header
Verein 01.12.2019 von Claas Reckmann

Werder Bremen Fußballcamp 2020 - VVK gestartet

Wir wünschen Euch einen tollen 1. Advent und haben ein erstes Highlight für 2020 im Gepäck. Nach dem großen Erfolg des Real Madrid Camps in den vergangenen Herbstferien, bleiben wir 2020 in der Bundesliga und freuen uns sehr auf das Camp unseres lokalen Kooperationspartners "SV Werder Bremen"! Ab sofort könnt Ihr Euch für 134€ (inkl. Werder Trikot-Set) pro Person unter dem folgenden Link direkt anmelden:

https://fussballschule.werder.de/de/portal/events/24-sv-lilienthal-falkenberg

Datum:            25. - 27. September 2020

Alter:               6 bis 13 Jahre

Leistungsbeschreibung

  • Drei Tage Fußballspaß mit fünf Trainingseinheiten
  • Aktuelles Trikot mit Hose und Stutzen der WERDER Fußballschule
  • Leitung des Trainings durch lizensierte CAMPtrainer des SV Werder Bremen
  • Zwei gemeinsame Mittagessen und ausreichend Getränke
  • Großes CAMPturnier vor deiner Familie und deinen Freunden
  • Tolle Preise und Überraschungen

Verein 24.11.2019 von Burkhard Wengorz

"Alle Jahre Wieder"

Jugendleiter Burkhard Wengorz hatte am letzten Freitag im "Land - gut Rohdenburg" viele Hände zu schütteln. Er feierte seinen 64.Geburtstag - und alle waren gekommen. Jugendleitung, Nachbarn und Freunde aus vielen gemeinsamen Betreuerjahren waren gekommen und gratulierten recht herzlich.

Einen Überraschungsgast gab es dann auch noch. Thomas Wrieden kam aus Bockhorn bei Wilhelmshaven. Er ist heute Lehrer in Varel und hat sich auf den Weg nach Lilienthal gemacht. Beide haben zusammen viele gemeinsame Jugendfreizeiten in den Sommerferien für das Jugendamt im Landkreis Osterholz als Betreuer unternommen.

In einer gemütlichen Runde bei leckeren Essen vom Koch Rolf Rohdenburg - einst Jugendtorwart im TV Lilienthal - gab es viele nette Gespräche. Für seine Geburtstagsfeier hat sich der Jugendleiter im SV Lilienthal Falkenberg auch bewusst das Lokal in Trupermoor ausgesucht.

Hier fand der Jugendfußball im TV Lilienthal statt. Damaliger Förderer war Vereinswirt Kalli Rohdenburg, der immer ein Herz für den Jugendfußball im TVL hatte. Noch gerne erinnert sich Burkhard auch an die A Jugendzeit zurück. "Wir hatten eine tolle Mannschaft, die es bis in die Verbandsliga geschafft hat.

"Mit Manfred Paul Kiehn habe ich in der Abwehr gespielt und Carsten Rohdenburg, (ist verantwortlich für das Hotel und Wirtschaft im Lang gut Rohdenburg) im Mittelfeld", so das Geburtstagskind verfügte man über eine starke Teamachse.

Auch an die vielen schönen Weihnachtsfeiern denkt der heutige Jugendleiter noch gerne zurück. Man traf sich in der Weihnachtszeit getroffen und fuhr mit dem Bus ins Waldau Theater zum Weihnachtsmärchen. Anschließend feierte man im großen Saal bei Butterkuchen und Kaffee. Immer dabei auch Professor Lemmermann, der eine Weihnachtsgeschichte erzählte und die Mannschaft kegeln durften.

Mit einem Geburtstagslied begann der Abend und mit vielen netten Gesprächen endete ein rundum gelungener Abend im Ortsteil Trupermoor.

