelljes und Vincent Ihssen (beide TSV Eiche NSJ)

Einen klaren Erfolg verbuchten die LIFA Kicker aus der 1.Herren beim TSV Worphausen. Mit 9:0 Toren konnte man die ersten Punkte einfahren. Während der gesamten Partie wirkte die LIFA Mannschaft tonangebend und verbuchte einen klaren Erfolg. Auch in dieser Begegnung stand Pascal Kehlenbeck als Trainer an der Linie. Zur Pause stand es bereits 5:0 für die LIFA Mannschaft. In Durchgang zwei entwickelte LIFA weiterhin Spielfreude und erzielte weitere vier Treffer.

Die Torfolge: 1:0 (7.) Stel, 2:0 (25.) Wehking, 3:0 (30.) Stel, 4:0 (32.) Manig, 5:0 (35.) Manig, 6:0 ( 64.) Schmid, 7:0 (68.) Fabian Lünsin, 8:0 (85.) Raho, 9:0 (89.) Kanstmeyer

Fotos: (1 + 2) Erzielten jeweils 2 Treffer im Auftaktspiel beim TSV Worphausen, die Spieler Stel und Wehking (3) Traf nach seiner Einwechslung, der Spieler Raho

 

Senioren-Fußball 11.08.2021 von Burkhard Wengorz

"Vorhang auf zur neuen Kreisliga Saison" - LIFA spielt in der Staffel B und wird von 12 der 16 Kreisligatrainer als Titelfavorit gehandelt

Am Wochenende startet die Kreisliga Osterholz in die Spielserie 2021 / 2022. Unser SV Lilienthal Falkenberg beginnt mit einem Auswärtsspiel am 15. August um 15:00 Uhr beim Gemeinde - Nachbarn TSV Worphausen.

In dieser Spielzeit gibt es in der Kreisliga zwei Staffeln. In einem Hin und Rückspiel wird im Herbst die Qualifikationsrunde ausgetragen. Im Frühjahr folgen die Meister und Abstiegsrunde.

Die LIFA Mannschaft wird neben Bornreihe II, Wallhöfen und Dannenberg als großer Favorit gehandelt. Weiterhin bilden Hassan Jaber und Pascal Kehlenbeck das Trainertrio.

Auch das Ziel von Trainer Hassan Jaber ist in dieser Spielzeit der Aufstieg in die Bezirksliga Lüneburg. Der Titelgewinn führt die Gelb - Blauen nur über Konstanz auf dem Rasen. "Für uns zählen nur Siege", so Trainer Hassan Jaber.

Zwölf von 16 Trainer schieben den SV Lilienthal Falkenberg die Favoritenrolle zu. Im Kreispokal trifft man in der ersten Runde am 17. August um 19:00 Uhr beim SV Grün Weiß Beckedorf an.

Das erste Heimspiel gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen soll auf Wunsch der Eiche Mannschaft verlegt werden (voraussichtlicher neuer Termin ist der  31. August um 20:00 Uhr im Stadion).

Der aktuelle Kader des SV Lilienthal Falkenberg: Fin Bedau, Malte Börtzow, Christian Haar (alle Tor) - Nico Apitz, Darius Atladen, Leon Barning, Hannes Deismann, Tim-Ove Diekmann, Andrej Ebert, Lars Isselbächer, Kai Kanstmeyer, Roman Klee, Daniel Kruse, Christian-Uwe Lübsin, Fabian Lübsin, Patrick Manig, Nils Markowsky, Tom Meierdierks, Yannik Niemann, Rene Rakow, Malik Raho, Arne Schlüter, Antony Schmid, Serder Sengül, Luca Stel, Houssein Jaber,  Peer Wehking

Abgänge: Fin - Erik Wildemann (SV Garlstedt), Marvin Buscher (TSV Dannenberg), Marcel Helm (VfR Seebergen-Rautendorf)

Zugänge: Tom Meierdierks (BW Bornreihe Landesliga), Roman Klee (VfR Seebergen-Rautendorf), Rene Rackow (LIFA Reserve), Darius Atladen, Houssein Jaber, Nils Markowsky (alle LIFA  A Jugend Landesligamannschaft)

Funktionsteam: Hassan Jaber (Trainer), Pascal Kehlenbeck (Trainerassistent und Mannschaftsverantwortlicher), Meike und Thomas Koehle, Laureen Kehlenbeck, (Betreuerteam), Michael Rothgeber (Physiotherapeut)

Mannschaften der Kreisliga, Staffel B

TSV Worphausen -

Zum Start in die neue Serie gab es beim Ortsnachbarn Worphausen bereits einen Trainerwechsel. Mit Marvin Pein, übernimmt der jüngste Trainer der Kreisliga die "Grün Weißen". Neben Marvin Pein gab es keine Abgänge zu verzeichnen.