Verein 18.10.2019 von Burkhard Wengorz

Trauer um Hansi Weichler

 

 

Ein Urgestein hat unsern SV Lilienthal Falkenberg verlassen

Nachruf:

Trauer um

Hans-Dieter „Hansi“ Weichler

 

Die Fußball – Familie im SV Lilienthal Falkenberg trauert um seinen am 13. Oktober 2019 verstorbenes Vereinsmitglied Hans-Dieter Weichler. Er ist 75 Jahre alt geworden.

Der Verstorbene begann beim TV Lilienthal mit dem Sport. Spielte Fußball, Faustball und Tischtennis. Im neu gegründeten SV Lilienthal Falkenberg hielt er den Kontakt zu vielen Mitgliedern und trainierte im Jugendbereich die A Jugend. Einer der Höhepunkte war der Aufstieg von der Kreisliga bis in die Landesliga.

Auch bei der 1.Herren wirkte Hans Weichler in den Positionen als Trainer, Organisator und Teamleiter viele Jahre mit. Sein Wort hatte in der Mannschaft Gewicht. In den letzten Jahren organisierte er mit viel Herzblut zusammen mit Gerd Pols den Workshop für alle Jugendtrainer.

Hansi Weichler war einer der letzten großen Fußballer, die mit viel Herzblut im Vereinsleben des SV Lilienthal Falkenberg mitwirkten.

Der SV Lilienthal Falkenberg möchte sich bei Hansi Weichler noch einmal für seine geleistete Arbeit bedanken.

Die Fußball Familie im SV Lilienthal Falkenberg wird Hansi Weichler in guter Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Seinem Sohn Timo und den Familienangehörigen gehört unser Mitgefühl. .

Der Vorstand    

Verein 19.09.2019 von Burkhard Wengorz

Trauer um Hartmut Schacht

Der SV Lilienthal Falkenberg trauert um seinen verstorbenen Sportkameraden Hartmut Schacht. Er ist 65 Jahre alt geworden.

Hartmut war ein leidenschaftlicher Fußballer, spielte in der Jugend und Herren beim TV Falkenberg. Nach der Vereinsgründung wurde er zum großen Fußballfan unserer 1.Herren Mannschaft. In dieser Zeit gehörte er stets zum Altpapier Team und hat sich somit in die Vereinsarbeit eingebracht.

Heute bleibt nur, sich bei Hartmut für seine geleistete Arbeit im Verein zu bedanken Die LIFA Fußball Familie wird Hartmut Schacht in guter Erinnerung behalten und ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Seiner Familie und Angehörige gehört unser Mitgefühl.

Der Vorstand im SV Lilienthal Falkenberg

Verein 18.09.2019 von Burkhard Wengorz

VGH Fairness Cup 2018 / 2019 in Niedersachen

SV Lilienthal Falkenberg erhält Auszeichnung / Jugendabteilung wurde mit Gutschein bedacht

Großer Bahnhof im Vereinsheim des SV Lilienthal Falkenberg !

Der Einladung vom stellvertretenden Vorsitzenden Christoph Gerstmann an die 1.Herren und Jugendleitung folgten auch Vertreter der VGH und des NFV Kreisvorstand Osterholz. Anlass des Treffen im Vereinsheim am Dienstag, 17. September war die Auszeichnung der 1.Herren zum Regionssieger innerhalb der Fairnesskampagne des Niedersächsischen Fußballverband (NFV).

Ziel dieser größten Verbandsaktion in ganz Niedersachsen war die Ehrung besonders engagierter Vereine, die im wöchentlichen Spielbetrieb sich fair bei den Punktspielen verhalten haben. Für die Wettbewerbs-Wertung ist ein Quotient aus der Anzahl der Spiele und der Vergehen gewertet worden.

Die 1.Herren des SV Lilienthal Falkenberg belegte bei einer Teilnahme von 957 Vereinen von der Bundesliga bis zur Kreisliga in der Gesamtwertung den 15. Platz. In der Regionswertung für die Landkreise Osterholz, Verden und Cuxhaven belegte man den ersten Platz. Den zweiten und dritten Platz belegten Vereine aus dem Kreis Verden, der SV Hönisch und der TV Oyten.

In seiner Begrüßung bedankte sich Eckehard Schütt, erster Vorsitzender im NFV Kreis Osterholz bei den anwesenden Spielern der 1.Herren für ihren tadellosen Einsatz während der zurückliegenden Spielserie in der Bezirksliga Lüneburg.

Mit Blick auf diesen Wettbewerb gratulierte Klaus Müller von der VGH der 1.Herren. Immerhin weite der VGH Regionsleiter bereits das vierte Mal im Vereinsheim und überbrachte der 1.Herren eine Pokal. In der Saison 2013 / 14 belegte man Platz zwei, 2014 / 15 Platz zwei, 2015 / 16 Platz drei. Und nun in der zurückliegenden Spielzeit 2018 / 19 Rang eins.

Im Anschluss überreichte Klaus Müller den Pokal an die 1.Herren. Auch für die Jugendabteilung gab es eine Überraschung und einen Gutschein in Höhe von 1200 € überreicht. Dieser Gutschein und ein Netz mit fünf neuen Bällen wurde der Jugendleitung überreicht.

Dankend nahmen Jugendleiter Burkhard Wengorz und Wolfgang Ranft, Besitzer in der Jugendleitung beide Geschenke an. Für den Jugendleiter, der sich im Namen der gesamten Jugendabteilung bei der 1.Herren bedanke stimmt das Gesamtkonzept dieser Fairnessaktion.

"Der Verein und seine Herren, Altsenioren, Frauen und Jugendmannschaften leben mit dieser Aktion, die einen hohen Stellenwert einnimmt", so  der Jugendleiter. Auch Christoph Gerstmann lobte die 1.Herren für die Verdienste und für diesen tollen Erfolg.

Passend zum Tag war dann noch der 4:1 Auswärtssieg im Nachholspiel bei der TSG Wörpedorf zu bewerten. Die 1.Herren konnte ein weiteren Auswärtserfolg beim VSK Osterholz (8:2) verbuchen und wertvolle Punkte sammeln.

Am Donnerstag, 19. September um 19.30 Uhr steht das Pokalspiel beim SV Arminia Freißenbüttel auf dem Programm. Die englische Woche wird am Sonntag, 22.September um 15 Uhr mit dem nächsten Heimspiel gegen den SV Blau Weiß Bornreihe II abgeschlossen. Das Spiel wird im Stadion Schoofmoor ausgetragen

Fotos: Unsere Spieler der 1.Herren mit Vorstand (NFV, Verein) und Vertretern der VGH, Gutscheinübergabe an die Jugendleitung v. l. Jugendleiter Burkhard Wengorz, Jugend Beisitzer Wolfgang Ranft und stellvertretender Vorsitzender Christoph Gerstmann 

Gästeliste:

Abordnung der 1.Herren mit Trainer Hassan Jaber und Co Trainer Pascal Klinkradt

LIFA Vorstand mit Christoph Gerstmann und Claas Reckmann

LIFA Jugendleitung mit Burkhard Wengorz und Wolfgang Ranft

NFV Kreis Osterholz mit Eckehard Schütt, Ralf Müller und Fred Michalsky

VGH mit Klaus Müller und Hendrik Manowski

 

 

Verein 23.08.2019 von Burkhard Wengorz

"Als die Bundesliga laufen lernte"

Am Donnerstag, 22. August wurde das neuste Werder Buch vorgestellt. Unter der Rubrik "Als die Bundesliga laufen lernte" trafen sich im Werder Museum zahlreiche Fußballer aus dieser Zeit.

Der Autor Dr. Hartmut Roder und der Falkenburg Verlag haben über das Leben des Fußballer Helmut Schimeczek ein Buch geschrieben. Es war die Geschichte von "Schimmi", der aus Berlin nach Fallersleben zog und später mit Werder Bremen die erste Bundesliga Meisterschaft 1965 holte.