Mit Nick Rode aus Ritterhude gab es einen externen Neuzugang. Die Saisonziele sind der Klassenerhalt und die Verbesserung der Mannschaft. Als Titelfavoriten sieht man den SV Lilienthal Falkenberg. 

FC Hambergen II -

Marc Monsees ist Trainer der Reservemannschaft der Zebras aus Hambergen. Sein Ziel ist mit seiner Mannschaft den Klassenerhalt zu schaffen. Als Favoriten sieht er den TSV Wallhöfen und den SV Lilienthal Falkenberg.

Vier Spieler hören beim FC Hambergen auf. Fünf neue Spieler konnte man für die neue Spielserie gewinnen. 

TSV Wallhöfen -

Denis Stelljes trainiert weiterhin den TSV Wallhöfen, der den SV Lilienthal Falkenberg und Bornreihe II als Titelfavoriten ansieht. Die "Schwarz-Weißen" vom Waldstadion haben drei Spieler verloren und präsentieren mit Ercan Polat vom SV Azadi einen neuen Spieler.

Das Saisonziel ist die Aufstiegsrunde und einen Platz unter den ersten vier Mannschaften.

TUSG Ritterhude II -

LIFA ehemaliger Co Trainer Ralf Bauer übernimmt das Traineramt bei der Reservemannschaft der TUSG Ritterhude. Zwei Abgänge hat man zu beklagen. Vier Neuzugänge präsentieren die "Jahnkicker" von der Hamme.

Interessanter Neuzugang ist vom Bremer SV Mathias Kröger, der zuletzt in der BSV Reserve spielte. Auch Ralf Bauer möchte in die Aufstiegsrunde und dann oben mitspielen. 

TSV Eiche Neu Sankt Jürgen -

Daniel Mathies trainiert weiterhin die Eiche Mannschaft, die ein Saisonziel haben. Man möchte die Mannschaft festigen und den Klassenerhalt schaffen.

Als Titelfavoriten wird der SV Lilienthal Falkenberg und der TSV Dannenberg gehandelt. Drei Abgänge hat man zu beklagen. Darunter auch den ehemaligen LIFA Nachwuchsspieler Denis Berisha.

Als Zugänge präsentierte das Eiche Team gleich acht neue Spieler. Neu auch im Kader Nick Sitz, der in der letzten Saison als Gastspieler in der LIFA  A Jugend spielte. 

Barisspor Osterholz -

Halil Ölge  trainiert weiterhin Barisspor und wünscht sich für sein Team den Klassenerhalt. Als Titelfavoriten sieht er Bornreihe II und den SV Lilienthal Falkenberg. Insgesamt sechs Abgänge gab es zu verzeichnen. Vier neue Spieler konnte der Trainer in seinem Team begrüßen.  

SV Aschwarden -

Für den SV Aschwarden ist der SV Lilienthal Falkenberg der große Favorit in dieser Saison. Für die eigene Mannschaft, so Trainer Sven Sohn möchte man die Aufstiegsrunde erreichen und im Pokal weit kommen.