Neben Helmut Schimeczek wurde über Günter Bernard, Max Lorenz, Hans Schulz und Gerd Zebrowski gesprochen, die als Zeitzeugen an dieser Meisterschaft beteiligt waren.

Das Werder Museum war bis auf den letzten Platz gefüllt und obwohl diese erste Meisterschaft schon lange zurück lag - wurde sie an diesem Vormittag wieder lebendig.

Werders Präsiden Dr. Hubertus Hess-Grunewald eröffnete den Vormittag und sprach von den ersten Legenden im SV Werder Bremen. Anwesend waren auch Burkhard Wengorz und Dieter Thiel, die aus der tollen TVL Zeit über ihren Trainer Helmut Schimeczek viele Informationen und Bilder für dieses Buch lieferten.

Burkhard Wengorz war besonders nah am damaligen TVL Trainer als Pressewart. Dieter Thiel, den Professor Heinz Lemmermann vom ASV Ihlpohl nach Lilienthal holte war Spieler in jener Zeit und ein gefürchteter Stürmen. 

Die Begrüßung war herzlich und es lebten die vielen Geschichten auf die nur der Fußball schreibt. Für Burkhard Wengorz gab es auch ein Wiedersehen mit seinem großen Vorbild Günter Bernard.

Beide arbeiteten in der Sportabteilung von Hertie in Bremen zusammen. Auch Hans Schulz begrüßte den LiFa Jugendleiter herzlich. Denn auch er war im Kaufhaus Hertie in der Herrenkonfektion beschäftigt. 

Zentrales Thema war für alle (auch für Gerd Zebrowski und Max Lorenz) das Spiel des Jahres am 2. August 1977 auf der Klosterweide zwischen der TVL 1.Herren und der Uwe Seeler Prominentenauswahl. 3000 Zuschauer waren auf die Klosterweide gekommen und erlebten ein Fußballfest der besonderen Art.

Natürlich wollte Schimmi auch alles über den SV Lilienthal Falkenberg wissen. Helmut Schimeczek lebt seit vielen Jahren auf der Ferieninsel Mallorca in Cala Murada.

Auf dem Erinnerungsfoto v. l. Hans Schulz, Helmut Schimeczek, Günter Bernard, Dr. Hubertus Hess-Grunewald, Max Lorenz, Gerhard Zebrowski und Burkhard Wengorz    

Verein 26.06.2019 von Burkhard Wengorz

Informationen zur 1.Herren im SV Lilienthal Falkenberg

 

 

 

 

 

 

 

 

Der nächste Anlauf / LIFA 1.Herren startet mit Hassan Jaber als  Trainer in der Kreisliga Osterholz / 6 externe Neuzugänge neu im Kader

LIFA`s neuer Chefcoach Hassan Jaber hat mit dem SV Lilienthal Falkenberg mittelfristig viel vor und machte bei der Vorstellung auch keinen Hehl daraus. Zum ersten Training in der Vorbereitung bittet er seine Spieler am Samstag, 29. Jun um 13 Uhr in den Sportpark Schoofmoor.

"Mit klarer Struktur und einer klaren Spielidee wollen wir hier Stück für Stück etwas aufbauen", erklärte Hassan Jaber, der sich explizit zwei Vorhaben auf die Fahnen geschrieben hat. Die jungen Spieler aus der A Jugend (U19 Junioren Landesliga) optimal entwickeln und aus der Mannschaft ein echtes Team bilden.

Spielerisch will der SV Lilienthal Falkenberg durch offensiven Fußball in der Kreisliga Osterholz überzeugen. Damit dies gelingt, hat Hassan Jaber bereits Weichenstellungen vorgenommen. So bleibt das Funktionsteam mit Maike und Thomas Koehle sowie Pascal Klinckradt zusammen. "Das sind meine Vertrauenspersonen", so der neue Trainer die genau so wichtig sind wie jeder Spieler in der Mannschaft.