Es gab keine Abgänge zu verzeichnen. Neu im Kader sind Fabian Bolte aus der Reserve sowie Lukas Röper, der zuvor vereinslos war,  

Die Kreisliga, Staffel A bilden folgende Mannschaften: TSV Dannenberg, SV Nordode, FC Osterholz-Scharmbeck, TSG WGE, VfR Seebergen-Rautendorf, SG Platjenwerbe, VSK Osterholz-Scharmbeck II

Fotos: (1) Unsere 1. Herren Mannschaft nach dem Turniererfolg beim TSV Worphausen (2) Neuzugang aus dem Nachwuchs Darius Atladen (3) Spielt weiterhin in der 1. Herren, der ehemalige LIFA Jugendspieler und Kapitän Patrick Manig

Senioren-Fußball 08.08.2021 von Burkhard Wengorz

Sieg und Niederlage zum Abschluss Vorbereitung - 2. LIFA Herren stehen vor dem Saisonstart

Vor dem Saisonstart in der 1. Kreisklasse Osterholz am 15. August um 12:00 Uhr beim SV Grün Weiß Beckedorf gab es für die 2. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg noch zwei weitere Testspiele.

So stand am letzten Donnerstag das Test - Heimspiel - gespielt wurde im Stadion Schoofmoor - gegen den SC Borgfeld III auf dem Programm. Die Gäste aus dem Bremer Westen gehören der 1. Kreisklasse Bremen - Stadt an. In einer kurzweiligen Testspielbegegnung gab es einen knappen 3:2 Erfolg.

Am Samstag nach der letzte Test beim FC Ostereistedt / Rhade. Die Gastgeber spielen in der 1. Kreisklasse Rotenburg. Gespielt wurde auf der Sportanlage in Ostereistedt. Hier gab es zum Abschluss der Vorbereitung eine 0:7 Niederlage.

LIFA II - SC Borgfeld III 3:2 (3:1)

gegen den Bremer Nachbarn SC Borgfeld konnte die LIFA Reserve gefallen und verbuchte einen  knappen 3:2 Erfolg. In Durchgang eins bot man im Stadion Schoofmoor eine ansprechende Leistung und führte zur Pause mit 3:1 Toren.

Borgfeld ging nach 12 Minuten mit 0:1 in Führung. Doch dann kam die LIFA Reserve immer besser ins Spiel und erzielte durch Muschketat (20. Minute / zum 1:1) sowie durch zwei Treffer durch Surun eine 3:1 Pausenführung (28. Minute / zum 2:1 und in der 45. Minute / zum 3:1) heraus.

In Durchgang zwei wurde bei der LIFA Reserve durchgewechselt. Borgfeld kam in der 57. Minuten zum 3:2 Abschlusstreffer.

FC Ostereistedt / Rhade - LIFA Reserve 7:0 (2:0)

Einen schweren Stand hatte die LIFA Reserve im letzten Testspiel beim Rotenburger Kreisklassen Verein. Glatt mit 0:7 Toren unterlag man einen sehr starken Gegner. Zur pause führte der FC Ostereistedt / Rhade schon mit 2:0 Toren. 

So spielte die LIFA Reserve gegen den SC Borgfeld III - Kanitz, Patrick - Schröder, Weckwerth, Leiermann, Sengstacke, Tobias Janssen, Surun, Böschen, Haverland, Muschketat, Bergemann, Oesselmann, Hauschild, Busch, Vogel, Schade, Biermann, Fynn Janssen

... und gegen den FC Ostereistedt / Rhade: Haar - Schröder, Weckwerth, Biermann, Hauschild, Sengstacke, Busch,  Haverland, Fynn Janssen, Muschketat, Bergemann, Leiermann, Surun, Lütten.

Fotos: (1) Surun erzielte gegen Borgfeld zwei Tore (2) Mauschketat besorgte den Ausgleichstreffer gegen Borgfeld (3) Biermann ist auch als Schiedsrichter aktiv

 

 

 

Senioren-Fußball 08.08.2021 von Burkhard Wengorz

Starke Leistungen im letzten Testspiel gegen den Bezirksligisten SV Heiligenfelde / Kurzweilige Partie endete 2:2 Unentschieden

Der Start in die neue Spielserie 20221 / 2022 kann bei der 1. Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg beginnen. In der letzten Testspielbegegnung gegen den SV Heiligenfelde gab es ein gerechtes 2:2 (1:0) Unentschieden.

Die Gäste aus dem Kreis Diepholz gehören zur Bezirksliga, Staffel 1 im Bezirk Hannover an und zeigten im Laufe der Partie eine ansprechende Leistung.

In der letzten Woche sicherte sich der SV Heiligenfelde bei der Fußballwoche des TSV Bramstedt den Pokalsieg. Im Finale schlug man den Kreisligisten TVE Nordwohlde nach Elfmeterschießen. Im Halbfinale besiegte man den TSV Weihe - Lahausen.

Der Osterholzer Kreisligist zeigte im Stadion Schoofmoor in seinem letzten Vorbereitungsspiel eine starke Leistung.

Man konnte im ersten Durchgang gefallen, zeigte starke Ballpassagen und führte zu Recht zur Pause mit 1:0 (36. Minute). LIFA Stürmer Christian Uwe Lübsin konnte beim Führungstreffer erfolgreich abstauben.

In Durchgang zwei setzten sich die Gäste besser in Szene und erzielten in der 65. Minute den 1:1 Ausgleichstreffer.

Beflügelt durch diesen Treffer wurde das Gästespiel immer stärker. In der 76. Minute fiel das 2:1 für den Bezirksligisten.

Durch Auswechslungen kam der SV Lilienthal Falkenberg dann in der Schlussphase wieder zum gewohnten Spielablauf und belohnte sich in der 89. Minute mit dem Treffer zum 2:2 Unentschieden. Torschütze zum Ausgleichstreffer war Schmid. 

Pascal Kehlenbeck, der auch in dieser Partie Trainer Hassan Jaber vertrat, war rundherum zufrieden. "Der SV Heiligenfelde war ein interessanter Gegner und hat uns richtig gefordert," so Pascal Kehlenbeck. 

Vor dem Punktspielauftakt beim TSV Worphausen am Sonntag, 15. August um 15:00 Uhr an der Querreihe im Ortsteil Worphausen konnte man die Vorbereitung recht positiv beenden. 

In den beiden Begegnungen gegen die Bezirksligisten VSK Osterholz-Scharmbeck (1:4) und beim TSV Fischerhude-Quelkhorn (1:3) bot man streckenweise guten Fußball.

Der Höhepunkt in der Vorbereitung war der Turniersieg beim "Sponsoren Cup" des TSV Worphausen.

Nach einer erfolgreichen Vorrunde mit drei Siegen (3:0 FC Worpswede II, 3:0 TSV Sankt Jürgen, 7:0 TSV Worphausen) besiegte man in einem dramatischen Finale den TSV Dannenberg nach Elfmeterschießen mit 8:6 Toren. Nach der regulären Spielzeit stand die Partie 3:3 Unentschieden. Erst in der letzten Spielminute erzielte Neuzugang Meierdierks den Ausgleichtreffer.

Es folgten noch die beiden Test - Heimspiele gegen den FC Oberneuland U23 (2. Herren) (7:2) sowie dem aktuellen 2:2 Unentschieden gegen den TSV Heiligenfelde.

Zum Saisonauftakt der neuen Spielserie geht es nach Worphausen. "Eine nicht einfache Aufgabe," so beschreibt Pascal Kehlenbeck die Aufgabe zum Saisonauftakt.

Immerhin gab es beim Turnier einen klaren Sieg gegen den TSV Worphausen. "Der Stachel sitz bestimmt noch tief", so Pascal Kehlenbeck. 

Weiterhin gab es auch schon einen Trainerwechsel beim TSV Worphausen.

Pokalspiel an der Wiesenstraße in Beckedorf

Am 17. August spiel man um 19:00 Uhr beim SV Grün Weiß Beckedorf, die als Favorit der 1. Kreisklasse gelten.

Das erste Heimspiel vom 22. August gegen den TSV Eiche Neu Sankt Jürgen soll auf Wunsch der Eiche Mannschaft verlegt werden.

Aufstellung des SV Lilienthal Falkenberg gegen den SV Heiligenfelde: Bedau - Rackow, Barning, Wehking, Manig, Stel, Kansmeyer, Lübsin, Christian Uwe, Lübsin, Fabian, Markowsky, Issekbecher

Eingewechselt wurden: Schmid, Ebert, Meierdierks, Raho

Fotos: (1) Zeigte eine starke Leistung unser Torwart Bedau (2) Schmid besorgte in der letzten Spielminute nach seiner Einwechslung den Ausgleichstreffer (3) Wehking bot eine solide Leistung im letzten Testspiel

 

Senioren-Fußball 03.08.2021 von Burkhard Wengorz

Spielpläne stehen im Netz - LIFA Herrenmannschaften und Frauenteam starten in die Saison 2021 / 2022

Der Startschuss der neuen Spielserie 2021 / 2022 kann beginnen. Am 2. August findet um 19:00 Uhr die Arbeitstagung für die Herrenmannschaften statt. (Ort ist noch nicht bekannt. Der Kreistag ist für den 30. September terminiert (Ort und Uhrzeit noch nicht bekannt). 