6 neue Spieler im LIFA Kader

Als neue Spieler kommen mit Patrick Manig (zurück vom TSV Dannenberg), Marcel helm (vom FC Worpswede) Andrej Ebert (TSV Worphausen) sowie die vereinslosen Denis Reichle und Ahmet Zirek.

A Jugend Spieler ergänzen den LIFA Kader

Aus der A Jugend kommen zum Kader der 1.Herren Sinan Schausberger, Unmut Topcu, Christian Lübsin, Fin Bedau, Fynn Jansen, Hannes Deichmann, Malik Raho und Maru Vogel.

Testspiele und TSG Fußballwoche

Zu Vorbereitung gehört ein Testspiel gegen den TuS Zeven (Freitag, 19. Juli, 19.30 Uhr im Stadion Schoofmoor) und die Teilnahme an der Sportwoche in Wörpedorf.

Hier trifft man in der Vorrunde auf Gastgeber TSG WGE (23. Juli, 18.45 Uhr) und auf den TuS Tarmstedt (24. Juli, 18.45 Uhr). Sollte man die Endrunde erreichen spielt man am Samstag oder Sonntag. Ansonsten werden Trainingseinheiten angesetzt.

Weitere Testspiele gegen Vereine aus Bremen

Weitere Testspiele stehen noch gegen den SC Borgfeld II (Bezirksliga) und gegen den TuS Schwachhausen II (Bezirksliga) auf dem Programm der Vorbereitung an (Termine stehen noch nicht fest)

Pokalspiele bereits ausgelost / Auswärtsspiel in Scharmbeckstotel

Am 11. August startet die Kreisliga mit dem Spielbetrieb. Im Kreispokal (1.Runde) ist man am 13. August um 19.30 Uhr zu Gast beim ATSV Scharmbeckstotel.  

Fotos: Zwei Spielszene aus der letzten Saison und der neue Trainer Hassan Jaber

Verein 25.06.2019 von Admin

ACHTUNG --> Saisonende!

Am kommenden Wochenende werden die Statistiken der abgelaufenen Saison gelöscht! Bitte aktualisieren Sie die Mannschaftsseiten, damit die gespeicherten Saisondaten korrekt sind! Letzte Änderungen sind bis Samstag, 29.06.2019 um 20:00 Uhr, möglich.

Alle Ergebnisse und Stenogramme werden gelöscht und in PDFs archiviert!

Die Spieler bleiben in den Mannschaften werden jedoch auf jeweils 0 Tore und Einsätze gestellt! Wichtig: Termine, News, Seiten etc. sind davon nicht betroffen. 

Für die Dauer der Arbeiten bleibt der Login gesperrt, eine entsprechende Freigabe wird unter News veröffentlicht.

Verein 18.06.2019 von Burkhard Wengorz

Sportlerehrung durch die Gemeinde Lilienthal

Großer Bahnhof herrschte am letzten Freitag in der Schützenhalle  für  Mannschaften und für Einzelsportler aus der Gemeinde Lilienthal. Am Holze in Lilienthal Mitte. An diesem Tage richtete der Schützenverein Lilienthal die Meisterehrungen der Gemeinde aus.

Bürgermeister Kristian Tangermann und Manfred Paul Kiehn, Vorsitzender der Sportkonferenz freuten sich über so viele Meisterehrungen von Mannschaften und Einzelsportlern.

Ganz stark vertreten war auch der SV Lilienthal Falkenberg. Gleich sechs Jugendteams wurden geehrt. Dabei wurden die Jungen und Mädchen aus den LIFA Teams mit Namen aufgerufen und Bürgermeister Tangermann überreichte die Urkunde.

Über ihre Ehrung haben sich auch die Altsenioren Ü65 gefreut, Die älteste Vereinsgruppe im SV Lilienthal Falkenberg wurde beim Regional Hallenturnier der Kreise Osterholz, Verden und Rotenburg Hallenmeister.