Für den SV Lilienthal Falkenberg gehen neben den beiden Herrenmannschaften eine ALTLIGA (Ü32), SENIOREN (Ü40), SENIOREN (Ü50), ALT SENIOREN (Ü60) sowie eine Frauenmannschaft ins Rennen, 

ALTLIGA (Ü32) - Spielklasse: AH Kreisliga -

Für unsere ALTLIGA beginnt der Spielbetrieb am 27. August um 19:30 Uhr mit einem Auswärtsspiel beim FC Osterholz-Scharmneck. Gespielt wird auf der Sportanlage Gut Sandbeck auf dem oberen Sportplatz.

Folgende Mannschaften bilden die Kreisliga: SV Arminia Freißenbüttel, SG VSK - Komet, FC Osterholz-Scharmbeck, SG Schwanewede, FC Hambergen, SV Lilienthal Falkenberg, SV Nordsode, SG Grasberg, SG Weyerberg, TSV Sankt Jürgen

SENIOREN (Ü40) - Spielklasse: Kreisliga -

Auch unsere Senioren Mannschaft startet mit einem Auswärtsspiel und ist am 27. August um 19:30 Uhr zu Gast beim FC Osterholz-Scharmbeck. Gespielt wird auf dem unteren Platz auf Gut Sandbeck.

Folgende Mannschaften bilden die Kreisliga: SG Ohlenstedt - Garlstedt - Hambergen, SV Lilienthal Falkenberg,  FC Osterholz-Scharmbeck, SG Meyenburg - Schwanewede, TUSG Ritterhude

SENIOREN (Ü50) - Spielklasse SENIOREN Ü50 Staffel West 

Bereits am 25. August startet die Senioren Ü50 mit einem Auswärtsspiel beim SC Heeslingen in die neue Spielserie. Spielort ist Rüspel. Auch in dieser Saison gibt es ein gemeinsames Team mit der TSG WGE.

Folgende Mannschaften bilden die Weststaffel: SG Rotenburg, SC Heeslingen, SC Concordia, SG Ressum, SG Weyerberg, SG Moor, TSV Bassen, SG Ottersberg, SG WGE / LIFA

ALT SENIOREN (Ü60) - Spielklasse: Kreisliga VERDEN / OSTERHOLZ / ROTENBURG

Mit einem Heimspiel starten die Alt Senioren Ü60 in den Spielbetrieb. Gespielt wird in der Mauersegler Straße gegen die SG Concordia. Die Begegnung findet am 26. August um 19:00 Uhr statt.

Folgende Mannschaften bilden die überregionalen Staffel: SG LIFA, SG Concordia, SG Seckenhausen, FC Sulingen, SG Bassen, TSV Etelsen, SG Pennigbüttel, SG Bruchhausen - Vilsen, TSV Ottersberg, SG Drentwede

FRAUEN - Spielklasse: Kreisklasse Verden - Osterholz

Mit einem Auswärtsspiel am 15. August um 10:30 Uhr starten unsere Frauen in die Spielserie. Man ist zu Gast beim TV Oyten. Die Begegnung findet auf dem Platz D (Kunstrasen) statt.

Folgende Vereine bilden die Kreisklasse: TSG WGE, TV Axstedt, SG Ihlpohl Lesumstotel, TSV Sankt Jürgen, SV Lilienthal Falkenberg, TSV Bassen II, SV Wahnebergen, TV Oyten, ATSV Scharmbeckstotel II, SV Böhme II (Heidekreis)

Fotogalerie als die Bundesliga laufen lernte

Senioren-Fußball 01.08.2021 von Burkhard Wengorz

Starke Ergebnisse in der Vorbereitung - 1. Herren siegt mit 7:2 über den FC Oberneuland - 2. Herren überraschte gegen Kreisligist FC Hambergen II - Frauen mit Platz drei zufrieden

Recht positiv gestaltete sich das Wochenende für unsere erste und zweite Herrenmannschaften im SV Lilienthal Falkenberg.

Frauen beendeten das Turnier in Axstedt mit Platz drei

Auch unsere Frauen Mannschaft war erstmals im Einsatz und nahm an einem Turnier beim TV Astedt teil. Am Ende der drei Turnierbegegnungen belegte man einen dritten Platz. (siehe Zeitungsbericht)

1. Herren besiegte FC Oberneuland mit 7:2

Unsere erste Herren hatte am Sonntag Nachmittag die U23 (2. Herren) des FC Oberneuland im Stadion Schoofmoor zu Gast. Die Bremer spielen in der 1.Kreisklasse in Bremen Stadt.

Im ersten Durchgang verlief die Testbegegnung noch ausgeglichen. Diesmal stand Pascal Kehlenbeck (siehe Foto) auf der Kommandobrücke. Trainer Hassan Jaber weilte noch im Urlaub.

Den Führungstreffer besorgte Diekmann in der 16. Minute. Oberneuland kam danach besser ins Spiel und erzielte in der 36. Minute den Ausgleichtreffer. Noch vor dem Pausenpfiff erhöhte in der 42. Minute Diekmann auf 2:1.

In Durchgang zwei hatte der SV Lilienthal Falkenberg noch mehr vom Spiel und konnte dies auch in Tore umsetzten Doch erst einmal kamen die Gäste aus dem Bremer Westen noch zum 2:2 Ausgleichstreffer in der 64. Minute.

Doch vier Minuten später (68. Minute) gab es für den Kreisligisten die dritte Führung in diesem Spiel. Diesmal stand Kansmeyer goldrichtig und erzielte das zwischenzeitliche 3:2.

Auch für den Treffer zum 4:2 (76. Minute) war Kansmeyer verantwortlich. In 78. Minute konnte Fabian Lübsin auf 5:2 das Ergebnis schrauben. 

In der 82. Minute stand Fabians Bruder Christian Uwe Lübsin richtig und erzielte das 6:2. Den letzten Treffer in der 86. Minute blieb Fabian Lübsin vorbehalten.

Folgende Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg spielte gegen den FC Oberneuland U23: Haar - Rakow, Barning, Manig, Klee, Schmid, Niemann, Diekmann, Meierdierks, Isselbächer, Markowsky -

Folgende Wechsel wurden vorgenommen: Raho für Manig, Kansmeyer für Markowsky, Christian Uwe Lübsin für Diekmann, Bedau für Haar und Fabian Lübsin für Niemann

1. Herren bestreitet am 8. August um 14:00 Uhr letztes Testspiel gegen den SV Heiligenfelde

Das letzte Testspiel vor dem Punktspielauftakt beim TSV Worphausen findet am Sonntag, 8. August um 14:00 Uhr gegen den SV Heiligenfelde statt. Die Begegnung findet im Stadion Schoofmoor statt.

2. Herren spielte bei den Zebras des FC Hambergen II 0:0 Unentschieden

Auch die zweite Herren Mannschaft des SV Lilienthal Falkenberg war am Sonntag aktiv und spielte gegen den Kreisligisten FC Hambergen II. In diesem spannenden Testspiel trennten sich beide Mannschaften 0:0 Unentschieden.

Die LIFA Reserve spielte mit folgender Aufstellung: Egging - Oesselmann, Weckwerth, Leiermann, Biermann, Böschen, Busch, Tobias Janssen, Surun, Riemann, fynn Jansen - eingewechselt wurden Sengstacke, Schade, Muschketat, Bergemann

Letzter Test im Stadion Schoofmoor am 5. August um 20:00 Uhr gegen den SC Borgfeld III

Das letzte Testspiel bestreitet unsere Reserve am Freitag, 5. August um 20:00 Uhr gegen den SC Borgfeld III

Foto und Zeitungsberichte: Pascal Kehlenbeck betreute im Testspiel gegen Oberneuland die Mannschaft - Zeitungsberichte der 1. Herren und der Frauen Mannschaft

Beitragsarchiv