In der laufenden Winterrunde holten sich die U13 Junioren I und die U10 Junioren I den Hallentitel. Die U13 Junioren nahm auch an der Hallen Bezirksmeisterschaft teil und belegte hier Rang drei in der Qualifikationsrunde.

Meisterehren der letzten Spielserie gab es für die U16 (jetzt U17) die Kreismeister und Super Cup Sieger wurden. Die U9 Junioren II (jetzt U10 II) wurde Staffelsieger, die U7 (jetzt U8) wurde Kreismeister und die U8 (jetzt U9) wurde Hallenmeister.

Es war, so alle Trainer und auch Eltern eine tolle Veranstaltung, die besonders den Jungen und Mädchen noch in guter Erinnerungen bleiben wird. 

Nach so viel Ehrungen durfte der gemütliche Teil nicht fehlen. Bei einer leckeren Bratwurst und Salat sowie gekühlten Getränken ging einer schöner Tag zu Ende.

Auch Bürgermeister Tangermann war zufrieden mit der Veranstaltung. Manfred Paul Kiehn: "Es wurden 130 Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet. Eine wirklich runde Sache", so der Vorsitzende der Sportkonferenz.

Zeitungsberichte aus der Wümme Zeitung und dem Wümme Report  

Verein 10.06.2019 von Burkhard Wengorz

Meisterschaft erreicht - ALTLIGA stellt bestes Team in der Kreisliga

Foto: Freute sich über die Meisterschaft in der ALTLIGA Kreisliga, die Fußballer des SV Lilienthal Falkenberg

SV Lilienthal Falkenberg holte sich die ALTLIGA Meisterschaft im NFV Kreis Osterholz.

Lilienthal: Große Freude beim SV Lilienthal Falkenberg. Die ALTLIGA Mannschaft der Gelb – Blauen holten sich in dieser Spielzeit 2018 / 2019 die ALTLIGA Meisterschaft des NFV Kreis Osterholz in der Kreisliga.

Mit zwölf Punkten Vorsprung sicherte man sich den Titel. Das LIFA ALTLIGA Team um Trainer Niels Wurgulla erreichte in den laufenden 20 Punktspielen 17 Siege, spielte einmal Unentschieden und verlor zwei Begegnungen.

Mit 52 Punkten und 80:21Toren verfügte man um den besten Sturm und um eine sichere Abwehr. Nur im Kreispokal unterlag man in der dritten Runde der SG Meyenburg / Löhnshorst / Aschwarden mit 0:1 Toren.

Zum Abschluss der Spielrunde spielte man im Bezirkspokal bei der SG Borstel Luhdorf. Hier unterlag man nach einer starken kämpferischen Partie mit 2:5 Toren. Lilienthals neuer Trainer der ersten Herren Hassan Jaber besorgte den Führungstreffer. Stefan Renken erzielte das letzte LIFA Tor in dieser Spielzeit.

Während der gesamten Saison konnte das LIFA Team gefallen und sicherte sich die Meisterschaft schon recht früh. Nur beim FC Hambergen (0:3) und bei der SG VSK / Pennigbüttel (3:5) musste man Niederlagen eistecken.

Das ALTLIGA Team des SV Lilienthal Falkenberg wirkte konstant und konnte überzeugen. Mit gemeinsames Essen rundete die erfolgreiche Saison ab.

Zum Kader gehörten folgende Spieler: Marco Holsten (Torwart), Andre Siegesmund, Pit Andre Pietz, Thomas Krusenkamp, Thomas Seehafer, Bertrand Bingana, Stefan Renken, Knut Egbers, Sören Ricke, Tino Geske, Hassan Jaber, Dennis Heidebreck, Christopher Pedlow, Kplja Pagel, Kai Lorkowski, Matthias Stelljes Trainer: Niels Worgulla

 

 

Zurück 1 3 4 5 6
Beitragsarchiv